NRWision
Lade...

76 Suchergebnisse

Rhapsodie der Realität: "Gestalte dein Leben mit Christus"
Talk
01.12.2016 - 31 Min.

Rhapsodie der Realität: "Gestalte dein Leben mit Christus"

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Gottes Wort aktiv zu hören und umsetzen - darin sehen Nadine und Melanie aus der "Christ Embassy"-Gemeinde einen Weg, als guter Gläubige zu leben. "Du musst Täter des Wortes sein, nicht nur ein Hörer, der sich selbst betrügt", liest Melanie vor. Und: "Alles, was ich in meinem Leben brauche, ist das Wort Gottes", schließt Nadine aus einem der Verse. Informationen und Bausteine für die Entwicklung des eigenen Lebens seien auch in den Versen enthalten. "Du musst das Wort glauben und danach handeln, um den Segen daraus erfahren zu können." Damit erklären sie sich zum Beispiel auch, warum nach der biblischen Erzählung Abraham und seine Frau Sarah - obwohl schon in einem hohen Alter - noch Kinder bekommen konnten: Abraham habe Gottes Wort gehört, angenommen und umgesetzt. Daher sei der Segen, dass er "Vater vieler Völker" wurde, über ihn gekommen.

1
Rhapsodie der Realität: Gottes Wort
Aufzeichnung
24.11.2016 - 37 Min.

Rhapsodie der Realität: Gottes Wort

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

"Gottes Wort" ist das Thema der Bibelverse, die Melanie, Lisa und Nadine interpretieren. "Wir müssen Gottes Worten zuhören und uns damit beschäftigen, damit wir wissen, was er von uns möchte", sagt Nadine über die Verse. Das könnte zum Beispiel in Bibelgemeinschaften, Gottesdiensten und Predigten passieren. Aber wie können wir die Worte Gottes für uns lebendig und fassbar machen? "Nimm es in der Einfachheit an", liest Lisa vor. Das Wort genau so anzunehmen, wie es dort steht und für sich zu personalisieren, das sei der Weg zur wahren Erkenntnis. Der nächste Schritt sei dann, Gottes Wort nicht nur zu hören, sondern auch umzusetzen. Je nach dem, in welcher Situation sich der Gläubige befindet, nimmt er die Worte Gottes anders auf. Deswegen kann es laut den dreien auch sinnvoll sein, sich Bibelverse öfter anschauen, mit einem Abstand von ein paar Monaten.

2
Christ Embassy: "A Child of God"  - Ein Kind Gottes
Aufzeichnung
24.11.2016 - 36 Min.

Christ Embassy: "A Child of God" - Ein Kind Gottes

Beitrag der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

"Genau jetzt sind wir die Kinder Gottes, nicht erst, wenn es darum geht, in den Himmel zu kommen!" Das versucht Pastor Stanley Chukwu der Mitgliedern der "Christ Embassy"-Gemeinde in seiner Predigt zu vermitteln. Sich dessen bewusst zu sein sei sehr wichtig, um sich richtig zu verhalten. "Wenn du das richtige Verständnis für deine Position als Christ hast, dann kannst du auch dementsprechend handeln", spricht er weiter. Und genau darum geht es: Das Christ-Sein zu leben und dabei die Botschaft und die Herrlichkeit Gottes weiter zu tragen. "Du bist derjenige, der für dich die Verantwortung trägt", das ist eine weitere Botschaft für diesen Weg. Denn alles, was der Gläubige zu Lebzeiten auf der Erde erduldet, wird er auch auf im Himmel erdulden müssen. Gleichzeitig sei auch alles Negative, von dem sich Gläubige jetzt verabschieden, im Himmel nicht mehr wichtig. Deswegen sei es wichtig, jetzt als Christ zu handeln und zu leben.

3
Rhapsodie der Realität: Der christliche Segen
Aufzeichnung
17.11.2016 - 28 Min.

Rhapsodie der Realität: Der christliche Segen

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Lisa, Melanie und Nadine von der "Christ Embassy"-Gemeinde beschäftigen sich in dieser "Rhapsodie der Realität" mit dem Thema "Der christliche Segen". Lisa liest dazu die erste Botschaft vor: "Nichts kann dich aufhalten." Sie erklärt, dass für Gläubige alles möglich sei. Wenn man eine Vision hätte und diese umsetzen wolle, würde es gelingen - solange man glaube. Die Fähigkeiten und Potenziale eines Kind Gottes seien grenzenlos. Gott wolle so viel für es und durch es tun. Wer sich zu Gottes Wort bekenne und es einsetze, werde erfolgreich sein. Eine weitere Botschaft lautet: "Du bist ein Überwinder." Lisa erläutert diese: Der Glaube überwinde die Welt. Das hieße, dass derjenige der glaube, beispielsweise eine Krankheit, eine wirtschaftliche Situation überwinden könne. Doch was ist der Glaube? Der Glaube sei der Beweis für unsichtbare Tatsachen. Nadine ergänzt: Man müsse sehen, was noch nicht ist. Durch die eigenen Gedanken könne man das Unsichtbare entstehen lassen. Sein Leben formen.

