NRWision
Lade...

158 Suchergebnisse

Weiterverleihung des Bielefelder Wander-Partizipationspreises 2018 von Café 3b an das AlarmTheater
Aufzeichnung
09.01.2019 - 35 Min.

Weiterverleihung des Bielefelder Wander-Partizipationspreises 2018 von Café 3b an das AlarmTheater

Beitrag von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Das "Café 3b" in Bielefeld ist eine Anlauf- und Arbeitsstelle für und von Menschen mit Behinderung. Die Einrichtung wurde von "DANKE BIELEFELD" mit dem "Wander-Partizipationspreis 2018" für ihr soziales Engagement ausgezeichnet. Da der Preis ein Wanderpreis ist, reichen Gudrun Becker-Hadamitzky und Karin Neuhöfer vom "Café 3b" den Preis an das "AlarmTheater" aus Bielefeld weiter. Dietlind Budde und Harald Otto Schmid haben das Theaterprojekt 1993 gegründet. Bei der Verleihung erzählen sie von den Anfängen und der Entwicklung des "AlarmTheater Bielefeld" von einem kleinen Projekt hin zu einer städtischen Institution.

1
Jürgen Dusel, Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Interview
09.01.2019 - 4 Min.

Jürgen Dusel, Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Sendung von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Jürgen Dusel ist Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Im Interview mit Rainer Kalinke von "extraRadiO" spricht Jürgen Dusel über die Wichtigkeit von Inklusion. Er sagt: "Ohne Inklusion kann ich mir eine gute Demokratie eigentlich gar nicht vorstellen". Jürgen Dusel setzt sich deshalb auch dafür ein, dass alle Menschen mit Behinderung das Wahlrecht zugesprochen bekommen.

2
BergTV: Adventsfenster 2018 in Bergisch Gladbach
Bericht
13.12.2018 - 4 Min.

BergTV: Adventsfenster 2018 in Bergisch Gladbach

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Das Adventsfenster des Inklusionsbeirats gehört in Bergisch Gladbach zur Tradition in der Vorweihnachtszeit. "BergTV" begleitet die Veranstaltung mit der symbolischen Öffnung der Türen am geschmückten Rathausportal. Passend zum "Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung" am 3. Dezember, sollen sich die Gäste über das Thema Inklusion austauschen können.

3
Bürgerbus in Heiligenhaus feiert Geburtstag
Interview
12.12.2018 - 7 Min.

Bürgerbus in Heiligenhaus feiert Geburtstag

Sendung von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Mobilität auf dem Land ist gerade für ältere Menschen wichtig. Doch die Infrastruktur bietet nicht überall die optimale Verkehrsanbindung. Um die Mobilität in Heiligenhaus im Kreis Mettmann zu gewährleisten, gibt es dort den "Bürgerbusverein Heiligenhaus e.V." – kurz "BB". Dieser feiert 2018 mittlerweile fünf Jahre mobile Tradition. Damit der Verein funktioniert, gibt es ehrenamtliche Helfer, die selbst anpacken und den Bürgerbus fahren. In "extraRadiO" spricht Moderatorin Lore Loock mit dem Vorsitzenden des Vereins über den Bus "BB2" und erklärt, warum es sehr wichtig ist, Randbezirke der Städte auch anzubinden.

4
Open Talk Podcast: Fetales Alkoholsyndrom – #12
Interview
05.12.2018 - 39 Min.

Open Talk Podcast: Fetales Alkoholsyndrom – #12

Interview-Reihe von Fabio Greßies aus Düsseldorf

Das Fetale Alkoholsyndrom (FAS) ist die am meisten verbreitete Behinderung in Deutschland. Als FAS bezeichnen Mediziner die vorgeburtliche Schädigung eines Kindes durch Alkoholkonsum der Mutter. Im "Open Talk Podcast" berichtet Claudia von ihren FAS-Erfahrungen mit ihrer Adoptivtochter – ein 18 Jahre langer Weg bis zur Diagnose. Claudia spricht mit Fabio Greßies außerdem über die Symptome vom Fetalen Alkoholsyndrom und Möglichkeiten der Unterstützung.

5
extraRadiO: "KoKoBe", Servicestelle im Kreis Mettmann
Talk
29.11.2018 - 51 Min.

extraRadiO: "KoKoBe", Servicestelle im Kreis Mettmann

Sendung von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

"KoKoBe" steht für Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit geistiger Behinderung. Das Angebot hilft im Kreis Mettmann bei unterschiedlichen Anliegen von geistig und mehrfach behinderten Menschen: zum Beispiel bei der Freizeitgestaltung, beim Wohnen und der Bearbeitung von Anträgen. Berater Achim Büqué ist bei "extraRadio" zu Gast. Er erklärt, dass die "KoKoBe" Menschen mit Behinderung darin unterstützen möchte, ihr Leben selbst bestimmen zu können.

