NRWision
Lade...

19 Suchergebnisse

Lohnt sich der zivilgesellschaftliche Einsatz für Menschenrechte?  - Teil 2
Aufzeichnung
25.04.2018 - 43 Min.

Lohnt sich der zivilgesellschaftliche Einsatz für Menschenrechte? - Teil 2

Sendung vom Eine Welt Forum Aachen e.V.

Die Besucher beim "Philosophischen Matinee" diskutieren über die Verletzung von Menschenrechten. Vorausgegangen ist ein ausführlicher Vortrag von Prof. Anja Mihr. In der Diskussion stehen weitere Aspekte im Mittelpunkt: Wie bekommt zum Beispiel das Thema "Häusliche Gewalt" mehr Aufmerksamkeit? Welche Rolle spielt die Kommerzialisierung beim Thema "Menschenrechte"? Und wer trägt welche Verantwortung, wenn es um Waffenlieferungen und die Vertreibung von Menschen geht?

1
Fokus Globus: "SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene" – Globalisierung und Menschenrechte
Talk
07.02.2018 - 46 Min.

Fokus Globus: "SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene" – Globalisierung und Menschenrechte

Sendung vom Gemeindedienst für Mission und Ökumene in Mülheim an der Ruhr

Wie viel Kinderarbeit steckt in unserem Kakao? Dieser und anderen Frage geht "SÜDWIND e.V. - Institut für Ökonomie und Ökumene" in Bonn nach. Das Ziel: ungerechte Strukturen in der Weltwirtschaft aufdecken, darüber informieren und die Situation verbessern. Martina Schaub ist die Geschäftsführerin vom Institut und hat sich bereits als Entwicklungshelferin in Brasilien für Menschenrechte eingesetzt. Mit Moderator Claudio Gnypek spricht sie über ihren Werdegang. Außerdem verrät sie, was jeder einzelne für mehr Gerechtigkeit auf der Welt tun kann.

2
Europa.Brücke.Münster - Projekt für EU-Migrant*innen
Magazin
29.08.2017 - 57 Min.

Europa.Brücke.Münster - Projekt für EU-Migrant*innen

Sendung vom medienforum münster e.V.

Das Projekt "Europa.Brücke.Münster" stellen Bernd Mülbrecht, Stefanie Beckmann und Till Meinelt vor. Das Projekt unterstützt EU-Migrant*innen, die in Münster leben, sich aber in Wohnungsnot oder anderen prekären Lebensverhältnissen befinden. Der Fokus liegt in der Hilfe für wohnungslose Personen, Ziel ist die bestmöglichste Förderung der sozialen Integration. Das Projekt ist eine Einrichtung in Trägerschaft der "Bischof-Hermann-Stiftung" in Münster und wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personengruppen (EHAP) gefördert. Darüber hinaus besteht eine Kooperationsvereinbarung mit der Stadt Münster.

3
Die Macher: Radio Fluchtpunkt, medienforum münster e.V.
Talk
04.05.2017 - 18 Min.

Die Macher: Radio Fluchtpunkt, medienforum münster e.V.

Porträt-Reihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

Wer sich öffentlich für Flüchtlinge einsetzt, setzt sich oft auch Anfeindungen aus. Das ist Volker Maria Hügel egal: Er hat das meinungsstarke Magazin "Radio Fluchtpunkt" im medienforum münster e.V. ins Leben gerufen. In der Sendung geht es regelmäßig um die Themen Einwanderung, Asyl und Menschenrechte. In unserer Interview-Reihe "Die Macher" verrät Volker Maria Hügel, was ihn antreibt und wie es um den Nachwuchs in seiner Bürgerfunk-Redaktion steht. Moderation: Jil Frangenberg.

4
DO-MU-KU-MA: Denkmal für Menschenrechte im Stadtpark Hörde eingeweiht
Magazin
03.05.2017 - 14 Min.

DO-MU-KU-MA: Denkmal für Menschenrechte im Stadtpark Hörde eingeweiht

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Seit 50 Jahren gibt es am Helmholtz-Gymnasium in Dortmund eine Schülergruppe von Amnesty International. Um das zu feiern, hat die Menschenrechtsorganisation im Oktober 2016 ein Denkmal im Stadtpark Hörde aufgestellt. Vertreter von Amnesty International und (ehemalige) Schüler und Lehrer des Helmholtz-Gymnasiums waren bei der Einweihung dabei. Sie erzählen, was die Schülergruppe heute überhaupt macht, warum ein Lehrer sie damals gegründet hat und was die Aufgaben von Amnesty International sind.

5
Radio Nachgefragt: Jehovas Zeugen in Russland - Religionsfreiheit und Menschenrechte
Magazin
20.04.2017 - 56 Min.

Radio Nachgefragt: Jehovas Zeugen in Russland - Religionsfreiheit und Menschenrechte

Sendung von und mit Jehovas Zeugen aus Bochum

"Radio Nachgefragt" schaut nach Russland: Wie frei leben dort die Zeugen Jehovas? Offenbar nicht so frei, wenn man die tausenden Verhaftungen sieht. So sei die Verfolgung von Minderheiten in Russland ein großes Problem, auch Meinungsfreiheit und Religionsfreiheit haben kaum einen Stellenwert. Als Experten auf diesem Gebiet sprechen die Historiker Gerhard Besier und Kataryzna Stokłosa. Außerdem ist die Trennung von Staat und Religion Thema dieser Sendung.

6
Weltfest 2016 in Aachen
Beitrag
13.09.2016 - 15 Min.

Weltfest 2016 in Aachen

Beitrag vom Eine Welt Forum Aachen e.V.

Beim 30. "Weltfest" in Aachen geht es musikalisch zu - unter dem Motto: "Unser Name ist Mensch". Bands und Musiker verschiedener Kulturen präsentieren ihre Songs. Auch Tanzgruppen zeigen ihr Können, beispielsweise beim indonesischen Saman-Tanz und zu orientalischen Klängen. Neben den musikalischen Auftritten gibt es ein buntes, kulturelles Programm mit Ausstellungen, Lesungen und Aktionen für Kinder. Organisiert wird das Fest vom Verein "Eine Welt Forum Aachen e. V.". Dieser setzt sich international für Menschenrechte ein und lässt die Kamera beim "Weltfest 2016" mitlaufen.

7