NRWision
Lade...

2899 Suchergebnisse

Talk
18.09.2018 - 53 Min.

extraRadiO: Freunde der Kinderoase Lombok e.V., Förderverein aus Mettmann

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Auf der Insel Lombok, die zu Indonesien gehört, gibt es die "Kinderoase". Gegründet wurde die soziale Einrichtung vor elf Jahren von Inge Hecht und ihrem Mann. Inge Hecht kommt ursprünglich aus Velbert-Langenberg, lebt mittlerweile aber auf Lombok. Kontakte in die alte Heimat bestehen aber heute noch: Der Förderverein "Freunde der Kinderoase Lombok e.V." aus Mettmann zählt zu den Unterstützern der Einrichtung. Zu Gast im "extraRadiO"-Studio ist Ralph Grünewald. Er ist Mitglied des Fördervereins und besucht die "Kinderoase Lombok" regelmäßig, um zu helfen. Das Projekt soll den Kindern der Insel die Möglichkeit zur Weiterbildung geben. Auch Sport-Möglichkeiten und weitere Freizeitangebote gehören zum Angebot der Einrichtung. Im Interview mit Moderator Werner Miehlbradt erklärt Grünewald, wie man sich für die "Kinderoase" engagieren kann und wie genau die Arbeit dort abläuft. Auch die Erdbeben, die Lombok im August 2018 teilweise zerstörten, sind Thema der Sendung.

Interview
18.09.2018 - 7 Min.

extraRadiO: Cohousing – gemeinschaftliches Wohnen in Hilden

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Der Begriff "Cohousing" steht für gemeinschaftliches Wohnen. Ursprünglich stammt die Wohnidee aus Skandinavien, inzwischen gibt es aber auch in Deutschland immer mehr dieser Wohnprojekte. In Hilden will der Verein "TRIALOG" ein Mehrgenerationenhaus bauen. Die Vereinsmitglieder Ingrid Gertz-Rotermund und Susanne Pramann stellen ihre Idee im Studio von "extraRadiO" vor. Das Haus wird 28 Wohneinheiten und Gemeinschaftsbereiche beinhalten. Außerdem soll es viele gemeinschaftliche Projekte für die verschiedenen Bewohner sowie einen Gemeinschaftsgarten geben. Auch das Nachhaltigkeitskonzept des Mehrgenerationenhauses sei ein weiterer Vorteil.

Reportage
18.09.2018 - 55 Min.

Naturgarten Liebigstraße in Duisburg

Sendung vom Medienforum Duisburg e.V.

Im "Naturgarten" in Duisburg können Bürgerinnen und Bürger selbst Gemüse anpflanzen. Die Anlage liegt an der Liebigstraße und ist 2018 mit dem "Nachhaltigkeitspreis" der Stadt Duisburg ausgezeichnet worden. Reporter Jürgen Mickley ist vor Ort und schaut sich im Garten um. Er spricht mit Daniel Martens über die Organisation des Projektes und die Möglichkeiten, sich einzubringen. Vielen Gärtnerinnen und Gärtnern gehe es darum, sich gesünder zu ernähren und für ein soziales Miteinander zu sorgen.

Magazin
18.09.2018 - 29 Min.

SÄLZER.TV: Bier-Sommelierin, Niedrigwasser, Kreisschützenfest Holsen

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung

Andrea Nachtigall ist Bier-Sommelierin. Bei einem Bierseminar erzählt sie, woher Bier kommt und welche Rolle Frauen in der Geschichte des Biers spielen. Sie erklärt, dass verschiedene Biersorten - ähnlich wie Wein - zu bestimmten Speisen am besten schmecken. Deshalb kredenzt sie ihren Gästen passende Kombinationen. Ein weiteres Thema der Sendung ist das Niedrigwasser der Heder. Ist das Trinkwasser gefährdet? Der Leiter der Stadtwerke gibt Entwarnung - vorerst. Beim Kreisschützenfest Holsen ist von der Sorge um die Quelle keine Spur. Auf dem Festzug herrscht ausgelassene Stimmung und in edler Garderobe wird gefeiert. Auch das traditionelle Vogelschießen, bei dem ein Holzvogel getroffen werden muss, darf dabei nicht fehlen.

