NRWision
Lade...

1178 Suchergebnisse

Interview
27.07.2018 - 54 Min.

Schaufenster MG: "Future for Kids – Kenya", Hilfsorganisation für Kinder in Kenia

Sendung über Lokales von Studio Nierswelle

Die Hilfsorganisation "Future for Kids – Kenya" betreibt in Ukunda in Kenia eine vereinseigene Schule: die "Diani Busara Junior School". Damit gibt sie kenianischen Kindern die Möglichkeit, zur Schule zu gehen. Viele Kinder in dem Land in Ostafrika bekommen diese Chance normalerweise nicht: Ihre Familien können sich häufig keine Schulbildung leisten. Viele Menschen in Kenia leiden Armut und Hunger. 300 Kinder besuchen die Schule von "Future for Kids – Kenya". Paten unterstützen sie und ihre Ausbildung. Die Schülerinnen und Schüler bekommen unter anderem Schuluniformen, Stifte und Essen. Monika Salentin aus Mönchengladbach steckt hinter der Organisation. Sie spricht mit Gabi Koepp und Jürgen Meis über ihre ehrenamtliche Arbeit in der "Diani Busara Junior School" in Kenia.

Porträt
26.07.2018 - 6 Min.

loxodonta: Frauen in der Kunst

Kulturbericht von Christa Weniger aus Hamm

Als Musen und "Objekte" waren Frauen schon immer sehr beliebt. Künstlerisch waren sie früher aber nur selten tätig. Das ändert sich im 20. Jahrhundert - mit dem Zugang zu Kunstakademien. Eine Ausnahme dabei ist Angelika Kaufmann. Sie ist bereits im 18. Jahrhundert eine anerkannte Künstlerin. Dass Kaufmann eine Ausnahme ist, zeigt auch die Tatsache, dass in der Top 20 der nach 1950 geborenen Künstler nur drei Frauen vertreten sind. "loxodonta" ist zu Gast bei einer Ausstellung in Hamm, die sich dem Thema "Frauen in der Kunst" widmet.

Magazin
26.07.2018 - 56 Min.

Krefelder Kulturcocktail: Italienisches Open-Air-Fest, "MOVE! in town"-Tanzprojekt, Skulpturen

Kulturmagazin von radio KuFa in Krefeld

Reporterin Gabriele Kremer führt die Hörer in den "Säulenhof" in St. Tönis bei Krefeld. Dort findet ein Open-Air-Fest mit italienischem Flair, Musik und Wein statt. Flair der etwas anderen Art gibt es bei der Veranstaltung "MOVE! in town" des Kulturbüros der Stadt Krefeld. Jedes Jahr suchen sich Tänzer und Choreografen einen Ort in der Stadt, an dem sie frei und ohne Bühne tanzen können. 2018 fiel die Wahl auf den Schönwasserpark. Das Motto der Performance ist diesmal "Anmut und Würde". Die "Skulpturale Krefeld 01" ist etwas für Kulturfans. Rund um das Clubhaus vom Golfplatz an der Elfrather Mühle stehen große Installationen, die von internationalen Künstlern entworfen wurden. Amadora Fernandez vom Golfclub verrät Gabriele Kremer, dass die Installationen "die Brücke zwischen Natur und Skulpturen" bilden sollen.

Talk
25.07.2018 - 59 Min.

Diana und Carlos Cruz Bodensiek, Atelier und Goldschmiede in Aachen

Künstler-Talk von André Amkreutz und Laurenz Kogel aus Baesweiler

Die deutsch-kolumbianischen Geschwister Diana und Carlos A. Cruz Bodensiek betreiben gemeinsam die "ARTquisgrán Gallery" in Aachen. Die Galerie verbindet die Goldschmiede von Diana und das Maler-Atelier von Carlos. Die gemeinsame Galerie beitreiben die Geschwister seit 2016. Laurenz Kogel spricht mit ihnen über ihre Arbeiten und die Bedeutung der Galerie. In Aachen gibt es nur noch wenige Galerien, das macht die "ARTquisgrán Gallery" zu etwas besonderem. Außerdem zeigen ihm Diana und Carlos verschiedene Exemplare ihrer Arbeit.

