NRWision
Lade...

91 Suchergebnisse

PARTICIPOLIS GmbH i.Gr. – Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus 2019
Bericht
13.03.2019 - 2 Min.

PARTICIPOLIS GmbH i.Gr. – Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus 2019

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Die Organisation "PARTICIPOLIS GmbH i. Gr." beteiligt sich an den "Bielefelder Aktionswochen gegen Rassismus 2019". Acht Wochen lang gibt es unter dem Motto "Rassismus – Nicht mit mir!" verschiedene Veranstaltungen in Bielefeld, die sich mit den Themen "Rassismus" und "Diskriminierung" beschäftigen. Gisela und Lea Kohlhage von "PARTICIPOLIS" erzählen von den Veranstaltungen, die sie im Rahmen der Aktionswochen anbieten: Partizipation steht dabei im Vordergrund. Ihr Ziel ist es, TeilnehmerInnen dazu zu bringen, sich mehr zu engagieren.

1
terzwerk: 100 Jahre Bauhaus, "Erklärung der Vielen", Raed Jazbeh – Kontrabassist aus Syrien
Magazin
05.03.2019 - 56 Min.

terzwerk: 100 Jahre Bauhaus, "Erklärung der Vielen", Raed Jazbeh – Kontrabassist aus Syrien

Klassikmagazin von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Das "Bauhaus" ist eine Kunstschule, bei der Architektur und Design zum Wohle der Menschen neu gedacht werden. Es wurde 1919 als "Staatliches Bauhaus" von Walter Gropius in Weimar gegründet. Die Kunst aus klaren Linien und Strukturen feiert 2019 ihr 100-jähriges Jubiläum. Sophia Fischer versucht in "terzwerk" herauszufinden, wie das "Bauhaus" musikalisch umgesetzt klingt. Ein weiteres Thema der Sendung ist die Kampagne "Erklärung der Vielen". Unter diesem Titel positionieren sich verschiedene Kultureinrichtungen und Kulturschaffende gemeinsam gegen Rechts. Sophia Fischer spricht außerdem mit Kontrabassist Raed Jazbeh, der aus Syrien geflüchtet ist, und in Deutschland ein Orchester gegründet hat.

2
BonniFM: Sicherheit und Sicherheitsgefühl
Magazin
14.02.2019 - 50 Min.

BonniFM: Sicherheit und Sicherheitsgefühl

Magazin von BonniFM, dem Schulradio am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Hilden

Wie sicher fühlen wir uns? Mit dieser Frage beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Hilden. Sie befragen Passanten zu den Themen "Sicherheit im Netz", "Sicherheit im Straßenverkehr" und "Sicherheit bei Großveranstaltungen". Außerdem sprechen die Schüler mit Experten und holen sich Tipps, wie man die persönliche Sicherheit besser schützen kann. Abschließend testen Reporterinnen der Redaktion die Gefahr und wagen sich nachts auf einen Friedhof.

3
DO-MU-KU-MA: "Races", Filmprojekt von Studierenden am Westfalen-Kolleg Dortmund
Magazin
16.01.2019 - 69 Min.

DO-MU-KU-MA: "Races", Filmprojekt von Studierenden am Westfalen-Kolleg Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Der Film "Races" von Studierenden des Westfalen-Kolleg Dortmund ist in Zusammenarbeit mit Regisseur Cem Arslan entstanden. In dem Film geht es um Flucht und Vertreibung. Auf drei verschiedenen Zeitebenen möchten die Studierenden zeigen, wie Rassismus aussehen kann: während der Nazizeit, in der DDR und heutzutage. Zu Gast in "DO-MU-KU-MA" sind die Studierenden und Mitwirkenden Elikem Anyigba, Zaki Bounni, Dr. Anja Wieber, Franziska Franken, Gina Ahlke, Marius Wecker und Cem Arslan.

4
DO-MU-KU-MA: Walter Liggesmeyer, Bilder über Auschwitz
Bericht
15.01.2019 - 69 Min.

DO-MU-KU-MA: Walter Liggesmeyer, Bilder über Auschwitz

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Die Ausstellung "Walter Liggesmeyer: Es drängt die Zeit" stellt 15 Bilder des Künstlers Walter Liggesmeyer aus Dortmund vor. Thematisch drehen sich die Werke um Auschwitz und den Holocaust. Zur Ausstellungseröffnung in Hörde werden Gedichte des Künstlers vorgetragen, die sich mit denselben Themen beschäftigen. Walter Liggesmeyer war politisch engagiert und setzte sich mit seiner Kunst gegen Rassismus und für Toleranz ein. Reporter Klaus Lenser konnte Liggesmeyer vor seinem Tod interviewen: Der Künstler berichtet im Gespräch von seiner Kindheit, davon, wie er zur Kunst kam und woher seine Motivation kommt.

5
Rheinzeit: Krefeld vereint – Aktion gegen Hass und Intoleranz
Magazin
10.01.2019 - 58 Min.

Rheinzeit: Krefeld vereint – Aktion gegen Hass und Intoleranz

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

Unter dem Titel "Krefeld vereint – für Freiheit, Demokratie und Menschenwürde" findet Mitte Dezember 2018 in Krefeld eine Kundgebung statt. Zahlreiche Krefelder und Krefelderinnen nehmen daran teil, um sich für ein tolerantes und weltoffenes Krefeld einzusetzen. Mit dabei ist auch Oberbürgermeister Frank Meyer, der die Kundgebung mit einer Rede eröffnet. Das "Rheinzeit"-Team um Moderator Rolf Frangen schildert seine Eindrücken von der Versammlung und führt Interviews mit Rednern und Demonstranten.

