NRWision
Lade...

64 Suchergebnisse

Talk
28.11.2017 - 53 Min.

Künstlerporträt: Matthias Engels und Thorsten Trelenberg, Poeten

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Heimat definiert Lyriker Thorsten Trelenberg im Ausschlussverfahren: Der Wohnort sei die Adresse, an der man gemeldet sei, das Zuhause der sichere Hafen bei dem Partner*. Die Heimat jedoch sei losgelöst von Landesgrenzen. Trelenberg findet diese in der Poesie. Autor Matthias Engels wiederum sammelt "feste Größen, die den Kern von Heimat" für ihn ausmachen. Die beiden Autoren haben sich 2014 bei einem Treffen des Schriftstellerverbandes kennengelernt und festgestellt, dass sie sich unabhängig voneinander mit dem Genre Heimatliteratur befasst haben. Deshalb arbeiten sie inzwischen zusammen und veranstalten "Heimatabende": Bei diesen wird sich dem Thema "Heimat" literarisch angenähert. Auch ihr Sammelband "Schön hier" befasst sich damit und besteht aus 28 Einzelwerken westfälischer Schriftsteller. Im "Künstlerportrait" erzählen die beiden Autoren außerdem von ihrem schriftstellerischen Schaffen und tragen einige ihrer poetischen Stücke vor.

1
Porträt
21.11.2017 - 20 Min.

Künstlerporträt: Dragica Schröder, Autorin

Sendereihe von Radio-Kaktus Münster e.V.

Dragica Schröder schreibt und übersetzt Poesie für Kinder und Erwachsene in serbischer und deutscher Sprache. Sie veröffentlichte 14 eigene Bücher, 26 zweisprachige literarische Panoramen und einige Gedichtsammlungen. Geboren wurde sie 1948 in Miloševo bei Jagodina in Serbien. In der dritten Klasse hatte sie ein prägendes Erlebnis: Sie veröffentlichte ein Gedicht in der Schülerzeitung und gewann dafür einen Preis. Ab diesem Zeitpunkt wurde die Poesie zu dem roten Faden in ihrem Leben. Mittlerweile hat sie etliche weitere Preise gewonnen. Unter anderem die Goldene Nadel der Kultur- und Bildungsgemeinschaft Serbiens, für ihren langjährigen Beitrag zur Kulturentwicklung. Jetzt ist sie beim Verein "Kaktus Münster e.V" zu Gast und erzählt von ihren Erfahrungen.

2
Bericht
15.11.2017 - 21 Min.

Künstlerporträt: Volker Degener, Jugendbuch-Autor

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Volker Degener ist Autor für Jugendbücher. In seinen Büchern greift er oft Themen auf, die ihm Schüler selbst genannt haben wie zum Beispiel: Spannungen im häuslichen Umfeld, Drogen oder Schwierigkeiten in der Schule. Volker Degener möchte in seinen Büchern aber niemanden bloßstellen, sondern vielmehr eine Hilfestellung anbieten. Sein Buch "Scheiße, der will Amok laufen!" ist 2010 erschienen und wird an vielen Schulen gelesen und behandelt. Degener begleitet dabei einen Jugendlichen in seiner (isolierten) Entwicklung und parallel dazu andere Jugendliche, die ihm helfen wollen.

3
Porträt
09.11.2017 - 19 Min.

Künstlerporträt: Frank Lingnau, Autor

Künstlerportrait von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Frank Lingnau ist Autor und Redakteur der Literaturzeitschrift "Am Erker". Er überrascht mit seinen Texten. Gewöhnliche Tiere greift er mythologisch auf - stellt ihr Dasein auf Augenhöhe mit dem der Menschen. Im Künstlerportrait des Vereins Kaktus Münster e.V. erzählt Lingnau über seinen Alltag, seine Werke und den Entstehungsprozess eines Textes.

