NRWision
Lade...

120 Suchergebnisse

Lebenslinien: Petra Walterscheid, Malerin
Porträt
10.05.2017 - 8 Min.

Lebenslinien: Petra Walterscheid, Malerin

Porträt von Norbert Jeub aus Euskirchen

Das bisherige Leben von Petra Walterscheid wird von jetzt auf gleich umgekrempelt: Eben streicht sie noch die Gartenhütte, später wacht sie im Krankenhaus wieder auf. Ein geplatztes Blutgefäß im Gehirn ist der Grund. Mehrere Wochen liegt Petra Walterscheid im Koma. Als sie aufwacht, hat sie plötzlich ein starkes Bedürfnis: Sie möchte Malen. Nach ihrer Genesung kauft sie Materialien und Farben und beginnt, die Motive aus ihren Koma-Träumen auf die Leinwände zu bringen. Norbert Jeub aus Euskirchen portraitiert eindrucksvoll die Geschichte der Künstlerin.

1
rhein geschaut: Demenzcafé, Fahrsicherheit für Senioren, "Junior Handling"
Magazin
20.04.2017 - 19 Min.

rhein geschaut: Demenzcafé, Fahrsicherheit für Senioren, "Junior Handling"

Rheinland-Magazin von der Journalisten-Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Eine bunte Themenmischung haben die Nachwuchs-Journalisten der Konrad-Adenauer-Stiftung in ihrem Magazin "rhein geschaut" vorbereitet. Sie besuchen zum Beispiel das Demenzcafé in Bonn und begleiten eine an Demenz erkrankte Frau in ihrem Alltag. Außerdem beschäftigen sich die jungen Reporter mit der Frage: Sollte es im Alter zusätzliche Fahrsicherheits-Trainings für Senioren geben? Georg Jungbluth vom Seniorenrat Düsseldorf ist zu diesem Thema als Gast im Studio. Außerdem: "Dem Feuer ist es egal, ob ein Mann oder eine Frau am Löschschlauch steht!" - Für viele ist eine Feuerwehrfrau trotzdem noch etwas Außergewöhnliches. Ein Team hat die Studentin und Feuerwehrfrau Maike Röllgen bei den Einsatzvorbereitungen begleitet. Ein besonderes Hobby hat Lisa Katharina Hassel: sie ist "Junior Handlerin" und trainiert Hunde. Und: Was tun, wenn das eigene Tattoo nicht mehr gefällt? Sogenannte "Cover-Ups" oder spezielle Entfernungs-Methoden können Abhilfe schaffen.

2
Rheinzeit: Kampf gegen Krebs - Andrea Voß, Bloggerin
Magazin
13.04.2017 - 57 Min.

Rheinzeit: Kampf gegen Krebs - Andrea Voß, Bloggerin

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

Andrea Voß aus Willich geht offensiv mit ihrer Krebserkrankung um. Nach der Diagnose Krebs startet sie einen Blog und schreibt über ihre Erfahrungen mit der Krankheit. Erst interessieren sich Freunde und Familie dafür, mittlerweile erreicht ihr Blog viele weitere Leser in ganz Deutschland. Im Interview mit Radio KuFa erzählt Andrea Voß, wie sie den Lymphdrüsenkrebs überwunden hat - und wie sie jetzt auch anderen Krebs-Patienten helfen will.

3
Radio Werden: Volkskrankheit Depressionen: Was ist eine Depression?
Magazin
11.04.2017 - 53 Min.

Radio Werden: Volkskrankheit Depressionen: Was ist eine Depression?

Sendung aus Essen

Millionen Deutsche leiden unter Depressionen, aber nur wenige Erkrankte lassen sich helfen. Die Selbsthilfegruppe Angst und Depression Essen-Werden will das ändern – auch mit dieser Sendung. In dieser Ausgabe geht es unter anderem darum, was die Krankheit Depression eigentlich genau ist.

