NRWision
Lade...

50 Suchergebnisse

Ortstermin: Flüchtlinge in Dortmund
Magazin
09.05.2017 - 17 Min.

Ortstermin: Flüchtlinge in Dortmund

Magazin der TV-Lehrredaktion do1 an der TU Dortmund

Seit vielen Monaten bestimmt die sogenannte "Flüchtlingskrise" immer wieder unsere Nachrichten. Was aber ist aus den Geflüchteten geworden, die schon längst angekommen sind? Wie klappt es mit der Integration? Wo bekommen sie Hilfe - und wo können sie selber helfen? Die Reporter der TV-Lehrredaktion "do1" an der TU Dortmund haben für ihren neuen "Ortstermin" Flüchtlinge und Flüchtlingshelfer in Dortmund getroffen, um deren Geschichten zu erzählen.

1
Was ist der Islamische Staat? - Umfrage in Bonn
Umfrage
26.04.2017 - 14 Min.

Was ist der Islamische Staat? - Umfrage in Bonn

Beitrag vom Förderverein Lokalradio Bonn und Rhein-Sieg e.V.

"LoCom"-Reporterin Shinya Ibrahim hat Menschen in Bonn gefragt, was sie über die Terror-Organisation Islamischer Staat (IS) wissen. Anschließend spricht sie mit dem Geflüchteten Hussain über die Hintergründe seiner Flucht aus Syrien und über sein Ankommen in Deutschland. Welche Hilfe die evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit in Bonn leisten kann, erklärt deren Leiter Hidir Celik im Interview.

2
Die Offene Gesellschaft - Welche Stadt wollen wir sein? - Teil 2
Aufzeichnung
20.04.2017 - 41 Min.

Die Offene Gesellschaft - Welche Stadt wollen wir sein? - Teil 2

Aufzeichnung von Kanal 21 in Bielefeld

Im zweiten Teil der Diskussionrunde zur "Offenen Gesellschaft" spricht Andrea Marten vom WDR Landesstudio Bielefeld die Themenfelder Wirtschaft und Kultur an. Zum Beispiel spricht sie mit Kathrin Stühmeyer, Geschäftsführerin der "Halfar System GmbH", über die Integration von Flüchtlingen in den lokalen Arbeitsmarkt. Michael Heicks vom Theater Bielefeld erzählt: "Bei uns am Theater arbeiten 38 Nationen." Er spricht sich für die Gemeinschaftsarbeit mit Geflüchteten aus. Aladin El-Mafaalani von der FH Münster führt Unterschiede in der Integrationspolitik früher und heute an: Früher zum Beispiel mussten Flüchtlinge ihre Sprachkurse selbst bezahlen - ohne die Möglichkeit, mit einer Arbeitserlaubnis in Deutschland Geld zu verdienen. "Ganz viel funktioniert sehr gut mittlerweile", sagt der Universitätsprofessor. "Aber es kann auch noch an vielen Stellen etwas verbessert werden."

3
AhlenTV: "One World - One Stage" - Auftaktkonzert
Beitrag
20.04.2017 - 12 Min.

AhlenTV: "One World - One Stage" - Auftaktkonzert

Stadtfernsehen aus Ahlen

Das Bürgerzentrum Schuhfabrik Ahlen e.V. und die Musik- und Kulturschule Sendenhorst veranstalten die Konzertreihe "One World - One Stage". Die Reihe bietet geflüchteten Musikern eine Bühne und ist offen für unterschiedliche Klangkulturen. "AhlenTV" besucht das Auftaktkonzert in der "Schuhfabrik". Das Bühnenprogramm: Weltmusik. Die Moderatoren Rocio und Omid führen durch den Abend. Sie präsentieren Musiker wie Gebori, der Saz und Gitarre spielt. Im Interview mit "AhlenTV"-Reporter Mathias Tauche erzählt Gebori, dass er bereits mit 13 Jahren angefangen hat, das orientalische Instrument zu spielen. Das Saz sei sehr vielseitig: Man könne damit sowohl fröhliche als auch traurige Musik machen. Gebori singt hauptsächlich über die Liebe und das Leben. Außerdem auf der Bühne: Wajed mit seiner Kastenzither, Zakaria mit seiner Trommel und Rapper Amir.