4
Porträt
26.10.2017 - 52 Min.

Künstlerporträt: Taner Bayyurt, Maler und Autor

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Taner Bayyurt aus Bielefeld ist ein Multitalent: Er arbeitet als Chirurg, Maler, Opernsänger und Autor. "Ich wurde als Künstler geboren, Arzt bin ich eher zufällig geworden", sagt er im Gespräch mit Türkân Heinrich und Ilona Kovrygina. Kunst habe er als Ausgleich zur Arbeit empfunden und bei Operationen immer gesungen. Seit 44 Jahren lebt der türkischstämmige Autor in Deutschland. Im "Künstlerportrait" gibt er Einwanderern Tipps, um sich in Deutschland wohlzufühlen: "Man muss das Land lieben, in dem man lebt. Und es ist wichtig, die Sprache zu lernen", sagt er. Bayyurt schreibt auch sozialkritische Gedichte - zum Beispiel über Kriege und Menschenrechtsverletzungen. Die Gedichte schreibt er auf Türkisch, weil er in dieser Sprache am sichersten ist. Er singt auch hauptsächlich in seiner Muttersprache - meist klassische Lieder. Dass er heute noch so viel beschäftigt ist, macht ihm nichts aus: "Wenn man nicht produktiv ist, wird man schnell alt", sagt er.

5
Talk
26.10.2017 - 23 Min.

Künstlerporträt: Ismail Çoban, Künstler aus Wuppertal im Interview

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Ismail Coban ist ein Maler und Bildhauer, der gebürtig aus der Türkei stammt und 1968 nach Deutschland gekommen ist. Das Team von "Kaktus Münster e.V." besucht ihn in seinem Atelier in Wuppertal. Eigentlich wollte er immer Mathematik studieren. "Zu der Kunst kam ich eher zufällig", erzählt er. Im Interview mit Türkan Heinrich und Molla Demirel spricht er über seine Kunst, seine Integration in Deutschland und die Ismail-Çoban-Stiftung zur Förderung junger Künstler.

6
Magazin
05.10.2017 - 54 Min.

Interkulturelles Magazin: Thomas Paal und Cornelia Wilkens, Stadt Münster

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Thomas Paal ist Stadtdirektor von Münster und Dezernent für Bildung, Jugend und Familie. Cornelia Wilkens ist Stadträtin und für das Dezernat für Soziales, Integration, Kultur und Sport zuständig. Im Gespräch mit Türkân Heinrich und Molla Demirel erklären die beiden, welche Aufgaben sie haben und wie sich die Zusammenarbeit zwischen ihnen gestaltet. "Da gibt es natürlich Schnittstellen, besonders im Bereich Integration", sagt Wilkens. Auch wenn es um die Kinder- und Jugendarbeit oder um größere Projekte gehe, würden die Dezernate zusammenarbeiten. Die Gruppe spricht außerdem darüber, wie Zugewanderte die Gesellschaft bereichern können. Laut Dezernentin Wilkens zeige sich eine solche Bereicherung besonders in Bezug auf die Kultur oder den Sport. Trotzdem gebe es bei der Integration manchmal kleinere Schwierigkeiten. "Es ist wichtig, dass sich die Kulturen für die jeweils andere Kultur öffnen", erklärt Paal.

7
Porträt
28.09.2017 - 55 Min.

Künstlerporträt: Ismail Çoban, Maler

Künstlerportrait von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Der Maler und Bildhauer Ismail Çoban ist Ende der 1960er-Jahre aus der Türkei nach Deutschland geflohen. Çoban wollte eigentlich Mathematiker werden. Dass er Künstler geworden ist, war ein Zufall. "Ich habe ein Portrait von einem anderen Schüler gemacht", erzählt Çoban. So habe er gemerkt, dass seine Arbeit Potential hat. In seinem Atelier in Wuppertal spricht er außerdem über seine Stiftung, die junge Künstler bei ihrer Ankunft in Deutschland unterstützt. Auch auf den Stellenwert der Kunst in Deutschland und der Türkei geht er im Gespräch ein. So hätte es in er Türkei im Gegensatz zu anderen Ländern in Europa lange keine Kunst im akademischen Sinne gegeben. Trotzdem glaubt Çoban nicht, dass ein Künstler nur das Handwerk beherrschen muss. Kunst sei vielmehr eine Philosophie, die mit dem Handwerk verbunden werden müsse. Entscheidend sei außerdem, dass ein Künstler etwas Eigenes erschaffe und nicht nur die Werke anderer kopiere.

