NRWision
Lade...

1178 Suchergebnisse

Porträt
11.09.2018 - 8 Min.

Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum

Beitrag von Gero Brötz und Carlos E. Pascher aus Dortmund

Mit dem "Anneliese Brost Musikforum Ruhr" haben die Bochumer Symphoniker seit 2016 endlich ein festes Zuhause. Nach Jahren der Heimatlosigkeit spielt das Orchester nun in der ehemaligen Marienkirche - mitten in der Innenstadt. Diese war lange Zeit dem Verfall überlassen. Um sie zu erhalten, entstand die Idee, sie zum neuen Konzerthaus umzubauen. Im Interview erzählt Christiane Peters, Leiterin für Marketing und Kommunikation der Symphoniker, was die architektonischen und akustischen Besonderheiten des Hauses sind.

Magazin
11.09.2018 - 58 Min.

DO-MU-KU-MA: Friedensfestival Dortmund 2018

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Bereits die achte Ausgabe des "Friedensfestival Dortmund" wird 2018 gefeiert. Ende August verwandelt es die Innenstadt in Dortmund zu einem großen Festplatz - Klaus Lenser ist mit dabei. Das Friedensfestival wird vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) organisiert. In der Sendung bietet Klaus Lenser einen Überblick über das Programm: Zu hören sind Auszüge aus Reden unter anderem vom Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau und der Dortmunder DGB-Vorsitzenden Jutta Reiter, Kabarett von Lioba Albus und Live-Musik vom Dortmunder Liedermacher Fred Ape. Im Interview spricht Fred Ape über sein kommendes Album. Zwischen den Beiträgen werden politische Lieder über Frieden, Krieg und Flucht gespielt.

Musikvideo
05.09.2018 - 5 Min.

Sonder-Bar

Musikvideo von Michael Kirsche aus Mülheim an der Ruhr

"Sonder-Bar" ist Titel dieses Musikvideos von Michael Kirsche. In geheimnisvollen Illustrationen und mit einer ungewöhnlichen Thematik erzählt das Lied von einem seltsamen Ort der Begegnung - der "Sonder-Bar". Hier treffen sich einsame Gestalten und erleben ein einmaliges Abenteuer. Das Musikvideo ist angelehnt an die Lektüre "Der Steppenwolf" von Hermann Hesse.

Porträt
05.09.2018 - 18 Min.

loxodonta: Ralph Herrmann, Künstler im Porträt

Kulturbericht von Christa Weniger aus Hamm

Der Künstler Ralph Herrmann lernte seinerzeit unter Joseph Beuys und Gerhard Richter. In seinem Studium war ihm besonders wichtig, sich auch philosophisch mit Kunst auseinanderzusetzen. So waren ihm Gespräche mit seinen Lehrern wichtiger, als sich deren Stil anzueignen. Heute ist Hermann vor allem für seine Wolkenbilder bekannt. Mit Öl-Farben schafft er Traumbilder, die zur Meditation einladen sollen. Christa Weniger aus Hamm spricht mit Ralph Herrmann und zeigt in dem Künstlerporträt nicht nur seine Werke, sondern lässt ihn auch erzählen, was die Kunst für ihn bedeutet und woher seine Inspirationen stammen.

Magazin
05.09.2018 - 57 Min.

Krefelder Kulturcocktail: Krefelder Laufmasche 2018

Kulturmagazin von radio KuFa in Krefeld

Die "Krefelder Laufmasche" ist eine Mode-Veranstaltung, bei der Nachhaltigkeit und Innovation im Fokus stehen. 18 junge Designerinnen und Designer zeigen dazu ihre Kollektionen in der Krefelder Innenstadt. Reporterin Gabriele Kremer ist vor Ort, um Eindrücke vom Event zu sammeln. Die Kollektion von Designerin Henriette Dresbach wird mit der "Goldenen Seidenschleife" ausgezeichnet. Welche Ideen hinter ihren Entwürfen stecken und was die Auszeichnung für sie bedeutet, erklärt Henriette Dresbach im Interview mit Gabriele Kremer.

Magazin
05.09.2018 - 56 Min.

Verstärker - Spezial: "The Adicts" - Punkband aus England, KuFa-Programm im September

Kulturmagazin von radio KuFa in Krefeld

"The Adicts" gelten als die Urgesteine des Punkrocks. Die Band kommt aus der britischen Stadt Ipswich und tritt am 1. Oktober 2018 in der Krefelder Kulturfabrik (KuFa) auf. Pete Dee Davison ist Bassist der Punkband und erklärt im Interview, dass die Band mit ihren Texten etwas bewegen will - auch politisch. Er sieht das aktuelle Album als eines ihrer besten Alben an. Außerdem: Franz Mestre tritt mit seinem "MÄNNERTERZETT" am 23. September in der KuFa mit ihrem Programm "Masters of IMPRO" auf. Die Impro-Theater-Gruppe bietet an den Tagen vor ihrem Auftritt einen Workshop an. Annika Franken von der KuFa stellt das Event "Rock Around The Beach" mit dem Live-Act "Rock'n'Bella" in der KuFa vor. Hierbei stehen die 50er-Jahre im Fokus - mit Tanzworkshops, Live-Musik und Kinderprogramm. Das Ganze findet am 8.September in der KuFa statt. Passend dazu ist das Team von "radio KuFa" für eine Umfrage zum Thema "50er Jahre" losgezogen.

