NRWision
Lade...

127 Suchergebnisse

Looking Rolling Dome for Dancing
Kunst
14.02.2017 - 1 Min.

Looking Rolling Dome for Dancing

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Die Künstlerin Wilda WahnWitz besucht die Vernissage der Ausstellung "Ist es am Rhein so schön?" des Kunstvereins "68elf e.V." in Köln. Dort werden Beiträge der verschiedensten Sparten ausgestellt: von Malereien über Skulpturen bis hin zu Rauminstallationen. Wilda Wahnwitz schaut sich die Präsentation ihrer Videocollage "Rolling Dome for Dancing" an. Darin zeigt sie Bilder von Köln - modern inszeniert und mit Effekten bearbeitet. Die Werke der Ausstellung wurden nach einer europaweiten Ausschreibung ausgewählt. Ihre Künstler sind die Fragestellung auf unterschiedliche Art und Weise angegangen. Einige konzentrieren sich auf die Geschichte des Rheins, andere auf die Geografie oder die Mythologie.

1
broject: "Sommer" und "Kopf ab"
Musikvideo
08.02.2017 - 7 Min.

broject: "Sommer" und "Kopf ab"

Musikvideos von Dominik Schiller aus Köln

Eric, Kevin und Sami sind die Band "broject". Die drei Jungs aus Saarbrücken sind nach Köln gezogen, um dort Musik zu studieren. "DSV-KölnTV" hat gemeinsam mit den Künstlern Projekte entwickelt und umgesetzt. Dazu zählen die Songs "Sommer" und "Kopf ab". Der erste Track ist voller Power und will Sommergefühle wecken. Das Musikvideo zu "Kopf ab" wirkt dunkler und die Jungs nachdenklicher. Mit dem Song wollen die Künstler Mut machen: Man solle für die Dinge kämpfen, die man erreichen möchte.

2
Künstlerkanal Rheinland: Scratch-Art, Ausstellung "Lichtblicke", Almuth Leib im Interview
Magazin
02.02.2017 - 15 Min.

Künstlerkanal Rheinland: Scratch-Art, Ausstellung "Lichtblicke", Almuth Leib im Interview

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

"Scratch-Art" - so heißt die Technik, mit der Künstler Peter Mück aus Köln seine Bilder anfertigt. Er malt und ritzt auf Acrylplatten. Diese besondere Technik hört sich an, wie das Geräusch, wenn ein DJ die Plattenteller vor- und zurückdreht, sie "scratcht". Mück fertigt sozialkritische Motive an. Sein neues Bild soll einen Obdachlosen zeigen, der auf einer schwarz-rot-goldenen Bank sitz - der Deutschen Bank - und um Geld bettelt. Mit diesem Bild möchte er Geld für Obdachlose sammeln - auf einem Konto der Deutschen Bank. Der Beitrag vom "Künstlerkanal Rheinland" nimmt ebenfalls mit auf die Vernissage "Lichtblicke", bei der die Künstler Werner Kramer und Suat Sensoy ihre Bilder ausstellen. Außerdem erzählt Almuth Leib vom Bundesverband Bildender Künstler über die Aufgaben und Interessen des Verbands.

3
Die Stimme wars des edelsten der Ströme
Kunst
31.01.2017 - 14 Min.

Die Stimme wars des edelsten der Ströme

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

"Die Stimme wars des edelsten der Ströme. Des freigeborenen Rheins" - so lautet der Titel der künstlerischen Performance von Mary-Noele Dupuis. Die Künstlerin aus Köln orientiert sich dabei an dem bekannten Gedicht von Friedrich Hölderlin "Der Rhein" - der Performance-Titel ist zum Beispiel dem dritten Vers des Gedichtes entnommen. Damit passt die Künstlerin gut in das Konzept der Ausstellung "Ist es am Rhein so schön?", welche die Künstlerinnen und Künstler des Vereins "68elf" im Mediapark in Köln organisiert haben. Dupuis' Performance ist einer der Höhepunkte der Vernissage. Gerno Bogumil unterstützt die Künstlerin dabei musikalisch mit einer Taschentrompete.

4
Thekentalk: Prostitution für die Schauspielschule
Talk
31.01.2017 - 12 Min.

Thekentalk: Prostitution für die Schauspielschule

Sendung des Medienprojekts "queerblick e.V." aus dem Jugendzentrum "anyway" in Köln

"Ich war jung und brauchte das Geld." - So begründen viele Menschen oft ihr Handeln, das sie im Nachhinein bereuen. Auch Fabian hat diese Erfahrung gemacht. Weil ihm das Geld für die Ausbildung auf der Schauspielschule fehlte, traf er sich mit anderen Männern: Für Sex bekam er von ihnen Geld. Beim "queerblick - Thekentalk" spricht Fabian mit Moderator Falk über seine Erfahrungen. Bereits im frühen Jugendalter hat er im Internet Taschengeldangebote bekommen - zunächst nur bei Portalen wie "schüler.VZ" oder "Knuddels". Später hatte er auch Profile auf den einschlägigen Seiten. Interessiert waren zumeist ältere Männer. Nach den Treffen habe er sich dann immer schmutzig gefühlt. Mithilfe seines jetzigen Freundes hat Fabian den Absprung geschafft. Heute bereut er sein Handeln. Er will sogar andere Jugendliche warnen: Heute sei es absolut nicht nötig, seinen Körper aus der Not heraus zu verkaufen.

