NRWision
Lade...

12457 Suchergebnisse

Talk
19.07.2018 - 49 Min.

Aus Politik und Gesellschaft: Windenergie und Naturschutz

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Jens Peucker ist Vorsitzender des Naturschutzbundes Deutschland "NABU" im Märkischen Kreis. Er erzählt, wie wichtig Windenergie für die Zukunft ist und wie Gewinnung alternativer Energien mit dem Thema "Naturschutz" Hand in Hand geht. Bevor man eine Anlage baut, muss beispielsweise überprüft werden, welche Tierarten auf der Fläche leben und ob sie von den Windrädern beeinträchtigt werden. Aber auch die Sorgen der Anwohner werden thematisiert. Der "NABU" wird bei den Planungen neuer Anlagen aktiv miteinbezogen und spricht Empfehlungen aus, wo sich der Bau einer Windenergie-Anlage lohnt. Jens Peucker appelliert an die Hörer: Um das Insektensterben und die verbundenen Folgen eindämmen zu können, sollten mehr bunte Wildwiesen stehengelassen werden.

Talk
19.07.2018 - 26 Min.

New to Who: Meilensteine der Serie "Doctor Who"

Serientalk aus Düsseldorf

Die Science-Fiction-Serie "Doctor Who" gibt es mittlerweile seit über 50 Jahren. Raphael Klein und Kolja Dimmek nehmen die Hörer mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erklären wichtige Meilensteine von der Entstehung bis zur Gegenwart. Sie erklären zum Beispiel, dass die "BBC" mit der Serie ursprünglich nur das Thema "Zeitreisen" in 25 Minuten pro Folge Kindern erklären wollte und "Doctor Who" erst später durch Sciene-Fiction-Elemente immer mehr Zuschauer gewann. Außerdem erklären sie sowohl Fans als auch Leuten, die die Serie noch nicht in- und auswendig kennen, was die Kernessenz von "Doctor Who" ist und wie die verschiedenen Hauptdarsteller in der Rolle des "Doctor" maßgeblich zum Erfolg der Serie beigetragen haben.

Talk
19.07.2018 - 16 Min.

New to Who: Die Nummerierung der Doktoren in "Doctor Who"

Serientalk aus Düsseldorf

Die Rolle des "Doctor" in der Abenteuer-Serie "Doctor Who" haben schon viele verschiedene Schauspieler verkörpert. In Fan-Foren werden die Doktoren deshalb manchmal einfach nur mit Zahlen beschrieben. Raphael Klein und Kolja Dimmek erklären Neulingen im "Doctor Who"-Universum, was es mit den Zahlen auf sich hat. Denn jeder "Doctor" kann mit vier Zahlen beschrieben werden: die Zahl "Doctor"-Nummer X, der Anzahl der Regenerationen, die Zahl der Inkarnationen und die Zahl des Regenerationszykluses. Außerdem verraten sie, welcher Schauspieler sich hinter welcher Nummer verbirgt.

Talk
19.07.2018 - 7 Min.

New to Who: Unterscheidung zwischen "New Who" und "Classic Who"

Serientalk aus Düsseldorf

Wer die Serie "Doctor Who" erst seit 2005 schaut, der wird mit der Unterscheidung zwischen "Classic Who" und "New Who" konfrontiert. Seit der Erstausstrahlung 1963 sind 26 TV-Staffeln von der beliebten Sciende-Fiction-Serie erschienen, dann war fürs erste Schluss - rückblickend also "Classic Who". 2005 wurde sie dann schließlich als "New Who" fortgesetzt. Raphael Klein und Kolja Dimmek erklären Serien-Neulingen, warum die Staffeln seit 2005 wieder mit "1" beginnend nummeriert werden, obwohl es sich um eine Fortsetzung der Ursprungsserie handelt und nicht um eine Neuauflage.

Tutorial
19.07.2018 - 17 Min.

dakrela: Lampe im maritimen Stil

Bastel-Tipps und Tutorials von Tanja Hausmann aus Essen

Ein Leuchtturm, ein Schiff und das Meer - da kommt Urlaubsstimmung auf! Deshalb entwirft Tanja Hausmann aus Essen eine selbstgemachte Lampe mit genau diesem Motiv. Mit Servietten, Muscheln und Rostfarbe wird aus einem einfachen Rohling aus Pappe eine stilechte Lampe, die einem Bullauge an einem Schiff nachempfunden ist. Tanja Hausmann zeigt bei "dakrela" Schritt für Schritt, wie es geht und welche Materialien dafür benötigt werden.

Bericht
19.07.2018 - 2 Min.

BergTV: "The Cavern Beatles" aus Liverpool

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

"The Cavern Beatles" sind eine Beatles-Coverband aus Liverpool. Gegründet haben sie sich schon vor dreißig Jahren. Der Name ist dabei Programm: Sie spielen alle Alben der "Beatles". Von "Please Please Me" über "Help!" ist alles dabei. Auch die Frisuren und die Kleidung sind den Idolen nachempfunden. Im Interview mit "BergTV" erzählen die Bandmitglieder, warum sie sich der Musik der Beatles verschrieben haben.

