NRWision
Lade...

44 Suchergebnisse

Film- und Serienrepublik: "Westworld", US-amerikanische Science-Fiction-Serie
Talk
21.12.2017 - 121 Min.

Film- und Serienrepublik: "Westworld", US-amerikanische Science-Fiction-Serie

Talk-Sendung von Tim Hartung, Felix Herzog, Oliver Zimpasser aus Köln

In Western-Filmen geht es wild her, in "Westworld" ebenfalls. In dem Vergnügungspark im Wild-West-Stil können Besucher für viel Geld Abenteuer aus der Zeit des Wilden Westens erleben - Live-Rollenspiele als das ganz besondere Vergnügen. Denn die Gäste können dort mit den Gastgebern das machen, wonach ihnen ist: Sie können diese verprügeln oder niederstechen. Laut Serienfan Felo stehe die Härte und Brutalität bei der Serie im Vordergrund. Neben dem Inhalt sprechen Tim, Oliver und Felo auch über die Produktion: Die erste Staffel besteht aus zehn Episoden, die eine Länge von 60 bis 90 Minuten haben. Für die Musik ist Ramin Djawadi aus Duisburg verantwortlich. Das "Ziehkind" vom Filmkomponisten und Oscar-Preisträger Hans Zimmer ist bereits durch seine Kompositionen für die Fernsehserie "Game of Thrones" bekannt. Weitere Themen des Talks: die Science-Fiction innerhalb der Serie, das Gefühl, das der Park bei seinen Besuchern vermittle und der Wild-West-Kitsch der deutschen Übersetzung.

1
Film- und Serienrepublik: "Richard III.", US-amerikanische Literaturverfilmung
Talk
21.12.2017 - 100 Min.

Film- und Serienrepublik: "Richard III.", US-amerikanische Literaturverfilmung

Talk-Sendung von Tim Hartung, Felix Herzog, Tobias Schacht aus Köln

Die Talk-Sendung beschäftigt sich mit einer US-amerikanischen Literaturverfilmung aus dem Jahre 1995: "Richard III.". Regisseur Richard Loncraine besetzt das filmische Shakespeare-Drama mit vielen bekannten Schauspielern, allen voran Ian McKellen als "Richard III.". McKellen spielte zum Beispiel die Rolle des Zauberers "Gandalf" in der "Herr der Ringe"-Trilogie. Zum Film von Loncraine: Der missgebildete Richard, Herzog von Gloucester, intrigiert und mordet sich an die Spitze der Macht. Die englische Originalfassung benutzt das historische Shakespeare-Englisch, welches bei der deutschen Übersetzung auf der Strecke bliebe, meint Tobias, der diesmal nicht mit Studio dabei sein kann. Seine Kollegen Felix und Tim nehmen zuerst die Zeit des Shakespeare Dramas ins Visier und stellen fest, dass im 16. Jahrhundert Theater keineswegs Hochkultur sondern "Popcorn-Kino" bedeutete. Sie sprechen außerdem über die blassen Frauenfiguren des Films, ihre Lieblings-Todesszenen und die aufwendige Kulisse.

2
Film- und Serienrepublik: "Modern Family", US-amerikanische Comedy-Serie
Serie
20.12.2017 - 83 Min.

Film- und Serienrepublik: "Modern Family", US-amerikanische Comedy-Serie

Talk-Sendung von Tim Hartung, Felix Herzog, Oliver Zimpasser aus Köln

Hollywood kann auch lustig - das beweist die Serie "Modern Family", die Tim, Oli und Felix in dieser Ausgabe ihres Podcasts "Film- und Serienrepublik" vorstellen. Die Serie dreht sich um das Leben der Familie von Jay Pritchett, der Familie von seinem Sohn Mitchell Pritchett und der Familie von seiner Tochter Claire Dunphy. Die Figuren bedienen einige Klischees: Die gestresste Mutter, der gewollt coole Vater oder die Teenager-Tochter sind nur einige Beispiele. Jeder der Charaktere habe aber mehr zu bieten und ganz eigene Facetten, urteilen Tim, Oli und Felix. Auch deshalb sind sie sich sicher: "Modern Family" nur als Familienkomödie abzustempeln, wäre zu einfach. Die Serie habe viel Tiefgang und sei gleichzeitig das Unterhaltsamste, was die Drei seit Langem gesehen hätten. Wie immer gehen die Moderatoren nicht nur auf die Inhalte der ersten Folgen sondern auch auf Produktionsdaten und die Synchronisation ein.

3
Film- und Serienrepublik: "Warcraft: The Beginning", US-amerikanischer Fantasy-Film
Talk
19.12.2017 - 78 Min.

Film- und Serienrepublik: "Warcraft: The Beginning", US-amerikanischer Fantasy-Film

Talk-Sendung von Tim Hartung, Tobias Schacht, Oliver Zimpasser aus Köln

Das Computerspiel "World of Warcraft" kommt im Mai 2016 in die Kinos: "Warcraft: The Beginning". Der Film sei nicht nur für eingespielte Warcraft-Fans gemacht, sondern auch ohne Vorwissen unterhaltsam, erklärt Tobias Schacht von der "Film- und Serienrepublik". Zusammen mit Tim Hartung und Oliver Zimpasser, die sich beide beim Zocken von "Warcraft" kennengelernt haben, spricht er über die Handlung des Films und wie dieser mit dem Spiel vergleichbar ist: "Azeroth", das Reich der Menschen, wird von Ork-Krieger angegriffen, weil deren alte Heimat "Draenor" dem Untergang geweiht ist. Es bricht ein unbarmherziger Krieg um die Vorherrschaft in "Azeroth" aus. Dem Produktions-Team um Regisseur Duncan Jones, dem Sohn von Musiklegende David Bowie, sei es auf jeden Fall gelungen, dass Klischee von "Gut gegen Böse" aufzubrechen. So zeige der Film, dass beide Seiten gut und böse sein könnten. Detailliert und kritisch werden einzelne Szenen, Kostüme und Produktionshintergründe besprochen.

