NRWision
Lade...

122 Suchergebnisse

Kurzfilm
16.11.2017 - 20 Min.

Kinder- und Jugendfilmwettbewerb 2017 - Teil 1

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Jeder hat sich schon einmal versprochen - das passiert schnell, wenn man schneller denkt als spricht. Aber fast jeder hat auch schon einmal etwas versprochen, dass er dann nicht halten konnte. "Versprochen" ist 2017 das Thema des Kinder- und Jugend-Filmwettbewerb. "Kanal 21" zeigt einige der dabei entstandenen Werke. Voraussetzung an die Filmemacher ist nur, dass sie nicht älter als 18 Jahre sein dürfen und ihr Film maximal fünf Minuten lang ist. Als Preis für den besten Film gibt es die drei goldenen Dinos.

1
Dokumentation
19.10.2017 - 3 Min.

Making Of: Trailer für "Bilderbeben"

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Im Studio von Kanal 21 wird der Trailer für den 28. Bielefelder Kurzfilmwettbewerb "Bilderbeben" zum Thema "Rausch" gedreht. Sich zur ruhigen Musik hin und her wiegen; ein Spiel von Musik und Licht; dazu etwas Mystisches, da man nicht wirklich weißt, wo man sich befindet: Der Auszubildende Richard Beißel hat den Trailer-Dreh beobachtet und versucht, verschiedene Gefühle in seinem Zusammenschnitt zum Ausdruck zu bringen. Er fängt Momente im Nebel, vor und hinter der Kamera ein - und was ist das Ergebnis? Ein eigener Kurzfilm, untermalt mit melodischer Musik.

2
Reportage
18.10.2017 - 15 Min.

Zeitungszusteller: Harter Job - ohne Wertschätzung?

Reportage von Kanal 21 aus Bielefeld

Jede Nacht von halb zwei bis sechs fährt Sarah Karczewsky durch die Straßen und verteilt Zeitungen. Die meisten Menschen schlafen zu dem Zeitpunkt, aber für die Zeitungszustellerin ist die Arbeit in der Nacht normal. Die junge Frau liebt ihren Job zwar - aber die Tätigkeit erfährt keine Wertschätzung. Deswegen beschließt Sarah einen Betriebsrat zu gründen, um die Arbeitsbedingungen für die Zusteller zu verbessern und der Tätigkeit einen höheren Status in der Gesellschaft zu verleihen. Zwar hat sich seit der Gründung des Rates schon einiges getan, aber ideal sind die Bedingungen noch lange nicht, findet Sarah. Und so geht der Kampf zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber in die nächste Runde. Ein Einblick in das Leben einer Zeitungszustellerin, ihre Passion für mehr Gerechtigkeit und dem, was die andere Seite der Medaille dazu sagt.

3
Talk
12.10.2017 - 50 Min.

Sprich mit moBiel! - Zivilcourage und Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr

Aufzeichnung von Kanal 21 aus Bielefeld

Der Nahverkehrsbetrieb "moBiel" veranstaltet einen Livestream im Sozialen Netzwerk Facebook - so haben die Zuschauer eine Möglichkeit direkt zu antworten. Das Brennpunkt-Thema der Diskussion: Eine junge Frau wird spät in der Nacht aus dem Bus geworfen - weil sie vermeintlich keinen Fahrschein hat und betrunken sei. Andere Fahrgäste empfinden die Entscheidung der Busfahrerin als falsch. Es diskutieren Lisa Faust und Louisa Weckenbrock, die den Vorfall direkt miterlebt haben, "moBiel"-Geschäftsführer Martin Uekmann und Busfahrer Bernhard Sawatzky über den Fall. Sie sprechen auch allgemein über die Themen Zivilcourage, Respekt und Sicherheit in Bus und Bahn. Moderiert wird der Livestream von Björn Sassenroth.

4
Bericht
27.09.2017 - 7 Min.

documenta 14 - Weltkunstausstellung in Kassel - Teil 2

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Die "Caricatura Galerie" in Kassel zeigt zur "documenta 14" eine Sonderausstellung mit Künstlern aus der Türkei. Gerade in der Türkei sei es schwierig, kritische Punkte mit der Kunst zu thematisieren. "Man muss eine Sprache finden die verstanden wird, aber nicht sanktionsfähig ist", erklärt der Geschäftsführer der Caricatura Galerie, Martin Sonntag. Außerdem schaut sich das Reporterteam von "Kanal 21" die "Whispering Campaign" vom US-amerikanischen Künstler Pope.L an. Dabei werden geflüstert gesprochene Texte mit Lautsprechern in der Innenstadt von Kassel abgespielt.

5
Magazin
20.09.2017 - 17 Min.

Lach- und Sachgeschichten: Alles Theater!

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Das Theater in Gütersloh wird erkundet. Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 13 Jahren sprechen während der "vhs-Erlebniswoche" mit Technikern, Schauspielern und dem Regisseur des Stücks "Raushauen". Außerdem werfen sie einen Blick hinter die Kulissen und in den Kostümfundus des Theaters in Gütersloh - und sie sind bei den Proben dabei! Dazu gibt es neues von den "Power Girls", "Lach dich Schlapp" und "Outtakes bei der Tagesschau".