Magazin
25.07.2018 - 15 Min.

Künstlerkanal Rheinland: Kunst auf dem Campus Rheinbach, Ulrike Kröll - Ausstellung in Velbert

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

In der Zeit vom 21. - 24. Juni 2018 stellt das "kunstforum'99 Rheinbach" wieder Werke in der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg aus. Seit 2010 geben Künstler jährlich einen Einblick in ihre Arbeiten. 2018 lautet das Motto: Ateliertagebücher - 23 junge Künstler stellen dabei ihre Werke aus. Außerdem: in den Räumen des Restaurants vom Hotel "Bergische Schweiz" in Velbert stell die Künstlerin Ulrike Kröll ihre Arbeiten vor. Sie präsentiert eine breitgefächerte Mischung verschiedener Stilrichtungen und Techniken. Reporter Horst Götze bekommt von der Künstlerin persönlich einen Rundgang durch die Ausstellung.

Magazin
25.07.2018 - 56 Min.

Interkulturelles Magazin: Chancengleichheit im Bildungssystem

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Mit einer Mischung aus Musik, Technik und Kreativität können Schüler sich nachhaltig bilden – das haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Projektes von "Radio-Kaktus Münster e. V." unter Beweis gestellt. Sie haben einen Song gegen Rassismus produziert. Die Moderatorinnen Türkân Heinrich und Leonie Fili fragen bei Münsteranern nach, was das deutsche Bildungssystem am dringendsten vermitteln sollte. Sie wollen außerdem von den Bürgern wissen, ob diese glauben, dass die Lehrpläne jegliche Kreativität der Schüler ersticken. Türkân Heinrich und Leonie Fili beschäftigen sich zudem mit Theorien von Karl Marx zum komplexen Thema "Bildung". Sie klären in diesem Zusammenhang auch, welche Relevanz diese Theorien heute noch haben. Ein weiteres Thema der Sendung sind interkulturelle Spielzeuge. Die Reporterinnen gehen auf die Suche nach Spielsachen, mit denen Kinder früher bereits ähnlich wie heute gespielt haben.

Kunst
24.07.2018 - 94 Min.

Ausstellung "Experimentale" im Hochbunker Ehrenfeld

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Bei der Ausstellung "Experimentale" im Hochbunker in Köln-Ehrenfeld ist der Name Programm: Künstlerinnen und Künstler präsentieren dort ihre Kunst zum namensgebenden Thema. Verbindendes Element aller Werke ist "Fotografie": Dieses Thema und den Begriff zu interpretieren war den Künstlerinnen und Künstlern aber selbst überlassen. Bei der Vernissage werden Installationen und Kunstwerke präsentiert, aber auch Live-Performances gezeigt. Wilda WahnWitz ist am Eröffnungstag in dem Hochbunker unterwegs und zeigt verschiedene Künstler und ihre Werke.

Magazin
24.07.2018 - 44 Min.

KulturZeit MK: Märkische Kulturkonferenz e. V. – 40-jähriges Jubiläum

Kulturmagazin vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Die "Märkische Kulturkonferenz e. V." (MKK) in Iserlohn feiert 2018 ihr 40-jähriges Bestehen. Der Ehrenvorsitzende Klaus Crummenerl erzählt im Gespräch mit Moderator Thomas Brenck von seinem Werdegang sowie der Geschichte und den Aufgabenbereichen der "MKK". 1975 wurden zahlreiche Kommunen zum Märkischen Kreis zusammengefasst – eine Maßnahme, die zu vielen Konflikten führte. Um eine neue märkische Identität zu schaffen, gründeten engagierte Bürger die "Märkische Kulturkonferenz". Die Organisation von gemeinsamen Veranstaltungen sollte die rivalisierenden Kommunen wieder zusammenbringen und die Kultur fördern. Die "MKK" vergibt außerdem gemeinsam mit Kommunen oder Verbänden Stipendien an Autoren oder bildende Künstler. Zwischen den Interviewsequenzen spielt Thomas Brenck Musik von Künstlern, die ein Stipendium der "Märkischen Kulturkonferenz" bekommen haben.

