NRWision
Lade...

92 Suchergebnisse

Magazin
10.05.2017 - 25 Min.

CityRadio GL: Digitale Stadt der Zukunft, Milchtankstelle "Büchel's Blick"

Radio-Show aus Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach bewirbt sich als "Digitale Stadt der Zukunft". 14 Städte machen beim "Bitkom"-Wettbewerb mit und präsentieren unterschiedliche Zukunftsvisionen. Zu Gast in der Sendung sind Karin und Peter Büchel. Sie besitzen einen Milchbauernhof - inklusive Milchtankstelle. Auf ihrem Hof in Odenthal-Voiswinkel bei Köln kann man rund um die Uhr frische Landmilch zapfen.

Magazin
10.05.2017 - 27 Min.

CityRadio GL: Segelverein, NRW-Landtagswahl, Baustellen

Radio-Show aus Bergisch Gladbach

In Bergisch Gladbach gibt es einen Segelverein. Gesegelt wird allerdings nicht in Bergisch Gladbach selbst. Seit 15 Jahren segeln die Mitglieder vom SV Refrath/Frankenforst 1926 e.V. zum Beispiel am Unterbacher See in Düsseldorf, an der Bevertalsperre im oberbergischen Hückerswagen oder auch mal in der Karibik. Sabine Ostmann und Claudia Kurth vom SV Refrath/Frankenforst 1926 e.V. erzählen im Interview, dass Interessierte gerne im Verein vorbeischauen können. Sie erklären auch, woran man die Windstärke erkennen kann. Weitere Themen der Sendung sind unter anderem die Landtagswahlen in NRW und der fertiggestellte Kreisverkehr auf der Schnabelsmühle. Außerdem sollen die Kanalarbeiten an der Britanniahütte bald beendet sein.

Bericht
04.05.2017 - 3 Min.

BergTV: 8ung Wohnung e.V., Inklusives Wohnprojekt

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Die Wohnungen des Vereins "8ung Wohnung e.V." gehören zu einem speziellen Wohnprojekt in Bergisch Gladbach. Hier wohnen Personen mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen zusammen - und doch selbstständig. In ihren eigenen Wohnungen können sie sich entfalten, und bei Problemen ist trotzdem schnell jemand da, der helfen kann. Das Team von "Berg.TV" ist bei der Eröffnung der Wohnanlage dabei und spricht mit Bewohnern und Organisatoren.

Magazin
04.05.2017 - 24 Min.

CityRadio GL: Neuer Jugendrat in Bergisch Gladbach, Handy-Parken

Radio-Show aus Bergisch Gladbach

Marten Pigorsch und Marcel Keller sind zu Gast und erzählen vom neuen Jugendrat in Bergisch Gladbach. Was sind dessen Aufgaben und Ziele? Wie ist er entstanden? Politik scheint bei den Jugendlichen wieder einen höheren Stellenwert zu haben, denn 40 Jugendliche beteiligen sich bereits an dem Jugendrat. Außerdem gibt es von den beiden Moderatoren Martin Hardenacke und Uli Weber Informationen über Fahrten zu den Partnerstädten von Bergisch Gladbach auf der ganzen Welt und zum Handy-Parken in der Innenstadt.

Talk
04.05.2017 - 26 Min.

CityRadio GL: "The Neverland" - Filmprojekt, Flüchtlingsunterkunft Lückerath

Radio-Show aus Bergisch Gladbach

Jonas Klocke und Robin Henke sind Mitglieder beim Jugendfilmprojekt "The Neverland" aus Bergisch Gladbach. Seit zwei Jahren arbeiten sie an einem Fantasyfilm. Mittlerweile sind 90 Personen aus Deutschland und Österreich an dem Projekt beteiligt. Im Gespräch berichten Jonas Klocke und Robin Henke von den anfänglichen Aufnahmen und der Professionalität des Projekts. Gerade die Organisation einer solchen Gruppe sei eine große Herausforderung für die jungen Filmemacher. Außerdem sind die Kernsanierung des Otto-Hahn-Schulzentrums an der Saaler Mühle sowie die Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Lückerath Thema der Sendung.

Magazin
04.05.2017 - 20 Min.

Cityradio GL: Christoph Brüggentisch: "Das Messer im Jackett", Indiebookday

Radio-Show aus Bergisch Gladbach

Christoph Brüggentisch ist zu Gast und erzählt von seinem ersten Buch: "Das Messer im Jackett". In dem Krimi wird eine Frau getötet. Die Spur führt in die Gastronomie, und ein Restaurantkritiker gerät unter Verdacht. Vorher erklärt Autorin Mea Kalcher, was hinter den Begriffen "Indiebookday" und "Bottleparty" steckt. Den "Indiebookday" gibt es nämlich zum ersten Mal in Bergisch Gladbach.

Talk
25.04.2017 - 55 Min.

