NRWision
Lade...

40 Suchergebnisse

Schule macht TV: Oberlohmannshof für ein kinderfreundliches Jöllenbeck
Beitrag
08.09.2017 - 18 Min.

Schule macht TV: Oberlohmannshof für ein kinderfreundliches Jöllenbeck

Beitrag vom Treffpunkt Oberlohmannshof in Bielefeld

Im Treffpunkt Oberlohmannshof in Bielefeld-Jöllenbeck setzen sich Kinder aktiv für die Integration von Neulingen im Stadtteil ein und helfen ihnen, Fuß zu fassen. Deshalb wollen sie auch auf Missstände im Siedlungsteil aufmerksam machen und fordern eine kinderfreundliche Umgebung. Ihre Anliegen tragen sie dem Bürgermeister persönlich vor. Großes Thema sind zum Beispiel kaputte Spielplätze und Müll auf den Straßen.

1
Die Streamers: Essen to go, Kultur und Veranstaltungen in der "postPost", Open Source Festival
Magazin
27.06.2017 - 54 Min.

Die Streamers: Essen to go, Kultur und Veranstaltungen in der "postPost", Open Source Festival

Magazin von Studierenden der Mediadesign Hochschule Düsseldorf

Essen zum Mitnehmen gehört für viele Menschen zum Alltag - doch dabei entsteht auch sehr viel Müll. Studierende der Mediadesign Hochschule Düsseldorf hören sich bei Passanten um, welche Alternativen es gibt. Vorkochen und Essen in der Kantine sind jedoch nicht jedermanns Sache. Deshalb nehmen einige der Befragten inzwischen eigene Gefäße mit, die sie sich in Bistros befüllen lassen. Im ehemaligen Postgebäude am Hauptbahnhof in Düsseldorf finden Kulturveranstaltungen und Events statt. Auch einige Künstler haben inzwischen ihre Ateliers dort eingerichtet. Die "postPost" ist ein Kulturprojekt mit offenem Konzept. Sie soll motivieren, sich zu äußern - auf verschiedenste Art und Weise - erklärt Mitorganisator Philipp Maiburg. Und: Das "Open Source Festival" soll der Popkultur in Düsseldorf eine Plattform bieten. Es treten hauptsächlich Künstler aus der Elektro- und Indie-Musikszene auf. Das Festival findet Anfang Juli auf der Galopprennbahn statt.

2
Hingeschaut: Studentenverbindung, Plastikmüll, Lebensretter
Magazin
20.06.2017 - 22 Min.

Hingeschaut: Studentenverbindung, Plastikmüll, Lebensretter

Studierenden-Magazin der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld

Die Moderatoren Nicole und Felix führen durch eine abwechslungsreiche Ausgabe der Sendereihe "Hingeschaut". Nach einer Umfrage ist Reporterin Birte im Corps "Baltica-Borussia" zu Besuch und taucht tief ein in die Welt der Studentenverbindung. Der zweite Beitrag zeigt auf, wie schädlich Plastikmüll ist und bringt Beispiele, wie man dem entgegenwirken kann - zum Beispiel durch verpackungslose Supermärkte. Außerdem erzählt Susanne Wegener-Dreckmann, warum sie trotz des Verlustes ihres Augenlichts voller Lebensfreude und Energie steckt. Sie engagiert sich im Verein und meistert viele Alltagshindernisse. Der Hund Schröder berichtet aus seiner Perspektive von seiner Arbeit bei der Rettungshundestaffel Herford. Mike Rammert von der Freiwilligen Feuerwehr Kupferhammer zeigt Begeisterung für sein Hobby, er musste aber auch schon schwierige Situationen durchstehen.

3
Lokalreport: Müllvermeidung in Kreuztal
Magazin
14.06.2017 - 53 Min.

Lokalreport: Müllvermeidung in Kreuztal

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Beim ersten Kreuztalk geht es um das Thema Plastikmüllvermeidung, und ob der Vorschlag für ein plastikmüllfreies Siegen auch für Kreuztal umsetzbar sei. Moderatorin Ulla Schreiber interviewt dafür Marianne Seelbach von der UWG Kreuztal, den Vorsitzenden der UWG Kreuztal Reinhard Lange, sowie den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der UWG Siegen Günther Langer. Er erklärt im Interview auch, was die Stadt Siegen macht und machen möchte, um Plastikmüll zu vermeiden. So soll zum Beispiel der Müll auf Großveranstaltungen reduziert werden. Außerdem soll es in der Übergangseinrichtung für Flüchtlinge kein Plastikgeschirr mehr geben. Immerhin gebe die Stadt dafür rund 100.000 Euro aus, wie es in dem Beitrag heißt.