4
Rhapsodie der Realität: Die Werte unserer Worte
Aufzeichnung
27.10.2016 - 38 Min.

Rhapsodie der Realität: Die Werte unserer Worte

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

"Wir reden und reden den ganzen Tag, aber Gott hat unseren Worten Werte gegeben" - so lauten die eröffnenden Worte von Nadine von der "Christ-Embassy"-Gemeinde. Diese Aussage will sie mit Beispielen aus ihren Botschaften näher erläutern. Die erste Botschaft lautet: "Worte bedeuten alles." An den Worten erkenne man, wie eine Person wirklich sei. Die Worte eines jeden Gläubigen seien wie Samen, die eingepflanzt werden. Daraus wachse eine Pflanze, die Auswirkungen auf das Leben habe. "Die Worte, die wir sprechen, sind das Fundament für unser Leben", erklärt Nadine. Für jede Lebenssituation habe die Bibel einen Weg. Wenn man sich als Christ wirklich hingebe und die Bibel lese und verstehen wolle, dann würde Gott Wege zeigen. "Wir müssen uns durch Gott trainieren", lautet die nächste Botschaft. Damit ist gemeint, dass jeder gläubige Christ regelmäßig in seine Gemeinde gehen solle. "Denn Glaube kommt vom Hören. Und das können wir nur, wenn wir in die Gemeinde gehen und das Wort Gottes hören."

5
Rhapsodie der Realität: In Christus vereint
Aufzeichnung
20.10.2016 - 32 Min.

Rhapsodie der Realität: In Christus vereint

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Die Wichtigkeit von Jesus Christus für Gläubige betonen Nadine, Lisa und Melanie von der "Christ Embassy" in dieser Botschaftslesung: "Jesus kam, damit wir Leben haben". Durch die Sünde Adams, vom Baum der Erkenntnis zu essen, seien die Menschen an sich in Sünde - es sei denn, sie bekennen sich zu Gott und zu Jesus, dem "zweiten Adam", der sein Leben und seinen Tod der Reinigung dieser Sünden gewidmet hat. Die drei "Botschaftsengel" von "Christ Embassy" appellieren: "Lasst diesen Tod nicht umsonst gewesen sein!" Freundlichkeit und Nettigkeit gegenüber Kindern, Partnern und anderen Menschen könne ein Weg in diese Richtung sein. Aber nicht nur die Handlungen zählten, denn: "Gott sieht dein Herz, nicht nur dein Handeln."

6
Christ Embassy: Breaking the limits – Grenzen durchbrechen
Aufzeichnung
20.10.2016 - 36 Min.

Christ Embassy: Breaking the limits – Grenzen durchbrechen

Beitrag der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Mitglieder der "Christ Embassy"-Gemeinde nehmen an einer Konferenz von Pastor Stanley Chukwu teil. Das Thema lautet: "Breaking the limits" – "Grenzen durchbrechen". Er erklärt, dass jeder, der sich in einem Zustand der Begrenzung befände, nichts anderes machen könne, als er gerade tut. Doch in Christus Jesu gäbe es solche Begrenzungen nicht. Wenn man neugeboren werde, würde es in diesem neuen Bereich keinen Begrenzungen mehr geben. Trotz allem spricht der Pastor über Möglichkeiten der Durchbrechung von Grenzen. Schließlich gäbe es viele Dinge im Leben, die die Menschen begrenzen könnten. Nur wer die Kraft in sich verstehe und diese nutze, könne die Welt verändern. Dann erzählt Stanley Chukwu die Bibel-Geschichte von Jabez. Dessen Mutter hatte ihn so genannt, weil sie während seiner Geburt große Schmerzen gehabt hatte. Obwohl er ein ehrenhafter Mann gewesen ist, ist ihm nichts in seinem Leben gelungen – aufgrund seines Namens. Das hieße, dass der Name eine Begrenzung gewesen sei.

7
Rhapsodie der Realität: Praktiziere deinen Glauben
Aufzeichnung
18.08.2016 - 34 Min.

Rhapsodie der Realität: Praktiziere deinen Glauben

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

"Übe deinen Glauben aus" - so lautet die erste Botschaft, mit der sich Lisa und Nadine von der "Christ Embassy"-Gemeinde in ihrem Gespräch zum Thema "Praktiziere deinen Glauben" beschäftigen. Der Glaube sei von Gott gegeben. Er sei in jedem Christen vorhanden - und das zu gleichen Teilen. Man müsse nicht besonders viel glauben. Selbst wenn der Glaube nur die Größe eines Senfkornes hätte, könnte man damit bereits etwas bewirken. Es sei jedoch wichtig, dass der Glaube wächst. Je nach Herausforderung und Phase des Lebens sei ein anderes Glaubenslevel nötig. Es gibt "kleinen Glauben" und "großen Glauben" - und dann noch "schwachen Glauben" und "starken Glauben". Das Glaubenslevel könne man erhöhen, indem man mehr von Gottes Wort höre. Doch damit ist es nicht getan: Um die Qualität des Glaubens zu verbessern, müsse man seinen Glauben ausüben. Ihn nutzen. Nadine und Lisa geben außerdem Hinweise und Erklärungen zur Botschaft "Wende das Wort an für Veränderungen".