Kunst
04.09.2018 - 7 Min.

Nele Probst: TransformaTOR (Wandel 2.0)

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Nele Probst ist Künstlerin und arbeitet hauptsächlich mit Holz. Sie entwirft und konzipiert größere Installationen zu verschiedenen Themen. Bei der Ausstellung "Wandel 2.0 in Odonien" präsentiert die Gast-Künstlerin aus Berlin die Installation "TransformaTOR". Sie soll eine Durchlässigkeit und eine niedrige Stufe des Wandels repräsentieren. Wilda WahnWitz ist vor Ort mit dabei und hält die Erklärungen der Künstlerin fest.

Magazin
04.09.2018 - 56 Min.

Welle WBT: Hartmut Uhlemann, Regisseur im Interview, 24h Münster

Sendung vom Wolfgang Borchert Theater - produziert beim medienforum münster e.V.

Hartmut Uhlemann inszeniert die Eröffnungspremiere am Wolfgang Borchert Theater in Münster. "Willkommen" heißt das neue Stück vom Autorenduo Lutz Hübner und Sarah Nemitz. Im Gespräch erzählt der Hamburger Regisseur Uhlemann, was ihn an dem Stück fasziniert und was es für Herausforderungen bei der Inszenierung gab. Ein weiteres Thema der Sendung ist das Theater-Projekt "24h Münster". Dabei stellen verschiedene Künstlerinnen und Künstler an unterschiedlichen Orten in Münster Inszenierungen vor, die sich in irgendeiner Form mit der Stadt auseinandersetzen.

Interview
04.09.2018 - 56 Min.

Zwischen Himmel und Erde: Warum Schullektüren nicht langweilig sind

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Immer stehen nur Goethe, Brecht oder Shakespeare auf dem Stundenplan - aber ist alte Literatur überhaupt noch zeitgemäß für heutigen Unterricht? Am Beispiel von Lessings Drama "Nathan der Weise" und Berthold Brechts "Galileo Galilei", zeigen Schülerinnen und Schüler der Kaufmannsschule II in Hagen, dass Schullektüre trotzdem interessant sein kann! Die beiden Werke behandeln die Themen Religion und Verantwortung der Wissenschaft. Die Schüler und Schülerinnen aus dem Grundkurs Deutsch der zwölften Stufe des Wirtschaftsgymnasiums in Hagen setzen sich intensiv mit den beiden Dramen auseinander. Sie zeigen, dass die Werke immer noch relevant sind. In einem Experiment setzen sie die Geschichten von Brecht und Lessing in einen aktuellen Kontext - mit spannenden Erkenntnissen!

Magazin
30.08.2018 - 15 Min.

Künstlerkanal Rheinland: Künstlerporträt Ebi Kalledar - Street-Art, Maler, Galerist

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

Der iranische Künstler Ebi Kalledar macht Street-Art, ist Maler und Galerist. In seiner Heimat, dem Iran, war er im Zuge der Revolution in einen Unfall verwickelt, der ihn querschnittsgelähmt zurücklies. Als Aktfotograf floh er aus Angst vor Verfolgung nach Deutschland. Hier konnte er sich völlig frei entfalten. Er zeigt, dass er nicht nur Künstler, sondern auch Überlebenskünstler ist. Neben Ölgemälden und einer Galerie, in der er ganz bewusst eine bunte Mischung an Kunstobjekten ausstellt, sind seine kunterbunt bemalten Autos die auffälligsten Werke.

Talk
29.08.2018 - 52 Min.

Joy liest Rhapsodie - Folge 3: Dein neues Leben begann mit der Auferstehung

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" in Düsseldorf

In der Bibel steht, dass Jesus für die Sünden der Menschen gestorben ist. Was bedeutet das für gläubige Christen? Was bedeutet das für Menschen mit einer anderen Kultur? Bedeutet ein gläubiges Leben unbedingt auch ein bescheidenes und makelloses Leben? All diesen Fragen gehen Joy Amadin und ihr Gast Jürgen auf den Grund. Sie diskutieren außerdem über Vorurteile bezüglich Sünde und Vergebung. Grundlage für das Gespräch bildet die "Rhapsodie der Realität", welches als Beiwerk der Bibel zu verstehen sei: Es ersetze die Bibel nicht, sondern ergänze sie.

Magazin
29.08.2018 - 25 Min.

DO-MU-KU-MA: Friedensfestival Dortmund - Acht Jahre Infos und Kultur

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Das "Friedensfestival Dortmund" setzt sich für Frieden und Demokratie ein. Die Organisatoren sind unter anderem der "Deutsche Gewerkschaftsbund" (DGB) in Dortmund und die "Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie". Gemeinsam stellen sie das Event zum achten Mal auf die Beine. Als Einstimmung darauf präsentiert Moderator Klaus Lenser Rückblicke auf die vergangenen sieben Friedensfestivals. Mit dabei waren in den letzten Jahren unter anderem Fred Ape, Benjamin Eisenberg, Enno König und Robert Griess.