6
Mehrfachdiskriminierung - Erforschung und Wirkung sozialer Ungleichheit
Aufzeichnung
27.11.2018 - 80 Min.

Mehrfachdiskriminierung - Erforschung und Wirkung sozialer Ungleichheit

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Mehrfachdiskriminierung betrifft Personen in allen Bevölkerungs- und Gesellschaftsschichten. Zu diesem Thema lädt deshalb die Fakultät Erziehungswissenschaften der Universität Bielefeld zu verschiedenen Vorträgen ein. Prof. Oliver Böhm-Kaspers ist Dekan der Fakultät Erziehungswissenschaften und spricht das Grußwort. Danach sprechen Dr. Faraj Remmo, Hülya Turhan und Nilgün Isfendiyar darüber, wie sie Mehrfachdiskriminierung betrachten. Julia Mai-Anh Boger gibt eine Übersicht über die wichtigsten Begriffe, die man zu diesem Thema kennen muss. Dr. Donja Amirpur hält einen Vortrag zum Stand der Forschung in diesem Gebiet. Die Veranstaltung zu Mehrfachdiskriminierung wird in Kooperation mit dem "bvkm.", dem Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V., sowie der Stadt Bielefeld ausgerichtet.

7
Fernsehkonzert: "Werkhausband" aus Bielefeld
Aufzeichnung
31.10.2018 - 80 Min.

Fernsehkonzert: "Werkhausband" aus Bielefeld

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Die "Werkhausband" aus Bielefeld tritt bei "Kanal 21" auf. Die Band setzt sich zusammen aus Mitarbeitern der gleichnamigen Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Bielefeld. Seit 20 Jahren musizieren diese bereits zusammen und sind momentan auf Jubiläums-Tour. Die Band ist stolz darauf, dass sie nur eigene Songs und keine Cover spielen. Im Gespräch mit Moderator Marco Klomfas erzählen die Mitglieder der "Werkhausband", wie die Songs entstehen.

8
EUTB Peer Beratung Aachen e.V.
Interview
18.10.2018 - 54 Min.

EUTB Peer Beratung Aachen e.V.

Sendung von Sascha Tanski aus Mönchengladbach

Die "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung" (EUTB) berät und unterstützt Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen und deren Angehörige. Auch in Aachen hat der Verein ein Beratungszentrum. Sascha Tanski befragt den Projektkoordinator und Peer-Berater von "EUTB Peer Beratung Aachen e.V.". Dieser stellt die "EUTB" vor und erklärt, was es im Beratungszentrum zu sehen und zu hören gibt. Die Beratungsschwerpunkte des Aachener Angebots sind die Themen Wohnen, Freizeit und Arbeit.

9
GOCH.TV: Gocher Gesundheitsmarkt Mai 2018
Reportage
10.10.2018 - 27 Min.

GOCH.TV: Gocher Gesundheitsmarkt Mai 2018

Lokale Berichte aus Goch und Umgebung

Beim "Gocher Gesundheitsmarkt" ist das Angebot zum Thema Gesundheit vielfältig: Ob Ernährung, Prävention, Bewegung oder Selbsthilfe - an Ständen oder bei Vorträgen können sich interessierte Besucher informieren. Das Team von "GOCH.TV" stellt verschiedene Aussteller und deren Angebot vor: Auf sogenannten "Slacklines" - das sind breite, gespannte Gummibänder - kann zum Beispiel die Balance getestet werden. Auch der Betreiber einer Fahrschule, die sich auf Menschen mit Behinderungen spezialisiert hat, kommt zu Wort. Zum Thema Selbsthilfe stellt GOCH.TV außerdem verschiedene Gruppenangebote in der Region vor.

10
Barrierefrei in Bergisch Gladbach: Neuer Aufzug fürs alte Rathaus
Bericht
27.09.2018 - 2 Min.

Barrierefrei in Bergisch Gladbach: Neuer Aufzug fürs alte Rathaus

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Das historische Rathaus in Bergisch Gladbach ist barrierefrei: Das 112 Jahre alte Gebäude hat einen neuen Aufzug vom Foyer ins erste Obergeschoss. Nun können auch Personen mit Gehbehinderungen oder anderen körperlichen Einschränkungen das Obergeschoss problemlos erreichen. Ein Problem bleibt allerdings: Zur Eingangstür des Rathauses führen bislang auch nur Treppen … "BergTV" schaut sich den neuen Aufzug an. Friedhelm Bihn und Holger Thien vom Inklusionsbeirat informieren zudem über den Umbau-Fortschritt des Rathauses zu einem barrierefreien Gebäude.

11
Polina -  Tschernobyl und seine Folgen
Dokumentation
18.09.2018 - 8 Min.

Polina - Tschernobyl und seine Folgen

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Polina kommt aus Weißrussland und hat mit den Folgen des Reaktorunglücks in Tschernobyl zu kämpfen. Von Geburt an leidet die mittlerweile 13-Jährige an "Muskeldistrophie". Durch diese unheilbare Krankheit hat sich ihre Wirbelsäule verformt. Das hindert sie daran, aufrecht zu sitzen. Der gemeinnützige Verein "Hilfe für Tschernobyl-geschädigte Kinder" hat es ihr ermöglicht, in Deutschland eine Behandlung zu bekommen, die in Polinas Heimatland nicht möglich gewesen wäre. Das Ergebnis: Polina kann nach einer Operation endlich wieder ihrem Hobby nachgehen, dem Klavierspielen.

12