NRWision
Lade...

161 Suchergebnisse

Tobald und Gerold - Akt 3: Von großen Mädchen und kleinen Wölfen
Kurzfilm
26.07.2017 - 9 Min.

Tobald und Gerold - Akt 3: Von großen Mädchen und kleinen Wölfen

Fantasy-Serie von Rexi & Roxi Productions aus Schalksmühle

Tobald und Gerold gehen ihres Weges und streifen durch die Landschaften. Dabei nehmen sie etwas mit, das keinem zu gehören scheint: Unter anderem einen Korb voller Köstlichkeiten und Wein. Plötzlich hören sie jedoch Wolfsgeheul. Als lizensierte Helden retten sich die beiden natürlich in eine Hütte - allerdings ausgerechnet in die Hütte, in der der Wolf lebt. Von dort an nimmt die Geschichte mit Magiern und Rotkäppchen ihren Lauf. Der Kurzfilm von "Rexi & Roxi Productions" erzählt ein bekanntes Märchen mal anders.

1
Der Wettbewerb
Kurzfilm
25.07.2017 - 34 Min.

Der Wettbewerb

Kurzfilm von der Film- und Medienakademie für Kinder und Jugendliche (FMKJ)

Um ins Halbfinale des Jugendtheater-Wettbewerbs zu gelangen, muss das Team "Twister" den großen Konkurrenten, das Team "Hurricane", schlagen. Während sich die Profis des Teams "Hurricane" ihres Sieges schon sicher sind, machen sich die jungen Schauspieler von Team "Twister" keine Hoffnungen, in die nächste Runde zu kommen. Wird Team "Twister" es schaffen?

2
Nathan
Kurzfilm
18.07.2017 - 6 Min.

Nathan

Kurzfilm von Thorsten Rheinhold und Yasin Yildirim, Universität Siegen

Im Kurzfilm "Nathan" erzählen Thorsten Rheinhold und Yasin Yildirim die Geschichte von einem End-Dreißiger Versicherungsvertreter, der allein seinen Geburtstag verbringt. Einzig und allein die Zeugen Jehovas klingeln. Ob ihm das in seiner Situation hilft? Der Kurzfilm ist in der Kategorie "Bester Kurzfilm" beim Siegener Studenten-Filmpreis "Goldener Monaco 2017" nominiert.

3
Silent Cinema: Karma, Kaffee, Rauchen
Kurzfilm
12.07.2017 - 8 Min.

Silent Cinema: Karma, Kaffee, Rauchen

Stummfilm-Reihe von Kanal 21 aus Bielefeld

Vieles was wir tun, ist uns meistens gar nicht bewusst. Wir nehmen es kaum war. Wie viel Zigaretten rauchen wir eigentlich über das Jahr verteilt? Wie viel Kaffee trinken wir? In kurzen Filmen halten mehrere Teams von "Kanal 21" sich selbst, aber vor allem ihren Gewohnheiten und Vorurteilen den Spiegel vor. Alles ohne Worte, nur mit Hilfe von Schauspieltalent und Musik.

4
Nahtod
Kurzfilm
04.07.2017 - 23 Min.

Nahtod

Kurzfilm von Melvin Busch, Universität Siegen

Der Polizist Jack wird in einer Dienstnacht schwer verletzt und erwacht anschließend in einer anderen Welt. Dort trifft er auf seine verstorbene Familie in einer idyllischen Landschaft. Ein Film zwischen zwei Welten, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Filmemacher Melvin Busch ist mit "Nahtod" war in der Kategorie "Beste Kamera" für Siegener Studenten-Filmpreis "Goldener Monaco 2017" nominiert.

5
Die Expedition
Kurzfilm
04.07.2017 - 13 Min.

Die Expedition

Kurzfilm von Sebastian Kobs, Universität Siegen

Leon ist Architekturstudent und gerade erst in seine neue Wohnung gezogen. Nach wenigen Tagen hört er merkwürdige Geräusche im Flur und hängt eine Kamera auf. Beim Sichten des Materials macht er eine merkwürdige Entdeckung: über Nacht ist in seinem Flur plötzlich ein neuer Raum entstanden! Leon holt seinen Bruder dazu. Gemeinsam planen sie eine Expedition in den sonderbaren Raum - der kein Ende zu nehmen scheint … Der Kurzfilm von Sebastian Kobs war in der Kategorie "Beste Idee" beim Siegener Studenten-Filmpreis "Goldener Monaco 2017" nominiert.

6
Oculus Haardt - Virtual Reality
Kurzfilm
27.06.2017 - 23 Min.

Oculus Haardt - Virtual Reality

Kurzfilm von Campus TV Uni Siegen

Virtual Reality soll die Zukunft unserer Mediennutzung sein. Aber funktioniert das wirklich? Im Film "Oculus Haardt" probieren fünf Studenten aus Siegen Virtual Reality aus. Mit ihren Virtual-Reality Brillen landen sie in einer virtuellen Welt, in der sie zu Figuren aus Computerspielen werden, eine virtuelle Einkaufs-Plattform besuchen und Tanzkurs machen. Dabei stellen sie fest, dass vieles doch noch nicht so richtig funktioniert. Die Studenten sind für das "Beste TV-Format" beim Siegener Studenten-Filmpreis "Goldener Monaco 2017" nominiert.