4
Rheinzeit: Flüchtlinge in Krefeld
Magazin
13.04.2017 - 58 Min.

Rheinzeit: Flüchtlinge in Krefeld

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

Wie geht es Flüchtlingen in Krefeld? Und was machen die Neuankömmlinge den ganzen Tag? Wie geht es den Krefelder Bürgern mit den neuen Einwohnern in ihrer Stadt? Diese und weitere Fragen beantwortet diese "Rheinzeit"-Ausgabe mit Moderator Rolf Frangen.

5
Meine neue Heimat: Ich rede, du filmst
Dokumentation
07.03.2017 - 15 Min.

Meine neue Heimat: Ich rede, du filmst

Crossmediales Projekt der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke

Sechs geflüchtete Jugendliche aus Afghanistan, Pakistan und Syrien erzählen, was sie glücklich macht - und zeigen es auch! In Stemwede, im Mühlenkreis Minden-Lübbecke, wurde dieses Video produziert. Es zeigt die Jugendlichen bei gemeinsamen Aktivitäten wie Kochen oder Tanzen. Dabei begeistern sie auch die Menschen in ihrem Umfeld und gehen auch der Frage nach, was andere Menschen glücklich macht.

6
com.POTT: Ein kleines Stückchen Kuba, "Fenster in die Vergangenheit"
Magazin
01.03.2017 - 12 Min.

com.POTT: Ein kleines Stückchen Kuba, "Fenster in die Vergangenheit"

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Pedro Peres kam vor 24 Jahren aus Kuba nach Deutschland. In seiner Cuba Lounge in Essen-Rüttenscheid gibt es kubanische Musik und Tanz sowie landestypische Gerichte und Getränke. "com.POTT" hat ihn beuscht. Und: Der Künstler Jamal Soro malt Bilder aus seiner Heimat Syrien, die so heute nicht mehr wiederzuerkennen ist. Mit ihnen blickt er zurück, sie sind für ihn "ein Fenster in die Vergangenheit".

7
"Zara Band" zu Gast in der Jugendkulturwerkstatt
Bericht
28.02.2017 - 6 Min.

"Zara Band" zu Gast in der Jugendkulturwerkstatt

Bericht von Radio-Kaktus Münster e.V.

Die syrische Band "Zara Band" ist zu Gast in der Jugendkulturwerkstatt von "Kaktus Münster e.V.". Die Mitglieder erzählen vom Krieg in Syrien, Vorurteile, ihre Einflüsse und ihre Musik. Der Krieg veränderte ihr Leben und schränkte ihre Freiheit ein. Mit der Musik wollen die vier Musiker auf die humanitäre Situation in ihrer Heimat aufmerksam machen: "Viele kennen Kurdistan und Syrien nur aus den Nachrichten, mit den Bombenangriffen, ISIS und so weiter. Dabei gibt es so viele Dinge über Syrien, die den Leuten hier unbekannt sind. Wir möchten diese Dinge über unsere Musik und Kunst zum Ausdruck bringen."

8
ON SCREEN: "Splitter von Heute"
Kurzfilm
31.01.2017 - 7 Min.

ON SCREEN: "Splitter von Heute"

Sendereihe vom Bielefelder Jugendring e.V.

Eine Mutter steht in der Küche und spült Geschirr. Ihre kleine Tochter sitzt am Tisch und macht ihre Hausaufgaben. Danach spielen sie gemeinsam Schach - nachdem das Mädchen die Partie gewonnen hat, bringt ihre Mutter sie ins Bett. Am nächsten Morgen geht das Kind in die Schule. Seine Mutter hört Radio. Es müssen schlechte Nachrichten dabei gewesen sein - sie wirkt anschließend sehr bedrückt. Doch vor ihrer Tochter lässt sie sich nichts davon anmerken. Dann folgt ein bildlicher Sprung: Das kleine Mädchen ist voller Staub, hat Wunden im Gesicht. Sie sitzt auf einer Arztliege in einer Turnhalle. Um sie herum hocken viele Menschen auf Matten. Neben ihnen stehen Koffer. Der Kurzfilm "Splitter von Heute" ist ein Film von und über Menschen, die vom Krieg in Syrien betroffen sind. Er wurde mit Unterstützung von "HOTSPOT Heepen" und dem "Bielefelder Jugendring" produziert. Er kommt ganz ohne Ton aus, wird nur von Musik begleitet. Danach folgt das Making-of.

