NRWision
Lade...

102 Suchergebnisse

Needle & Grooves: Britta Hüfing, "Mikimotomusic&arts" – Booking-Agentur
Magazin
18.10.2018 - 56 Min.

Needle & Grooves: Britta Hüfing, "Mikimotomusic&arts" – Booking-Agentur

Vinyl-Radio mit Michael Rölver - produziert beim medienforum münster e.V.

Britta Hüfing betreibt in Münster die Booking-Agentur "Mikimotomusic&arts". Sie unterstützt Musiker und Bands aus Schweden dabei, Orte für Konzerte in Deutschland zu finden oder kleine Touren zu organisieren. Mit Moderator Michael Rölver spricht sie im Interview über ihre Liebe zu der Stadt Göteborg, ihren Einsatz für weibliche Musikerinnen und ihre Arbeit als DJane. Außerdem gibt es jede Menge Musiktipps – direkt von der Schallplatte.

1
Mensch Frau: Altern zwischen 30 und 40
Kommentar
16.10.2018 - 7 Min.

Mensch Frau: Altern zwischen 30 und 40

Sendereihe von Charlotte Echterhoff aus Sankt Augustin

Die Altersspanne zwischen 30 und 40 kann ganz schön verwirrend sein. Charlotte Echterhoff kennt sich damit nur allzu gut aus. In diesem Beitrag erzählt sie aus ihrem Leben und fragt sich: Wird man wirklich cooler, je älter man wird? Hat das Gefühl, alt zu sein, vielleicht auch nur mit der eigenen Lebensführung zu tun? Und: Ab wann ist man eigentlich "offiziell" alt? In ihrem Kommentar geht Charlotte Echterhoff diesen Frage nach.

2
Viva La Vulva: Gloria Steinem – Frauenrechtlerin, Frauenbewegung, Führungspositionen
Talk
16.10.2018 - 73 Min.

Viva La Vulva: Gloria Steinem – Frauenrechtlerin, Frauenbewegung, Führungspositionen

Feminismus-Magazin vom Hochschulradio Aachen, dem Campusradio der Aachener Hochschulen

Der Feminismus hat viele Frauen hervorgebracht, die als Vorbilder gelten. Die Amerikanerin Gloria Steinem ist eine von ihnen. Das Team von "Viva La Vulva" stellt die amerikanische Journalistin und Frauenrechtlerin in der Rubrik "Vorbilder" vor. Eine Undercover-Aktion im "Playboy"-Milieu und ein Artikel über ihre Erfahrungen dort machten Gloria Steinem berühmt. Auch in der Sendung: interessante Fakten zur Frauenbewegung, ein Überblick über die Quote der Frauen in Führungspositionen und der "Tag des femininen Orgasmus". Außerdem gibt's Veranstaltungstipps. In ihrer Sendung wollen die Radiomacher aus Aachen entspannt über Feminismus reden. Neben zahlreichen Infos machen sie auch vor Tabus wird nicht halt.

3
Interkulturelles Frauenprojekt "Kulturperspektiven - Zukunft gestalten"
Bericht
10.10.2018 - 4 Min.

Interkulturelles Frauenprojekt "Kulturperspektiven - Zukunft gestalten"

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Jungen Frauen mit Migrationshintergrund Perspektiven bieten - darum geht es beim interkulturellen Frauenprojekt "Kulturperspektiven - Zukunft gestalten". In Münster werden verschiedene Workshops zu den Themen Kunst, Kultur und Medien angeboten: Es wird zusammen gesungen, gekocht oder einfach nur geredet. Viele der 18- bis 26-Jährigen leben erst seit kurzer Zeit in Deutschland und haben viele Fragen und Sorgen, was in dem neuen Land auf sie zukommen wird. "Radio-Kaktus Münster e.V." begleitet die Frauen bei den Workshops. Unterstützt wird das Projekt unter anderem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

4
Fokus Globus: Ana Lucía Montes, Oikocredit Westdeutscher Förderkreis e.V.
Magazin
04.10.2018 - 46 Min.

Fokus Globus: Ana Lucía Montes, Oikocredit Westdeutscher Förderkreis e.V.

