NRWision
Lade...

142 Suchergebnisse

Aufzeichnung
20.02.2018 - 32 Min.

Lesung mit Peter Rech und Tom de Toys: "Liebe ist (k)ein (W)Ort"

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Die Autoren Peter Rech und Tom de Toys lesen im Café Storch in Köln aus ihrem Werk "Liebe ist (k)ein (W)Ort". Abwechselnd tragen die beiden Lyriker Passagen und Abschnitte aus den Texten vor, die sich um Liebe, Sehnsucht und Verlangen drehen. Sie sprechen über Texte und Ausschnitte miteinander und antworten sich gegenseitig auf das Vorgelesene. Die Künstler werfen sich immer wieder das Wort wie ein Spielball zu.

1
Kunst
13.02.2018 - 5 Min.

Aus dem Leben einer Erwerbslosen

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Wilda WahnWitz ist für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Als freie Künstlerin ist sie stolz auf ihre Leistung und die wachsende Anerkennung ihrer Talente. Viel Mühe stecke dahinter - die Frage nach dem Geld bestehe aber immer. Sie sei sehr froh, dass das Arbeitsamt sie machen lasse: Ein Praktikum im Filmbereich wurde genehmigt, die zusätzliche Bezahlung durchs Amt fiel jedoch weg. Arbeit hat Wilda trotzdem genug. Sie schreibt Initiativbewerbungen, filmt Veranstaltungen und meldet sich bei Wettbewerben an - immer mit der Hoffnung, dass ihre Filme dort gezeigt werden. Die regelmäßigen Termine beim Arbeitsamt sind bei der Künstlerin immer mit Angst und Anspannung verbunden: Hat die Agentin gewechselt? Wird die gewünschte Fortbildung genehmigt? Diesmal läuft alles wie gewünscht. Sie darf sich für die Fortbildung bewerben. Es folgen die Einladung zum Vorstellungsgespräch, die Betitelung als falsche Zielgruppe und die Aufforderung, sich einen Job zu suchen - ein ernüchterndes Ergebnis.

2
Kunst
06.02.2018 - 19 Min.

Garrido Colonia meet Rabatz

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Die Percussion-Gruppen "Garrido Colonia" und "Rabatz" unterstützen die Läufer beim Köln-Marathon mit ihren rhythmischen Trommelklängen. Der so entstehende "Straßensamba" soll die Läufer motivieren und sorgt nebenbei noch für gute Unterhaltung. Die Künstlerin "Wilda WahnWitz" aus Köln hält das "Trommel-Konzert" während des Köln-Marathon fest.

3
Bericht
30.01.2018 - 7 Min.

Samba und Marathonie

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Der Köln-Marathon ist der fünftgrößte Marathon in Deutschland. Er findet seit 1997 jährlich - in der zweiten Jahreshälfte statt. Die Strecke verläuft zum einem am Rheinufer entlang, zum anderen durch die Innenstadt. Die Künstlerin "Wilda WahnWitz" aus Köln hält in ihrem Beitrag Impressionen eines Köln-Marathons fest. Man sieht neben den einfachen Läufern auch Teilnehmer in Kostümierung, Kinder die am Straßenrand spielen oder die Mitarbeiter der Stadtentsorgung - die darauf warten, die Flut an Trinkbechern wieder zu entsorgen.

4
Kunst
23.01.2018 - 7 Min.

Namamah's "Viecher"

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Die Künstlerin "Wilda WahnWitz" aus Köln ist zu Besuch im Café Storch in Köln. Dort trifft sie den Pappmaché-Künstler Namamah Mereja, der seine selbstgestalteten Vögel selbst als "Viecher" bezeichnet. Namamah Mereja verstirbt im Jahre 2008 und ist ein Kölner Original in der Kunstszene.

5
Kunst
16.01.2018 - 5 Min.

Circuit Bending Unplugged

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Befreiung von Zwängen. Diesen gesellschaftspolitischen Kontext greifen die Künstlerinnen Wilda WahnWitz und Christine Grüter für ihr "Circuit Bending" Projekt auf, bestehend aus Pantomime und Soundeffekten. "Circuit Bending" ist eine spezielle Form der Film- und Musikkunst, bei der durch kurzschließen von elektronischen Geräten mit niedriger Spannung zufällig neue musikalische oder visuelle Instrumente kreiert werden.

6
Kunst
09.01.2018 - 10 Min.

Atelierbesuch bei Heinz Diekmann

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Heinz Diekmann aus Köln erschafft Kunst aus alltäglichen Dingen. Viele seiner Kunstobjekte entstehen aus Materialien, die er auf der Straße findet. Von Kacheln, über Spiegel und Holz ist dabei alles vertreten. Die Künstlerin "Wilda WahnWitz" besucht Heinz Diekmann in seinem Atelier.

7
Kunst
12.12.2017 - 8 Min.

Mark Steinhäuser's innere Stimme

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Die Künstlerin Wilda WahnWitz zeigt Bilder einer Leuchtturmbesteigung bei Emden. Die gewollt klein-pixeligen Filmclips sind gepaart mit Neonbildern und einem Stück des Komponisten Mark Steinhäuser.

8
Kunst
05.12.2017 - 1 Min.

PottSau & WahnWitz: Kotzattack

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Auf einer Schaukel kann einem auch ganz schön übel werden. Entweder schaukelt man zu schnell, oder man macht es so wie Wilda WahnWitz und PottSau und lässt die Sinne kreisen.

9
Kunst
28.11.2017 - 2 Min.

Totenstraße

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Christine Grüter trägt das Gedicht "Im Nebel" von Hermann Hesse vor. Im Gedicht kommt auch eine unheimliche Straße vor, die im Nebel liegt und an dessen Seiten nur Schemen zu erkennen sind. Um so eine Straße darzustellen, benutzt Filmemacherin Wilda WahnWitz ein Foto und bearbeitet es mit Filtern und Effekten - so entsteht eine gruselige Atmosphäre! Das Foto ist in der Nähe von Christine Grüters Wohnort entstanden.

10
Kunst
21.11.2017 - 2 Min.

PottSau und WahnWitz: Letzte Runde

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Zwei Frauen auf einer Schaukelbank im Park. Ist es nur leichtes Hin- und Herwippen oder doch ein turbulentes Schleudern? Schnelle Wechsel aus wirbelnden und ruhigen Aufnahmen von der Schaukelbank. Eine künstlerische Inszenierung der Künstlerinnen Wilda WahnWitz und PottSau.

11
Kunst
15.11.2017 - 12 Min.

Mark Steinhäuser - (dis)continuo

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Eine Sonata des Komponisten Mark Steinhäuser ist die musikalische Vorlage für den künstlerischen Film von Wilda WahnWitz. "(dis)continuo" heißt die Sonata, die mal lauter, mal leiser spielt, mal ruhiger und mal wilder ist. Dazu stellt Wilda WahnWitz Aufnahmen zusammen, zum Beispiel vom Aachener Weiher, dem Lindenthaler Kanal und aus dem Zoo Köln.

12