NRWision
Lade...

1250 Suchergebnisse

Beitrag
11.10.2018 - 4 Min.

DORTBUNT! 2018: Oase der Ruhe

Sendung vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Das Dortmunder Stadtfest "DORTBUNT!" findet im Mai 2018 statt. Das Programm ist vielseitig. Dass das Festival auch Ruhe mit sich bringen kann, erfährt Reporterin Charlotte Heydt. Sie besucht die "Oase der Ruhe" an der Propsteikirche. Dort entdeckt sie mitten in der Stadt einen Garten. Warum dieser nicht auch an anderen Tagen des Jahres geöffnet hat, erfährt Charlotte Heydt in einem Gespräch mit Dekanatsreferentin Barbara Knoppe-Chrosnik.

Bericht
11.10.2018 - 57 Min.

Padernoir: Autumn Moon Festival 2018 in Hameln

Alternative Radiosendung vom Freien Radio Paderborn

In Hameln findet 2018 zum vierten Mal das "Autumn Moon Festival" statt. Auf insgesamt vier Bühnen gibt es viele Bands aus dem Gothic-Genre zu sehen. Eine Spielbühne ist das Schiff "Hameln". Es fährt auf der Weser und bietet Platz für 200 Personen. Die größte Bühne des Festivals steht in der "Rattenfänger-Halle". Auf dieser Bühne treten Acts wie "The Fields of the Nephilim" und "Diary of Dreams" auf.

Talk
11.10.2018 - 52 Min.

Funkjournal: "AlarmTheater" in Bielefeld – 25-jähriges Jubiläum

Sendung vom Medienarchiv Bielefeld

Harald Otto Schmid ist Mitbegründer und künstlerischer Leiter des "AlarmTheater" in Bielefeld. Er ist im "Funkjournal" zu Gast. Anlass ist das 25-jährige Bestehen des freien Theaters. Schmid berichtet von dessen Entstehungsgeschichte und den verschiedenen Veranstaltungen. Mit Moderator Frank Becker spricht Harald Otto Schmid auch über ein Projekt mit Justizvollzugsanstalten.

Reportage
10.10.2018 - 30 Min.

"mip san" - Kunstausstellung von Hermann Josef Mispelbaum

Beitrag von Laurenz Kogel aus Baesweiler

Hermann Josef Mispelbaum zeigt in seiner Ausstellung "mip san" in der "Galerie des Kulturwerk Aachen e.V." Bilder und Skulpturen aus seiner "Düsseldorfer Zeit". Auffällig an seinen Werken ist die farbliche Zurückhaltung. Fast alle Zeichnungen und Objekte sind in schwarz-weiß oder grau gehalten. Wieso Hermann Josef Mispelbaum diesen Stil gewählt hat, erzählt er im Interview mit Laurenz Kogel. Er erklärt außerdem, wie er seine Skulpturen kreirt und was es mit dem Namen der Ausstellung "mip san" auf sich hat.

Bericht
10.10.2018 - 6 Min.

BergTV: Stars der Puppenbühne

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Die Ausstellung "Stars der Puppenbühne" im "Bürgerhaus Bergischer Löwe" in Bergisch Gladbach zeigt verschiedene Marionetten. Sie stammen vor allem aus der Sammlung von Puppenspieler Gerd J. Pohl. Dieser freut sich besonders darüber, dass die Puppen nicht länger im Verborgenen verstauben müssen. Mit der Ausstellung können sie ihrer Bestimmung nachgehen: Freude bereiten. Gerd J. Pohl erzählt im Beitrag von "BergTV", dass viele der Puppen auch geschichtlich interessant sind. Außerdem ist es ihm wichtig, mit der Ausstellung zu zeigen, dass Puppenspiel nicht nur etwas für Kinder ist. Es ist eine eigenständige Form von Theater.

Talk
09.10.2018 - 3 Min.

Am Haken von Dr. Morbide

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Auf einer Zugfahrt trifft Wilda WahnWitz "Dr. Morbide". Er ist Psychotherapeut und berühmter Hypnose-Künstler. Mit seiner Hypnoseshow hat er David Copperfield an Berühmtheit längst übertroffen. Im Interview erklärt er, wieso Hypnose über die Kamera nicht funktioniert und wieso man ihn besser nicht herausfordern sollte. Hinter dem Pseudonym "Dr. Morbide" steckt Künstler Lars Käker, der vor allem für seine Porträtbilder bekannt ist.