9
weit/winkel: Glauben
Magazin
17.11.2016 - 20 Min.

weit/winkel: Glauben

Wissensmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

Glauben kann man an viele Dinge. Menschen üben ihren Glauben auch ganz unterschiedlich aus. Das "weit/winkel"-Team hat Bürger in Münster gefragt, wie sie zum Glauben stehen. Manchen fehlen Beweise für die Existenz eines Gottes. Ein Fazit: Jeder möge so leben, wie er es für richtig hält - egal ob Protestant, Juden, Moslem, Buddhist oder Atheisten. Hindus sind oft in Hamm anzutreffen. Dort steht der größte Hindu-Tempel in Mitteleuropa: der "Sri Kamadchi Ampal Tempel". Dort gibt es im Sommer immer ein großes Fest. "weit/winkel" nimmt auch an der Prozession zum Kanal teil. Das Wasser wird gesegnet. Die Gläubigen singen Gebete. Außerdem berichtet der syrische Student Salem, wie er seinen Glauben in Münster auslebt. Dazu gehören auch Besuche in seiner Moschee.

10
SÄLZER.TV: Flüchtlingsfamilie, Geocacher, Hexenstadtfest
Magazin
08.11.2016 - 24 Min.

SÄLZER.TV: Flüchtlingsfamilie, Geocacher, Hexenstadtfest

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung - produziert vom Stadtfernsehen Salzkotten e.V.

Nach einer wochenlangen Reise zu Fuß quer durch Griechenland, Serbien und Ungarn ist Familie Al Fahleh aus Syrien endlich in Deutschland angekommen. "SÄLZER TV" besucht die Familie in Scharmede und zeigt, wie sie ihren Alltag meistert. Außerdem erklärt das Team, warum man Enten nicht mit Brot füttern sollte und welche Konsequenzen das sonst für die Stadt hat. Das Lokalmagazin ist zudem bei der ersten Müllsammelaktion der Geocacher in Salzkotten dabei und gibt eine Zusammenfassung des Basketballspiels zwischen den Accents Salzkotten und BG Dorsten.

11
Querformat: Flüchtlinge in Iserlohn und Schwerte
Magazin
26.11.2015 - 17 Min.

Querformat: Flüchtlinge in Iserlohn und Schwerte

Magazin der TV-Lehrredaktion "Maerkzettel" an der BiTS Unternehmerhochschule in Iserlohn

Fayz Alhafiz ist Kriegsflüchtling. Der 20-jährige kommt aus Syrien und lebt seit vier Monaten mit seinem jüngeren Bruder in Iserlohn. Das Team von "Querformat" besucht die beiden in ihrem neuen Zuhause. Ihr Elternhaus in Syrien wurde von Bomben zerstört: Die Flucht nach Deutschland war der einzige Ausweg. Außerdem: Die Stadt Schwerte gerät mit ihrer Unterbringung für Flüchtlinge in die Schlagzeilen: Flüchtlinge seien im ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald untergebracht worden. Carsten Morgenthal, Pressesprecher der Stadt Schwerte, äußert sich zu den Vorwürfen. Wie Flüchtlinge sonst untergebracht werden und welche Kriterien ein Heim erfüllen muss, fragen die Reporter den Iserlohner Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens. In Dortmund werden Kriegsflüchtlinge demnächst sogar auf einem Boot leben. Auch mit den Helfern beschäftigt sich "Querformat". Bei der Iserlohner Flüchtlingshilfe engagieren sich viele Menschen und helfen z.B. dabei, die wichtigste Hürde zu überwinden: die Sprache.

12