NRWision
Lade...

23 Suchergebnisse

The Voice: "Postmodern Jukebox" - Vorwärts in die Vergangenheit
Magazin
29.05.2018 - 55 Min.

The Voice: "Postmodern Jukebox" - Vorwärts in die Vergangenheit

Vokalradio für Musikfreunde mit Stephan Trescher - produziert beim medienforum münster e.V.

2011 kam Musiker und Arrangeur Scott Bradlee auf die Idee der "Postmodern Jukebox". Sein Konzept: Pop-Hits der letzten 30 Jahre werden als Musik aus der älteren Vergangenheit verkleidet. Von Dixieland-Jazz über Swing, Rock'n'Roll und Soul ist alles mit dabei – unplugged und handgemacht. Dabei startete die "Postmodern Jukebox" als reines YouTube-Phänomen. Mittlerweile gibt es aber auch Platten und Auftritte. "The Voice" präsentiert wechselnde Musiker und großartige Sängerinnen der "Postmodern Jukebox", die zum Beispiel die US-amerikanische Band "Green Day" oder die New-Wave-Band "The Police" covern.

1
Yesterday: Music Was My First Love – Teil 1
Magazin
26.04.2018 - 53 Min.

Yesterday: Music Was My First Love – Teil 1

Oldie-Sendung von Jürgen Meis aus Viersen

Die "Yesterday"-Macher fragen Menschen in Mönchengladbach und Viersen nach deren Lieblingssongs und machen daraus eine Playlist. Außerdem erfahren wir, warum die Songs den Menschen so viel bedeuten. So schreibt Zuschauer Gerry: "Wir waren 1962 auf einem Campingplatz in Italien. Mit meinen 14 Jahren war ich den ganzen Tag damit beschäftigt Kicker zu spielen, und aus der Musikbox erklang immer wieder der Song "The Jet" von Peppino di Capri. Zu Hause habe ich mir dann diese Platte - es war meine erste - gekauft."

2
London Calling: Jay Northington, "Nothington" im Band-Interview
Magazin
25.04.2017 - 59 Min.

London Calling: Jay Northington, "Nothington" im Band-Interview

Musiksendung von Achim Lüken - produziert beim medienforum münster e.V.

Punkrock aus Kalifornien: Zu Gast bei London Calling ist heute Jay Northington, Kopf der Band "Nothington". Er spricht mit Moderator Achim Lüken über das neue Album der Band, über seine besondere Bindung zu Deutschland – und natürlich über Donald Trump. Außerdem in der Sendung: Neuvorstellungen aus Rock'n'Roll, Punkrock, Hardcore und Indie sowie Konzerttipps für Münster und Umgebung.

3
Fernsehkonzert: "Vibravoid" aus Düsseldorf
Aufzeichnung
23.03.2017 - 81 Min.

Fernsehkonzert: "Vibravoid" aus Düsseldorf

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Elektronische Rock-Elemente vermischt mit sphärischen Klängen: Die Musikrichtung "Psychedelic Rock" stammt aus der Hippie-Kultur und hatte ihre Höchstphase in der Zeit von 1965 bis 1969. Wichtige Vertreter dieser Musikrichtung sind Legenden wie "Deep Purple" oder "Eric Clapton". Auch heute gibt es noch Künstler, die sich voll und ganz dem "Psychedelic Rock" widmen - so auch die Band "Vibravoid" aus Düsseldorf. Wie sich die Jungs anhören und was halluzinogene Drogen mit der ganzen Sache zu tun haben, erklärt die Band im "Backstage"-Interview mit "Kanal 21"-Moderator Tobias Schunke.

4
Let's Rock - 1. Rock'n'Roll-Club Düren
Bericht
10.01.2017 - 16 Min.

Let's Rock - 1. Rock'n'Roll-Club Düren

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Im "1. Rock'n'Roll-Club Düren" wird jede Woche von montags bis freitags gerockt - und das schon seit 1994. Samstags und sonntags stehen Auftritte auf privaten Feiern oder öffentlichen Veranstaltungen an. Interessierte können im Tanz-Club zum Beispiel Rock'n'Roll, Boogie-Woogie und Disco Fox lernen. Es gibt viele verschiedene Gruppen, in denen Anfänger und Erfahrene zusammen tanzen. Auch Einzelunterricht ist möglich. Die sieben Vorstandsmitglieder des Clubs kümmern sich um die Anliegen ihrer Vereinsmitglieder. An erster Stelle steht dabei immer: die Lust am Tanzen auszulösen - und das gelingt ihnen. Gemeinsam denken sich die Gruppenmitglieder mit Kreativität und Leidenschaft immer wieder neue Figuren aus. Roswitha K. Wirtz spricht mit begeisterten Tänzern und stellt den Rock'n'Roll-Club vor. Es geht um das Tanzen als Lebensgefühl und das Miteinander. Neulinge seien im "1. Rock'n'Roll-Club Düren" immer herzlich willkommen.