Magazin
18.09.2018 - 46 Min.

LOKAL TV: "Ondadurto Teatro" in Dülmen, Ausstellung "ZWANZIG" auf Burg Vischering

Lokalmagazin vom Verein für Medienarbeit e.V. in Haltern am See

Das "Ondadurto Teatro" ist zu Gast in Dülmen. Die Schauspieler aus Rom führen ihr Theaterstück "Café Europa" unter freiem Himmel auf. Dafür belegen sie den Schulhof der Hermann-Leeser-Schule. Außerdem: Die "Stiftung Westfälische Kulturlandschaft" erklärt Landwirten, wie man zwischen den Feldern "Blühstreifen" richtig anlegt. Diese Streifen sollen ein "Blühendes Band durchs Münsterland" ziehen - so auch der Name der Aktion. In der Burg Vischering wiederum zeigt Nachwuchskünstler Leon Löwentraut aus Düsseldorf seine Werke. In der Ausstellung "ZWANZIG" sind abstrakte Gemälde von Menschen zu sehen. Und: Jürgen Ahlemann aus Haltern-Hullern hat sich in drei Jahren ein eigenes Wohnmobil gebaut. Was dafür alles notwendig war und mit welchen Schwierigkeiten er zu kämpfen hatte, erzählt er "LOKAL TV". Weitere Themen der Sendung: Der Umbau der Mauritius-Grundschule-Hausdülmen und der Tag der offenen Tür beim Wohnprojekt "LiNa".

Bericht
13.09.2018 - 31 Min.

rs1.tv: Arbeitsminister Karl-Josef Laumann im Interview, Jürgen Drews beim "Eschtival 2018"

Lokalmagazin aus Remscheid

CDU-Politiker Karl Josef Laumann ist Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen. Im Interview mit "rs1.tv" spricht er über die Rente und wie diese in Zukunft gesichert werden sollen. Außerdem berichtet "rs1.tv" von dem diesjährigen sozialen Projekt der Sparkasse Remscheid. Bei diesem bauen Auszubildende der Sparkasse eine neue Holzhütte für einen integrativen Kindergarten. Zudem sind die Reporter von "rs1.tv" auf dem "Eschtival 2018" im Freibad Eschbachtal unterwegs. Dort sind unter anderem "Die Höhner" und Jürgen Drews zu Gast.

Bericht
13.09.2018 - 10 Min.

GOCH.TV: 10 Jahre Gocher Tafel

Lokale Berichte aus Goch und Umgebung

Die Tafel in Goch wurde 2008 als Einrichtung des Vereins "Arche e.V." gegründet. 10 Jahre danach helfen 67 Ehrenamtliche dabei, übrig gebliebene Lebensmittel aus örtlichen Supermärkten und Bäckereien an bedürftige Bürgerinnen und Bürger zu verteilen. "GOCH.TV" begleitet die Mitarbeiter und Freiwilligen einen Tag lang und dokumentiert, wie die Arbeit bei der Tafel in Goch funktioniert. Außerdem gratulieren der Bürgermeister von Goch Ulrich Knickrehm, genau so wie Altbürgermeister und Schirmherr der Tafel Willi Vaegs zum 10-jährigen Bestehen.

Dokumentation
12.09.2018 - 28 Min.

Groß Glienicke: Wo der Westen im Osten und der Osten im Westen war -Teil 3

Dokumentation von Karl Laier, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Der Uferweg am Groß Glienicker See ist ein Thema des dritten Teils der Dokumentation über die Stadt Groß Glienicke in Ost-Deutschland. Die Bürgerinitiative "Freier Uferweg" setzt sich dafür ein, dass dieser wieder für die Öffentlichkeit frei zugänglich ist. Karl Laier vom Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V. spricht mit der zuständigen Richterin Ingrid Meinecke und mit Oberkommissar Stefan Fischer über die Problematik. Auf der Tour durch Groß Glienicke schaut sich Karl Laier außerdem die Kunstszene der Stadt genauer an. Danach nimmt er sich die Architektur der Stadt vor, von Wohnhäusern bis hin zu öffentlichen Gebäuden und Kirchen. Zu guter Letzt geht es an die ruhigen Orte in Groß Glienicke, wie den großen See, der im Sommer zum Entspannen einlädt.

