NRWision
Lade...

89 Suchergebnisse

Kommentar
16.01.2018 - 5 Min.

BrodiesFilmkritiken: Three Billboards outside Ebbing, Missouri

Filmkritik von Thomas Breuer aus Frechen

Der Film "Three Billboards outside Ebbing, Missouri" ist nicht nur Kandidat für den sperrigsten Filmtitel 2018, sondern nominiert für die "Golden Globes" 2018. Der "Golden Globe Award" ist eine jährlich vergebene, renommierte Auszeichnung für Kinofilm und TV-Serien. Der Film spielt im kleinen Ort Ebbing. Die Tochter von Mildred Hayes wird ermordet, doch die die örtliche Polizei gibt sich keine Mühe, den Fall zu lösen. Aus Wut darüber stellt Mildred Hayes drei Werbetafeln (Billboards) auf, auf denen kritische Botschaften gegen die Polizei stehen. Thomas Breuer von "BrodiesFilmkritiken" merkt an, dass der Film nicht für seine Dramaturgie oder Erzählperspektive sehenswert ist, sondern vielmehr für seine Sichtweise, wie das Städtchen Ebbing den ganzen Film über beobachtet wird.

1
Magazin
13.12.2017 - 18 Min.

Bielefeld Sozial: Bielefelder Integrationspreis 2017

Monatliches Magazin von Kanal 21 in Bielefeld

Der Bielefelder Integrationspreis wird jährlich von der "Stiftung Solidarität" gemeinsam mit der Stadt und dem Integrationsrat der Stadt verliehen. Ausgezeichnet werden Projekte, Initiativen und Gruppen, die Integration besonders vorbildlich leben und umsetzen. Auch das Redaktionsteam von "Begin Your Integration" von "Kanal 21" und das Fußball-Projekt "Bielefeld United" werden ausgezeichnet. Weitere Preisträger sind der "Runde Tisch Ostmannturm" im Ostmannturm-Viertel und der Sozialpfarrer Matthias Blomeier. Moderatorin Anna Bella Eschengerd führt durch die Veranstaltung. "Kanal 21" besucht die Veranstaltung und stellt die einzelnen Preisträger genauer vor.

2
Magazin
12.12.2017 - 55 Min.

Der LeseWurm: Buchtipps zu Weihnachten

Lesespaß im Radio - produziert beim medienforum münster e.V.

In der Dezember-Sendung wird eine bunte Mischung von Büchern und Hörbüchern vorgestellt, die sich auch prima als Weihnachtsgeschenk eignet. Buchhändler aus Münster verraten ebenfalls ihre Geschenk-Tipps fürs Weihnachtsfest. Horst Bilke vom "Kinderhauser Buchzentrum" empfiehlt "Herrschaft der Dinge" von Frank Trentmann. Das Buch beleuchtet die Geschichte des Konsums vom 15. Jahrhundert bis heute. Außerdem befasst sich Moderator Volker Stephan mit dem Literaturnobelpreisträger von 1932: John Galsworthy. Dessen "Forsyte-Saga" ist soeben als Hörbuch erschienen. Ebenfalls vertont wurde das Kinderbuch "Der langsame Weg zum Glück" von Luis Sepúlveda. Es ist ein Ausschnitt des Hörbuchs zu hören, gesprochen von Schauspielerin Eva Mattes. Diese erhielt kürzlich den Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2018 und lieh ihre Stimme schon Pippi Langstrumpf. Auch für Comic-Fans gibt es Tipps auf die Ohren: beispielsweise den Jubiläums-Klassiker "Happy Birthday, Onkel Dagobert! - 70 Goldene Jahre".

