NRWision
Lade...

133 Suchergebnisse

Seniorenarbeit im Kreis Düren
Reportage
28.02.2018 - 24 Min.

Seniorenarbeit im Kreis Düren

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Armut und Wohnen im Alter, Demenz, Kultur und Begegnung: das sind die Schwerpunkte der Interessengemeinschaft Seniorenarbeit Raum Düren/Jülich, kurz "ISaR". Mit gerade mal 35 Personen gestartet, umfasst die Gemeinschaft heute mehr als 250 Einrichtungen mit 2000 Mitarbeiter. Die Reportage von Roswitha K. Wirtz zeigt, wie die Arbeit der "ISaR" funktioniert und wie sie sich als Sprachrohr für Senioren im Raum Düren etabliert hat.

1
Alles klar, verstehst Du mich? - Teil 6
Beitrag
22.02.2018 - 3 Min.

Alles klar, verstehst Du mich? - Teil 6

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Was unterscheidet die gesprochene deutsche Sprache von der deutschen Gebärdensprache? Laura, die selbst gehörlos ist, und Gebärden-Dolmetscher Michael Zymelka sind sich einig: Die gesprochene Sprache wirke langweilig und trocken, während die Gebärdensprache durch viel mehr Mimik und Gestik lebendig werde. "Man meint, es wäre Theater, doch das ist es nicht", meint Laura. Michael will außerdem von ihr wissen, ob es auch eine Jugendsprache unter Gehörlosen gibt. Laura erklärt daraufhin, dass es genauso wie in der gesprochenen Sprache verschiedene Dialekte in der Gebärdensprache gibt. In Bayern werde beispielsweise die Gebärde für "oder" anders ausgeführt als in Köln. Der Beitrag von Roswitha K. Wirtz vereint Gebärdensprache sowie gesprochene Sprache, die durch Untertitel auch gehörlosen Menschen das Verstehen ermöglicht.

2
Alles klar, verstehst Du mich? - Teil 5
Beitrag
14.02.2018 - 5 Min.

Alles klar, verstehst Du mich? - Teil 5

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

"Antworten von Gehörlosen kommen mir immer so lang vor."- Ist das ein Vorurteil oder wirklich wahr? Laura ist gehörlos. Im Interview mit Gebärden-Dolmetscher Michael Zymelka erzählt sie, dass Gehörlose, die sich lange nicht gesehen hätten oder sich nicht kennen würden, immer gerne viel erzählen würden. Daher seien die Antworten, auch auf kurze Fragen, oft sehr lang. Auch im Internet gibt es verschiedene Angebote für Gehörlose: von der Fachzeitschrift bis hin zur Facebook-Seite. Ein Beispiel ist das Portal "Taubenschlag" mit Information und Tipps von Gehörlosen für Gehörlose. Im Beitrag erzählt Laura außerdem, was sie von Inklusion hält und wo sie selbst zu Schule gegangen ist.

3
Alles klar, verstehst Du mich? - Teil 4
Beitrag
07.02.2018 - 6 Min.

Alles klar, verstehst Du mich? - Teil 4

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

"Gehörlos", "Taub", "Taubstumm" - diese Bezeichnungen werden oft gleich verwendet. Dabei bedeuten sie nicht das gleiche, wie Gast Laura in der vierten Ausgabe von "Alles klar, verstehst du mich?" erklärt. Laura ist selbst gehörlos und erklärt im Interview mit Gebärdendolmetscher Michael Zymelka, dass es bestimmte Kultur- und Verhaltensunterschiede zwischen Gehörlosen und Hörenden gibt. Diese ergeben sich meistens ganz einfach aus den Umständen. Außerdem gibt es besondere Angebote für Gehörlose, wie die "Gehörlosen-Kulturtage".

4
basta! e.V. in Düren - Verein gegen den sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen
Bericht
31.01.2018 - 13 Min.

basta! e.V. in Düren - Verein gegen den sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Sexueller Missbrauch ist längst kein Tabu-Thema mehr. Spätestens seit der "#MeToo"-Bewegung in Hollywood sprechen Frauen ganz offen über sexuellen Missbrauch und Gleichberechtigung. Der Verein Basta leistet hier in NRW seit 25 Jahren Aufklärungsarbeit und feiert sein Jubiläum. Auf der Feier sprechen Mitarbeiter des Vereins und Politiker über die Bedeutung dieses Vereins und über die Entwicklungen von Missbrauch.

5
Lajos Tar, Musiker und Komponist
Kunst
23.01.2018 - 21 Min.

Lajos Tar, Musiker und Komponist

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Lajos Tar ist Musiker, Dichter, Maler und Bildhauer. Nach einem Studium an der Franz-Liszt-Musikakademie in Budapest kam er nach Deutschland. "So gut wie in Deutschland fühle ich mich nirgendwo", sagt er, "aber ich träume auf Ungarisch." Der Musiker komponiert, arrangiert, schreibt Texte selbst und hat auch schon einige Musikpreise gewonnen. Er hat den Begriff der "Musica Humana" geprägt: Für ihn gehören der Musiker und die Musik untrennbar zusammen. "Musica Humana" heißt auch seine Musikschule, die Lajos Tar seit 2001 in Nörvenich betreibt. Welchen Einfluss die klassischen ungarischen und slowakischen Volkslieder auf seine musikalische Entwicklung hatten und wie der Musiker zu verschiedenen Inspirations-Techniken steht, erzählt er im Interview mit der Filmemacherin Roswitha K. Wirtz aus Düren.

