NRWision
14.05.2020 - 57 Min.

antenne antifa: Widerstand 2020, Protest gegen "Urenco", Tag der Befreiung

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/antenne-antifa-widerstand-2020-protest-gegen-urenco-tag-der-befreiung-200514/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Widerstand 2020" heißt eine neue Protestbewegung, die in der Coronakrise entstanden ist. Wegen des Coronavirus hat die Bundesregierung einige Grundrechte vorübergehend eingeschränkt, u.a. das Versammlungsrecht. Carsten Peters und Detlef Lorber sprechen über die Live-Proteste von "Widerstand 2020" als Gegenbewegung zu den Corona-Maßnahmen. An den Demonstrationen von "Widerstand 2020" beteiligen sich laut der Moderatoren auch Rechtsextremisten. Sie wollen im Zuge von "Widerstand 2020" ihre Thesen unters Volk bringen. In "antenne antifa" geht es außerdem um die Proteste gegen die Firma "Urenco". Sie betreibt in Gronau eine Urananreicherungsanlage. Unter Auflagen wurde in Münster gegen den Uranmüll-Transport von "Urenco" nach Russland demonstriert. Ein weiteres Thema ist der "Tag der Befreiung von Krieg und Faschismus" am 8. Mai: Die Gedenken finden 2020 vor allem online statt.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Susi Linki
am 16. Mai 2020 um 17:16 Uhr

Es mag sein, das auch Rechtsextreme auf den Demonstrationen für die Grundrechte sind. Das ist schlimm. Aber deswegen, die gesamte Demonstration zu verteufeln ist traurig. Denn insgesamt geht es doch um die wichtige Basis einer Demokratie, denn Grundrechten. Schaut doch mal, wer zum Beispiel der Organsiator der Demos in Berlin ist. Anselm Lenz. Er hat jahrelang für die TAZ gearbeitet.
Es ist wichtig aktuell zusammen zu halten. Rechtsextremisten sind auch mir ein greul. Aber wegen dieser kleinen Gruppe sollte man nicht anfangen diese Demonstration an sich zu bekämpfen! Sondern gemeinsam einstehen für unsere Rechte.
Die Maßnahmen der Corona Verordnungen sind für die gesamte Welt eine furchtbare Entscheidung. Die Armut und Hungertote sind bereits die Folge. Besonders in den armen Ländern.

Das ist meine Meinung.

Liebe Grüße

S. Linki