3
Magazin
07.12.2017 - 56 Min.

Alles Neu Spezial: "Clown-Syndrom" von Thomas Williams, Horror-Autor

Musiksendung von Axel Niermann, Mikro Minden

Der Horror-Autor Thomas Williams aus Bielefeld steht in der Musiksendung "Alles Neu Spezial" Rede und Antwort. Er erklärt beispielsweise, wie er zu den Ideen für seine Storys kommt. Nach dem Interview liest Williams seine Kurzgeschichte "Clown-Syndrom" vor. Diese ist 2017 beim "Vincent Preis" mit dem zweiten Platz ausgezeichnet worden. Der jährlich vergebene Award für Horror-Publikationen ist ein Publikumspreis. Er soll deutschsprachige Werke fördern. "Clown-Syndrom" ist in der Anthologie "Böse Clowns" von Detlef Klewer erschienen. Zusätzlich zum Horror gibt es Hits von "Gorillaz", "The Chemical Brothers" und "Iron Maiden".

4
Kurzfilm
30.11.2017 - 13 Min.

Kinder- und Jugendfilmwettbewerb 2017 - Teil 3

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Im dritten und letzten Teil des Kinder- und Jugendfilmwettbewerb 2017 ist Organisator Nils Dunsche im Interview. Der Medienpädagoge spricht darüber, wie es ist, mit Kindern zu arbeiten. Er findet es besonders schön, die leuchtenden Augen der Kinder zu sehen, wenn sie am Premierentag ihre Werke zum ersten Mal zu sehen bekommen. Außerdem werden noch weitere Kurzfilme gezeigt, die für den Kinder- und Jugendfilmwettbewerb 2017 entstanden sind.

5
Beitrag
29.11.2017 - 1 Min.

Bielefelder Wander-Partizipationspreis für Dr. Andrea Frank

Beitrag von Dr. Faraj Remmo aus Bielefeld

In einer kleinen Runde in der Universität Bielefeld wird der Bielefelder Wander-Partizipationspreis (2016) von der Politikerin Britta Haßelmann an Frau Dr. Andrea Frank, Leiterin des Zentrums für Lehren und Lernen, weiterverliehen. Insgesamt 200.000 Euro sind mit dem Preis verknüpft. Mit dem Geld möchte sie ein Projekt der Universität Bielefeld unterstützen, das Geflüchteten das Studieren ermöglicht.

6
Talk
28.11.2017 - 44 Min.

Das Vieraugengespräch: Überbevölkerung

Talkformat von Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund

Die Überbevölkerung auf unserem Planeten ist ein Thema, das zunehmend zum Problem wird: Im Jahr 2015 lebten rund 7,35 Milliarden Menschen auf der Erde. Prognosen sagen, 2050 sollen es schon rund 9,7 Milliarden sein. Aktuell leben mehr Menschen auf dem Planeten, als überhaupt in der gesamten Geschichte der Menschheit gestorben sind. Die ersten Auswirkungen sind bereits jetzt zu spüren: In Dortmund etwa steigen die Mietpreise zunehmend. Wovon hängt es ab, dass eine Bevölkerung wächst? Welche Auswirkungen hat das Wachstum? Ist es in diesem Zusammenhang eine gewagte Forderung, das Bevölkerungswachstum zu begrenzen? - Über diese und weitere Fragen diskutieren Stefan Seefeldt und Can Keke im "Vieraugengespräch".

7
Kurzfilm
16.11.2017 - 20 Min.

Kinder- und Jugendfilmwettbewerb 2017 - Teil 1

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Jeder hat sich schon einmal versprochen - das passiert schnell, wenn man schneller denkt als spricht. Aber fast jeder hat auch schon einmal etwas versprochen, dass er dann nicht halten konnte. "Versprochen" ist 2017 das Thema des Kinder- und Jugend-Filmwettbewerb. "Kanal 21" zeigt einige der dabei entstandenen Werke. Voraussetzung an die Filmemacher ist nur, dass sie nicht älter als 18 Jahre sein dürfen und ihr Film maximal fünf Minuten lang ist. Als Preis für den besten Film gibt es die drei goldenen Dinos.