6
Gewinn, Verlust, Zukunft: 1. BC Düren im Jubiläumsjahr 2017
Dokumentation
16.01.2018 - 22 Min.

Gewinn, Verlust, Zukunft: 1. BC Düren im Jubiläumsjahr 2017

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Eine Geschichte wie aus dem Märchenbuch. Der 1. Badminton-Club Düren wird 60 Jahre alt und spielt um die Deutsche Meisterschaft mit. Am Ende feiert der Verein den größten Erfolg der Vereinsgeschichte - und geht danach freiwillig in die Bezirksliga zurück. Filmemacherin Roswitha K. Wirtz zeigt die spannende Jubiläumssaison, wie viel Arbeit hinter jedem Spieltag steckt und warum der Badminton-Club nun wieder unten anfängt. Der Traum, Meister zu werden, lebt bei Fans, Spielern und vor allem dem Badminton-Nachwuchs des 1. BC Düren weiter.

7
Gemeinsam tragen - Claudia Schlösser und Pferd Rameike
Porträt
09.01.2018 - 15 Min.

Gemeinsam tragen - Claudia Schlösser und Pferd Rameike

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Claudia Schlösser und ihr Pferd Rameike sind ein unzertrennliches Team. Dass sie sich einmal so für Pferde begeistern würde, hätte Claudia Schlösser allerdings nicht geglaubt: "Ich war ziemlich talentfrei, was das Reiten anging", sagt sie selbst über die Zeit, in der sie Stute Rameike kennenlernte. Aber die beiden lernten sich besser kennen - und wurden Freunde fürs Leben. Innerhalb kürzester Zeit trifft das Duo zwei Mal die Diagnose Krebs. Wie Pferd und Reiterin gemeinsam erste Reitstunden erlebt, Schicksalsschläge durchgestanden und lange Leidenswege gemeinsam durchlebt haben, zeigt das Porträt von Roswitha K. Wirtz und Hanne Vogt aus Düren.

8
Respekt
Kurzfilm
18.10.2017 - 4 Min.

Respekt

Beitrag von Roswitha K. Wirtz und Horst Krause

Ein respektvoller Umgang miteinander ist wichtig. Das wollen Roswitha K. Wirtz und Horst Krause mit diesem Kurzfilm vermitteln. Zwei Freundinnen treffen auf einen alten Mann und die ältere von den beiden ist sehr respektlos zu ihm. Das jüngere Mädchen hingegen hilft dem alten Mann und verhält sich respektvoller. Einige Zeit später ist wiederum das ältere Mädchen auf Hilfe angewiesen. Ist das Schicksal ... ?

9
Günter Hochgürtel und "Wibbelstetz" - Es wird wieder aufwärts gehen
Aufzeichnung
04.10.2017 - 5 Min.

Günter Hochgürtel und "Wibbelstetz" - Es wird wieder aufwärts gehen

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Der Musiker Günter Hochgürtel und die Band "Wibbelstetz" singen zusammen das Lied "Es wird wieder aufwärts gehen". Das Lied behandelt das Scheitern, das Neuanfangen und ermutigt, auch in schwierigen Situationen nicht aufzugeben. "Es wird wieder aufwärts gehen" ist eines von drei Liedern, welche die Musiker gemeinsam aufnehmen. Die Filmemacherin Roswitha K. Wirtz aus Düren begleitet sie dabei.

10
Günter Hochgürtel und "Wibbelstetz" - Und doch muss ich weiterzieh'n
Aufzeichnung
04.10.2017 - 6 Min.

Günter Hochgürtel und "Wibbelstetz" - Und doch muss ich weiterzieh'n

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Die Eifeler Mundart-Musikgruppe "Wibbelstetz" und Günter Hochgürtel spielen das Lied "Und doch muss ich weiterzieh'n". In dem Lied erzählt der Musiker Günter Hochgürtel von einer Rastlosigkeit, die ihn manchmal heimsucht: "Ich bin schon viel zu lange unterwegs", so fängt das Lied direkt an. "Und doch muss ich weiterzieh'n" ist eines von drei Liedern, welche die Musiker gemeinsam aufnehmen. Die Filmemacherin Roswitha K. Wirtz aus Düren begleitet sie dabei.

11
Günter Hochgürtel und "Wibbelstetz" - Mensch, Charly
Aufzeichnung
04.10.2017 - 5 Min.

Günter Hochgürtel und "Wibbelstetz" - Mensch, Charly

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Günter Hochgürtel und die Band "Wibbelstetz" spielen im Tonstudio den Song "Mensch, Charly". In dem Lied beschreibt der Musiker Hochgürtel ein Treffen mit einem alten Schulfreund, den er glaubte, nie mehr wieder zu sehen. Begleitet wird er dabei von der Eifeler Mundart-Musikgruppe "Wibbelstetz". "Mensch, Charly" ist eines von drei Liedern, welche die Musiker gemeinsam aufnehmen. Die Filmemacherin Roswitha K. Wirtz aus Düren begleitet sie dabei.

12