8
Rhapsodie der Realität: Gottes Kraft in mir
Aufzeichnung
04.08.2016 - 29 Min.

Rhapsodie der Realität: Gottes Kraft in mir

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Nadine und Lisa gehören der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" an. Als gläubige Christen sind sie der festen Überzeugung, dass Gott in ihnen ist, sie seine Kraft spüren. Deshalb widmen sich die beiden Frauen in diesem Gespräch dem Thema "Gottes Kraft in mir". Eine der Botschaften in ihrem Andachtsheft - der "Rhapsodie der Realität" - lautet: "Sei leichten Herzens unbeschwert." Jeder Mensch verbringt nur eine bestimmte Zeit auf der Erde. Das bedeutet Lisa zufolge, dass jeder dem Herrn gegenüber Rechenschaft ablegen müsse. Wer stets ärgerlich, bedrückt oder traurig gewesen sei, müsse den Grund dafür erklären. Nur Gläubige, die ihr Leben positiv anfassen würden, könnten erfolgreich sein. Deshalb ruft sie dazu auf: "Entscheide dich zum Lachen". Nadine stimmt ihr zu. Wir seien Gottes Licht auf dieser Erde. Er sei in uns. Wir sollten Fröhlichkeit und seine Liebe ausstrahlen. Eine weitere Botschaft, zu der Bibelpassagen vorgetragen werden, ist: "Erkenne an, dass du etwas Besonderes bist".

9
Eine Wander-/Pilgerreise in die Dolomiten
Dokumentation
02.06.2016 - 33 Min.

Eine Wander-/Pilgerreise in die Dolomiten

Reisefilm von Petra Hammer aus Köln

Die Dolomiten sind ein rund 250 Jahre alter Gebirgszug in den Alpen, der größtenteils aus Kalkstein besteht. Auf ihrer Pilgerreise fängt Filmemacherin Petra Hammer die schönsten Momente mit der Kamera ein, ihre Freundin Rita begleitet sie auf der Tour durch die Dolomiten. Diese werden aufgrund ihrer blass-grauen Farbe auch die "bleichen Berge" genannt. Petra und Rita schauen sich unter anderem die roten Felsen im Wanderzentrum "Rosengarten" an. Von der Wanderleiterin erfahren sie, woher dieser Name stammt. Laut einer Sage, soll der Zwergenkönig Laurin auf dem Berg einen Rosengarten besessen haben, welcher jeden Abend sichtbar wird, nämlich genau dann, wenn das einfallende Licht der Abendsonne den Felsen rötlich einfärbt. Die beiden Reisenden fahren außerdem mit einer Seilbahn durch das Gebiet des Bergs "Langkofel". Die senkrechten Gebirgswände ragen hier meterhoch in den Himmel. Während ihrer Reise zitiert Petra Hammer immer wieder Psalmen aus der Bibel.

10
Israel - Unterwegs im Heiligen Land
Dokumentation
17.12.2015 - 20 Min.

Israel - Unterwegs im Heiligen Land

Reise-Dokumentation von Holger Hendricks aus Düsseldorf

Holger Hendricks nimmt uns mit auf eine eindrucksvolle Reise nach Israel - in das sogenannte "Heilige Land". Mit dem Mietwagen geht es in der Großstadt Tel Aviv los. Halt macht Hendricks unter anderem in Jerusalem, Haifa, Tiberias am See Genezareth oder Bethlehem. Dabei begibt sich Holger Hendricks auch auf die Spuren der biblischen Geschichten. Außerdem entdeckt der Filmemacher aus Düsseldorf die Golan-Höhen und reist durch das Land der Palästinenser nach Massada sowie in die Negev-Wüste.

11
Christ Embassy: "A Time For A Change" - Teil 1
Aufzeichnung
12.11.2015 - 56 Min.

Christ Embassy: "A Time For A Change" - Teil 1

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Dortmund

"Und die Salbung, die ihr von ihm empfangen habt, bleibt in euch, und ihr bedürftet nicht, dass euch jemand lehre." - So heißt es in der Bibel. Die Salbung Gottes ist auch Thema der Predigt von Pastor Stanley in der Gemeinde "Christ Embassy" in Dortmund. Bei der Salbung handelt es sich um ein religiöses Ritual der Heilung: Der Gesalbte macht Jesus Christus nach diesem Ritual zu einem Teil seines Lebens.

12