NRWision
Lade...

154 Suchergebnisse

KOMM AN! - Flüchtlinge auf Wohnungssuche - Solibund e.V. in Köln
Talk
12.04.2018 - 17 Min.

KOMM AN! - Flüchtlinge auf Wohnungssuche - Solibund e.V. in Köln

Migrations-Talk mit Journalistik-Studierenden der TU Dortmund in Kooperation mit dem Bundesverband NeMO e.V. und der FH Dortmund

Der Wohnungsmarkt in NRW ist leer gefegt. Wie problematisch muss es erst für Geflüchtete sein, in Deutschland eine Wohnung zu finden? Der Verein "Solibund e.V." aus Köln vermittelt Wohnungen an Flüchtlinge. So wie in vielen Großstädten ist diese Herausforderung auch in Köln besonders groß. "In den letzten Jahren wurde versäumt, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen", sagt Kemal Sovuksu, der Geschäftsführer des Vereins. Im Interview berichtet er, dass potenzielle Vermieter oft Vorurteile gegenüber Flüchtlingen hätten. Anna Kass ist ebenfalls zu Gast im "Haus der Vielfalt" in Dortmund. Sie berichtet von den Lichtblicken der ehrenamtlichen Arbeit des Vereins. Die Talk-Reihe "KOMM AN!" ist in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V. (NeMO), der Fachhochschule Dortmund und der TU Dortmund entstanden.

1
Geographie-Preis für Arbeit über "Fairtrade-Stadt" Bergisch Gladbach
Bericht
13.02.2018 - 3 Min.

Geographie-Preis für Arbeit über "Fairtrade-Stadt" Bergisch Gladbach

Berichte und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Die Schülerin Merlin Kammerer aus Bergisch Gladbach hat eine Facharbeit über die "Fairtrade-Stadt" Bergisch Gladbach geschrieben. Richtig gelesen, die Stadt im Rheinland hat 2012 den Titel "Fairtrade-Stadt" erhalten. Leider weiß davon kaum jemand - sogar von den Bürgern der Stadt weiß gerade mal ein Viertel Bescheid. Merlin Kammerer hat recherchiert - und ein paar gute Ideen entwickelt, wie an der Bekanntheit gearbeitet werden kann. Ihre Arbeit ist in der Kategorie Geographie von der Universität zu Köln mit dem 1. Preis des "Dr. Hans Riegel-Fachpreise" ausgezeichnet worden.

2
London Calling: "Illegale Farben", Band aus Köln
Magazin
21.12.2017 - 58 Min.

London Calling: "Illegale Farben", Band aus Köln

Musiksendung von Achim Lüken - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Band "Illegale Farben" aus Köln vereint "wunderbare Tanzmusik mit viel Tiefgang und der nötigen Härte". Laut Sänger Thom habe die fünfköpfige Band "kein Bock, sich anzubiedern" und sei keine Szene-Band, sondern Grenzgänger, der viele Musik-Genres vereine. Thom und die Gitarristen Thilo und Thomas sind zu Gast bei Moderator Achim Lüken. Musik machen die Fünf zwar schon lange, aber die Band "Illegale Farben" gibt es erst zweieinhalb Jahre. Trotzdem hat sie schon das zweite Album herausgebracht: "Grau". Aus diesem sind die Songs "Frequenz", "Sirenen" und "Marsch ins Verderben" zu hören. In dessen Refrain heißt es: "Die Schönheit liegt im Scheitern". Die Jungs sprechen außerdem über den textlichen Einfluss der "Neuen Deutschen Welle", Filterblasen der Jugendbewegungen sowie kulturelle Freiräume. Zu Weihnachten hat sich die Band übrigens einen Geheim-Gig geschenkt. In der Musiksendung gibt es außerdem noch Konzerttipps und Musik von "Metallica" bis "FOTOCRIME" und "Anti-Flag".

3
Schüler-Kunst im Kolumba Museum Köln
Bericht
12.12.2017 - 14 Min.

Schüler-Kunst im Kolumba Museum Köln

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Schüler des Nicolaus-Cusanus-Gymnasium in Bergisch Gladbach stellen Kunstwerke im Kolumba Museum in Köln aus. Daran beteiligt waren rund 100 Schüler des Gymnasiums - aus verschiedenen Jahrgängen. Sie stellen 22 Exponate im Museum aus. Das "Kolumba" ist das Kunstmuseum des Erzbistums Köln. Die Exponate der Schüler teilen sich die Ausstellung mit Werken von "großen" Künstlern, jedoch kann man kaum unterscheiden welches Exponat von einem Amateur gefertigt wurde und welches von einem Profi.

4
Cara - Die Wahrsagerin
Porträt
05.12.2017 - 6 Min.

Cara - Die Wahrsagerin

Porträt von Studierenden der Kölner Journalistenschule

Cara sieht in die Zukunft, denn Cara ist Wahrsagerin. In Lebenslinien und auf Tarot-Karten liest die junge Frau das, was das Schicksal für ihre Kunden bereithält. Warum Wahrsagerei für Cara mehr ist als nur Schabernack und sie keine giftige Schlange in ihr Haus lässt, haben zwei Studierende der Kölner Journalistenschule im Gespräch mit ihr herausgefunden.

5
Der Eismann - Heiko Mariak aus Köln
Porträt
05.12.2017 - 6 Min.

Der Eismann - Heiko Mariak aus Köln

Beitrag von Studierenden der Kölner Journalistenschule

Heiko Mariak ist "Der Eismann" und verkauft die pure Freude - das sagt er zumindest. Mit "Kurti", seinem alten Bus, fährt er seit vier Jahren durch die Straßen von Köln und verkauft Eiscreme - selbstgemacht und aus besten Zutaten. Sein Geschäft ist ein Start-Up auf vier Rädern. Studierende der Kölner Journalistenschule zeigen die Vor- und Nachteile des Geschäftsmodells.

