NRWision
Lade...

96 Suchergebnisse

Seniorengruppe "Bunter Kreis" in Kreuzau / Nideggen
Bericht
09.11.2016 - 18 Min.

Seniorengruppe "Bunter Kreis" in Kreuzau / Nideggen

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Die Seniorengruppe "Bunter Kreis" kommt aus Kreuzau / Nideggen, einer Gemeinde im Kreis Düren. Seit 2011 trifft sie sich einmal im Monat zu Kaffee und Kuchen. Im Anschluss daran findet jedes mal ein abwechslungsreiches Programm statt: Von Fachvorträgen, Spielenachmittagen, Singstunden bis hin zu Beratungsgesprächen ist alles mit dabei. Organisatorin Ursula Eiff erzählt Filmemacherin Roswitha K. Wirtz, wie sie zu der Idee kam, eine solche Gruppe zu gründen, und warum es für Senioren so wichtig ist, unter Menschen zu kommen.

1
Eugenie Degenaar: Fremder Vogel
Kunst
02.11.2016 - 23 Min.

Eugenie Degenaar: Fremder Vogel

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

"Da, wo es keine Worte für gibt, fängt die bildende Kunst an." - Das ist ein Leitspruch von Eugenie Degenaar. Ursprünglich stammt die Künstlerin aus den Niederlanden, mittlerweile lebt und wirkt sie im Kreis Düren. Inspiriert von der Natur, der Liebe und dem Leben an sich, fertigt sie Bilder, Skulpturen und Installationen an. Auch als Liedermacherin überzeugt Eugenie Degenaar. Und aus dem Leben kann sie viel erzählen: Nach einem schweren Unfall konnte sie nicht mehr laufen. Von der zuerst schlechten Prognose der Ärzte ließ sich die Künstlerin nicht unterkriegen - und lernte das Laufen neu. Ihre Bilder sind geprägt von den Erfahrungen des Lebens, aber immer wieder tauchen auch Strahlen, Wellen und physikalische Teilchen auf. Die Astronomie fasziniert Eugenie Degenaar. In Gesprächen mit der Künstlerin, ihren Kindern und Freunden ist Roswitha K. Wirtz dieser Neugier auf die Spur gegangen.

2
Origami - Papier in seiner schönsten Form
Beitrag
19.10.2016 - 28 Min.

Origami - Papier in seiner schönsten Form

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Egal ob den klassischen Schwan, einen rosa Elefanten oder einen kleinen Yoda: Ralf Altmeier kann so ziemlich alles falten. Dutzende verschiedene Modelle hat der Origami-Künstler mittlerweile gefaltet. Sein größtes Modell, ein 30 Zentimeter hoher Schneemann, besteht aus mehr als 1.000 Einzelteilen. Sein kleinstes ist ein acht Millimeter winziger Fröbelstern. "Ohne Pinzetten ist man da irgendwann aufgeschmissen", erklärt der selbstgelernte Faltmeister. Angefangen hat alles auf langen Bahnfahrten zur Arbeit, die Ralf Altmeier und seine Kollegen mit der Faltkunst überbrückten. Mittlerweile faltet er auch zum Spaß und zur Beruhigung. Dabei entstehen viele Geschenke für Freunde und Verwandte. Altmeier findet: "Wenn ich Spaß an etwas habe und mit dem Ergebnis noch andere erfreuen kann, ist das doch schön."

3
Hardys Geheimnisse
Beitrag
16.06.2016 - 12 Min.

Hardys Geheimnisse

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Hardy Laddey ist ein Meister der erotischen Malerei. Er liebt die Menschen und vor allem die Frauen. Der selbsternannte "Menschenmaler" ist fasziniert von der Erotik, der Lebenslust und der Energie, die ein Mensch ausstrahlt. Genau das bringt er in seiner Aktmalerei zum Ausdruck. Die Filmemacher Roswitha K. Wirtz und Horst Krause besuchen den Künstler in seinem Atelier in Düren und schauen ihm beim Arbeiten über die Schulter. Hardy Laddey zeichnete bereits in seiner Jugend und gewann mit seinen Bildern mehrere Nachwuchswettbewerbe. Die Aktmalerei war schon damals ein umstrittener Bereich in der Kunst. Laddey musste daher seine Darstellungen und Modelle, aber vor allem auch sich selbst immer wieder vor den Kritikern verteidigen. Die Anerkennung in der Kunstszene ist ihm bei seiner Malerei allerdings nicht wichtig, er malt einfach das, was ihn glücklich macht. "Ich bin ein junggebliebener Alter, der wohl nie erwachsen werden wird", so der 73-jährige.

4
Ein Stück Hamlet - Junges Theater Düren
Aufzeichnung
02.06.2016 - 110 Min.

Ein Stück Hamlet - Junges Theater Düren

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

"Es ist etwas faul im Staate Dänemark", stellt der Offizier Marcellus fest, als er die Geschehnisse am dänischen Königshaus beobachtet. Und tatsächlich: Claudius besteigt nach dem plötzlichen Tod seines Bruders den Thron. Der Geist des alten Königs schwebt aber noch durch die Gemäuer und erzählt seinem Sohn Hamlet von dem Verrat an ihm. Die Rachepläne des Prinzen stoßen den ganzen Hof ins Verderben. Der Klassiker von William Shakespeare wurde vom Jungen Theater Düren in einer gekürzten Version der Urfassung neu aufgelegt. Begleitet wurde die Aufführung von Roswitha K. Wirtz hinter der Kamera.

