NRWision
Lade...

68 Suchergebnisse

Magazin
06.07.2017 - 56 Min.

Interkulturelles Magazin: Beauftragter für Menschenrechte, Ausstellungseröffnung "Zukunft digital"

Inter*kulturelles Magazin von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Krieg, Terror und Armut treiben Menschen aus ihren Heimatländern nach Europa. Auch in Deutschland kommen viele Geflüchtete an. Im "Inter*kulturellen Magazin" von "Radio-Kaktus" spricht der SPD-Bundestagsabgeordnete Christoph Strässer über die Flüchtlingskrise und den Umgang mit Rechtspopulismus. Durch seine Arbeit als Menschenrechtsbeauftragter weiß er von den Problemen der internationalen Entwicklungen und erklärt, welche Kriterien für eine Zusammenarbeit mit den Krisenstaaten erfüllt sein müssen. Auch in Münster möchte Strässer seine Ansätze einer humanitären Politik umsetzen: So fordert er mehr bezahlbaren Wohnraum. Gefördert werden sollten laut ihm auch Konzepte wie "Zukunft digital". Über die Ausstellungseröffnung dieses Projektes berichtet Moderatorin Türkan Heinrich. Kinder der multilingualen PRIMUS Schule in Münster haben dafür kreative Bilder und Texte erstellt.

1
Bericht
04.07.2017 - 22 Min.

Künstlerporträt: Sabine Lipan, Kinderbuchautorin

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Sabine Lipan ist eine Kinderbuchautorin aus Bielefeld. Im Studio von "Kaktus Münster e.V." erzählt sie den Moderatorinnen Türkân Heinrich und Madelaine Meier davon, wie sie die Ideen für ihre Bücher findet und wie die Zusammenarbeit mit Verlagen funktioniert. Aus ihrem Buch "Viel Geschrei um ein geklautes Ei" gibt es sogar eine Leseprobe. Unterstützt wird sie dabei von zwei tierischen Handpuppen, die auch bei den Lesungen vor Kindern dabei sind.

2
Bericht
21.06.2017 - 54 Min.

Künstlerporträt: Künstler für den Frieden

Künstlerportrait von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Radio Kaktus porträtiert Künstler, die sich für den Frieden in der Welt einsetzen. Bei der Veranstaltung "Friede der Kulturen" in Münster lesen deutsch-türkische Autoren literarische Stücke. Die Texte stammen zum Beispiel von dem türkischen Philosophen Kemal Yalcin, der Lyrik und Romane mit dokumentarischem Anspruch schreibt. Die Autorin Cahinde Özer-Ates dagegen lehrt an der Adolf-Reichwein-Schule in Lüdenscheid und verfasst nebenbei literarische Werke. "Friede der Kulturen"-Gast Mevlüt Asar ist seit 1977 in Deutschland und heute Leiter des Literaturcafés "Fakir Baykurt" in Duisburg. Zum Abschluss liest der Geschäftsführer von Radio Kaktus, Molla Demirel. Der Dichter ist Träger verschiedener Literatur- und Friedenspreise. Darüber hinaus präsentiert die Sendung Musik von David Heinrich, Nedim Sahin, dem Duo Contraviento und Samir Safouk.

3
Talk
21.06.2017 - 54 Min.

Künstlerporträt: Dragica Schröder, Künstler für den Frieden

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Im Künstlerportrait von "Radio-Kaktus" ist diesmal die Autorin und Dichterin Dragica Schröder zu Gast. Wenn es eine Sache gibt, die sich wie ein roter Faden durch ihr Leben zieht, dann ist es die Lyrik. Sie schreibt Gedichte, seit sie im dritten Schuljahr war. Die heute 69-jährige wohnt seit den Siebzigern in Deutschland, ihre Wurzeln hat sie in Serbien. Bis heute beschäftigt sich Dragica Schröder in ihrem Werk immer wieder mit ihrer Heimat auf dem Balkan. Sie möchte Brücken zwischen den beiden Kulturen bauen und zeigen, was man voneinander lernen kann: "Die Herzen und Seelen der Menschen sind überall gleich, verständigen kann man sich auf allen Sprachen", sagt sie.

4
Bericht
07.06.2017 - 23 Min.

Künstlerporträt: Dietmar Krüger, Illustrator

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Dietmar Krüger ist Illustrator und Comic-Zeichner. Im Studio von "Kaktus Münster e.V." erzählt er von seiner eigenen Comic-Heldin: Kim Luna. Sie muss sich dem Geist des Wiedertäufer Anführers Jan van Leiden entgegenstellen. - Denn dieser will sich an Münster für seine Ermordung rächen. Dietmar Krüger erklärt außerdem die Unterschiede seiner Arbeit als Illustrator und Comic-Zeichner und weshalb seine Zielgruppe so breit gefächert ist. Seine Illustrationen sind zum Beispiel im "Focus", in der "Men's Health" und Jugendbüchern abgedruckt worden.

5
Bericht
16.05.2017 - 39 Min.

Molla Demirel - 50 Jahre Literatur- und Kunstarbeit - Teil 2

Aufzeichnung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Molla Demirel: Autor und Fotograf türkischer Abstammung, von Beruf Medienpädagoge und Sozialarbeiter, ist Inspirator für viele Menschen. Seit 50 Jahren ist er künstlerisch tätig. "Kaktus Münster e.V." war bei der Jubiläumsveranstaltung in Münster dabei. Die Filmemacher haben die Reden von Bundestagsmitglied Christoph Strässer, Dr. Ömer Lütfü Yavuz, Vorsitzender des Integrationsrates in Münster, und anderen Laudatoren aufgenommen. Dazu gibt es Musik vom "Duo Contraviento" und den Barockflötistinnen Lidia Rodrigo Royo und Laia Blasco López.