4
Rhapsodie der Realität: 2017 - dein Jahr
Aufzeichnung
26.01.2017 - 35 Min.

Rhapsodie der Realität: 2017 - dein Jahr

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Melanie und Nadine tragen die "Rhapsodie der Realität" vor. Der Titel: "2017 - dein Jahr". Die beiden Mitglieder der "Christ Embassy"-Gemeinde wollen zeigen, wie es möglich ist, mit Gott 2017 voller Elan anzugehen - und am Ende vom Jahr eine positive Bilanz ziehen zu können. 2017 sei das Jahr, in dem alle Träume und Wünsche erfüllt werden könnten. Passend dazu das Thema der ersten Botschaft: "Du hast nichts zu befürchten." Wer Gott, Christus, annehme, würde gerettet. Von Gottes Wort würde die Kraft ausgehen. Jede Krankheit würde durch ihn geheilt werden: körperliche, finanzielle, zwischenmenschliche. Deshalb müsse niemand, der Gott in sich trage, etwas für das neue Jahr befürchten. Doch der Glaube müsse dafür beständig bleiben. Dazu gehöre: Worte richtig zu nutzen. Der Gläubige solle reden - aber er müsse seine Worte bedenken. Wer sich zu Gott bekenne, werde errettet. Genauso wichtig sei es, "falsche Worte" nicht anzunehmen. Man solle mit den richtigen Menschen das Leben teilen.

5
Veggi Leo: Gesund durch vegane Ernährung
Talk
08.12.2016 - 22 Min.

Veggi Leo: Gesund durch vegane Ernährung

Beitrag von Silvia Hommen aus Solingen

"Veggi Leo" ist im "Naturheilzentrum Buchweizenberg" zu Besuch. Dort spricht sie mit dem Heilpraktiker Jean Claude Alix über das Thema Gesundheit und die vegane Ernährung. Sie möchte erfahren, wie diese Krankheiten vermeiden oder sogar heilen kann. Jean Claude Alix erklärt sein berufliches Anliegen: Er will den Menschen zeigen, wie sie gesund bleiben. Und falls man in Schwierigkeiten gekommen sei, wie man wieder gesund werde. Die Ernährung ist eine Grundvoraussetzung für die Gesundheit. Wer diese nicht richtig durchführe, könne nicht langfristig gesund bleiben, so Alix. Der menschliche Darm sei nur für die Verarbeitung von Pflanzen vorgesehen. Abgesehen von dieser Theorie gebe es auch viele Beispiele, die zeigen: Schwerkranke Menschen konnten durch die vegane Ernährung gerettet werden. Der Heilpraktiker wird noch deutlicher: Alle Zivilisationserkrankungen ließen sich seiner Ansicht nach durch Veganismus vermeiden. Dazu gehörten u.a. Blutkrankheiten und Krebs.

6
Ausstieg aus der Sucht: Symptome der Alkoholkrankheit
Talk
30.11.2016 - 21 Min.

Ausstieg aus der Sucht: Symptome der Alkoholkrankheit

Ratgeber-Talk vom Verein Suchthilfe e.V. in Detmold - produziert mit Unterstützung von Kanal 21

Eines der zentralen Symptome einer Alkoholkrankheit ist das starke Verlangen nach Alkohol. Hinzu kommen das ständige Denken an alkoholische Getränke und die Vernachlässigung vom Umfeld. Wolfgang Schwalenstöcker spricht im "Suchthilfe-Talk" mit Dr. Thomas Redecker, Chefarzt für Psychosomatik/Psychotherapie der "MEDIAN Klinik am Park Bad Oeynhausen", über die Symptomatik der Krankheit. Der Arzt erklärt, dass das Suchtverlangen bei vorangeschrittener Erkrankung durch den Hirnstamm hervorgerufen wird. In dieser Phase könne man dann schon von einem Kernsymptom sprechen: ein unwiderstehliches, so starkes Verlangen, gegen das sich Betroffene nicht wehren könnten. Im Verlauf der Entwicklung der Abhängigkeit gibt es verschiedene Stadien. Hierbei spiele auch die Toleranzentwicklung eine große Rolle. Sie sei mit der Dosissteigerung verbunden. Sobald das absolute Verlangen zu spüren sei, sei ein Genusstrinken nicht mehr möglich. Weitere mögliche Symptome: Kontrollverlust und Abstinenz-Unfähigkeit.

7
Thilo trifft … Sonja van Omen, Restaurantbesitzerin
Talk
24.11.2016 - 25 Min.

Thilo trifft … Sonja van Omen, Restaurantbesitzerin

Personality-Talk mit Thilo Voss aus Köln

Sonja van Omen ist Gründerin und Geschäftsführerin des veganen Restaurants "Kaiserhüttn" in Bonn. Dort bietet sie bayerische Traditionsgerichte wie Semmelknödel und Kaiserschmarrn an. Aber auch Currywurst und Pizza stehen auf der Speisekarte - alles vegan natürlich. Thilo Voss ist bei ihr zu Gast und schlemmt sich durch das Angebot. Außerdem spricht er mit der gebürtigen Bayerin über die Entstehung ihres Restaurants und über ihre Motivation, Veganerin zu werden. "Es ist kein Verzicht, es ist reine Freude. Für mich ist die vegane Ernährung eine Bereicherung für mein Leben und nicht, dass ich irgendwas nicht darf." - Innerhalb kurzer Zeit habe sie alles mit Euphorie erlernt und dadurch neue Lebensenergie gewonnen. Diese steckt Sonja van Omen nun in ihr Restaurant. Das Konzept: Den Leuten soll es schmecken und sie sollen ein wenig darauf aufmerksam gemacht werden, was sie essen.