Sendung vom Gemeindedienst für Mission und Ökumene (GMÖ) in Mülheim an der Ruhr

Ana Lucía Montes arbeitet bei "Oikocredit Westdeutscher Förderkreises e.V.", einer Genossenschaft, die Kredite und Kapitalbeteiligungen an Mikrofinanzinstitutionen und soziale Unternehmen in Entwicklungsländern vergibt. Für sie war es wichtig, eine Arbeit zu finden, mit der sie Menschen helfen kann. Im Gespräch mit Claudio Gnypek von "Fokus Globus" erklärt Montes, dass "Oikocredit" in Menschen investiert – vor allem soziale Projekte in Lateinamerika, Afrika und Asien finanziert. Mit diesem Geld könnten dann beispielsweise Arbeitsplätze geschaffen, Frauen gefördert und die Bio-Landschaft vorangetrieben werden. Montes kommt aus Argentinien, hat dort für "Pro Mujer" gearbeitet, eine Partnerorganisation von "Oikocredit". Die gemeinnützige Organisation nimmt Kredite auf, um Projekte von Frauen zu unterstützen, die der (beruflichen) Förderung dieser dienen. Anders als bei einer Bank müsse man bei "Pro Mujer" keine Sicherheiten vorweisen, um als Frau einen Kredit aufnehmen zu können. Allerdings seien die Zinsen höher.

5
KulturZeit MK: Beginen im Mittelalter, Beginenhof in Iserlohn
Beitrag
27.09.2018 - 50 Min.

KulturZeit MK: Beginen im Mittelalter, Beginenhof in Iserlohn

Kulturmagazin vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Im Mittelalter bedeutete das Leben als Begine für Frauen Emanzipation und Freiheit. Gertrud von Ortenberg lebte im 14. Jahrhundert in einer Beginengemeinschaft. Dort führte sie ein selbstbestimmtes Leben und kümmerte sich um Kinder und Kranke. Dr. Siegfried Ringler, Experte für mittelalterliche Literatur, diskutiert in "KulturZeit MK" die Biografie der Frau. Er erklärt auch, wie das Lebens als Begine aussah. Die besondere Lebensgemeinschaft der Beginen ist Vorbild für den "Förderverein Iserlohner Beginenhof e.V.". Mit Hilfe der "Iserlohner Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft" wird in der Stadt ein Beginenhof errichtet. Es entstehen über dreißig Wohnung für alleinlebende Frauen und Frauen mit Kindern. Die Idee hinter dem Beginenhof: Eine hilfsbereite Gemeinschaft schaffen, in der sich niemand einsam fühlt.

6
Hiegemann unterwegs: Sauerländer Köpfe - Judith Mendel-Koch, Orgelbaumeisterin - Teil 2
Talk
12.09.2018 - 54 Min.

Hiegemann unterwegs: Sauerländer Köpfe - Judith Mendel-Koch, Orgelbaumeisterin - Teil 2

Sendung der HochSauerlandWelle in Brilon

Judith Mendel-Koch aus Brilon-Rixin ist Orgelbaumeisterin. Mit 22 Jahren absolvierte sie ihre Meisterprüfung. Im zweiten Teil des Interviews mit Markus Hiegemann erzählt sie, warum von ihr gebaute Orgeln wie eigene Kinder für sie sind und wie sich offene, halboffene und geschlossene Pfeifen unterscheiden. Außerdem bläst sie in eine Holzpfeife und eine Metallpfeife und zeigt so den klanglichen Unterschied. An 75 Orgeln hat Judith Mendel-Koch mitgebaut. Heute ist sie pensioniert, aber bei Notfällen kommt sie schnell zur Rettung und repariert Orgeln.

