NRWision
  • Alkoholismus
     

    Alkoholismus

    Videos und Audio-Beiträge rund Alkoholismus und Alkoholiker gibt's hier in der Mediathek von NRWision

Lade...
DABTalkPodcast: Depression und Alkoholsucht - Hannah (51), Köln
Talk
11.12.2019 - 47 Min.

DABTalkPodcast: Depression und Alkoholsucht - Hannah (51), Köln

Anonymer Talk-Podcast von Markus Schulte aus Ennepetal

Als ihr Partner sie verlässt, fängt Hannah an, an Alkohol zu trinken. Dazu kommt später eine Depression. Im "DABTalkPodcast" spricht Hannah über ihre Sucht und die Krankheit. Sie beschreibt, dass sie mit dem Alkohol ihren Schmerz betäubt hat. Durch einen Bekannten bekam sie einen Platz in einer Tagesklinik. Dort wird sie aber aufgrund ihres Alkoholmissbrauchs aus der Therapie geworfen. Im Gespräch erzählt sie, wie sie trotzdem den Weg aus der Alkoholsucht und der Depression geschafft hat. Dazu absolvierte sie eine weitere Therapie in einer anderen Klinik.

1
"Al Anon" - Alkoholkrankheit in der Familie
Talk
11.12.2019 - 13 Min.

"Al Anon" - Alkoholkrankheit in der Familie

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Einige Mitglieder von "Al Anon", den Angehörigen von Alkoholkranken, sprechen über die Alkoholkrankheit in der Familie. Durch den Alkoholismus bei den Eltern neigen auch die Kinder zur Alkoholsucht. Jochen erzählt, wie er zum Alkohol kam und später auch sein Sohn abhängig wurde. Eva wurde durch ihre Eltern beeinflusst, da bereits ihr Vater Alkoholiker war. Sie berichtet, dass das Umfeld eine große Rolle spielt. Die beiden Betroffenen erzählen außerdem, wie sie die Sucht besiegt haben.

2
Anonyme Alkoholiker: Wie hat alles angefangen? - Teil 2
Talk
11.12.2019 - 19 Min.

Anonyme Alkoholiker: Wie hat alles angefangen? - Teil 2

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Jeder Sucht geht eine persönliche Geschichte voraus. Die Freunde der "Anonymen Alkoholiker" sprechen in der Sendung über ihre Biographie. Nicki war alkohol- und drogensüchtig. Die Sucht trieb sie ins Gefängnis und ließ sie krank werden. Erst durch die "Anonymen Alkoholiker" gewann sie die Kontrolle über ihr Leben zurück. Steffen musste mit 16 mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Obwohl er Alkohol nicht vertrug, trank er weiter. Ohne die "AA" sei er wahrscheinlich nicht zum trockenen Alkoholiker geworden, sagt Steffen. Was Uschi zu den "Anonymen Alkoholikern" führte, verrät sie in der Sendung. Sie erkrankte durch Alkoholmissbrauch unter anderem an Leberzirrhose.

3
Muss ich vor dem Alkohol kapitulieren, bevor ich leben kann?
Talk
10.12.2019 - 33 Min.

Muss ich vor dem Alkohol kapitulieren, bevor ich leben kann?

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Im Gespräch mit einigen Freunden der "Anonymen Alkoholiker" geht es um die Frage, ob sie vor dem Alkohol kapitulieren mussten. Die Antwort lautet bei allen Gesprächspartnern von Andreas Schwann "Ja". Die Freunde der "Anonymen Alkoholiker" erzählen, wie es bei ihnen zur Alkoholsucht kam. Oft beeinflussten das Umfeld oder die Verhältnisse in der Familie den Alkoholismus. Auch die Einsicht, dass der Alkohol zum Problem wird, sei schwierig. Die Selbsthilfegruppe der "Anonymen Alkoholiker" hat ihnen wieder zu einem gesunden Leben verholfen.

4
Anonyme Alkoholiker: Wie hat alles angefangen? - Teil 1
Interview
10.12.2019 - 31 Min.

Anonyme Alkoholiker: Wie hat alles angefangen? - Teil 1

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Die Freunde der "Anonymen Alkoholiker" sprechen über ihren persönlichen Weg in die Sucht. Dorothea hat zur Entspannung getrunken. Nach zwei Jahren konnte sie nicht mehr ohne Alkohol leben. Im Gespräch mit Reporter Andreas Schwann erklärt sie, wie ihr die Selbsthilfegruppe "Anonyme Alkoholiker" geholfen hat. Rita ist auch Mitglied der "AA". Neben der Alkoholsucht nahm sie auch starke Medikamente. Seit über 20 Jahren ist Rita nun trockene Alkoholikerin und nimmt auch keine Medikamente mehr. Wie sie es aus der Sucht geschaffen hat, verrät sie im Gespräch mit Andreas Schwann. Außerdem sprechen die trockenen Alkoholiker Klaus und Daniela über ihren Weg aus dem Alkoholismus.