Magazin
19.07.2018 - 18 Min.

Campus TV Uni Bielefeld: Internationales Fest, Theaterstück "Death Note", Poetry Slam

TV-Magazin von Studierenden an der Universität Bielefeld

"Kultur an unserer Uni" - so lautet der Schwerpunkt dieser Ausgabe von Campus TV. Der internationale Studienrat der Universität organisiert zum Beispiel das "Internationale Festival". Verschiedene Länder und Kulturen können sich in Form von Ständen präsentieren. Es gibt Tanz, Essen und vor allem Informationen zu den jeweiligen Ländern. Kultur ist aber auch Theater und Musik: Studierende stellen ein eigenes Theaterstück auf die Beine und Bühne. Der Titel lautet "Death Note". Anschließend gibt Dr. Hans-Martin Kruckis Tipps, wie solche Projekte selbst gestaltet werden können. Im Anschluss wird das Improvisationstheater erklärt und näher gebracht. Die Gruppe "Skuub" wird bei einem ihrer Auftritte begleitet. Zum Abschluss gibt es Tipps für eine mögliche eigene Poetry-Slam-Karriere.

Bericht
18.07.2018 - 14 Min.

Unterwegs in Prag: Innenstadt, Karlsbrücke und Insider-Tipps

Reisebericht von Vojtech Kopecky aus Aachen

Die tschechische Hauptstadt Prag ist das Reiseziel von Vojtech Kopecky aus Aachen. Er besichtigt das Stadtzentrum mit seinen gotischen Bauten, überquert die Karlsbrücke und bewundert Prags "astronomische Uhr", ein Meisterwerk gotischer Wissenschaft und Technik. Für alle, die eine Reise nach Prag planen, gibt es spezielle Insider-Tipps. Die Bootstour über die Moldau am Abend zeigt die gesamte Stadt aus einer ganz neuen Perspektive.

Reportage
18.07.2018 - 4 Min.

YOUNGSTERS: "Special Olympics" in der BVB-Fußballschule

Medienprojekt des Vereins "Machbarschaft Borsig11" in Dortmund

Die Sportorganisation "Special Olympics" sieht sich als Partner für Menschen mit Behinderung. Sie fördert ein selbstbestimmtes Leben und Partizipation - unter anderem durch Sport. Eines der Angebote ist eine Trainingseinheit an der BVB-Fußballschule. Ex-BVB-Profi Sebastian Kehl empfängt die Kinder und Lehrer mehrerer Schulen. Er nimmt sich Zeit für die Beantwortung ihrer Fragen und hat jede menge nützlicher Tipps für die jungen Sportler parat.

Magazin
18.07.2018 - 32 Min.

seniorama: Münster und Europa - Europäisches Kulturerbejahr 2018

Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Münster als Stadt des Friedens, der Kultur und des Handels: Zum "Europäischen Kulturerbejahr 2018" spürt "seniorama" die Wurzeln Europas auf und gibt eine Stadttour durch Münster. Was die Stadt neben dem historischen Rathaus zum Andenken an den "Westfälischen Frieden" und dem Picasso-Museum noch alles zu bieten hat, zeigt das Team von "seniorama" in dieser Sendung.

Porträt
18.07.2018 - 6 Min.

MON TV Klassik: Ratimir Martinović, Konzertpianist im Interview

Sendereihe von MON TV aus Monschau

Ratimir Martinović ist ein preisgekrönter Konzertpianist. Bei den Kammermusikkonzerten in Monschau präsentiert er Klavierstücke von Vasilije Mokranjac, einem Komponisten aus Jugoslawien. Dessen Stücke sind bisher eher unbekannt - Ratimir Martinović möchte das gerne ändern. Im Interview mit "MON TV" erklärt er, warum er die Stücke mehr Menschen vorführen möchte. Ratimir Martinović ist außerdem Professor an der Kunstakademie in Novi Sad. In seiner Heimatstadt Kotor in Montenegro leitet er das Sommer-Festival "KotorArt". Dort treten Orchester und Musik-Ensembles auf. Auch durch dieses Engagement unterstützt er sein Ziel, die Klavier- und symphonische Musik von Vasilije Mokranjac weiter zu verbreiten.

Bericht
18.07.2018 - 9 Min.

Billard 4 Friends - Billardverein in Düren

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Der Dürener Billard-Verein "Billard 4 Friends" feiert sein 10-jähriges Bestehen. Die Gründer haben sich damals alles selbst aufgebaut: Es war ihr Lebenstraum. In dem Billard-Verein in Düren herrscht ein familiäres Verhältnis. Auch Nachhaltigkeit spielt für die Mitglieder eine Rolle: Sogar die Billardtische werden selbst gebaut. Das nächste Ziel der Mitglieder: Sie wollen in die Landesliga kommen!