NRWision
Lade...

41 Suchergebnisse

Reportage
24.10.2018 - 13 Min.

Peru Rundreise: Trujillo - Stadt des ewigen Frühlings

Reisebericht von Vojtech Kopecky aus Aachen

Trujillo gilt als die "Stadt des ewigen Frühlings" und als Kulturhauptstadt Perus. Die imposanten Häuser und Bauwerke aus der Kolonialzeit machen das Stadtbild aus. Vojtech Kopecky macht auf seiner Peru-Rundreise ebenfalls in der Stadt Halt. Er besichtigt eine Kathedrale, die von innen reich verziert ist. Außerdem zeigt er die Mauer rund um die Universität von Trujillo, die mit einem einen Kilometer langen Mosaik verziert ist. Auf der Straße trifft er außerdem auf lokale Tanzgruppen in bunten Kostümen, die ihre Tänze präsentieren.

1
Reportage
04.10.2018 - 19 Min.

Eine Reise an die Costa Brava 1969

Reisebericht von Paul Hoberg aus Olpe

Lloret de Mar an der Costa Brava ist ein beliebtes Urlaubsziel. In seinen Reiseaufnahmen von 1969 beweist Paul Hoberg, dass dies schon vor knapp 50 Jahren der Fall war. Seine alten Super-8-Filme hat er digitalisiert und neu zusammengestellt. So entsteht eine Zeitreise an die spanische Mittelmeerküste. Bilder von Palmen, Agaven, Kakteen, sowie dem glasklare Meer machen auch heute noch Urlaubslust auf die Costa Brava. Paul Hoberg erinnert sich zurück und erzählt von seinem Urlaub.

2
Dokumentation
04.10.2018 - 23 Min.

Spanien auf eigene Faust - Teil 4: Nationalpark Monfragüe, Salamanca, Llanes

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

"Spanien erleben auf eigene Faust" - das ist das Motto der Rundreise von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel. Im letzten Teil der Reise-Dokumentation ist sie von Zentral-Spanien zur Atlantikküste unterwegs. Im Nationalpark Monfragüe beobachtet sie auf einer Wanderung Gänsegeier, die auf den sonnenbeschienenen Hängen brüten. Der Geierfelsen ist einer der Hauptattraktionen des Nationalparks. Außerdem bekommt man dort die berühmten iberischen Schweine und schwarze Kampfstiere zu sehen. In Salamanca besucht Annegret Grünewald die "Plaza Mayor" und schaut sich die historische Altstadt mit ihren beeindruckenden Bauten an: Zum Beispiel die Universität, das "Muschelhaus" und die Kathedrale. In dem Fischerstädtchen Llanes in der Provinz Asturien probieren die Reisenden den typischen, nord-spanischen Apfelwein Sidra. Außerdem versuchen sie einen Blick auf die berühmten Steilklippen zu erhaschen - wenn da der Nebel nicht wäre …

3
Dokumentation
25.09.2018 - 27 Min.

Spanien auf eigene Faust - Teil 3: Córdoba und Nationalparks

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

In Córdoba zeigt sich erneut, wie islamische und christliche Elemente in Spanien vereint sind: Mitten in der Moschee "Mezquita" steht eine große Kathedrale. In der Altstadt erstreckt sich weitläufig die "plaza de la corredera". Früher fanden hier Stierkämpfe statt. Heute laden Cafés, Bars und Restaurants in den Arkadenhäusern rings um den Platz zum Verweilen ein. Von der Stadt geht es raus aufs Land: Im "Cabañeros"-Nationalpark ist Annegret Grünewald mit Ranger Juan verabredet. Überschwemmungen erschweren die Fahrt mit dem Jeep. Immerhin der Anblick von Geiern und Rothirschen entschädigt ein wenig für das Pech mit dem Wetter.