4
Mediending Münster: Am Kanal - Alles rund um Boote und Wasser
Magazin
09.06.2017 - 9 Min.

Mediending Münster: Am Kanal - Alles rund um Boote und Wasser

Sendereihe für medienkulturelle Bildung - präsentiert vom Bürgerhaus Bennohaus in Münster

Die Kinder vom "Mediending Münster" präsentieren das Osterferienprogramm 2017. Dabei dreht sich alles um das Motto "Am Kanal - Alles rund um Boote und Wasser". Die Kids stellen zunächst sich selbst, ihre Hobbys und ihre Basteleien vor. Nach der Kennenlernrunde startet das neue Format „Emma wills wissen“. Das Thema: „To do and not to do – am Kanal“. Emma erklärt mithilfe einiger andere Kinder: Es sei verboten, Müll in den Kanal zu werfen oder ihn als öffentliche Toilette zu benutzen. Außerdem geht es für die Gruppe auf die "MS Günther" – ein Event-Schiff in Münster. Dort sprechen sie mit der Eventmanagerin des Schiffes. Sie berichtet, dass ihr Chef die "MS Günther" nur kaufen konnte, weil er zuvor eine Million Euro bei "Wer wird Millionär" gewonnen hat. Zur Taufe des Schiffes sei Günther Jauch sogar extra angereist. Zu guter Letzt befragen die Programmteilnehmer Passanten zum Kanal: "Wie breit und wie tief ist er?" "Was machen Sie gerne am Kanal?"

5
TV-Clips: Unverpackt-Laden "KernIdee" in Paderborn
Beitrag
16.05.2017 - 3 Min.

TV-Clips: Unverpackt-Laden "KernIdee" in Paderborn

Beitrag der TV-Lehr(er)redaktion der Universität Paderborn

Im Raum Paderborn fallen täglich 36 Tonnen Plastikmüll an. Zu viel, findet Alexandra Feege aus Paderborn. Sie hat Ende 2016 den Unverpackt-Laden "KernIdee" eröffnet. Darin gibt es Obst, Müsli und allerlei regionale Lebensmittel ohne Verpackung. Ihre Kunden sind begeistert, dass sie die Lebensmittel in ihren eigenen Behältern und Jutesäcken nach Hause nehmen können. Außerdem können sie genau die gewünschte Menge an Lebensmitteln abfüllen, die sie benötigen.

6
Stets zu Diensten! - Foodsharing
Bericht
29.03.2017 - 5 Min.

Stets zu Diensten! - Foodsharing

Service-Magazin der TV-Lehrredaktion am Fachbereich Oecotrophologie der Fachhochschule Münster

Rund 82 Kilogramm Lebensmittel landen jährlich pro Person im Müll. Das Team von "Prost Mahlzeit!" fragt Marktbesucher in Münster, welche Lebensmittel sie in die Tonne wandern lassen. Ganz vorne dabei: Altes Obst und Gemüse. Hinzu kommen Back- und Teigwaren. Die TV-Lehrredaktion zeigt anhand eines Beispiels, was jeder von uns gegen die Verschwendung von Lebensmitteln tun kann. Ihre Lösung: Foodsharing - das Teilen von Lebensmitteln. Über dieses Projekt können nicht benötigte oder übrig gebliebene Lebensmittel an andere Menschen weitergegeben werden. In zahlreichen Städten gibt es bereits Initiativen, Treffpunkte oder Verteilerstellen. Auch über Online-Plattformen lassen sich Treffen und die Übergabe von Lebensmitteln organisieren.

7
Begin Your Integration: Müll trennen, Arzttermin machen, Geld sparen
Magazin
26.01.2017 - 23 Min.

Begin Your Integration: Müll trennen, Arzttermin machen, Geld sparen

Magazin von Kanal 21 in Bielefeld

In vielen Ländern wird der Müll nicht getrennt. Das System in Deutschland ist daher vielen Menschen aus anderen Ländern unbekannt. Das Magazin "Begin Your Integration" erklärt, wie Müll richtig getrennt wird. Außerdem zeigen die Macher, wie man einen Arzttermin vereinbart und mit ein paar kleinen Tipps Geld sparen kann. Das Magazin von Kanal 21 in Bielefeld möchte mit einfachen Anleitungen Menschen aus anderen Ländern bei ihrer Integration helfen.