Talk
09.10.2018 - 54 Min.

Welle WBT: Tanja Weidner, Regisseurin vom Theaterstück "Heisenberg"

Sendung vom Wolfgang Borchert Theater - produziert beim medienforum münster e.V.

Im Oktober 2018 feiert das Theaterstück "Heisenberg" im Wolfgang Borchert Theater in Münster Premiere. Regisseurin Tanja Weidner spricht mit Silvia Drobny und Florian Bender von "Welle WBT" über die Idee zu dem Stück. Es geht darin um eine Liebesgeschichte zwischen zwei sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten. Der Name des Physikers Werner Heisenberg fällt im Theaterstück nicht. Warum der Wissenschaftler trotzdem einen großen Einfluss auf die Geschichte hat, verrät Tanja Weidner im Interview.

Magazin
09.10.2018 - 56 Min.

Klangkunst: Marcus Beuter, Klangkünstler

Kulturmagazin von Studio GT31 in Gütersloh

Marcus Beuter ist Klangkünstler. Mit Moderatorin Patrizia Miernik spricht er über die Definition des Begriffs "Klangkunst". Obwohl der französische Komponist Pierre Schaeffer bereits 1948 die ersten Soundcollagen komponiert hat, sei die Klangkunst noch immer nicht in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Warum das Genre trotzdem noch besteht und immer wieder Leute begeistert, besprechen Patrizia Miernik und Marcus Beuter in "Klangkunst".

Reportage
05.10.2018 - 57 Min.

B-Side-Funk: B-Side Festival 2018 in Münster

Magazin über das solidarische Projekt "B-Side" in Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Martin Schlathölter und Morina Miconnet haben sich am 22. September 2018 in das Getümmel auf dem "B-Side Festival 2018" begeben. Sie interviewten lokale Bands und Gäste, haben Musik live vor Ort mitgeschnitten, außerdem Mitschnitte sowie Musik von Bands aus Münster zugeschickt bekommen. Alles in allem ist die Sendung so bunt, wie das Festival selbst. Das "B-Side Festival" ist ein nicht-kommerzielles Festival, welches mit Hilfe der Bewohner*innen des Hansaviertels und den Freunden der B-Side zum dritten Mal in Folge veranstaltet wurde.

Bericht
04.10.2018 - 5 Min.

Henning Beckschulte: Großstadtdschungel (Wandel 2.0)

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Henning Beckschulte stellt bei der Ausstellung "Wandel 2.0" eine Figur aus seinem Projekt "Großstadtdschungel" vor. Wilda WahnWitz zeigt in ihrem Beitrag, was der Künstler zu seiner Skulptur erklärt. Für das Projekt nutzt er ausschließlich Verpackungsmüll. So kreierte er für "Wandel 2.0" beispielsweise eine Ratte aus Pappe. Das Material besteht aus Müll, der beim Verpacken von Getränkepaletten anfällt. Die Motive des Projekts sind Tiere, die entweder von der "Wegwerfgesellschaft" profitieren oder durch sie verdrängt werden.

Magazin
04.10.2018 - 56 Min.

Krefelder Kulturcocktail: Virtual Reality auf Burg Linn in Krefeld

Kulturmagazin von radio KuFa in Krefeld

Seit dem 12. Jahrhundert besteht die Burg Linn in Krefeld. Doch wie sah das Leben im Mittelalter aus? Die Antwort darauf lässt sich in der Krefelder Festung mit einem Virtual-Reality-Spiel finden: Das Spiel simuliert mithilfe einer VR-Brille die Belagerung der Burg. Der Spielende soll die Anlage auf die fiktive Belagerung vorbereiten. Mithilfe der Virtual-Reality-Aktivität wollen die Macher des Spiels die Erlebnisstätte Museum für jüngere Besucher wieder attraktiver machen.

Dokumentation
03.10.2018 - 31 Min.

Fritz Rohde im Atelier

Beitrag von Laurenz Kogel aus Baesweiler

Fritz Rohde ist Maler und bildender Künstler. Er lebt und arbeitet in Aachen. Dort ist auch sein Atelier, in dem er malt und Kunstwerke erschafft. Laurenz Kogel ist dabei, während Fritz Rohde an einem neuen Werk malt. Laurenz Kogel beobachtet den Künstler mit der Kamera und spricht mit ihm währenddessen über abstrakte Kunst, die Logik von Kunstwerken und wie abstrakte Kunst wahrgenommen wird.