7
Hiegemann unterwegs: Sauerländer Köpfe - Judith Mendel-Koch, Orgelbaumeisterin - Teil 1
Talk
11.09.2018 - 54 Min.

Hiegemann unterwegs: Sauerländer Köpfe - Judith Mendel-Koch, Orgelbaumeisterin - Teil 1

Sendung der HochSauerlandWelle in Brilon

Judith Mendel-Koch aus Brilon-Rixin ist Orgelbaumeisterin. Mit 22 Jahren absolvierte sie ihre Meisterprüfung. Im ersten Teil des Interviews mit Markus Hiegemann erzählt sie, wie sie sich als Frau in dem Männerberuf durchgesetzt hat, wie sie Hobeln, Bohren und Löten gelernt hat und wie man den Bau einer Orgel plant. Ihr Vater, der auch Orgelbaumeister war, gab ihr von Anfang an einen Rat mit auf den Weg: „Du musst besser sein als die Männer!”

8
Riot Rrradio: Öko-Feminismus, Sexismus im Alltag
Magazin
21.08.2018 - 54 Min.

Riot Rrradio: Öko-Feminismus, Sexismus im Alltag

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Öko-Feminismus bezeichnet die Zusammenhänge zwischen der Ausbeutung von Frauen und der Ausbeutung der Natur. Asmaa El Maaroufi von der Universität Münster erzählt im Anschluss an ihren Vortrag "Muslimische Frauen* und Oekologie", wie insbesondere Frauen unter den Auswirkungen von Umweltkrisen leiden. Außerdem spricht Moderatorin Marisa Uphoff mit Sarah Keßner von "Die Brücke" vom International Office über ihren Workshop zum Thema Alltagssexismus. Keßner erklärt, was genau der Begriff umfasst und wie sich Frauen gegen unangenehme Situationen wehren können.

9
Riot Rrradio: Warum sind wir Feministinnen?
Magazin
21.08.2018 - 56 Min.

Riot Rrradio: Warum sind wir Feministinnen?

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Das feministische Magazin "Riot Rrradio" gibt es nun bereits seit vier Jahren. Anlässlich des Jubiläums geht es in der Sendung darum, wieso Feminismus immer noch aktuell und wichtig ist. Mit ihren Freundinnen Zarah und Lola spricht Moderatorin Marisa Uphoff unter anderem über geschlechtsspezifische Lohnunterschiede, Karriere, Kinder und Rollenbilder. In vielen Bereichen gibt es immer noch Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern. Das äußere Erscheinungsbild spiele beispielsweise immer noch eine zu große Rolle. Auch die Selbstbestimmung der Frau sei noch ausbaufähig.

10
loxodonta: Frauen in der Kunst
Porträt
26.07.2018 - 6 Min.

loxodonta: Frauen in der Kunst

Kulturbericht von Christa Weniger aus Hamm

Als Musen und "Objekte" waren Frauen schon immer sehr beliebt. Künstlerisch waren sie früher aber nur selten tätig. Das ändert sich im 20. Jahrhundert – mit dem Zugang zu Kunstakademien. Eine Ausnahme dabei ist Angelika Kaufmann. Sie ist bereits im 18. Jahrhundert eine anerkannte Künstlerin. Dass Kaufmann eine Ausnahme ist, zeigt auch die Tatsache, dass in der Top 20 der nach 1950 geborenen Künstler nur drei Frauen vertreten sind. "loxodonta" ist zu Gast bei einer Ausstellung in Hamm, die sich dem Thema "Frauen in der Kunst" widmet.

11
Riot Rrradio: Mode und Feminismus – Wie gehört das zusammen?
Magazin
03.07.2018 - 56 Min.

Riot Rrradio: Mode und Feminismus – Wie gehört das zusammen?

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Mode und Feminismus – das passt für viele nicht zusammen. Denn sind Feministinnen nicht die, "die ihre BHs verbrennen"? Die angehende Juristin Sarah Keßner vereint die beiden Themen. Sie ist einerseits Feministin, andererseits Modebloggerin. Sarah liebt Mode und beschäftigt sich intensiv mit ihrem Aussehen. In ihrem Blog schreibt sie über Mode und ihren Aktivismus. Im Interview mit Marisa Uphoff vom "Riot Rrradio" aus Münster spricht Sarah darüber, wie sich Feminismus und Mode vereinbaren lassen. Außerdem erklärt sie, wann und wie Mode ein Ausdruck von politischer Haltung wird.

12