5
AhlenTV: Rocco Recycle auf dem Ahlener Stadtfest
Bericht
31.01.2017 - 8 Min.

AhlenTV: Rocco Recycle auf dem Ahlener Stadtfest

Stadtfernsehen aus Ahlen

Eine Gitarre aus einem Benzinkanister und Trommeln aus Ölfässern: Bei Musiker Rocco Recycle ist der Name Konzept. Er baut seine Instrumente selbst - aus recycelten Gegenständen. Der Straßenmusiker aus Köln spielt Blues und Rock und begeistert damit das Publikum auf dem Stadtfest 2016 in Ahlen. Sein silber-farbenes Outfit ist sein Markenzeichen. Im Film berichtet Rocco Recycle über das Leben als Entertainer, über Kritiker und die Bedeutung des ganz großen Erfolges.

6
Dr. Selig stellt das Tier in Dir
Kunst
26.01.2017 - 36 Min.

Dr. Selig stellt das Tier in Dir

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Die rasende Reporterin Klara Running interviewt den Hypnotherapeuten Dr. Selig. Dafür begleitet sie ihn auch einen Tag lang bei seiner Arbeit. Dort hat der Therapeut es mit einigen schwierigen Patienten zu tun: Er behandelt Menschen, die sich für Tiere halten. Eine fiktive Begegnung mit wahnwitzigen Situationen und einem tragischen Ende.

7
DSV-KölnTV: Kölner Straßennamen-Lexikon - Veröffentlichung
Beitrag
26.01.2017 - 6 Min.

DSV-KölnTV: Kölner Straßennamen-Lexikon - Veröffentlichung

Lokalmagazin für Köln und das Rheinland

Rüdiger Schünemann-Steffen hat es geschafft: Mit Hilfe von Sponsoren und Spendern konnte er die dritte, erweiterte Auflage des "Kölner Straßennamen-Lexikons" in Eigenregie und ohne Verlag veröffentlichen. 1174 Seiten Geographie von Köln - darauf ist Rüdiger Schünemann-Steffen "stolz und glücklich". Zurecht: Selbst die Stadt Köln beantwortet oft Bürgeranfragen mithilfe des Buchs. Hauptsponsor ist die GAG Immobilien AG. Das Video zeigt die Pressekonferenz im Historischen Archiv der Stadt Köln.

8
Ortstermin: Kohlepott ade - Energiewende in NRW
Magazin
25.01.2017 - 18 Min.

Ortstermin: Kohlepott ade - Energiewende in NRW

Magazin der TV-Lehrredaktion do1 an der TU Dortmund

Steht der Kraftstoff Diesel vor dem Aus - und sind elektrische Fahrzeuge wirklich die Zukunft? Der "Ortstermin" der TV-Lehrredaktion do1 zeigt die Facetten der Energiewende in NRW. In Saerbeck, einer Gemeinde im nördlichen Münsterland, ist ein Dorf zur Klimakommune geworden. In Köln sind die ersten Elektrobusse auf den Straßen unterwegs und in Bochum wird durch eine Deponiegasanlage aus Müll Energie gemacht. Außerdem: Brauchen wir noch Steinkohlekraftwerke? Moderator Julian Olk gibt ebenfalls Tipps, wie man mit ganz einfachen Tricks viel Energie - und Geld - im Haushalt sparen kann.

9
Hortus Dialogus: Die Schlange
Kunst
25.01.2017 - 11 Min.

Hortus Dialogus: Die Schlange

Sendereihe von Roswitha K. Wirtz aus Düren

"Ein solcher Mönch gibt beide Seiten auf, wie eine Schlange alte, abgenutzte Haut." - So lautet eine immer wiederkehrende Zeile aus dem früh-buddhistischen Text "Die Schlange", den Friedrich Ostenrath vorliest. Als Schauplatz hat er sich dafür den Zoologischen Garten in Köln ausgesucht. Dort ist er allerdings nicht allein: Eine Langnasennatter des Zoos kriecht durch das Blattwerk und dient als Beweis für die buddhistischen Weisheiten. Roswitha K. Wirtz aus Düren hat die Schlange dabei gefilmt.

10
Nachhaltig wirkt lebendige Kunst
Kunst
19.01.2017 - 8 Min.

Nachhaltig wirkt lebendige Kunst

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Die Künstlerin "Wilda WahnWitz" dokumentiert die Kunstwerke von Ingo Botho Reize. Für die "68elf"-Ausstellung hat er Algen auf Leinwände gezogen und setzt bewusst auf die Irritation des Publikums. Leben die Algen auf der Leinwand? Was passiert, wenn man die mit den Händen berührt? "Nur ein bisschen Schweiß an der Hand reicht aus, dann wachsen sie wieder", erklärt die Künstlerin zum Beispiel.

11
Grenzenlos - Chorprojekt in Köln
Dokumentation
19.01.2017 - 45 Min.

Grenzenlos - Chorprojekt in Köln

Dokumentation von Peter Weikenmeier, Dieter Stadtfeld und Peter Butterly aus Köln

Jugendliche Flüchtlinge und Mitglieder des Jugendchors St. Stephan aus Köln finden in einem gemeinsamen Chorprojekt zueinander. Gemeinsam mit Henning Krautmacher von der Kölner Erfolgsband "HÖHNER" erarbeiten sie ein Repertoire aus vielen verschiedenen Liedern, um die Schranken von unterschiedlicher Herkunft, Nationalität, Kultur und Religion zu überwinden - als Voraussetzung für eine gelungene Integration. Schließlich wird das Projekt in der Lanxess Arena und der Kölner Philharmonie vor mehreren tausend Menschen auf die Bühne gebracht. Gänsehaut pur unter dem Motto: "Wir bringen die Welt zum Leuchten, egal woher du kommst!"

12