NRWision
Lade...

72 Suchergebnisse

Psychotalk: Sprechstunde mit Dr. Lurch – Depressionen, Hypnose, Alternativmedizin
Talk
19.04.2018 - 183 Min.

Psychotalk: Sprechstunde mit Dr. Lurch – Depressionen, Hypnose, Alternativmedizin

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Hängen psychische mit körperlichen Krankheiten zusammen? Und können sie sich gegenseitig beeinflussen? Die klare Antwort beim "Psychotalk": Jein. Es gibt Studien, die unterschiedliches behaupten. Dennoch: Stress schwächt das Immunsystem und macht anfällig für weitere Krankheiten. Zwischen Kopf-, Körper- und "Nerd"-Themen balanciert der "Psychotalk" auch diesmal: Wie wichtig ist die Gaußsche Normalverteilung? Kann man Xenophobie bewusst abbauen? Und können Kinder eigentlich Depressionen haben? Nach einer längeren Pause widmen sich Doktor Bartoschek, Herr Rudloff und "der Hoaxmaster" diesmal über 20 Hörerfragen. Darunter Fragen zur Hypnose, Alternativmedizin und zu LSD.

1
Psychotalk: "MPU" - Medizinisch-Psychologische Untersuchung, Zeit
Talk
22.03.2018 - 132 Min.

Psychotalk: "MPU" - Medizinisch-Psychologische Untersuchung, Zeit

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Die "MPU", Medizinisch-Psychologische Untersuchung, ist im Volksmund auch als "Idiotentest" bekannt. Sie sei entgegen der allgemeinen Meinung keine Strafe, sondern diene dazu, die Fahreignung einer Person zu prüfen. Diese muss nach diversen Verkehrsverstößen festgestellt werden: so auch bei einer Autofahrt mit mehr als 1,6 Promille oder unter Drogeneinfluss. Wie die Untersuchung abläuft, beschreibt Sebastian Bartoscheck. Des Weiteren wird das Tema "Zeit" behandelt. Es geht um die ganz individuelle Zeitwahrnehmung sowie die Vergangenheit und das Konzept der "Zukunft". Vieles was früher als Zukunft definiert worden wäre, sei heute tatsächlich Realität - vieles aber auch nicht. Andersherum gebe es heute auch Dinge, die man früher nie für möglich gehalten hätte. Beim Sprung durch die Zeit schlagen sich die Psychologen von der Einführung der Zeitzonen bis zu der des Internets durch. Beim Thema "Biorhythmus" entdecken sie noch eine Gemeinsamkeit: Sie alle seien leichte Frühaufsteher.

2
Psychotalk: Zwangsstörungen, Drogen, Rausch
Talk
20.03.2018 - 178 Min.

Psychotalk: Zwangsstörungen, Drogen, Rausch

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Das komplexe Thema "Drogen" steht im Mittelpunkt des Talks der drei Psychologen. Doch bevor sie sich den Rauschmitteln zuwenden, klären sie, was es mit Zwangsstörungen auf sich hat. Diese müssten in Einzelfällen zur Sucht bzw. zur Abhängigkeit abgegrenzt werden. Wichtig sei aber auch, Zwangsstörungen nicht mit Gewohnheiten oder gar rituellen Handlungen zu verwechseln. Beim Thema "Drogen" angekommen, sprechen sie über die Wirkungsweisen verschiedener Substanzen sowie deren Abhängigkeitspotenzial. Bei einer Abhängigkeit müsse zwischen körperlicher und psychischer Abhängigkeit differenziert werden. Diese könnten von Droge zu Droge anders ausfallen. Sie diskutieren außerdem, ob eine drogenfreie Gesellschaft möglich und erstrebenswert wäre. Dabei widmen sie sich auch intensiv der Drogenpolitik.

3
Psychotalk: Diagnostik, Musik
Talk
14.03.2018 - 162 Min.

Psychotalk: Diagnostik, Musik

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Diagnostik mache die Psychologie zur Naturwissenschaft - findet Psychologe Sebastian Bartoschek. Diagnostik sei Testung und Testentwicklung und somit der wissenschaftliche Weg, Merkmale zu erheben. Ziel der Diagnostik sei es, dass die Testergebnisse verlässlich, wahrheitsgetreu und anwendbar seien. Weiter geht es im "Psychotalk" mit dem Thema "Musik". Die Talk-Partner besprechen die Wirkung vom Musikmachen sowie vom Hören. Musik erfülle auch eine soziale Funktion und diene in unterschiedlichen Fällen dem Aggressionsabbau, aber auch der Entspannung. Die Psychologen enthüllen ihre eigenen Vorlieben und geben Anekdoten aus ihrer musikalischen Vergangenheit zum Besten. Zum Ende geben sie den Hörern singenderweise noch den ein oder anderen bekannten Ohrwurm mit auf den Weg. Zu Gast ist die Psychologin Dr. Daniela Rudloff, die sich seit einiger Zeit beruflich wie privat mit Musik und Musikpsychologie befasst.