6
Bericht
20.09.2017 - 7 Min.

documenta 14 - Weltkunstausstellung in Kassel

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Die "documenta 14" in Kassel ist die weltweit größte Ausstellung für zeitgenössische Kunst. Sie steht unter dem Motto: Lernen von Athen. Eines der größten Projekte auf der "documenta 14" ist das "Röhrenprojekt" von Hiwa K. Studierende sollten sich in den Röhren einen Wohnraum mit 90 Zentimeter Durchmesser einrichten. Moderatorin Josephine Stamm unterhält sich mit Studierenden aus Kassel, die an dem Projekt mitgewirkt haben. Das größte und und meistbesuchte Projekt auf der "documenta 14" ist das "Parthenon der Bücher" von Marta Minujin: Ein maßstabsgetreuer Nachbau des Parthenon auf der Akropolis in Athen - gebaut aus ganz besonderen Büchern, die zum Teil auch einen Bezug zum Friedrichsplatz in Kassel haben.

7
Beitrag
13.09.2017 - 4 Min.

Martin Schulz, SPD in Bielefeld

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Martin Schulz, Kanzlerkandidat der SPD, spricht auf dem Rathausvorplatz in Bielefeld. Rund 1.800 Besucher sind gekommen, um den Herausforderer von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei seinem Wahlkampfhöhepunkt in Bielefeld zu hören. Schulz spricht u.a. über das Gesundheitssystem, Bildung, Gleichberechtigung und Familienpolitik.

8
Reportage
06.09.2017 - 14 Min.

GENIALE 2017 - Junge Reporter auf den Spuren der Wissenschaft

Reportage von Kanal 21 aus Bielefeld

Was es in der wundersamen Welt der Wissenschaft alles zu entdecken gibt, zeigt ein Blick auf die "GENIALE 2017" in Bielefeld. Vor allem für Kinder gibt es auf dem Wissenschafts-Festival einiges zu sehen: von Puppenspielen im Chemielabor über intelligente Roboter bis hin zum "Teddy-Krankenhaus" gibt es viele spannende Attraktionen zu entdecken. Dabei kommt auch die lebende Tierwelt nicht zu kurz. Kinder-Reporter von Kanal 21 berichten von verschiedenen Wissens-Shows, Mitmachaktionen und Laboren, die ihre Türen für neugierige Kinder und Jugendliche öffnen.

9
Aufzeichnung
24.05.2017 - 34 Min.

DGB Rententagung: Rente muss reichen - Teil 2

Aufzeichnung der DGB Rententagung in Bielefeld, produziert von Kanal 21

Im zweiten Teil der Diskussionsrunde unter dem Titel "Rente muss reichen" des Deutschen Gewerkschaftsbundes geht es vorrangig um einen Schwerpunkt: Wie soll sich eine ausreichende Rente für alle finanzieren? Britta Haßelmann von den "GRÜNEN" setzt sich dafür ein, dass zum Beispiel auch Selbstständige, Abgeordnete und Beamte in die Rentenkasse einzahlen. Stefan Schwartze von der SPD findet, dass man vor allem auf die Personen schauen muss, die nur eine Minimalrente beziehen. Die Diskussion wird auch für das Publikum geöffnet. Aus dem Plenum werden verschiedene Fragen an die Diskutanten herangetragen. Zum Beispiel wird auch das Thema "Rentenunterschiede zwischen Frauen und Männern" auf die Bühne gebracht - wo auch der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske eine klare Meinung zu hat.

10
Aufzeichnung
11.05.2017 - 44 Min.

DGB Rententagung: Rente muss reichen

Aufzeichnung der DGB Rententagung in Bielefeld von Kanal 21

Für ein Altern in Würde muss die Rente reichen - tut sie aber oft nicht. Bei der Rententagung des "Deutsche Gewerkschaftsbundes" (DGB) in Bielefeld diskutieren Vertreter der Gewerkschaften über das Dauerproblem Rente. Dr. Sabine Graf, Stellvertretende Vorsitzende der DGB NRW, ist alarmiert: "Das Rentenniveau sinkt immer weiter". Ebenso kritisch denkt Dr. Florian Blank von der Hans-Böckler-Stiftung über das Rentenniveau: "Heute wird das Pferd von hinten aufgezäumt. Man fragt nur noch: Was kostet es, wieviel können wir uns leisten?" Der Bundesvorsitzende von "ver.di", Frank Bsirske, sagt: "Stabil sollen nur noch die Beiträge bleiben, nicht aber die Renten." Ute Herkströter von der "IG Metall Bielefeld" spricht unter anderem über den Wandel der betrieblichen Altersvorsorge.

11
Aufzeichnung
20.04.2017 - 41 Min.

Die Offene Gesellschaft - Welche Stadt wollen wir sein? - Teil 2

Aufzeichnung von Kanal 21 in Bielefeld

Im zweiten Teil der Diskussionrunde zur "Offenen Gesellschaft" spricht Andrea Marten vom WDR Landesstudio Bielefeld die Themenfelder Wirtschaft und Kultur an. Zum Beispiel spricht sie mit Kathrin Stühmeyer, Geschäftsführerin der "Halfar System GmbH", über die Integration von Flüchtlingen in den lokalen Arbeitsmarkt. Michael Heicks vom Theater Bielefeld erzählt: "Bei uns am Theater arbeiten 38 Nationen." Er spricht sich für die Gemeinschaftsarbeit mit Geflüchteten aus. Aladin El-Mafaalani von der FH Münster führt Unterschiede in der Integrationspolitik früher und heute an: Früher zum Beispiel mussten Flüchtlinge ihre Sprachkurse selbst bezahlen - ohne die Möglichkeit, mit einer Arbeitserlaubnis in Deutschland Geld zu verdienen. "Ganz viel funktioniert sehr gut mittlerweile", sagt der Universitätsprofessor. "Aber es kann auch noch an vielen Stellen etwas verbessert werden."

12