6
SchlauLicht: Rassismus
Talk
07.11.2018 - 24 Min.

SchlauLicht: Rassismus

Wissenschafts-Podcast für Kinder von Jörg Sartorius aus Hennef

Die Schlaulichter André, Jörg und Professor Dr. Flugrost bereiten eine Party vor und stoßen dabei auf das Thema "Rassismus". Denn das Wort "Negerkuss" darf man doch nicht benutzen, oder? Die drei Wissensexperten besprechen den Begriff "Rasse", der bei Tieren verwendet wird. Auf Menschen bezogen würde er nur wertend angewendet. Themen ihres Gesprächs sind auch biologische Unterschiede zwischen Menschen, der Einfluss von Sonnenlicht auf die Hautfarbe sowie kulturelle Einflüsse. André, Jörg und der Professor sprechen zudem über Gesetze, deren Ziel es ist, Menschen nach "Rassen" zu trennen. Ein Beispiel dafür sind die USA, wo die schwarze von der weißen Bevölkerung getrennt wurde.

7
Helena Latz, Integrationsbeauftragte der Stadt Velbert im Interview
Interview
07.11.2018 - 7 Min.

Helena Latz, Integrationsbeauftragte der Stadt Velbert im Interview

Interview von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Das Landesförderprogramm "NRWeltoffen" unterstützt Gremien und Projekte gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. In verschiedenen Kreisen in Nordrhein-Westfalen werden dazu Konzepte entwickelt. Auch der Kreis Mettmann beteiligt sich. "extraRadiO"-Reporter Werner Miehlbradt interviewt Helena Latz zu dem Thema. Sie ist Integrationsbeauftragte der Stadt Velbert. Helena Latz erklärt, welche Lösungsansätze es dort gibt, um Rassismus zu begegnen.

8
extraRadiO: Implantate für Gelenke, Rassismus, Seniorenmesse in Velbert
Magazin
31.10.2018 - 50 Min.

extraRadiO: Implantate für Gelenke, Rassismus, Seniorenmesse in Velbert

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Implantate als Gelenkersatz – Was das bedeutet und welche Probleme das mit sich bringen kann, klärt "extraRadiO"-Reporterin Lore Loock mit Dr. Hansjörg Heep vom Helios Klinikum Niederberg. Außerdem geht's in der Sendung um den Klimawandel in der Kunst. Tanja Bremer interpretiert ihre Bilder aus der Ausstellung "Wolkenbilder – Naturphänomene im Zeichen des Klimawandels" im Kunsthaus Langenberg in Velbert. Moderator Werner Miehlbrandt spricht zudem mit Helena Latz, der Integrationsbeauftragten der Stadt Velbert. In ihrem Gespräch geht es um Rassismus und Schubladendenken. Außerdem im Magazin: ein Bericht von der Seniorenmesse 2018 in Velbert.

9
Someone Else: "Blicke"
Musikvideo
03.10.2018 - 6 Min.

Someone Else: "Blicke"

Musikvideo der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke

Die Gruppe "Someone Else" singt ihr selbst geschriebenes Lied "Blicke". Jugendliche aus verschiedenen Kulturen singen und rappen über ihre Erfahrungen, die sie mit Ausgrenzung und Rassismus gemacht haben. Die Jugendlichen fühlen sich von der Gesellschaft abgelehnt und nicht gewollt: Genau das vermitteln sie in dem Song. Das Musikvideo wurde in Zusammenarbeit mit der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke produziert.

10
antenne antifa: Chemnitz, Lokalpolitik, "Antirassistische Initiative Münster"
Magazin
26.09.2018 - 55 Min.

antenne antifa: Chemnitz, Lokalpolitik, "Antirassistische Initiative Münster"

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

"antenne antifa" blickt auf die rassistischen Vorfälle und Demonstrationen in Chemnitz im August 2018 zurück. Dabei stellt die Redaktion den lokalen Bezug zu Münster her. Carsten Peters und Detlef Lorber diskutieren die Aussagen der AfD-Stadtratsmitglieder Richard Mol und Martin Schiller und die des NRW-Landtagsabgeordneten Christian Blex. Alle drei hatten sich zu den Ereignissen in Chemnitz geäußert. Es wurde unter anderem ein Vergleich mit der Bürgerrechtsbewegung der DDR von 1989 gezogen. In der Sendung geht es außerdem um Rassismus aus der Mitte der Gesellschaft. Dazu stellt sich im Interview die "Antirassistische Initiative Münster" vor. Sie erklärt, welche Ziele sie mit ihrer Politik verfolgt.

11
The Irrelevants: #wirsindmehr-Konzert in Chemnitz, gamescom 2018 in Köln
Talk
18.09.2018 - 40 Min.

The Irrelevants: #wirsindmehr-Konzert in Chemnitz, gamescom 2018 in Köln

Medien- und Philosophie-Podcast von Robin Sturm und Mandy Siebertz aus Siegen

Mandy Siebertz war beim "#wirsindmehr"-Konzert gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Chemnitz. Robin Sturm ist zwei Tage lang auf der "gamescom" in Köln gewesen. Mandy schildert in "The Irrelevants" ihre persönlichen Eindrücke. Sie wundert sich, wieso die Konzertbesucher nicht kontrolliert wurden. Mit Robin diskutiert sie, wieso Menschen nach Deutschland fliehen. Robin hat auf der "gamescom" eine Jazz-Band Videospiel-Musik spielen hören. Er hätte gerne das Action-Adventure-Videospiel "Sekiro Shadows Die Twice" getestet. Die Podcaster ärgern sich über einen Artikel der "Bild" zur Messe und finden Ähnlichkeiten zwischen "Stars Wars" und der Zeitung.

12