4
Falk-André Frensing, Psychologe im Interview
Talk
06.03.2018 - 30 Min.

Falk-André Frensing, Psychologe im Interview

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Als Falk-André Frensing 1993 seine Schullaufbahn beginnt, ist Inklusion noch ein Fremdwort. Der schulische Werdegang und sein Abschluss sind bereits festgelegt. Über einen kleinen Umweg kann Frensing trotzdem die Schule mit der Fachoberschulreife abschließen - plus Qualifikation zur Oberstufe. In der Schule muss er sich immer wieder beweisen und durchsetzen, denn durch eine spastische Lähmung ist Falk-André Frensing "nur" körperlich eingeschränkt - geistig aber nicht. Trotz der Widrigkeiten und Stolpersteine absolviert er erfolgreich sein Abitur und macht seinen Bachelor in Psychologie. Im Interview mit Dr. Faraj Remmo spricht er rückblickend über Herausforderungen im Studienalltag und über Inklusion.

5
Psychotalk: Sex
Talk
06.03.2018 - 176 Min.

Psychotalk: Sex

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

"Let's Talk About Sex" - das haben sich die drei Psychologen vom "Psychotalk" gedacht. Sie haben eine Sendung der schönsten Nebensache der Welt, oder "das Zwischenmenschlichste, was es gibt" wie sie sagen, gewidmet. Es geht dabei auch um sexuelle Orientierungen und die geschlechtliche Identifikation von Menschen wie zum Beispiel von Transsexuellen. Mit ihrem Gast Lydia Beneke, einer Psychologin, besprechen sie noch eine sexuelle Praktik, nämlich BDSM. Das steht für die drei Hauptbereiche "Fesseln & Disziplin"; "Dominanz & Unterwerfung" und "Sadismus & Masochismus". Bei dieser sexuellen Spielart geht es also um Macht- und Rollenspiele sowie der Schmerzzufügung und der Schmerzerleidung zur sexuellen Erregung. Weiteres Thema der Sendung ist Pornografie. Die Moderatoren sprechen auch über die Verantwortung seinem Kind gegenüber Sex offen zu behandeln und näher zu bringen.

6
Psychotalk: Haustiere
Talk
28.02.2018 - 197 Min.

Psychotalk: Haustiere

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Haustiere sind auch für Psychologen interessant - nicht nur zum Schmusen sondern auch aufgrund ihres nachweislich positiven Effekts auf die menschliche Gesundheit. Die drei "Psychotalker" sprechen mit Tierschützerin und -rechtlerin Denise über Haus- und Massentierhaltung. Sie ist bei "Pfotenhilfe Ungarn e.V" aktiv und setzt sich für Tierrechte ein. Diese Bewegung habe sich aus dem Veganismus entwickelt - dem sie selbst auch seit zwei Jahren folgt - und gehe deutlich über den reinen Tierschutz hinaus. Im Tierschutz akzeptiere man nämlich die aktuellen Bedingungen, unter denen Tiere leben würden und wolle diese lediglich verbessern. Beim Tierrecht wolle man jedoch ähnliches Recht für Tiere wie für Menschen. Weiter interessiert die Psychologen, ob sich Haustiere und Halter ähnlich werden und was Haustiere verstehen würden. Sie hangeln sich in ihrem Gespräch außerdem von den Anfängen der Haustierhaltung über berühmte Tiere in der Geschichte der Psychologie bis hin zu rechnenden Pferden.

7
Psychotalk: Arnold Schwarzenegger
Talk
22.02.2018 - 181 Min.

Psychotalk: Arnold Schwarzenegger

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Auch zum Thema "Arnold Schwarzenegger" können die Psychologen ihren Talk abwechslungsreich füllen: Der österreichische Bodybuilder, der Schauspieler wurde und später in die amerikanische Politik einstieg, bietet schließlich einigen Gesprächsstoff. Besonders seine Filme "Terminator" und "Predator" werden wegen ihres großen Einflusses besprochen. Die Filme würden häufig mit Archetypen, Urtypen, spielen. Außerdem würden sie menschliche Urängste ansprechen. Dazu gehöre zum Beispiel die Angst, dass die vom Menschen geschaffene Technik zum Gegner des Menschen werde. Doch es geht nicht nur um die Psychologie der Filme von Schwarzenegger sondern auch um Arnold Schwarzenegger selbst. Dieser würde laut der Psychologen über Leichen gehen. Zu Beginn des Podcasts sprechen Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau über das Berufsfeld des Psychologen. Dazu erläutern sie auch ihre eigenen Tätigkeiten. Depressionen und Psychopharmaka spielen dabei ebenfalls eine Rolle.