5
Fernsehkonzert: "VDELLI" aus Australien
Aufzeichnung
20.10.2016 - 62 Min.

Fernsehkonzert: "VDELLI" aus Australien

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Die australische Bluesrock-Band "VDELLI" präsentiert ihr neues Album "Higher". Im "Backstage"-Interview mit "Kanal 21"-Moderatorin Lena Voßmann verraten die drei Musiker Leigh Miller, Hanser Schüler und Michael Vdelli, woher die Inspirationen für das neue Album stammen. Ihre Musik beschreiben die Band-Mitglieder als "typischen australischen Rock'n'Roll", jedoch gäben sie sich große Mühe, auch ihren eigenen Sound zu kreieren. Im Interview entlockt die Moderatorin den drei Musikern auch den einen oder anderen Zukunftsplan. Nach dem Gespräch geht es raus auf die "Fernsehkonzert"-Bühne. "VDELLI" geben ihrem Publikum mit "I Can't Cover For You Forever", "Catatonic" und "Feline" einen Vorgeschmack auf ihr neues Album "Higher".

6
Der Hermann der Ringe: Über Lebenssinne - Teil 2
Kunst
22.10.2015 - 60 Min.

Der Hermann der Ringe: Über Lebenssinne - Teil 2

Sendereihe von Hermann Mächtig aus Essen

"Der Sinn des Lebens ist, die Träume, die man hat und ewig haben sollte, zu verwirklichen." - So spricht Rock'n'Roller Volker über den Sinn des Lebens. Im zweiten Teil von "Über Lebenssinne" macht sich Hermann Mächtig erneut auf die Suche nach Antworten und besucht unter anderem den Musiker Volker in seinem Proberaum. 40 Jahre Rock'n'Roll hat der schon hinter sich: Er stand schon mit den Beatles auf einer Bühne und spielte in dem lippischen Western "Corner Junction" mit. Außerdem trifft Hermann die Künstlerin Kornelia Kopp. Unter dem Künstlernamen "Alice Popkorn" arbeitet sie als "Digital Artist" und erzeugt Kunst am Computer. Der Sinn des Lebens für sie: Ganz bewusst den Tag und den Augenblick zu erleben.

7
Fernsehkonzert: "The Kaiserbeats" aus Osnabrück
Aufzeichnung
24.09.2015 - 63 Min.

Fernsehkonzert: "The Kaiserbeats" aus Osnabrück

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Eddie Cochran, Chuck Berry und natürlich die Beatles: Bei "The Kaiserbeats" ist Rock'n'Roll der alten Schule angesagt! Die vier Musiker aus Osnabrück haben sich ganz dem Sound der 50er- und 60er-Jahre verschrieben. Inspiriert von den Konzerten im legendären Star-Club und dem berüchtigten Kaiserkeller in Hamburg bringen "The Kaiserbeats" die Beat-Ära zurück auf die Bühne. Dazu gehören natürlich auch stilechte Outfits. Andre Welzel, Andreas Bach, Martin Golddack und Rolf Langkamp performen Songs wie "Twenty Flight Rock" oder "All My Loving" in schwarzen Anzügen.

8
Voreifel-Zeit: Rheinbach Classics, "Lautspuren"
Magazin
27.08.2015 - 15 Min.

Voreifel-Zeit: Rheinbach Classics, "Lautspuren"

Lokalmagazin für die Region Bornheim bis Bad Münstereifel und Wachtberg bis Euskirchen

"Musik, Motoren, Petticoats" - darum geht es bei den "Rheinbach Classics". Mit einem bunten Programm feiern die Rheinbacher den Rock 'n' Roll nun schon zum zehnten Mal. Die Reporter der "Voreifel-Zeit" sind vor Ort und lassen sich die musikalischen Highlights wie "Foreigner" oder "The Sweet" nicht entgehen. Weitere Themen der Sendung sind die Premiere des neuen Films von Lokalregisseur Georg Divossen "Der Alte Friedhof Bonn - Mehr als ein Denkmal" und die magische Vorstellung des Ensembles "Lautspuren". Das verzaubert die Zuschauer mit der szenisch-literarischen Collage "Traumsommernächte" auf der Freilichtbühne Alfter. Zum Abschluss gibt es noch die "Rheinische Witzecke".

9
Fernsehkonzert: "The Rock-A-Teers" aus Gütersloh
Aufzeichnung
11.06.2015 - 63 Min.

Fernsehkonzert: "The Rock-A-Teers" aus Gütersloh

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Rock'n'Roll der 50er- und 60er-Jahre: Die "Rock-A-Teers" aus Gütersloh spielen Songs von Legenden wie Elvis Presley, Chuck Berry, Eddie Cochran, Buddy Holly, Gene Vincent, Jerry Lee Lewis oder Cliff Richards. Mit der Musik holen sie für ihr Publikum auch das Lebensgefühl von damals wieder zurück. Die Gitarristen Wolfgang Scholl und Erich Klein stehen im Backstage-Interview Rede und Antwort rund um ihre Band-Erlebnisse als "Rock-A-Teers".

10
Null 8 Fuffzehn: Aron King, Elvis-Imitator aus Witten
Talk
31.07.2014 - 15 Min.

Null 8 Fuffzehn: Aron King, Elvis-Imitator aus Witten

TV-Talk von Studierenden an der "WAM Die Medienakademie" in Dortmund

Ein Elvis-Imitator sollte aussehen wie Elvis Presley und singen können wie Elvis Presley. Aron King imitiert den Rock'n'Roller der 50er-Jahre mit der berühmten Tolle und dem Hüftschwung - und das sogar so gut, dass er 2010 den Elvis-Contest in Deutschland gewonnen hat. In der Talksendung "Null 8 Fuffzehn" erzählt Aron King, was Elvis für ihn persönlich bedeutet und welches Geheimnis sich hinter seinen Kostümen als Elvis-Imitator verbirgt.

11