NRWision
Lade...

18272 Suchergebnisse

neue musik leben: Mein Alltag als Musikerin während des Coronavirus – Woche 1
Kommentar
26.03.2020 - 19 Min.

neue musik leben: Mein Alltag als Musikerin während des Coronavirus – Woche 1

Podcast rund um Zeitgenössische Musik von Irene Kurka aus Düsseldorf

Irene Kurka berichtet in ihrem Podcast davon, wie das Coronavirus ihren Alltag als Musikerin beeinflusst. Zunächst wurden all ihre Konzerte bis Ende April 2020 abgesagt. Natürlich müsse sie trotzdem üben – neu sei, dass sie das erste Mal übe, ohne ein Ziel oder eine Aufführung vor Augen zu haben. Die freie Zeit, die sie aufgrund der abgesagten Termine hat, nutzt Irene Kurka unter anderem, um Dinge abzuarbeiten und Podcast-Episoden zu produzieren. Für sie sei es wichtig, weiterhin eine feste Struktur in ihrem Tag zu haben. Dazu gehöre ihre Morgenroutine mit kalter Dusche, Frühstück, Yoga und Gesang. Die Normalität tue ihr gut. Meditation hilft Irene Kurka, gelassen zu bleiben und auf das Ende der Krise zu vertrauen. Ängste sollten ihrer Meinung nach angenommen werden. Aus der Krise sollten positive Gedanken gezogen werden, schließlich biete eine Krise auch immer Chancen. Sie berichtet außerdem, wo Kollegen und Kolleginnen über die Corona-Krise informieren und auf Unterstützung hinweisen

1
neue musik leben: Machen oder machen
Beitrag
26.03.2020 - 23 Min.

neue musik leben: Machen oder machen

Podcast rund um Zeitgenössische Musik von Irene Kurka aus Düsseldorf

"Loslegen, starten, einfach machen" – das ist das Motto der Sopranistin Irene Kurka. Für sie gebe es dazu keine Alternative. In "neue musik leben" erzählt sie von den großen und kleinen Entscheidungen, die sie in ihrem Leben getroffen hat. Neben ihrem Entschluss Gesang zu studieren, habe vor allem ihr Auslandsstudium in den USA und Kanada ihr Leben verändert. Aber auch das Podcasten habe ihr viele Türen und Möglichkeiten geöffnet. Irene Kurka findet: Manchmal müsse man Impulsen einfach nachgeben und etwas aus dem Bauch heraus entscheiden.

2
Künstlerporträt: Best of 2019, Gedicht "Corona und März"
Porträt
26.03.2020 - 56 Min.

Künstlerporträt: Best of 2019, Gedicht "Corona und März"

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Viele verschiedene Künstler stellten sich und ihre Projekte 2019 im "Künstlerporträt" vor. Moderatorin Eva Benesch von "Radio-Kaktus Münster" präsentiert ein "Best of". Sie wirft einen Blick zurück auf Lesungen, Musik, Interviews und Ausstellungen. Dazu gehört beispielsweise die Kunstausstellung "Stadtna(h)tur" im Sozialamt Münster. Die Schriftsteller Dragica Schröder und Ralf Rölike lasen in einer anderen Ausgabe eine lyrische Interpretation von "Romeo und Julia". Weitere Gäste im Jahr 2019 waren unter anderem der Autor Molla Demirel und Winfried Nachtwei, ein Experte für Friedenspolitik. Molla Demirel liest im "Künstlerporträt" auch ein aktuelles Gedicht mit dem Titel "Corona und März".

3
Klangwelten: Stereo Total, Jason Bartsch, Henk Badings – #363 – Nellie #1
Magazin
26.03.2020 - 120 Min.

Klangwelten: Stereo Total, Jason Bartsch, Henk Badings – #363 – Nellie #1

Musikradio mit Achim Zepezauer - produziert bei eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

4
DGB-Kundgebung zum 1. Mai 2019 in Moers – "Europa. Jetzt aber richtig!"
Magazin
26.03.2020 - 55 Min.

DGB-Kundgebung zum 1. Mai 2019 in Moers – "Europa. Jetzt aber richtig!"

