NRWision
Lade...

60 Suchergebnisse

Magazin
12.09.2017 - 56 Min.

Interkulturelles Magazin: Andrea Reckfort, Kommunales Integrationszentrum Münster

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Im Rahmen der "Münsteraner Wochen gegen Rassismus" spricht Andrea Reckfort, Leiterin des kommunalen Integrationszentrums Münster, mit "Radio Kaktus" über Rassismus und Diskriminierung. Sie erklärt im Interview, was eigentlich der Unterschied zwischen Rassismus und Diskriminierung ist. Außerdem wird auf Hintergründe und Gegenmaßnahmen eingegangen. Der deutsch-türkische Dichter kurdischer Abstammung Molla Demirel spricht über das Leben in der Türkei geborener Menschen und ihrer Nachkommen und welche Auswirkungen die deutsche Kultur auf ihr Wahlverhalten in der Türkei hat.

1
Talk
30.08.2017 - 56 Min.

Tipps und Termine: Repression gegen Journalist*innen in der Türkei - und Europa?

Sendung vom medienforum münster e.V.

Anlässlich der Verhaftung des türkischstämmigen Journalisten Hamza Yalcin gibt es eine Sondersendung der "Tipps und Termine" mit Klaus Blödow. Im Studio sind zu Gast Hidir Ates und Olaf Götze vom "ODAK Kulturzentrum Münster e.V." und Dr. Bernd Dücke von der "Graswurzelrevolution", einer anarchistischen Monatszeitung. Die Studiogäste äußern Kritik an der Verhaftung von Hamza Yalcin und erneuten Verhaftungswellen durch die türkische Regierung. Yalcin, der seit Jahren in Schweden lebt, wurde in Spanien festgenommen und soll solange inhaftiert bleiben, bis er der Türkei ausgeliefert und dort lebenslänglich inhaftiert werden kann. Die Gäste rufen zur Solidarisierung mit Hamza Yalcin auf. Außerdem wünschen sie sich mehr Protest gegen die politische Situation in der Türkei und eine stärkere Berichterstattung in Deutschland.

2
Bericht
24.08.2017 - 5 Min.

Filmspur: "The Promise - Die Erinnerung bleibt" - Filmkritik

Beitrag von "Kölncampus", dem Campus-Radio der Kölner Hochschulen

Das neueste Werk des nordirischen Regisseurs Terry George ist aktuell in den deutschen Kinos zu sehen: "The Promise - Die Erinnerung bleibt". Ein Historiendrama, das versucht, ein breites Publikum zu erreichen. Es geht um den Völkermord an den Armeniern, bekannte Schauspieler wie Oscar Isaac und Christian Bale sind dabei. Giselle Ucar aus der Kölncampus-Filmredaktion "Filmspur" hat sich das Ganze angeguckt und weiß, ob sich ein Gang ins Kino lohnt.

3
Beitrag
18.07.2017 - 15 Min.

Das Referendum in der Türkei

Beitrag von Ellen Rudnitzki aus Köln

Das Verfassungsreferendum in der Türkei spaltet das Land. Filmemacherin Ellen Rudnitzki aus Köln spricht am Wahltag im April 2017 und an den Tagen danach mit türkischen Bürgern in der Hauptstadt Istanbul und auf dem Land. Auch die kurdisch-stämmige Bevölkerung im Osten der Türkei ist besorgt. Das Land ist zerrissen: während die Abstimmung mehrheitlich für die Änderung der Verfassung ausfällt, stehen viele Türken der Politik von Präsident Recep Tayyip Erdogan kritisch gegenüber. Einige marschieren und demonstrieren, andere versuchen die Realität zu verdrängen. Im Juli 2017 jährt sich der Putschversuch in der Türkei, das Land ist seitdem im Ausnahmezustand. Mit der Verfassungsänderung, die 2019 in Kraft treten soll, wird Recep Tayyip Erdogan praktisch zum Alleinherrscher, sagen Politikwissenschaftler. Dagegen wollen sich seine Kritiker wehren.