8
Show
19.10.2017 - 57 Min.

Alles Neu Spezial: "Red Tape Tendencies" erhalten Mindener Radiopreis "MiMi 2017"

Musiksendung von Axel Niermann, Mikro Minden

Zum ersten Mal verleiht die "Mikro Minden"-Redaktion das goldene Mikro "MiMi". Der Preis geht an die Alternative-Rockband "Red Tape Tendencies" aus Minden. Sie wird ausgezeichnet, weil sie seit 2014 dreizehn Mal bei "Mikro Minden" aufgetreten ist und damit auf Platz eins der Gästeliste steht. Moderator Axel Niermann überrascht die drei Bandmitglieder Felix, Bill und Sven im Probenraum. Mit dabei hat er Beiträge, die die Preisträger sehr freuen: Drei Grundschulkinder bewerten die Musik und das Aussehen der Band: "Rockt richtig! Und die haben total die tiefe Stimme!" - Außerdem gibt es Grußworte von vielen Bekannten der Band zu hören.

9
Magazin
28.09.2017 - 19 Min.

Hennef - meine Stadt: Auf dem roten Sofa

Lokalmagazin für Hennef und den Rhein-Sieg-Kreis von Medial3-TV

Hennefs jüngste Buchautorin Lea-Lina Oppermann spricht mit Joachim Schneidereit über die Anfänge als Autorin, den Erfolg beim Literaturpreis "Hans-im-Glück-Preis" und der Arbeit mit einem Verlag. Auch ihren Roman "Was wir dachten, was wir taten", der auf einer wahren Begebenheit beruht stellt Lea-Lina Oppermann im Laufe des Gesprächs vor. Senioren, die von Altersarmut bedroht sind unterstützen - ihnen bei einer gesunden, ausgewogenen Ernährung helfen. Das ist das Ziel des sozialen Start-Up-Unternehmen "Obstkäppchen". Carina Raddatz und Chris Kossack stellen das Projekt vor. In Kooperation mit Ernährungsberatern und Handelsunternehmen sammeln die beiden ehrenamtlichen Helfer regelmäßig Obst für die Senioren.

10
Magazin
26.09.2017 - 54 Min.

Radio Mambo Jambo: "Changemakers" - Kinder bewegen die Welt

Internationale Kinder- und Jugendsendung von der Volkshochschule Münster und dem Checkpoint Afrika e.V.

Bei dem Projekt "Changemakers" lernen Kinder spielerisch im Kunstunterricht junge Kinderrechtsaktivist*innen aus aller Welt kennen. Diese sind Gewinner*innen des renommierten "International Children’s Peace Prize". Den Preis haben sie erhalten, weil sie sich in ihren Heimatländern nachhaltig und erfolgreich für gefährdete und benachteiligte Kinder - die sie selbst auch sind - einsetzen. Besonders bekannt unter den Preistragenden: die Pakistanerin Malala Yousafzai, die für ihren Einsatz gegen die Taliban auch schon den Friedensnobelpreis bekommen hat. "Changemakers" ist ein Unterrichtsprojekt des "Checkpoint Afrika e.V." aus Münster und wurde an der Münsteraner Martin-Luther-King-Schule durchgeführt. Leiterin Martina Samson erklärt im "Radio Mambo Jambo"-Interview den Ablauf und die Ziele des Projekts.

11
Bericht
02.08.2017 - 2 Min.

Alkohol-Konsum in Europa: Studie der WHO

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Ein Glas Wein oder eine Flasche Bier gehören für viele Menschen zu einem angenehmen Tagesausklang dazu. Der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gefällt dieser Trend nicht - deshalb habe sie 2011 ein Abkommen mit europäischen Ländern getroffen, erklärt "hochschulradio düsseldorf"-Reporterin Carina Blumenroth. Der gemeinsame Plan: Der Alkoholkonsum soll reduziert und die Alkoholprävention vorangetrieben werden. Das soll über höhere Alkoholpreise, stärkere Promillegrenzen und strengere Altersbeschränkungen erreicht werden. Die WHO präsentiert in ihrem aktuellen Bericht nun erste Ergebnisse. Laut Blumenroth schneide Deutschland im internationalen Vergleich nicht gut ab. Bei den Maßnahmen gegen Alkohol am Steuer sei Deutschland beispielsweise auf dem 26. von 30 Plätzen.

12