4
Dokumentation
19.09.2018 - 28 Min.

Spanien auf eigene Faust - Teil 2: Sierra de Grazalema, Ronda, El Rocio

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Im Naturpark "Sierra de Grazalema" erkundet Annegret Grünewald auf ihrer Reise durch Spanien die "weißen Dörfer". Außerdem probiert sie einen Wanderweg durch die steinige Landschaft aus. In "Ronda" gibt es Relikte aus alter Zeit zu entdecken. Ein arabisches Bad und eine umgebaute Moschee sind Zeugnisse der islamischen Geschichte der Stadt. Der nächste Stopp der Reisenden ist "El Rocio". Hier kann man in angrenzenden Naturparks verschiedenste Tiere beobachten. Vögel, Pferde und Flamingos bekommt Annegret Grünewald vor die Kamera. Dabei hat sie besonderes Glück: Auch die scheuen Luchse zeigen sich.

5
Dokumentation
11.09.2018 - 31 Min.

Spanien auf eigene Faust - Teil 1: Elche, Castillo de Castellar, Ubrique

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Eine Reise durch Spanien führt Annegret Grünewald zuerst in die Stadt "Elche". Sie zeichnet sich durch eine eindrucksvolle Basilika und ihren Palmenhain aus. In diesem gibt es auch die "Kaiserpalme", die anlässlich des Besuchs von Kaiserin Sissi gepflanzt wurde. Weiter geht es Richtung Süden entlang der Mittelmeerküste. In "Castillo de Castellar" kann man auf Wanderwegen eigentümliche Sandsteinfiguren und vielfältige Natur bewundern. Letzter Stopp der ersten Etappe ist "Ubrique". Neben einer Karfreitagsprozession, gibt es hier im Naturpark malerische Aussichten zu entdecken.

6
Bericht
23.05.2018 - 10 Min.

Barcelona - Teil 2: Plaça Reial, Port Vell, Santa Maria del Mar

Reisebericht von Vojtech Kopecky aus Aachen

Barcelona hat neben den berühmten Bauten des Architekten Gaudí noch viel mehr zu bieten. Das zeigt Filmemacher Vojtech Kopecky aus Aachen im zweiten Teil seines Reiseberichtes über die Stadt im Nordosten Spaniens. Auf dem historischen Platz "Plaça Reial" gibt es viel zu entdecken, eine außergewöhnliche Laterne aus dem Jahr 1878 zum Beispiel. Vom Königlichen Platz aus geht es weiter zum Hafen "Port Vell" mit kleinen Boote und riesige Schiffe. Am Port Vell gibt es außerdem ein großes Aquarium mit vielen verschiedenen Meerestieren. Dort können Barcelona-Besucher zum Beispiel Haie beobachten. Im Park der Zitadelle sehen wir einen schönen Wasserfall, den "Cascada Monumental". Die Kirche "Basilica Santa Maria del Mar" ist ebenfalls eine beeindruckende Sehenswürdigkeit. Auch hier spiegelt sich die atemberaubende Architektur der Stadt Barcelona wider.

7
Bericht
16.05.2018 - 11 Min.

Barcelona - Teil 1: Bauwerke von Antonio Gaudí

Reisebericht von Vojtech Kopecky aus Aachen

Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens, der nord-östlichsten Region von Spanien. Direkt am Mittelmeer gelegen ist die Stadt ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus der ganzen Welt. Auch die außergewöhnlichen Bauwerke von Antoni Gaudí locken viele Besucher in die Stadt in Spanien. Vojtech Kopecky aus Aachen ist in Barcelona unterwegs und zeigt auf einem Rundgang die wichtigsten und bekanntesten Bauwerke des spanischen Architekten. Dazu gehören die Casa Mila, Casa Batlló und Casa Amatller und natürlich die berühmte Basilika Sagrada Família.