6
Aufzeichnung
09.05.2017 - 41 Min.

Molla Demirel - 50 Jahre Literatur- und Kunstarbeit - Teil 1

Aufzeichnung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Seit 50 Jahren schreibt der Autor und Lyriker Molla Demirel schon für Frieden und Völkerverständigung. Der gebürtige Kurde floh vor Jahren vor den Repressalien in seinem Heimatland. Kaktus e.V. aus Münster zeigt die Festlichkeiten seines 50-jährigen Schaffensjubiläums. Wendela-Beate Vilhjalmsson, Bürgermeisterin von Münster, meint: Demirel habe in seiner Schaffenszeit "viele Leute erreicht". Der Vorsitzende des Vereins "Kaktus e.V.", Michael J. Rainer, spricht von Demirels Vision, einem Zusammenleben voller Sympathie und Gerechtigkeit. Zuletzt ehrt Melvüt Asar vom "Autorenkreis aus der Türkei in Europa" Demirel als eine extrem vielfältige Person. Als einen Menschen, der Schriftsteller war, Lyriker, Künstler und nicht zuletzt Vermittler zwischen den Kulturen.

7
Interview
04.05.2017 - 45 Min.

Künstlerporträt: Frank Lingnau, Schriftsteller und Lehrer

Künstlerportrait von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Frank Lingnau ist Schriftsteller. Hauptberuflich arbeitet er am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Münster als Lehrer für Deutsch und Philosophie. Außerdem arbeitet er für die Literaturzeitschrift "Am Erker". Im Gespräch mit Moderatorin Türkan Heinrich stellt Frank Lingnau seine Arbeit genauer vor und liest natürlich auch aus seinen Gedichten.

8
Magazin
04.05.2017 - 56 Min.

Interkulturelles Magazin: Molla Demirel, Schülerpraktikum, bedingungsloses Grundeinkommen

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Autor Molla Demirel besucht und diskutiert mit Schülern von der Sekundarschule am Eichholz in Arnsberg. "Radio Kaktus" hat außerdem ein paar Schüler bei ihren Praktika besucht und nach ihren Erfahrungen gefragt. Zudem gibt es noch eine Literaturkritik zum Buch "Radikal Gerecht" von Thomas Straubhaar. Das sind nur ein paar der Themen, die in dieser Sendung von "Radio Kaktus" präsentiert werden.

9
Porträt
21.03.2017 - 22 Min.

Künsterporträt: Duo Contraviento aus Münster

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Isabel Lipthay und Martin Firgau aus Münster bilden das "Duo Contraviento". Gemeinsam machen sie seit mehr als 30 Jahren lateinamerikanische Musik. Sie singen über Liebe, Ausbeutung, Freude, Hoffnung und das alltägliche Leben in Lateinamerika. Damit wollen sich die Künstler kulturell mit lateinamerikanischen Menschen austauschen und Mut zu Veränderungen machen. Den "Radio Kaktus"-Moderatoren erzählen Isabel und Martin ihre Geschichte, die nicht zuletzt auch eine ganz persönliche Liebesgeschichte ist.

10
Bericht
28.02.2017 - 6 Min.

"Zara Band" zu Gast in der Jugendkulturwerkstatt

Bericht von Radio-Kaktus Münster e.V.

Die syrische Band "Zara Band" ist zu Gast in der Jugendkulturwerkstatt von "Kaktus Münster e.V.". Die Mitglieder erzählen vom Krieg in Syrien, Vorurteile, ihre Einflüsse und ihre Musik. Der Krieg veränderte ihr Leben und schränkte ihre Freiheit ein. Mit der Musik wollen die vier Musiker auf die humanitäre Situation in ihrer Heimat aufmerksam machen: "Viele kennen Kurdistan und Syrien nur aus den Nachrichten, mit den Bombenangriffen, ISIS und so weiter. Dabei gibt es so viele Dinge über Syrien, die den Leuten hier unbekannt sind. Wir möchten diese Dinge über unsere Musik und Kunst zum Ausdruck bringen."

11
Porträt
21.02.2017 - 26 Min.

Künstlerporträt: Raci Helvali, Autor

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Das Künstlerische begleitet Raci Helvali schon seit vielen Jahren: Er schreibt Gedichte und Geschichten. Im Interview mit "Radio-Kaktus Münster e. V" erzählt der Autor, dass alles mit der Trennung seiner Eltern anfing. Damals, als Teenager, begann er, sich selbst zu suchen: Wer bin ich? Was möchte ich? Wie möchte ich leben? - Seine ersten Geschichten entstanden in seiner Muttersprache: Raci Helvali wurde in Istanbul geboren, im Alter von neun Jahren kam er nach Deutschland. Bereits nach kurzer Zeit versuchte er es auch auf Deutsch. Doch in dieser Sprache konnte er sich nicht so gut wie im Türkischen wiederfinden. In der deutschen Lyrik stehe Raci Helvali zufolge die Vernunft an erster Stelle, erst danach folge das Gefühl. Im Türkischen sei das umgekehrt. In seinen Gedichten versuche er, die "türkische Leidenschaft" mit der "deutschen Erfahrung" zu verbinden – und so neue Wege der Lyrik aufzuzeigen.

12