Magazin
24.07.2018 - 46 Min.

DO-MU-KU-MA: Auf den Spuren des Glücks

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

"Glück auf" ist der Gruß der Bergleute. Aber was bedeutet Glück eigentlich? Die Moderatoren Hans Joachim Thimm und Klaus Lenser sprechen über drei verschiedene Arten von Glück. Sie klären auch, was Glück für jeden individuell bedeuten kann. Es gibt zum Beispiel das Glück des Augenblicks, wenn Fußballfans nach der gewonnen Meisterschaft stundenlang mit einem Autokorso durch die Stadt fahren, um das Glücksgefühl möglichst lange auszukosten. Glück hat auch eine Menge mit der inneren Einstellung zu tun. Denn wer sich selbst für den sprichwörtlichen Unglücksraben hält, beeinflusst dadurch sein Glück negativ. Die beiden erklären außerdem den Ursprung des weit verbreiteten Bergmannsgrußes "Glück auf".

Talk
24.07.2018 - 52 Min.

Funkjournal: Thomas Pollmeier, Bäckermeister und Brot-Sommelier

Sendung vom Medienarchiv Bielefeld

Thomas Pollmeier ist Bäckermeister und Brot-Sommelier aus Bielefeld. Zusammen mit den Brüdern Lechtermann betreibt Pollmeier in Bielefeld und Umgebung aktuell 35 Bäckereigeschäfte. Im "Funkjournal" erzählt er von der kleinen Bäckerei in Senne, die sein Vater 1955 gründete. Seine Mutter eröffnete 1978 das erste Fachgeschäft. Im Gespräch mit Moderator Frank Becker spricht Thomas Pollmeier auch über seine Auszeichnung als Brot-Sommelier. Weltweit gibt es nur 42 Personen, die diese Qualifikation haben. Pollmeier ist es als Brot-Experte und Botschafter der Deutschen Brotkultur wichtig, die besonderen Aromen der Brote herauszustellen.

Magazin
24.07.2018 - 69 Min.

Klangkunst: DJ Martin Spittel aka "Heron"

Kulturmagazin von Studio GT31 in Gütersloh

Martin Spittel ist DJ und auch unter dem Namen "Heron" bekannt. Bei "Klangkunst" erzählt er, wie seine Naturverbundenheit ihn zur Musik inspiriert. Ein Aufenthalt auf Norderney verstärkte diese noch. Insbesondere die Vogelwelt fasziniert Spittel, sodass sein Künstlername sich auch von einem Vogel ableitet: "Heron" ist das englische Wort für Reiher. Im Gespräch mit Moderatorin Patrizia Miernik erklärt der DJ, wie er durch einen Fahrradunfall zur elektronischen Musik kam. Martin Spittel wirkte unter anderem an der "Schaltkreis"-Veranstaltungsreihe in Münster mit. Außerdem arbeitete er als Produzent und hatte eigene Plattenlabels.

Talk
20.07.2018 - 60 Min.

Geburtstag von Prof. Dieter Crumbiegel - Teil 2

Künstler-Talk von André Amkreutz und Laurenz Kogel aus Baesweiler

Prof. Dieter Crumbiegel, ein berühmter deutscher Künstler, feiert seinen 80. Geburtstag auf Schloss Zweibrüggen. Zum Anlass der Feierlichkeiten erzählt er in einem Interview, wie es das Kunstforum so weit gebracht hat, dass es überregionale Künstler ausstellt und erfolgreiche Kunst und Kultur für die Bürger nach Übach-Palenberg bringt. Auch der Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch und der Künstler Hermann J. Mispelbaum erzählen etwas in einem Interview zur Kunst in der Region.