4
Bericht
21.06.2017 - 54 Min.

Künstlerporträt: Künstler für den Frieden

Künstlerportrait von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Radio Kaktus porträtiert Künstler, die sich für den Frieden in der Welt einsetzen. Bei der Veranstaltung "Friede der Kulturen" in Münster lesen deutsch-türkische Autoren literarische Stücke. Die Texte stammen zum Beispiel von dem türkischen Philosophen Kemal Yalcin, der Lyrik und Romane mit dokumentarischem Anspruch schreibt. Die Autorin Cahinde Özer-Ates dagegen lehrt an der Adolf-Reichwein-Schule in Lüdenscheid und verfasst nebenbei literarische Werke. "Friede der Kulturen"-Gast Mevlüt Asar ist seit 1977 in Deutschland und heute Leiter des Literaturcafés "Fakir Baykurt" in Duisburg. Zum Abschluss liest der Geschäftsführer von Radio Kaktus, Molla Demirel. Der Dichter ist Träger verschiedener Literatur- und Friedenspreise. Darüber hinaus präsentiert die Sendung Musik von David Heinrich, Nedim Sahin, dem Duo Contraviento und Samir Safouk.

5
Talk
20.06.2017 - 27 Min.

Künstlerporträt: Molla Demirel und Nina Rohreit, Autoren

Beitrag vom Verein Kaktus Münster e.V.

Die Schriftsteller Molla Demirel und Nina Rohreit sind im Talk bei Türkan Heinrich zu Gast. Während Demirel schon seit mehr als 50 Jahren Autor ist, hat Nina Rohreit kürzlich ihren ersten Gedichtband "für eine lange Weile" veröffentlicht. Demirel lebt seit 1972 in Münster und ist Medienpädagoge und Sozialarbeiter. Dort weckte er bei Ballettlehrerin Rohreit vor gut zehn Jahren die Motivation, Gedichte zu schreiben. Beide schreiben gefühlvolle, emotionale Texte, die meist von Beziehungen und deren Verarbeitung handeln. Rohreit schreibt zudem über Identitätssuche und übt Kritik an der Gesellschaft. Demirel schreibt viele Gedichte in Türkisch und Deutsch, aber auch in anderen Sprachen. Im Interview sprechen sie außerdem über weitere Einflüsse und tragen Auszüge aus ihren Gedichten vor.

6
Reportage
11.05.2017 - 48 Min.

Im Glashaus: Deutsch-türkische Frauenbegegnungen

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

"Im Glashaus"-Moderatorin Charlotte Kroll spricht mit Judith Mühlenhoff, der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Iserlohn, über ihre gemeinsame Reise in die türkische Stadt Ayancik. Mit Mitgliedern der "Arbeitsgemeinschaft Iserlohner Frauengruppen" haben sie sich mit Menschen und Lebensgewohnheiten in der Stadt am Schwarzen Meer auseinandergesetzt. Das Ergebnis: ein Aufbrechen von Klischees und das Verständnis für (kulturelle) Unterschiede. Die Reportage liefert Einblicke in die deutsch-türkischen Frauenbegegnungen und die Erlebnisse vor Ort.

7
Magazin
25.04.2017 - 54 Min.

#FreeDeniz - Fahrradkorso für die Pressefreiheit

Sendung vom medienforum münster e.V.

In Münster hat der bundesweit erste "FreeDeniz"-Fahrradkorso stattgefunden - in Gedenken an den in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel. Das "medienforum münster" berichtet über diese Aktion. Zu hören sind unter anderem die Reden von Münsters Bürgermeisterin Wendela-Beate Vilhjalmsson, Bernd Drücke vom FreeDeniz-Bündnis und Redakteur beim Magazin "Graswurzelrevolution". Sie äußern sich kritisch gegenüber dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, sowie den Menschenrechten, der Pressefreiheit und der Politik der Türkei. Der Journalist Deniz Yücel ist bereits seit Mitte Februar 2017 in der Türkei inhaftiert. Er ist einer von circa 150 Journalisten, die momentan dort im Gefängnis sitzen. (Foto: Ulrike Löw)