8
Talk
26.04.2018 - 174 Min.

Psychotalk: Reisen - Unterwegs mit PsychoAir

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Den "Alltag hinter sich lassen", neue Menschen und Kulturen kennen lernen und Erfahrungen sammeln - das inspiriert Sebastian Mücke auf seinen Reisen. Der Macher eines Urlaub-Podcasts hat sich schon immer für die Reisen seiner Freunde und Bekannten interessiert. Auch die Diplompsychologen Sven Rudloff, Alexander Waschkau und Sebastian Bartoschek erzählen Mücke von ihren Reisen, beispielsweise nach Spanien und Japan. Sie sprechen außerdem über eine Urlaubs-Beschwerdeliste, die der Tourismuskonzern "Thomas Cook" gesammelt hat. Auf Platz 1: "Der Sand war zu sandig". Ebenfalls Thema im "Psychotalk" ist das Reisen mit Kind sowie das Verhalten in anderen Ländern. Mücke informiere sich beispielsweise vor seiner Reise über "No Gos" im Urlaubsland. In Thailand solle man zum Beispiel nicht mit dem nackten Fuß auf jemanden zu zeigen. Sie sprechen außerdem darüber, ob Reisen glücklich macht und ob das Reisen in Gedanken nicht auch ein Reisen sei?

9
Bericht
24.04.2018 - 6 Min.

Andalusien - mal anders!

Bericht von Frank Nienhaus, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Andalusien in Spanien kennt man aus dem Reiseführer. Viele Städte in der Region haben sonnige Strände. Auch bei Regen hat Andalusien einiges zu bieten. Frank Nienhaus vom Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V. besucht die Provinz Sevilla sowie die gleichnamige Hauptstadt. Dort erlebt er, welche Wassermassen die alten Gemäuer zum Beispiel im Alcázar-Palast auch heute noch aushalten können. Sein Fazit: Wer erlebt schon Andalusien im Regen ... Bei Sonne kann jeder!

10
Talk
14.02.2018 - 28 Min.

Im Glashaus: Esther Costa-Lopéz, Logopädin und Einwandererkind

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Esther Costa-Lopéz ist 1969 in Barcelona geboren worden. Mit fünf Jahren kommt sie mit ihrer Familie als Gastarbeiter nach Iserlohn-Ihmert. Im Gespräch mit Moderatorin Charlotte Kroll erinnert sich Costa-Lopéz an ihre erste Erfahrung in Deutschland. Sie sei auf eine Gruppe von Kindern zu gerannt und habe auf spanisch gefragt: "Spielen wir?" Die Kinder hätten sie angestarrt und seien weg gegangen. Erst zu Hause erfuhr die 5-Jährige, dass die Kinder sie nicht auf Spanisch verstehen können. Schnell lernt Esther Costa-Lopéz die deutsche Sprache. Die Faszination für Sprache begleitet sie seitdem. 2005 schließt sie ihre Ausbildung als Logopädin ab. Empathie sei für ihren Beruf wichtig, denn ihre Patienten haben verschiedene Ziele und Ansprüche: Ob Lispeln, Stottern oder Schlaganfall-Patienten, die Sprechen und Schreiben wieder neu lernen müssen. Sie beschreibt Sprechübungen und spricht sich für die Bereicherung durch verschiedene Sprachen aus.

11
Magazin
24.01.2018 - 54 Min.

Radio Graswurzelrevolution: Katalonien, Spanische Revolution und Anarchie

Sendung der Redaktion "Graswurzelrevolution" - produziert beim medienforum münster e.V.

Was haben die katalonischen Unabhängigkeits-Bestrebungen und Anarchie mit der Spanischen Revolution von 1936 zu tun? Hispanist, Literaturwissenschaftler und Autor Martin Baxmeyer berichtet im Interview mit Bernd Drücke zunächst über den Spanischen Bürgerkrieg - die "Vorübung des 2. Weltkriegs". Am 18. Juli 1936 habe in der Kolonie Spanisch-Marokko ein Militärputsch stattgefunden, der zu einem 3-jährigen Krieg herangewachsen sei. Besonders sei dabei die "Soziale Revolution" 1937 gewesen, die die Besitzverhältnisse hätte ändern wollen. Sie sei vor allem durch die Anarchisten der anarchosyndikalistischen Gewerkschaft beeinflusst worden. Deren Hauptbasis ist wiederum in Barcelona, der Hauptstadt von Katalonien, gewesen. Bevor Baxmeyer über den aktuellen Konflikt in Katalonien spricht, erklärt er, was Anarchismus und eine nicht-hierarchische Regierung bedeuten können. Abgerundet wird die Sendung durch bisher unveröffentlichte „Lebenszeichen"-Songs vom Liedermacher Baxmeyer aka "Baxi".

12