Sendung der Radiowerkstatt in der Volkshochschule Moers

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) organisiert am 1. Mai 2019 eine Kundgebung in Moers. Sie steht unter dem Motto: "Europa. Jetzt aber richtig!". Anlässlich der Europawahl ruft Christoph Fleischhauer, Bürgermeister von Moers, dazu auf, wählen zu gehen. Er warnt auch vor populistischen Parteien, die gegen ein gemeinsames Europa sind. Als Gastrednerin ist außerdem Sahra Wagenknecht, Bundestagsabgeordnete der Partei "Die Linke", vor Ort. In ihrer Rede geht sie vor allem auf gesellschaftliche Entwicklungen und soziale Ungerechtigkeiten ein. Das Radio-Team der VHS Moers zeichnet die Reden auf und interviewt Sahra Wagenknecht nach ihrem Auftritt.

5
Anglizismen in der deutschen Sprache – Robert Tonks, Autor im Interview
Magazin
26.03.2020 - 55 Min.

Anglizismen in der deutschen Sprache – Robert Tonks, Autor im Interview

Sendung der Radiowerkstatt der VHS Moers

Anglizismen sind Wörter aus dem Englischen, die in anderen Sprachen übernommen wurden. In der deutschen Sprache werden viele Anglizismen verwendet. Moderator Diego Lamber spricht mit Autor Robert Tonks aus Wales über die Bedeutung von Anglizismen. Robert Tonks veröffentlichte das Buch "It's not all English what shines: English makes German Werbung funny!". Darin zeigt er, dass einige Anglizismen aus der Sicht eines Muttersprachlers keinen Sinn machen. Auch würden so oft Menschen ohne Englisch-Kenntnisse ausgeschlossen. Robert Tonks ist außerdem der Vorsitzende der "Deutsch-Britischen Gesellschaft Duisburg e.V.".

6
MNSTR.TV: 75. Jahrestag der Befreiung von Münster
Magazin
26.03.2020 - 15 Min.

MNSTR.TV: 75. Jahrestag der Befreiung von Münster

Lokalmagazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

2020 jährt sich zum 75. Mal die Befreiung der Stadt Münster durch die Alliierten. Das Team von "MNSTR.TV" zeigt in seiner Sendung historische Aufnahmen von der zertrümmerten Stadt 1945 und Bilder vom heutigen Münster sowie der Umgebung. Zu sehen sind unter anderem der Hauptbahnhof und die Stadt Billerbeck im Münsterland. So entsteht ein geschichtlicher Abriss von Münster nach dem Zweiten Weltkrieg und der Entwicklung der Stadt 75 Jahre später.

7
Meine Meinung: Abiturprüfungen trotz Coronavirus
Kommentar
25.03.2020 - 3 Min.

Meine Meinung: Abiturprüfungen trotz Coronavirus

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

Wegen des Coronavirus sind die Schulen in Deutschland seit Mitte März 2020 geschlossen. Doch was heißt das für die Abiturprüfungen in NRW? Können sie in der Coronakrise wie geplant stattfinden? Die Bundesländer haben sich nun ausgetauscht: Das Abitur soll trotz Coronavirus stattfinden, aber über Termine und Verschiebungen entscheiden die Länder selbst - je nach Infektionsgefahr. Die Verunsicherung bei den Abiturienten ist groß. Einige Schüler fordern weiterhin, dass die Prüfungen wegen des Coronavirus ausfallen sollen. Denise Friemann aus der Redaktion von NRWision kommentiert die Diskussion um die Abiturprüfungen. Sie erklärt, warum in dieser Ausnahmesituation nicht nur für Schülerinnen und Schüler eine gute Lösung gefunden werden muss.