Bergische Welle: Henri - Ein kleiner Junge verändert die Welt

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Der Fall Henri sorgte für bundesweites Interesse. Henri sollte trotz Down-Syndrom aufs Gymnasium. Das Land Baden-Württemberg hat das aber nicht zugelassen. "Henri: Ein kleiner Junge verändert die Welt". So heißt das Buch, das Kirsten Ehrhardt über ihren Sohn geschrieben hat. In dem Buch beschreibt Kirsten Ehrhardt den Kampf für ihren Sohn, damit er ein "normales" Leben führen kann. Im Gespräch mit Moderator Andreas Schwann erzählt sie von diesem Kampf um Inklusion ­– und was sich in unserer Gesellschaft dringend ändern sollte.

Reportage
07.02.2017 - 5 Min.

Tiernotdienst Non-Stop - mobile Tierärzte

Beitrag der TV-Lehrredaktion "ProVo" an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen

Judith Pompa aus Bergisch-Gladbach ist eine mobile Tierärztin. Ärzte wie sie sind im Gegensatz zu klassischen Tierärzten das ganze Jahr durch immer zu erreichen. Sie fahren mit dem "Tierrettungswagen" zu ihren kranken Patienten und machen dort Hausbesuche. Die Reporter von "ProVo" haben Judith Pompa an einem ihrer Einsatztage begleitet und haben sogar mit angepackt bei der medizinischen Versorgung. Aber der Job ist nichts für schwache Nerven: Die Ärztin kann nicht alle Tiere retten, und sie muss immer wieder rennen, weil viele Tiere in Lebensgefahr schweben.

Magazin
29.10.2015 - 15 Min.

Voreifel-Zeit: Kinderkirmes in Lückerath, Längster Desch in Köln

Lokalmagazin für die Region Bornheim bis Bad Münstereifel und Wachtberg bis Euskirchen

Eines der größten Volksfeste der Nordeifel ist die Kinderkirmes in Lückerath bei Mechernich. Hier werden Kinder überall vorrangig behandelt, ob beim Dosenwerfen oder am Imbissstand. Ein Jahr dauern die Vorbereitungen des von der Dorfgemeinschaft geplanten Festes. Viel los ist auch am "längsten Desch" in Köln. Das Straßenfest bietet viele Stände und natürlich Kölsch. Der dritte Beitrag der "Voreifel-Zeit" beschäftigt sich mit der Königorgel in Ollheim bei Swisttal.

Bericht
20.08.2015 - 16 Min.

Ein faszinierendes Haus: Kunstmuseum Villa Zanders in Bergisch Gladbach

Beitrag von Bernd Schultze-Willebrand, Film-Video-Club Bergisch Gladbach e.V.

Das "Städtische Kunstmuseum Villa Zanders" in Bergisch Gladbach ist mehr als nur ein Ausstellungort für moderne Kunst. Das 1873 erbaute Gebäude im Stil der Spätromantik ist gleichzeitig ein Konzertraum und ein Begegnungszentrum für Jung und Alt. Mit seinen Exponaten, den vielen Angeboten für Kinder und Jugendliche und der bemerkenswerten Artothek steht die Villa Zanders für Vielfältigkeit und Fortschritt. Im Film "Ein faszinierendes Haus" sprechen die Betreiber, Künstler und Besucher über das Besondere an diesem kulturellen Begegnungsort.

Beitrag
13.08.2015 - 8 Min.

Die Bürger lieben ihre Stadt

Beitrag von Bernd Schultze-Willebrand, Film-Video-Club Bergisch Gladbach e.V.

Nächstenliebe und Integration – zwei Schlagworte, die heute wieder ganz besonders wichtig sind. In Zeiten von anhaltenden Flüchtlingsströmen gilt es mehr denn je, diese Worte mit Leben zu füllen. In Bergisch Gladbach wird das schon seit einigen Jahren getan. In sogenannten "Teilnetzwerken" widmen sich Sozialarbeiter und ehrenamtliche Helfer der Integration von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft. Bernd Schultze-Willebrand stellt in seinem Beitrag "Die Bürger lieben ihre Stadt" einige Projekte vor. Dazu zählt das Fußballcamp in Gronau ebenso wie ein Bauwagen mit Spiel- und Sportgeräten im "Teilnetzwerk Stadtmitte". Eine wichtige Grundlage für eine gelungene Integration schafft außerdem die Initiative "Migrantenkinder bekommen Unterstützung". Hier werden Schulkinder mit Migrationshintergrund beim Erwerb der deutschen Sprache gefördert. Damit es solche Projekte auch in Zukunft gibt, ruft der Film von Bernd Schultze-Willebrand zu Engagement und Spendenbereitschaft auf.

Beitrag
16.04.2015 - 20 Min.

Das "Max Bruch"-Musikfestival in Bergisch Gladbach

Beitrag von Bernd Schultze-Willebrand, Film-Video-Club Bergisch Gladbach e.V.

Aus bürgerschaftlichem Engagement heraus entstand 2013 in Bergisch Gladbach ein Musikfestival zu Ehren des spätromantischen Komponisten Max Bruch. Das war zum einen dem 175. Geburtstag des in Köln geborenen Meisters geschuldet, zum anderen schuf Bruch etwa ein Drittel seiner Werke auf dem "Igeler Hof" in Bergisch Gladbach. Der Film "Max Bruch Musik-Festival" lässt die Organisatoren des Festivals zu Wort kommen.