5
Wenn Alt und Jung trödeln
Beitrag
07.04.2016 - 10 Min.

Wenn Alt und Jung trödeln

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Wo Generationen aufeinander treffen, da ist immer etwas los, so auch beim gemeinsamen Trödelmarkt des "Cellitinnen-Seniorenhaus St. Gertrud" sowie dem katholischen Familienzentrum "St. Peter-Julian" in Düren. Viele der gespendeten Kleidungsstücke, Bilder und Bücher werden dort in die Hände der nächsten Generation weitergegeben. Filmemacherin Roswitha K. Wirtz ist mit der Kamera vor Ort und schaut sich auf dem Trödelmarkt der Generationen um. Reporter Horst Krause begleitet sie dabei und spricht mit den fleißigen Trödlern. Zur Stärkung gibt es Kaffee, Kuchen und Würstchen.

6
Der Mensch im Mittelpunkt
Bericht
03.03.2016 - 12 Min.

Der Mensch im Mittelpunkt

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Im "Katholischen Sozialwerk Dürener Christen für arbeitslose Jugendliche e.V." steht der Mensch im Mittelpunkt. Hier werden Menschen unterstützt, die persönliche, gesundheitliche oder familiäre Probleme haben. Filmemacherin Roswitha K. Wirtz trifft sich mit diesen Menschen und zeigt die acht verschiedenen Standorte, an denen das Sozialwerk in Düren tätig ist. Außerdem spricht sie mit dem Vereinsvorsitzenden Prof. Kurt Schroeder. Neben einer Jugendberufshilfe bietet der Verein auch betreutes Wohnen für Menschen mit psychischen Behinderungen an.

7
Günter Hochgürtel - "Und doch muss ich weiter zieh'n"
Aufzeichnung
14.01.2016 - 20 Min.

Günter Hochgürtel - "Und doch muss ich weiter zieh'n"

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Günter Hochgürtel ist Musiker, Journalist und Autor. Filmemacherin Roswitha K. Wirtz hat ihn ein halbes Jahr lang begleitet - ob zu Solo-Auftritten, gemeinsam mit seiner Band "Wibbelstetz" oder zu Terminen mit dem Trio der "Eifel-Gäng", bestehend aus ihm, Krimi-Autor Ralf Kramp und Mundart-Künstler Manfred Lang. Dabei ist man dem Künstler ganz nah - lernt seine Frau kennen, ist bei ihm zu Hause und bekommt Einblicke in seine Gedanken- und Gefühlswelt. Ein vielschichtiges Portrait.

8
Weihnachtsbäckerei
Beitrag
10.12.2015 - 7 Min.

Weihnachtsbäckerei

Beitrag von Roswitha K. Wirtz

Plätzchenbacken ist in der Adventszeit ein Highlight für alle Kinder. Die kindliche Freude weckt aber auch in erwachsenen Zuschauern immer wieder schöne, warme Erinnerungen an das eigene Zuhause. Filmemacherin Roswitha K. Wirtz aus Düren hat ihre Familie beim Backen begleitet und auf besondere Weise die weihnachtliche Stimmung eingefangen, die dieser alte Brauch vermittelt.

9
Wibbelstetz: "Setzt die Segel"
Aufzeichnung
19.11.2015 - 4 Min.

Wibbelstetz: "Setzt die Segel"

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Segel setzen und hart Backbord in Richtung Studio-Session. Die Filmemacherin Roswitha K. Wirtz begleitet die Eifelrockband "Wibbelstetz" bei der Aufnahme ihres Songs "Setzt die Segel".

10
Wibbelstetz: "Met de Bahn"
Aufzeichnung
12.11.2015 - 4 Min.

Wibbelstetz: "Met de Bahn"

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Eine Fahrt mit der Bahn kann immer wieder für Abenteuer sorgen, im guten wie im schlechten Sinne. Roswitha K. Wirtz aus Düren hat das Lied "Met de Bahn" der Eifelrockband "Wibbelstetz" verfilmt und mal aus ihrem Blickwinkel gezeigt, was in der Bahn so passiert.

11
Wibbelstetz: "Du kanns' hühle, Du kanns' flooche"
Aufzeichnung
05.11.2015 - 5 Min.

Wibbelstetz: "Du kanns' hühle, Du kanns' flooche"

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Die Musiker von "Wibbelstetz" sind alte Hasen im Musikgeschäft. Rund 30 Jahre gibt es die fünf-köpfige Rockband aus Euskirchen in der Eifel nun schon. Aus der rheinischen Musikszene sind sie nicht mehr wegzudenken. Ihr Markenzeichen: Selbstgeschriebene Texte im Eifeler Dialekt mit Mundharmonika- und Schlagzeug-Einflüssen. Filmemacherin Roswitha K. Wirtz begleitet "Wibbelstetz" bei Aufnahmen in den Hansa-Studios in Bonn. Dort gibt die Band ihren Song "Du kanns hühle, Du kanns flooche" zum Besten. Der Bandname heißt auf hochdeutsch übrigens so viel wie "Wackelschwanz", ein Ausdruck für ein unruhiges Kind.

12