8
Beitrag
20.04.2017 - 12 Min.

AhlenTV: "One World - One Stage" - Auftaktkonzert

Stadtfernsehen aus Ahlen

Das Bürgerzentrum Schuhfabrik Ahlen e.V. und die Musik- und Kulturschule Sendenhorst veranstalten die Konzertreihe "One World - One Stage". Die Reihe bietet geflüchteten Musikern eine Bühne und ist offen für unterschiedliche Klangkulturen. "AhlenTV" besucht das Auftaktkonzert in der "Schuhfabrik". Das Bühnenprogramm: Weltmusik. Die Moderatoren Rocio und Omid führen durch den Abend. Sie präsentieren Musiker wie Gebori, der Saz und Gitarre spielt. Im Interview mit "AhlenTV"-Reporter Mathias Tauche erzählt Gebori, dass er bereits mit 13 Jahren angefangen hat, das orientalische Instrument zu spielen. Das Saz sei sehr vielseitig: Man könne damit sowohl fröhliche als auch traurige Musik machen. Gebori singt hauptsächlich über die Liebe und das Leben. Außerdem auf der Bühne: Wajed mit seiner Kastenzither, Zakaria mit seiner Trommel und Rapper Amir.

9
Talk
23.02.2017 - 16 Min.

BlueBoxx.TV: Lilay Huser, Schauspielerin im Interview

Jugendmagazin der Film- und Fernsehschule aus Hamm

"Almanya - Willkommen in Deutschland" ist einer der erfolgreichsten deutschen Filme der vergangenen Jahre und bekam zahlreiche Auszeichnungen. Im Mittelpunkt steht Fatma, die sich nach vielen Jahren in Deutschland einbürgern lassen will. Ihr Mann Hüseyin hat aber gerade ein Sommerhaus in der Türkei gekauft und sehnt sich nach der Heimat. Gespielt wird Fatma von Lilay Huser. Sie ist zu Gast bei "BlueBoxx.TV" in Hamm. Dort gibt die Schauspielerin Einblicke in die Dreharbeiten und erzählt, welche Ähnlichkeiten ihre eigene Geschichte mit der ihrer Rolle hat.

10
Porträt
21.02.2017 - 26 Min.

Künstlerporträt: Raci Helvali, Autor

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Das Künstlerische begleitet Raci Helvali schon seit vielen Jahren: Er schreibt Gedichte und Geschichten. Im Interview mit "Radio-Kaktus Münster e. V" erzählt der Autor, dass alles mit der Trennung seiner Eltern anfing. Damals, als Teenager, begann er, sich selbst zu suchen: Wer bin ich? Was möchte ich? Wie möchte ich leben? - Seine ersten Geschichten entstanden in seiner Muttersprache: Raci Helvali wurde in Istanbul geboren, im Alter von neun Jahren kam er nach Deutschland. Bereits nach kurzer Zeit versuchte er es auch auf Deutsch. Doch in dieser Sprache konnte er sich nicht so gut wie im Türkischen wiederfinden. In der deutschen Lyrik stehe Raci Helvali zufolge die Vernunft an erster Stelle, erst danach folge das Gefühl. Im Türkischen sei das umgekehrt. In seinen Gedichten versuche er, die "türkische Leidenschaft" mit der "deutschen Erfahrung" zu verbinden – und so neue Wege der Lyrik aufzuzeigen.

11
Dokumentation
14.12.2016 - 41 Min.

Westanatolien - Teil 2

Reiseberichte von Paul Hoberg aus Olpe

Im zweiten Teil seines Reiseberichts über Westanatolien geht es für Paul Hoberg nach Istanbul, der einzigen Stadt der Welt, die in zwei Kontinenten liegt: in Europa und in Asien. In der bevölkerungsreichsten Stadt der Türkei besucht er unter anderem die blaue Moschee der Osmanen. Die Moschee gilt als größte und prunkvollste Moschee der Stadt. Weiter geht es für Hoberg auf türkische Märkte, den Palast Topkapi Sarayi und dann über die Atatürk-Brücke rüber auf die asiatische Seite Istanbuls. Hier befindet sich unter anderem die grüne Moschee mit ihrer orientalischen Deckenbemalung. Mit Pamukkale mit seinen weißen Kalkterrassen zeigt Hoberg noch den weißesten Flecken der Türkei.

12