6
Rotes Sofa: Prof. Dr. Isabel Zorn, Technische Hochschule Köln
Talk
23.11.2017 - 13 Min.

Rotes Sofa: Prof. Dr. Isabel Zorn, Technische Hochschule Köln

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Prof. Dr. Isabel Zorn arbeitet am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik (IMM) der Technischen Hochschule Köln. Ihre Forschung beschäftigt sich vor allem mit den Themen Mediendidaktik und Digitale Medien - vor allem Apps sind immer wieder Teil der Forschung. Mit Apps, also kleinen Programmen und Anwendungen auf dem Mobiltelefon, lässt sich der Alltag vereinfachen - manchmal wollen die Apps aber auch mehr von uns wissen, als uns lieb ist. Prof. Dr. Isabel Zorn hinterfragt das kritisch und erklärt, warum App-Hersteller bestimmte Daten von uns wissen wollen und was sie damit anfangen.

7
Mein Leben: Werner Müller, Stadthistoriker in Köln
Porträt
22.11.2017 - 26 Min.

Mein Leben: Werner Müller, Stadthistoriker in Köln

Porträt-Reihe von Dominik Schiller aus Köln

Zu den Leidenschaften von Werner Müller gehören die Luftfahrt und die Geschichte der Stadt Köln. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Informationen rund um die Luftfahrt-Geschichte zu sammeln und diese dann im Internet zu veröffentlichen. Auf diese Weise lernt Müller einige Experten und Pioniere der Kölner Luftfahrt kennen. Aber auch die allgemeine Stadtgeschichte ist im Interesse von Werner Müller. Er selbst ist enttäuscht, dass sich die Stadt Köln nicht um ihre historische Vergangenheit kümmert - und nimmt dies selbst in die Hand.

8
MG Kitchen TV: "Entertainment for the Braindead" aus Köln
Show
07.11.2017 - 25 Min.

MG Kitchen TV: "Entertainment for the Braindead" aus Köln

Musik-Koch-Show aus Mönchengladbach

Hinter dem Künstlernamen "Entertainment for the Braindead" steckt die Kölner Singer/Songwriterin Julia Kotowski. Die sympathische Musikerin ist bei der Musik-Koch-Show "MG Kitchen TV" in Mönchengladbach zu Gast. Ein gefühlvoller Auftritt mit besonderen "Instrumenten": zum Beispiel nutzt die Musikerin auch den Herzschlag oder Scherengeräusche in ihren Songs. Anschließend wird gemeinsam mit Moderator Andre Sole-Bergers eine Kürbissuppe passend zum Herbst zubereitet. Im Gespräch verrät die Sängerin dabei auch, was hinter ihrem außergewöhnlichen Künstlernamen steckt.

9
BergTV: Rollstuhl-Hockey
Bericht
28.09.2017 - 2 Min.

BergTV: Rollstuhl-Hockey

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Die "Rolli Haie Köln" spielen in der 3. PCH Bundesliga. PCH bedeutet Powerchair-Hockey und ist eine Sportart für Menschen im Rollstuhl. In der Sporthalle Köln-Mülheim veranstalten die "Rolli Haie Köln" regelmäßig den "Newcomer Cup" für alle, die neu mit Powerchair-Hockey angefangen sind - oder im Ligabetrieb nicht so viele Chancen haben zu spielen. Die Punkteverteilung beim Powerchair-Hockey erfolgt nach den jeweiligen Leistungen der einzelnen Spieler. Da gibt es zum Beispiel unterschiede zwischen fest installierten und mit der Hand gehaltenen Schlägern.

10
Künstlerkanal Rheinland: Rheinbach Verschönerung, "Milena Kunz-Bijno", "Art Factory" Köln
Magazin
27.09.2017 - 15 Min.

Künstlerkanal Rheinland: Rheinbach Verschönerung, "Milena Kunz-Bijno", "Art Factory" Köln

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

Ein Industriegebiet ist in der Regel nicht besonders schön. Knut Reinhardt ändert dies mit seinem Projekt "ART4 Swisttal" und wertet die nüchterne Umgebung des Gewerbeparks in Rheinbach künstlerisch auf. Dafür wird ein riesiges Kunstwerk an einem Silo-Turm angebracht. Die italienische Künstlerin Milena Kunz-Bijno stellt im Herbst 2017 Zeichnungen, Collagen und Installationen im Haus an der Redoute unter dem Titel "Bilder einer Lebensreise" aus. "Ich möchte zum Denken animieren", sagt die Künstlerin über ihre Werke. Die Künstlergemeinschaft "Art Factory" aus Köln-Dünnwald feiert ihr 15-jähriges Bestehen. Gefeiert wird in einer ehemaligen Brotfabrik. Neben viel Kunst und bester Stimmung gibt es auch Musik.

11
Menschennest 4.0
Kunst
19.09.2017 - 6 Min.

Menschennest 4.0

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Bei der Vernissage der Ausstellung "Wandel 2.0" stellt die Künstlerin Christiane Rath ihr "Menschennest" vor. Die Ausstellung des Kunstvereins "68elf" auf dem Kölner Atelier-Areal "Odonien" beschäftigt sich mit Veränderung und dem Wandel der Gesellschaft. Auch das Kunstwerk "Menschennest" von Christiane Rath hat einen Wandel durchlaufen. Die Künstlerin erzählt, wie die Installation entstanden ist und welche Veränderungsprozesse sie durchlaufen hat.

12