8
OWL Inter-KulTour in Bielefeld – Part 2
Aufzeichnung
25.03.2020 - 42 Min.

OWL Inter-KulTour in Bielefeld – Part 2

Interkulturelles Bühnenprogramm - aufgezeichnet von Kanal 21 in Bielefeld

Die "Connecting Family" ist eine Tanzgruppe aus Bielefeld. Vier Tänzerinnen der Tanz-Community treten im Februar 2020 bei der zweiten Veranstaltung der "OWL Inter-KulTour" in Bielefeld auf. In ihrer Performance vermischen sie unter anderem afrikanischen Tanz mit karibischem Tanz. Dirk Rehlmeyer von "Kanal 21" spricht mit den Tänzerinnen über die Proben der Tanzgruppe und deren Tanzstil. Die über 20 Tänzerinnen und Tänzer tanzen unter anderem zu Dancehall, Afrobeat und Soca. Auf der Bühne steht außerdem die Band "Old Man's Goat". …. Im Interview sprechen die Musiker über ihren Bandnamen und ihre Musik. "Old Man's Goat" macht Bluegrass, einen Stil der Country-Musik. Zu den gespielten Instrumenten zählen unter anderem Kontrabass, Mandoline und Gitarre. Die "OWL Inter-KulTour" wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft gefördert. Bei der Veranstaltungsreihe geht es um die Begegnung zwischen verschiedenen Kulturen.

9
Stadtlabor Soest - Eröffnung
Aufzeichnung
25.03.2020 - 7 Min.

Stadtlabor Soest - Eröffnung

Dokumentation von Wilfried Vollmar, Soester Film-Klub e.V.

Das "Stadtlabor Soest" feiert Anfang Februar 2020 seine Eröffnung. Das Labor soll zur Schnittstelle von Bürgern und Beschäftigten der Stadtverwaltung werden. Im Mittelpunkt steht die Frage nach digitaler Entwicklung und neuen Arbeitsformen für die Stadt Soest. Zur Eröffnung ist auch der Futurologe Max Thinius eingeladen. Der Zukunftswissenschaftler spricht im Beitrag von Wilfried Vollmar über die Vorteile der Digitalisierung. Durch die Digitalisierung könnten etwa auch ältere Menschen und Dorfbewohner von zu Hause aus arbeiten. Außerdem sollten Städte nicht mehr nur Arbeitsstelle sondern auch Wohlfühlstätte sein.

10
Joy liest Rhapsodie: In Christus eingetaucht
Talk
25.03.2020 - 30 Min.

Joy liest Rhapsodie: In Christus eingetaucht

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" in Düsseldorf

Ein Kapitel aus der "Rhapsodie der Realität", dem Andachtsheft der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy", lautet: "In Christus eingetaucht". In "Joy liest Rhapsodie" stellt Joy Amadin dieses Kapitel vor. Sie erklärt, dass Gott und der Mensch in dem Moment eins würden, in dem sich der Mensch zum Glauben an Gott bekenne. Sei man in Christus eingetaucht, trage man ihn für immer in sich. In der Sendung geht es auch um die Corona-Krise. Joy Amadin zeigt einen Ausschnitt aus einer Predigt von Pastor Chris Oyakhilome, dem Gründer der "Christ Embassy". In dieser betet er mit seiner Gemeinde für das Ende des Coronavirus.

11
Sommerkonzert in der Kirche St. Norbert in Werl
Aufzeichnung
25.03.2020 - 56 Min.

Sommerkonzert in der Kirche St. Norbert in Werl

Aufzeichnung von Heinz Aufenberg aus Hemer

Beim "Sommerkonzert" treten der "Madrigalchor Werl" und das Barockorchester "Musica antiqua Markiensis" zusammen unter der Leitung von Jörg Segtrop auf. In der Kirche St. Norbert in Werl spielen sie Stücke von Valentin Rathgeber, Burghard Schloemann und Johann Pachelbel. Relativ unbekannt ist Valentin Rathgeber. Der Benediktinermönch war Zeitgenosse von Johann Sebastian Bach und komponierte unter anderem Stücke für die Messe. Seine "Missa in D-Dur" wird neben anderen Stücken von Valentin Rathgeber im "Sommerkonzert" gespielt. Dazu kommen das Vorspiel von Burghard Schloemann zu "Geh aus, mein Herz und suche Freud" und der "Kanon und Gigue in D-Dur" von Johann Pachelbel.

12