NRWision
Lade...

64 Suchergebnisse

UniVideoMagazin: Sprichwörtlich - Teil 2
Kurzfilm
14.09.2016 - 27 Min.

UniVideoMagazin: Sprichwörtlich - Teil 2

Kurzfilm-Magazin der Universität Bielefeld

Sprichwörter schleichen sich immer wieder in unseren Alltag ein. Jeder kennt sie - und benutzt sie vermutlich auch. Studierende der Universität Bielefeld haben sich in ihren Kurzfilmen zum Thema "Sprichwörtlich" bekannte Lebensweisheiten und einprägsame Sätze "zur Brust genommen". Actionreich beginnt der erste Beitrag: In "Calabria" treffen sich Dealer, wickeln "dreckige Geschäfte ab". Doch "unverhofft kommt oft"… Ein Raumschiff befindet sich plötzlich ohne Schutzschilder in unerforschtem Gebiet und kann sich nicht mehr fortbewegen. Der Captain scheint "den Ernst der Lage" nicht zu erkennen. Die Crew versucht, ihn davon zu überzeugen, doch er will nicht den Tod Unschuldiger "auf dem Gewissen haben". Abwarten sei die einzige Möglichkeit - denn "der Zweck heiligt nicht die Mittel". Was mit der Crew passiert, zeigen die Studierenden in "Moebius". Auch in den Kurzfilmen "Der Halbling", "Aus den Augen, aus dem Sinn", "Mädelsabend" und "Lovely Red" werden Sprichwörter "aufs Korn genommen".

1
Guck Marl: Wirres und Irres aus Marl
Sketch
06.09.2016 - 16 Min.

Guck Marl: Wirres und Irres aus Marl

Lokales und Reiseberichte - produziert vom Ausbildungsfernsehen Marl

Das Leben als Animationsfigur hat seine Tücken: Willi und seine Frau Marlie sitzen den lieben langen Tag am Fenster und langweilen sich. Ihre Vorstellungen von der "besten Alternative" driften weit auseinander. Auch auf ein Urlaubsziel können sich die beiden nicht einigen. Marlie möchte entweder über den großen Teich nach Amerika oder zumindest nach Bayern fahren. Doch Willi weigert sich, für die Leibesvisitationen eine "frische Unterhos" anzuziehen und hat Angst, mit Bierkrügen beworfen zu werden. Ob sie sich wohl doch noch einig können? Außerdem bei "Guck Marl": Dr. Schizzo hat viele Gesichter - ein Arzt, der nicht weiß, was er will. Zuletzt geht es um den Journalisten Winkhaus. Dieser hat Probleme mit seinem Chef, der nur ein Ziel verfolgt: Verkaufen, verkaufen, verkaufen.

2
NetzLichter-TV: Flüchtlinge in Deutschland
Magazin
31.08.2016 - 8 Min.

NetzLichter-TV: Flüchtlinge in Deutschland

Junges Fernsehmagazin vom Bielefelder Jugendring e.V.

Warum müssen Menschen aus ihren Heimatländern fliehen? Wie kommen Flüchtlinge beispielsweise nach Deutschland? Und wie werden sie hier empfangen? Diese Fragen klären die "NetzLichter" in einem Trickfilm. "Wir wünschen uns, dass die die Flüchtlinge so viel Glück haben, wie unsere Familien", sagen sie. Außerdem gibt es neue Sketche von den Nachwuchs-Fernsehmachern aus Bielefeld.

3
Augen auf! - Trickfilme als Medium in der Sozialen Arbeit
Kurzfilm
31.03.2011 - 22 Min.

Augen auf! - Trickfilme als Medium in der Sozialen Arbeit

Beitrag der TV-Lehrredaktion am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Münster

Ein Tag im Leben einer Nachttischlampe, ein Wirbelsturm, der auf der Suche nach Freunden ist oder das Märchen Rumpelstilzchen einmal neu verpackt. Der Fachbereich Sozialwesen der FH Münster hat 7 ganz unterschiedliche und unterhaltsame Trickfilme produziert - da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

4