8
Talk
14.09.2017 - 55 Min.

Künstlerporträt: Sepkin Coskun, Autorin

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Im Alter von 14 Jahren ist die Türkin Sepkin Coskun nach Deutschland gekommen, mit 16 Jahren wurde sie verheiratet, mit 17 Jahren ist sie bereits Mutter geworden. Im "Künstlerportrait" von "Radio Kaktus" erzählt die heutige Gelsenkirchenerin, wie sie es trotzdem geschafft hat, Autorin zu werden. Coskun schreibt Gedichte über die Liebe. "Liebe ist der Schlüssel für ein schönes Leben. Liebe und Geduld löst alle Probleme", sagt die Gelsenkirchenerin über ihre Lebensphilosophie. Nur so habe sie es geschafft, von der Putzfrau in einer Pizzeria in zwei Jahren zur Ladeninhaberin aufzusteigen. Sepkin Coskun liest einige ihrer türkischen Gedichte vor.

9
Talk
14.09.2017 - 55 Min.

Künstlerporträt: Sabine Lipan, Kinderbuchautorin

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Bielefelderin Sabine Lipan schreibt Kinderbücher. Ihre erste Geschichte "Die Weihnachtsmütze" ist 2005 veröffentlicht worden. Mittlerweile werden ihre Bücher in den USA, China und Europa verkauft. Im "Künstlerportrait" erzählt Sabine Lipan, woher sie ihre Inspiration nimmt: "Die Geschichten fliegen mir zu. Ich habe nicht das Gefühl, ich denke sie mir aus", sagt die Autorin. Ihr Buch "Viel Geschrei um ein geklautes Ei" entstand etwa in dem Moment, als Sabine Lipan ihren Kühlschrank öffnete und dort ein einsames Ei sah. Im "Künstlerportrait" liest die Bielefelderin einen Ausschnitt aus dieser Geschichte vor. Unterstützt wird sie dabei von Henriette, einer Hühner-Handpuppe, die die Geschichte besonders gut kennt.

10
Porträt
14.09.2017 - 53 Min.

Künstlerporträt: Volker W. Degener, Jugendbuchautor

Künstlerportrait von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Volker W. Degener ist Jugendbuchautor und Vorsitzende des Verbands Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Nordrhein-Westfalen (VS-NRW). Der Schriftsteller aus Herne hat bereits über 30 Werke veröffentlicht. Im "Künstlerportrait" berichtet er von seiner Arbeit als Jugendbuchautor. Dabei ist es Degener wichtig, auf die alltäglichen Probleme und Bedürfnisse von Jugendlichen einzugehen. In seinem 2010 erschienenen Buch "Scheiße, der will Amok laufen!" setzt er sich beispielsweise mit Amokläufen an Schulen auseinander. Seine Werke verfasst er in einer lesefreundlichen Sprache, die den Lesern den Einstieg in die Bücher leichter machen soll. Für sein Engagement für die Literatur- und Leseförderung erhielt Volker W. Degener 1996 das Bundesverdienstkreuz. Auch die Unterstützung von Nachwuchsschriftstellern liegt dem Autoren am Herzen. Als Vorsitzender der "Liselotte und Walter-Rauner-Stiftung" hat er einen Band mit den Texten von jungen Dichtern herausgegeben.

11
Porträt
14.09.2017 - 56 Min.

Künstlerporträt: Dietmar Krüger, Comiczeichner

Künstlerportrait von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Comiczeichner Dietmar Krüger aus Münster spricht im "Künstlerportrait" über seine Figuren. Dem Zeichner ist wichtig, dass diese selbstbewusst sind. Seine Protagonistin Kim Luna aus dem Regional-Comic "Kim Luna: Der Fluch des Wiedertäufers" ist beispielsweise eine wahre Powerfrau. Denn diese arbeitet als Parapsychologin, Archäologin und Rockmusikerin und muss ganz nebenbei auch noch Münster vor dem Geist des Wiedertäufers Jan van Leiden beschützen. Neben seiner Arbeit spricht der Illustrator auch über die Comicszene in Deutschland und den Wandel der Leserschaft. Während früher eher Kinder oder Jugendliche Comics gelesen haben, ist das Publikum inzwischen erwachsener geworden. So gebe es im Comicbereich viele verschiedene Ausprägungen: Der Comic biete neben den populären Superhelden-Formaten auch verschiedenste andere Themen an. Dietmar Krüger ist studierter Grafikdesigner und arbeitet seit 1990 als freier Illustrator in Münster.

12