7
fonDue: Cybermobbing, Großstadthektik, Kurzfilm "Damals, als ich noch Haare hatte"
Magazin
08.06.2017 - 22 Min.

fonDue: Cybermobbing, Großstadthektik, Kurzfilm "Damals, als ich noch Haare hatte"

Magazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Mobbing ist seit vielen Jahren ein Problem an Schulen: Heutzutage ist vor allem Cybermobbing akut. - Denn 99 Prozent aller Schüler besitzen inzwischen ein Handy bzw. Smartphone. Die Gefahr: Das Mobbing kann nun auch nach der Schulzeit fortgesetzt werden. Betroffene haben keinen Zufluchtsort mehr, wie es früher beispielsweise das Kinderzimmer war. Deshalb wird nun auch eine Krankenkasse aktiv: Die Knappschaft hat gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund das Programm "Firewall Live" entwickelt. - Ein Präventionsprojekt, das bundesweit durchgeführt wird. Das Leben in der Großstadt sorgt oft für Hektik: Die Straßen sind voll, in der Innenstadt tausende Menschen unterwegs. Das Team von "fonDue" zeigt, wie wichtig es ist, sich zwischendurch eine Pause zu gönnen. - Denn durch den Stress haben Stadtbewohner häufig ein höheres Erkrankungsrisiko bei körperlichen und psychischen Krankheiten. Außerdem Themen der Sendung: der Fastenmonat Ramadan und der Kurzfilm "Damals, als ich Haare hatte".

8
Rotes Sofa: Diana Elsner, Offener Kanal Merseburg
Talk
08.06.2017 - 10 Min.

Rotes Sofa: Diana Elsner, Offener Kanal Merseburg

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

Dr. Wolfgang Ressmann spricht beim "Roten Sofa" mit Diana Elsner, der Leiterin vom Offenen Kanal Merseburg. Sie erklärt, dass Bürgermedien wie die Offenen Kanäle auch dafür da seien, Medienkompetenzprojekte durchzuführen - und daran werde seit einigen Jahren vermehrt gearbeitet. Highlights seien beim Offenen Kanal Merseburg der Kurzfilmwettbewerb "Kurz und gut" und ein Naturfilmwettbewerb: Deren ausgewählte Filmbeiträge würden immer im Theater oder im Kino gezeigt. Zum Teil könnte vor Ort dann auch mit den Machern gesprochen werden. Erstsemester der Hochschule Merseburg würden ebenfalls regelmäßig 14 Tage beim Offenen Kanal verbringen. In dieser Zeit drehen sie einen Film über eine Einrichtung der Stadt und würden somit sowohl das Filmemachen als auch Merseburg kennenlernen - alles inklusive Dreh-Crashkurs.

9
Vertrauenssache
Kurzfilm
08.06.2017 - 34 Min.

Vertrauenssache

Kurzfilm von der Film- und Medienakademie für Kinder und Jugendliche (FMKJ)

Freunden vertraut man. Was aber, wenn vermeintliche Freunde das Vertrauen missbrauchen? Um diese Frage geht es im neuen Kurzfilm der "Film- und Medienakademie für Kinder und Jugendliche" (FMKJ). Die Schülerin Sarah trifft sich mit ihrem Klassenkameraden David zum Eis essen. Als sie sich zum Abschied umarmen, schießt eine Mitschülerin heimlich ein Foto und lädt es im Internet hoch. Kaum einen Tag später glauben alle Mitschüler, dass Sarah ihren Freund Ali mit David betrogen hat. Ein Gerücht, das sich mithilfe des Internets immer weiter verbreitet - ohne dass Sarah etwas dagegen tun kann. Doch bald wird ihr klar, dass ihre vermeintlich beste Freundin Katharina nicht ganz so unschuldig ist, wie sie es vorgibt zu sein…

10
Lieber Papa
Kurzfilm
07.06.2017 - 6 Min.

Lieber Papa

Kurzfilm von Studierenden am SAE Institute Köln

Die kleine Emma sitzt friedlich an ihrem Schreibtisch und malt ein Bild. Neben ihr steht eine Schneekugel. Plötzlich hört sie ihre Eltern streiten - und ihre ganze Welt wird auf den Kopf gestellt: Wie eine Schneekugel, wenn man sie schüttelt. Der Kurzfilm "Lieber Papa" von Studierenden vom "SAE Institute Köln" thematisiert Gewalt in der Familie - und welchen Einfluss diese auf das Leben eines Kindes haben kann. 40 Millionen Kinder werden pro Jahr weltweit missbraucht: Das sind mehr als 100.000 Kinder pro Tag.

11
Internationaler Bürgermedienpreis 2017
Aufzeichnung
01.06.2017 - 95 Min.

Internationaler Bürgermedienpreis 2017

Aufzeichnung von MNSTR.medien aus Münster

"MNSTR.medien" ist auf der Verleihung des Internationalen Bürgermedienpreises 2017 unterwegs. Platz 1 in der Kategorie "Audio" belegte Giang Nguyen aus Vietnam für ihren Beitrag "Pilgerfahrt nach Hue". Hue ist eine wichtige Stadt in Zentralvietnam, bis 1945 Hauptstadt Vietnams, heute vor allem eins der religiösen Zentren des Landes. Ngyuen portraitiert die spirituelle Seite von Vietnam. Denn viele Menschen wissen gar nicht, dass Vietnam trotz des Kommunismus ein sehr religiöses Land ist: Viele Buddhisten, Taoisten, Christen, Konfuzianismus leben dort. Den 1. Platz in der Kategorie "Video" erreichten Breech Asher Harani von den Philippinen und der Poet und Filmemacher Moiz Khan aus Pakistan. Ihr Kurzfilm "My Story" führt dem Zuschauer die Angst und Unsicherheit vor Augen, die Flüchtlinge durchleben müssen.

12