4
Film- und Serienrepublik: Raucherbalkon 2017
Talk
19.12.2017 - 29 Min.

Film- und Serienrepublik: Raucherbalkon 2017

Talk-Sendung von Tim Hartung, Felix Herzog aus Köln

Die "Film- und Serienrepublik" ist in der "PodWG", einem Community-Projekt für Podcast-Macher und -Hörer, zu Gast. Auf dem dortigen "Raucherbalkon" sprechen Felo und Tim über ihr Projekt und stellen dessen Entstehungsgeschichte vor: Die "Film- und Serienrepublik" sei bereits 2013 bei Facebook gestartet. Da es den Jungs irgendwann nicht mehr ausgereicht habe, nur über Serien zu schreiben, hätten sie 2016 beschlossen, Podcasts zu produzieren. Felo, Tim und Oli haben zu dritt begonnen, Tobi ist nun neu dabei. Dieser bringt frischen Wind in die Runde: Demnächst sollen auch deutsche Serien besprochen werden. Gerne hätte er "Das Traumschiff" mit dabei. Doch keine Angst, die Serien würden immer nur angeteasert werden, Fans bräuchten keine Spoiler befürchten. Es gehe der Gruppe vor allem darum, Interessierten eine Einordnung zu ermöglichen: Ist die Serie etwas für mich und will ich weitere Folgen sehen oder interessieren mich das Thema sowie die Geschichte nicht?

5
Film- und Serienrepublik: "Rick and Morty", US-amerikanische Zeichentrickserie
Serie
19.12.2017 - 68 Min.

Film- und Serienrepublik: "Rick and Morty", US-amerikanische Zeichentrickserie

Talk-Sendung von Tim Hartung, Felix Herzog, Oliver Zimpasser aus Köln

Entweder man liebt sie oder man hasst sie: "Rick and Morty" sind eine Besonderheit im Serien-Universum. Tim, Felix und Oli sind dem Stil und Humor der Sendung komplett verfallen. Ihre namensgebenden Charaktere sind der exzentrische Wissenschaftler und Alkoholiker Rick und sein Enkel Morty, der Gehilfe, Reisebegleiter und Schutzschild seines Opas wird. Dieser hat nämlich in seiner Garage ein Labor eingerichtet, um von dort aus Reisen durch Zeit, Raum und parallele Dimensionen zu unternehmen. In der "Serienrepublik" wird aber nicht nur über die Handlung von "Rick and Morty" sowie die Absurditäten der einzelnen Charaktere gesprochen, sondern auch über die Animationen, die Kulissen und die Machart der Figuren.

6
Film- und Serienrepublik: "Black Mirror", britische Science-Fiction-Serie
Serie
19.12.2017 - 79 Min.

Film- und Serienrepublik: "Black Mirror", britische Science-Fiction-Serie

Talk-Sendung von Tim Hartung, Felix Herzog und Oliver Zimpasser aus Köln

In der britischen Science-Fiction-Serie "Black Mirror" begegnen dem Zuschauer zwar mit jeder Folge neue Geschichten und neue Protagonisten - doch sie alle zeichnen ein düsteres Bild von der Zukunft. Die Serie zeigt auf drastische Art und Weise, welche Gefahren der technische Fortschritt mit sich bringt und wie er die Gesellschaft umwälzen könnte. Tim, Oli und Felix finden, "Black Mirror" sei gar nicht so weit weg von der Realität. In ihrem Podcast gehen sie besonders auf die ersten beiden Folgen ein, liefern viel Hintergrundwissen und erklären, warum sie die Serie begeistert hat.

7
Serienrepublik: Hallo Welt!
Talk
14.12.2017 - 26 Min.

Serienrepublik: Hallo Welt!

Talk-Sendung von Tim Hartung, Felix Herzog und Oliver Zimpasser aus Köln

Erst Cliffhanger, dann Durchhänger – ein Risiko, das es bei vielen Serien durchaus gibt. Tim, Oli und Felix sprechen in ihrem Podcast darüber, warum Steven Moffat bei "Sherlock" trotzdem Cliffhanger einbauen darf. Denn in der "Serienrepublik" wird nicht der Inhalt einer Serie gespoilert, sondern viel mehr über ihre Hintergründe geredet: Welche Darsteller spielen mit? Aus welchem Genre kommt die Serie? Wo wurde sie produziert? Was hat es mit der Titelmusik auf sich? Außerdem empfiehlt das Team aktuelle Serien, aber auch alte Klassiker, die man sich anschauen sollte.

8