Dokumentation
12.09.2018 - 8 Min.

Emschertal Movie Camera: Wanderung vom Olpketal zur Hohensyburg

Beiträge und Reportagen von Jürgen Winkelmann aus Dortmund

Die Wanderer des Turnverein Eintracht 1885 e.V. Dortmund-Bodelschwingh durchqueren den Dortmunder Süden: Vom Olpketal in Dortmund-Lücklemberg geht es durch die Bittermark bis zur Hohensyburg. Dort genießen die Wanderer im Schatten des Kaiser-Wilhelm-Denkmals den Blick auf die Stadt Hagen und das Sauerland, bevor es wieder zurück geht. Der Weg führt die Gruppe auch vorbei am Mahnmal Bittermark.

Kunst
12.09.2018 - 9 Min.

com.POTT: Essen.Blicke

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Die Stadt Essen ist nicht immer schön. Der Film "Essen.Blicke" zeigt Eindrücke der Großstadt mit ihren Facetten - von der grauen Autobahn über Müll auf den Straßen bis hin zu schlecht gelaunten Menschen. Auch der Konsum wird porträtiert - mit Eindrücken der überfüllten Einkaufspassagen. Begleitet von Ausschnitten aus Rolf Dieter Brinkmanns "Rom, Blicke" entsteht ein puzzle-artiger Film, der verdeutlicht, was die Großstadt mit dem Gemüt der Menschen macht. Dabei wirft er ganz verschiedene Blicke auf Essen.

Bericht
12.09.2018 - 11 Min.

CAS-TV: Mühlenteich in Castrop-Rauxel-Frohlinde

Lokalmagazin aus Castrop-Rauxel

Der Mühlenteich in Castrop-Rauxel-Frohlinde ist ein zentraler und wichtiger Punkt im Ort. Die angeschlossene Mühle und der Teich haben eine bewegte Geschichte hinter sich. Das Team von "CAS-TV" schaut zurück auf die Geschichte des Teiches und befragt zum Beispiel den Zeitzeugen Günter Hülsmann, wie er die Entwicklung des Teiches beobachtet hat. Der 2. stellvertretende Bürgermeister von Castrop-Rauxel Hans-Hugo Kurrek äußert sich zu den Maßnahmen, die bereits am Teich geleistet wurden und die zum Erhalt des Teiches geplant sind. Die Bürgerinitiative "Rettet den Mühlenteich" will den Teich erhalten und ihn und das Grün herum als einen Wohlfühlort erhalten. Guido Osterwald gehört zur Initiative und erzählt, wie sich die Anwohner für ihren Teich einsetzen. Ingrid Telsemeyer wohnt in der alten Mühle und berichtet, wie auch die übrigen Anwohner von Frohlinde mit in die Gestaltung und Nutzung des Mühlenteichs eingebunden werden.

Porträt
11.09.2018 - 6 Min.

Westfalenköpfe: Helmut Rudolph, Automechaniker im Porträt

Porträt von Benedikt Brüggenthies und Marco Zaremba aus Wadersloh

Helmut Rudolph ist Automechaniker und ein echter "Westfalenkopf": Sein Vater Willi Rudolph gründete einst die erste Autowerkstatt in Wadersloh im Kreis Warendorf. Der Sohn trat in die Fußstapfen des Vaters und übernahm die Werkstatt und den Autohandel. Als Vertragsbetrieb der Opel AG brachten sie den Opel Kadett und den Opel Kapitän auf die Straßen im Münsterland. Heute wird der Betrieb unter dem Namen "Autoservice Traue e.K." geführt - Helmut Rudolph ist aber immer noch Teil des Teams und steht hinter seinem Betrieb. Benedikt Brüggenthies und Marco Zaremba aus Wadersloh stellen diese besondere Persönlichkeit in ihrer Reihe "Westfalenköpfe" vor.