8
Ausstieg aus der Sucht: Sucht im Alter
Talk
08.09.2016 - 28 Min.

Ausstieg aus der Sucht: Sucht im Alter

Ratgeber-Talk vom Verein Suchthilfe e.V. in Detmold - produziert mit Unterstützung von Kanal 21

Tabletten und Alkohol sind zwei Dinge mit Suchtpotenzial, erklärt Dr. Ahmad Bransi von der Detmolder Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im "Suchthilfe-Talk". Besonders im Alter werden Medikamente häufig leichtfertig verschrieben: Schlaf-, Schmerz- und Beruhigungsmittel gehören beinah zum Älterwerden dazu. Patienten beharren auf Tabletten, die sie schon "seit Jahren" einnehmen. Dass Gewöhnung gefährlich werden kann, lassen viele außer Acht. Etwa 13 Prozent aller Menschen über 65 Jahren nehmen zu viele Medikamente ein. Dr. Ahmad Bransi fordert deshalb, dass die Verschreibungsmodalitäten geändert werden. Es sei wichtig, dass Medikamente für eine konkrete Wirkung, für einen konkreten Zeitraum und in einer möglichst geringen Dosis verschrieben werden. Denn tritt eine Gewöhnung ein, ist eine immer größere Dosis für denselben Effekt vonnöten. Wie man Suchterkrankungen bei älteren Menschen erkennt, erklärt der Mediziner im Talk mit Wolfgang Schwalenstöcker.

9
Problemkind - Eine kranke Generation
Dokumentation
30.08.2016 - 23 Min.

Problemkind - Eine kranke Generation

Dokumentation von Jonathan Nielsen aus Dortmund

Nicht alle Kinder sind gleich. Einige verhalten sich anders, sind gedankenverloren, laut, schwierig. Von der Gesellschaft werden sie häufig einfach als "Problemkinder" abgestempelt. Doch es gibt Hilfe für Kinder mit der psychischen Störung ADHS. In dieser Dokumentation werden verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung vorgestellt - ob medikamentös oder psychologisch. Außerdem berichtet ein Betroffener rückblickend über seine Kindheit mit ADHS.

10
all inclusive: Mirko Dimastrogiovanni
Talk
31.03.2016 - 13 Min.

all inclusive: Mirko Dimastrogiovanni

Talkreihe zum Thema Inklusion von Journalistik-Studierenden der TU Dortmund

Mirko Dimastrogiovanni aus Wetter an der Ruhr lebt mit Muskeldystrophie. Er sitzt im Rollstuhl, trägt eine Atemmaske und wird rund um die Uhr gepflegt. Die Muskelerkrankung schränkt ihn ein, wie er selbst sagt, ist aber kein Hindernis für ein aktives Leben: Mirko Dimastrogiovanni engagiert sich zum Beispiel in der Kommunalpolitik, reist gerne durch Europa und schreibt an seiner Autobiographie. Im Gespräch mit Moderatorin Lucie Jäckels verrät er außerdem, welche Erfahrungen er mit Liebe und Partnerschaft gemacht hat. Die Sendung ist der Auftakt zur neuen Talkreihe "all inclusive - was heißt schon behindert?", die ab April 2016 exklusiv bei NRWision zu sehen ist. Journalistik-Studierende der TU Dortmund stellen Menschen aus NRW vor, die mit einer Behinderung leben und sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema Inklusion auseinandersetzen.

11
Schnittbohnen
Kurzfilm
03.12.2015 - 1 Min.

Schnittbohnen

Beitrag von Horst Krause aus Aachen

Eine Frau sitzt in ihrem Wohnzimmer vor dem Fernseher und raucht eine Zigarette nach der anderen. Zwischendurch muss sie immer wieder stark husten. Das hindert sie aber nicht daran, weiter zu qualmen. Die Zigarettenstummel drückt sie nicht in einem Aschenbecher aus: Sie benutzt dafür ein Schnittbohnen-Glas, während im Hintergrund die Liedzeile "Das ist bestimmt meine letzte Zigarette" ertönt. Ein Kurzfilm von Horst Krause aus Aachen.

12