8
Eine Frau macht Müll
Reportage
17.01.2017 - 5 Min.

Eine Frau macht Müll

Beitrag der TV-Lehrredaktion "proVo" an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen

Täglich sieht man sie auf den Straßen der Städte: Die orange-farbenen Fahrzeuge der Müllabfuhr. Wie ist es, tatsächlich mal einen Tag lang Müllmann bzw. Müllfrau zu sein? "proVo"-Reporterin Johanna trifft sich mit Müllmann Jörg, der nicht nur langjährige Erfahrung hat, sondern auch Johanna ganz schön ins Schwitzen bringt.

9
Stets zu Diensten! - Fermentation
Bericht
13.12.2016 - 5 Min.

Stets zu Diensten! - Fermentation

Service-Magazin der TV-Lehrredaktion am Fachbereich Oecotrophologie der Fachhochschule Münster

82 Kilo Lebensmittel werden im Jahr pro Person weggeworfen. Dass das eindeutig zu viel ist, sehen wohl die meisten ein. Das Team von "Prost Mahlzeit!" stellt eine Möglichkeit vor, diesem Problem entgegen zu treten: Fermentation. Durch das rechtzeitige Einmachen von Gemüse könnte die Lebensmittelverschwendung reduziert werden. Vieles wandert einfach nur in den Müll, weil es nach einiger Zeit nicht mehr den ästhetischen Vorlieben entspricht. Durch das Konservieren von Gemüse könnten 44 Prozent vom weggeworfenen Gemüse eingespart werden. Prof. Dr. Anja Markant von der FH Münster erklärt: "Es gibt im Grunde zwei Arten der Fermentation: zum einen die alkoholische Gärung und die Milchsäuregärung." Letztere werde beispielsweise für Joghurt, Kefir oder Sauerkraut genutzt. "Prost Mahlzeit!" zeigt, wie Gemüse fermentiert wird: das Gemüse kleinschneiden, mit Salz und Flüssigkeit mischen und dann luftdicht abschließen. Dadurch können die Lebensmittel länger gelagert werden.

10
Ruhr_report: Trauma-Therapie für Flüchtlinge, Ärger mit der U-Bahn, verpackungsfrei einkaufen
Magazin
08.11.2016 - 14 Min.

Ruhr_report: Trauma-Therapie für Flüchtlinge, Ärger mit der U-Bahn, verpackungsfrei einkaufen

Ruhrgebiets-Magazin von der Journalisten-Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Nach der "RheinZeit" gibt es jetzt auch ein Magazin für den Pott: Zwölf Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung haben für das Magazin "Ruhr_report" Geschichten aus dem Ruhrgebiet gesammelt. Da gibt es zum Beispiel das Schicksal von Abdul, der im Alter von 14 Jahren alleine aus Syrien nach Deutschland geflohen ist. Das psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge in Dortmund hat ihm geholfen, einen Platz für eine Trauma-Therapie zu bekommen. Außerdem: Harald ist obdachlos. Er verkauft das Straßenmagazin "Bodo". Und: Die jungen Journalisten schauen sich die Situation der U-Bahn-Linie 43 in Dortmund an. Seit Monaten klagen die Passagiere über zu volle Waggons. Die "DSW21" kann die Fahrgäste aber vorerst nur vertrösten. Wie man Müllberge zuhause vermeiden kann, ist Thema eines weiteren Beitrags. Dafür wird dem Geschäft "Tante Trine" in Recklinghausen ein Besuch abgestattet. Hier kann man verpackungsfrei einkaufen.

11
weit/winkel: Abfälle und Verwertung
Magazin
25.08.2016 - 13 Min.

weit/winkel: Abfälle und Verwertung

Wissensmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

617 Kilogramm Müll produziert jeder Deutsche pro Jahr! Wie ein Teil des Mülls auf dem Recyclinghof entsorgt wird, schaut sich Ann-Katrin Westhues genauer an. Außerdem erfährt sie mehr über problematische Abfälle und das sogenannte Schadstoff-Mobil. Anstatt den Müll "nur" zu trennen, schaffen es Bea Johnson und ihre Familie komplett auf Müll zu verzichten. Der Spruch "Buying is voting" ist zu ihrem Lebensmotto geworden. Was sich dahinter verbirgt und wie sie das mit zwei Kindern und einem Job schafft, zeigt Julian Baehr.

12