8
Silentium: Die Chroniken von Hambra - Buch 1
Hörspiel
08.02.2018 - 75 Min.

Silentium: Die Chroniken von Hambra - Buch 1

Hörspiel von Klaus Uhlenbrock aus Steinfurt

Das Hörspiel "Silentium" nimmt den Zuhörer mit auf eine Reise in eine unbekannte Welt: Stefanie Menting ist Psychologin und bekommt den Auftrag, sich um die Waise Levi zu kümmern. Hinter dem merkwürdigen Verhalten des Jungen steckt mehr, als sich Stefanie Menting zuerst vorstellen kann. Gemeinsam mit ihm reist sie in eine Parallelwelt: nach Hambra. Dort erfährt die Psychologin, dass auch sie Teil dieser Welt ist - und beginnt sich an ihr Leben als "Weltenläuferin" zu erinnern. Ihr Schicksal ist es, Hambra vor einer großen Gefahr zu retten. Gemeinsam mit Levi und den anderen Bewohnern von Hambra versucht sie, die Prophezeiung zu erfüllen. Die Kurzgeschichte stammt von Natalie Peracha aus Altenberge im Kreis Steinfurt. Klaus Uhlenbrock hat sie als Hörspiel produziert.

9
Psychotalk: Hypnose, Macht der Bilder
Talk
06.02.2018 - 172 Min.

Psychotalk: Hypnose, Macht der Bilder

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Abnehmen oder mit dem Rauchen aufhören - dazu gehört enorme Disziplin, die so manch einer nicht von selbst aufbringen kann. Hypnose kann nachweislich dabei helfen, den inneren Schweinehund zu überwinden. Nadine Bauers, Mitarbeiterin des Psychologen Sebastian Bartoschek, behandelt Patienten mithilfe von Hypnose und hilft ihnen so bei der Gewichtsreduktion und der Tabakentwöhnung. Im "Psychotalk" berichtet sie von ihrer Arbeit und der Funktionsweise der Hypnose. Außerdem zu Gast: der Fotograf Chris Marquardt. Zusammen mit den drei Psychologen bespricht er die Macht, die Bilder auf uns ausüben können. Dabei versuchen sie zu ergründen, wann und warum eine gutes Bild als solches wahrgenommen wird. Ein Rezept für das "perfekte Bild" gäbe es natürlich nicht, dennoch könne man auf gewisse Erfahrungen aus der Wahrnehmungs- und der Gestaltpsychologie zurückgreifen, um diesem Ziel näherzukommen.

10
Psychotalk: Essstörungen, "Fettlogik überwinden" von Nadja Hermann
Talk
30.01.2018 - 190 Min.

Psychotalk: Essstörungen, "Fettlogik überwinden" von Nadja Hermann

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Anorexia nervosa, auch Magersucht, und Bulimie, die Ess-Brechsucht, sind die am weitverbreitetsten Essstörungen. Doch auch Adipositas, die Fettleibigkeit, ist eine Krankheit - allerdings nicht psychologischer Natur sondern körperlicher. Die Psychologen vom "Psychotalk" besprechen zunächst die psychologischen Essstörungen. Dabei kommen sie auch auf ihre teilweise schwerwiegenden körperlichen Nebenwirkungen, wie das Ausbleiben der Monatsblutung bei Frauen, zu sprechen. Danach befassen sie sich mit krankhaftem Übergewicht. Dieses könne laut Gastrednerin Nadja Hermann durch gewisse Einsichten entgegen vieler "Abnehm-Mythen" tatsächlich langfristig reduziert werden. Man müsse die "Fettlogik überwinden", wie sie es selbst getan und in ihrem gleichnamigen Buch beschrieben hat. Man dürfe sich nicht in Annahmen wie "mein Stoffwechsel ist zu schwach, ich kann nicht abnehmen" oder "ich bin einfach nicht sportlich" verlieren. Dies seien "Fettlogiken", die schlicht und ergreifend nicht stimmten.

11
Psychotalk: Flucht als Flucht in die permanente Temporalität
Talk
24.01.2018 - 115 Min.

Psychotalk: Flucht als Flucht in die permanente Temporalität

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

René Kreichauf ist Stadtforscher. Eine seiner Thesen: Die teilweise abschreckende Gestaltung von Flüchtlingsunterbringungen sei politisch gewollt. Die "Psychotalk"-Podiumsdiskussion greift die These von Kreichauf auf und beleuchtet sie kritisch: Wie stark ist die Auswahl und Gestaltung von Flüchtlingsunterkünften einerseits der Politik und andererseits dem Pragmatismus geschuldet? Wie gehen verschiedene Länder mit dem Thema um? Wie unterscheidet sich die heutige Situation von Geflüchteten von der der Vertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg? Flucht, so erkennen die Diskussionsteilnehmer, werde in der Politik nur als temporäres Problem behandelt. Es gäbe jedoch seit Jahrzehnten die gleichen Migrationsdiskussionen. Doch sobald die Anzahl Geflüchteter ungewöhnlicher als normal ansteige, tue man so, als stünde man vor völlig neuen Problemen. Ein falscher Ansatz in der Flüchtlingshilfe seien ökonomischen Motive. Die humanitären Pflichten sollten im Vordergrund stehen.

12