5
Das Vieraugengespräch: Alkohol – Genuss und Sucht
Talk
17.04.2019 - 44 Min.

Das Vieraugengespräch: Alkohol – Genuss und Sucht

Talkformat von Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund

Alkohol ist ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft – das steht auch für Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund fest. Im "Vieraugengespräch" diskutieren sie kontrovers über die Folgen. Es geht unter anderem um das Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen, Folgen des regelmäßigen Konsums und eigene Erfahrungen. Stefan Seefeldt und Can Keke diskutieren außerdem steile Thesen: zum Beispiel, dass Alkoholkonsum den Cannabiskonsum legitimiert und Alkoholiker keine Kinder kriegen und behalten dürfen.

6
Open Talk Podcast: Panikattacken und Depressionen – #21
Talk
06.02.2019 - 57 Min.

Open Talk Podcast: Panikattacken und Depressionen – #21

Interview-Reihe von Fabio Greßies aus Düsseldorf

Motivations-Coach Mischa erzählt im "Open Talk Podcast" von seiner ganz persönlichen Geschichte: von Panikattacken, Alkoholismus und Depressionen. Nach einem Zusammenbruch hat sich Mischa eine Auszeit genommen. Inzwischen beschreibt er sich als "professionellen Mutmacher". Podcaster Fabio Greßies und Mischa sprechen außerdem darüber, warum Angst für sie in Deutschland gesellschaftlich verankert ist.

7
Angehörige von Alkoholabhängigen sprechen über den Umgang mit Kindern
Talk
30.01.2019 - 56 Min.

Angehörige von Alkoholabhängigen sprechen über den Umgang mit Kindern

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Angehörige von Alkoholabhängigen können unter der Sucht ihrer Partner leiden – auch in Bezug auf das Verhältnis zu ihren Kindern. Die Selbsthilfegruppe "Al-Anon" kann Betroffenen dabei helfen, diese Beziehung zu ändern. Von ihren eigenen Erfahrungen erzählen die Mitglieder Jürgen, Manfred und Eva in einem emotionalen Gespräch mit Moderatorin Annika Schiemann. Dabei reflektiert der trockene Alkoholiker Jürgen den Umgang mit seinen Söhnen und seine Wiedergutmachung nach der Sucht. Doch nicht alle Schicksale nehmen diese Wendung.

8
Was ist hier los? - Drogensucht
Kurzfilm
29.01.2019 - 12 Min.

Was ist hier los? - Drogensucht

Beitrag des Medienprojekts "Was ist hier los?" aus Warendorf

Gemeinsam mit dem Medienprojekt "Was ist hier los?" haben Jugendliche aus Warendorf eine Sendung zum Thema Drogensucht produziert. In zwei Kurzfilmen stellen sie verschiedene Szenarien dar, in denen Personen suchtkrank sind. Zusätzlich sprechen die Jugendlichen mit Timo Schüsseler: Er hat die Alkoholsucht besiegt und erklärt, wie man Drogen- oder Alkoholabhängigen am besten helfen kann.

9
Was ist Alkoholismus?
Talk
24.01.2019 - 55 Min.

Was ist Alkoholismus?

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Alkoholismus kann ganz verschiedene Formen annehmen. Dorothea beschreibt Alkoholismus als Kontrollverlust. Für Klaus hingegen ist Alkoholismus eine Krankheit, die schon beginnt, bevor man trinkt – durch die eigene Einstellung. Im Gespräch mit Moderator Andreas Schwann erzählen trockene Alkoholiker, inwieweit sie ihre Sucht eingeschränkt hat und wie sie es geschafft haben, diese zu überwinden.

10
Wer ist Schuld an der Alkoholsucht? – "Al-Anon"-Mitglieder berichten
Talk
24.01.2019 - 54 Min.

Wer ist Schuld an der Alkoholsucht? – "Al-Anon"-Mitglieder berichten

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

"Al-Anon" ist eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Alkoholkranken. Im Interview mit Manfred, der Mitglied bei "Al-Anon" ist, geht es um das Thema: "Wer ist Schuld an der Alkoholsucht?". Manfred erzählt, dass man als Angehöriger einer alkoholkranken Person oft zum Sündenbock wird. Auch Petra ist Mitglied bei "Al-Anon". Sie berichtet, wie das Zusammenleben mit ihrem alkoholabhängigen Mann ablief.

11
Wege aus der Co-Abhängigkeit
Talk
19.07.2018 - 54 Min.

Wege aus der Co-Abhängigkeit

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Mitglieder der Selbsthilfegruppe "Al-Anon" erklären im Gespräch mit Moderator Andreas Schwann, was Co-Abhängigkeit für die Angehörigen eines Alkoholikers bedeutet. Thematisiert wird unter anderem der ständige Wunsch, die Situation wieder in den Griff zu bekommen, was dazu führt, dass Angehörige beispielsweise Flaschen verstecken oder das soziale Umfeld über die Sucht des Familienmitglieds belügen. Außerdem erzählen die Mitglieder von ihren persönlichen Erfahrungen im Umgang mit alkoholkranken Familienmitgliedern und den Auswirkungen auf ihr eigenes Leben. Sie versuchen Hilfestellungen für Betroffene zu geben, indem sie von Möglichkeiten berichten, wieder zu sich selbst zu finden.

12

Alkoholismus ist eine gefährliche Sucht. Wer von Alkohol abhängig ist, ist krank und braucht meist fremde Hilfe. Selbsthilfegruppen wie die Anonymen Alkoholiker können dabei helfen. Videos und Audio-Beiträge rund um Alkoholismus gibt's hier in der Mediathek von NRWision.