NRWision
Lade...

28 Suchergebnisse

Bericht
14.11.2017 - 3 Min.

BergTV: Kinder-Künstlerfest im Kunstmuseum "Villa Zanders" in Bergisch Gladbach

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Weg von Computer und Fernseher, raus an die frische Luft: Beim Kinder-Künstlerfest im Kunstmuseum Villa Zanders in Bergisch-Gladbach sollen Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Beim jährlich stattfindenden Event können die Kinder zeichnen, basteln und ihre eigenen Werke erschaffen. Das Fest bringt Kinder, Eltern und Großeltern zusammen und ist eine Abwechslung zum heutzutage technischen Alltag.

1
Magazin
25.07.2017 - 55 Min.

Münster gegen TTIP: Tanz als kreativer Protest - Tango für einen gerechten Welthandel

Sendereihe vom medienforum münster e.V.

Das Bündnis "Münster gegen TTIP" protestiert seit 2014 mit verschiedenen Aktionen gegen das geplante Transatlantische Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA (TTIP). Das Motto ihrer jüngsten Aktion: "Tanz als kreativer Protest - Tango für einen fairen und gerechten Welthandel". Am Rande der Veranstaltung am 24.6.2017 in Münster sprach Moderator Gotwin Elges mit Tobias Dauer von der "Regionalgruppe Gemeinwohlökonomie Münsterland" über Alternativen zu TTIP. Zweites Thema der Sendung sind die Demonstrationen zum G20-Gipfel in Hamburg, an denen Mitglieder des "Bündnis gegen TTIP" teilgenommen haben. Gotwin Elges und Bündnis-Kollege Klaus Blödow sprechen insbesondere über die "Repressionen", die Journalisten und Demonstranten am G20-Wochenende in Hamburg erlebt haben.

2
Porträt
20.07.2017 - 3 Min.

Die Macher: Wilda WahnWitz aus Köln

Porträt-Reihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

Wilda WahnWitz ist eine Künstlerin aus Köln. Ihre Leidenschaft ist das Filmemachen. In dieser Ausgabe von "Die Macher" verrät Wilda, dass sie dafür nicht immer ein Konzept oder ein Drehbuch braucht: Manchmal zieht sie einfach mit Bekannten los und lässt der Kreativität freien Lauf. Beim Drehen verlasse sie sich auf ihre Intuition. Dadurch gleicht kein Film dem anderen: Manche sind ruhig, manche sind mit Effekten versehen und manche wirken wie aus einer anderen Welt. Auch bei ihren Performances entwickeln sich die Ideen oft während der Aktion selbst. Seit einigen Jahren ist Wilda WahnWitz im "Neuer Kölner Filmhaus e.V." aktiv. Dieser unterstützt die freie Filmkultur der Stadt.

3
Magazin
18.07.2017 - 20 Min.

Steele TV: Kultur-Spezial

Lokalmagazin aus Essen-Steele

"Steele TV" besucht in dieser Monatsausgabe die Kunstwerkstatt im Diakoniewerk Essen, wo Menschen mit geistiger Behinderung, sich kreativ austoben können. Das bedeutet meist: viel Kunst, viel Farbe, viel Teamarbeit - oft werden Gemälde zu zweit oder zu dritt gemalt. Auch der Kunstwerkstatt-Künstler Martin legt sich für uns ins Zeug. Sein Lieblingsmotiv: rot-weiß gestreifte Leuchttürme. Er ist schließlich Fan von Rot-Weiß Essen. Anschließend schaut "Steele TV" hinter die Kulissen des "Bal de la Vie". Das aufwändig inszenierte Tanz-Spektakel wurde von der Musik- und Kunstschule Velbert und dem Gymnasium Langenberg ins Leben gerufen. 50 tanzbegeisterte Schülerinnen zeigen hier moderne Tanzchoreographien. Außerdem: Die Stadt Essen feiert ihren Titel "Grüne Hauptstadt Europas". Unter dem Motto "Bewegung" nehmen Fahrradfahrer, Künstler und Artisten die Innenstadt in Beschlag.

4
Kunst
11.07.2017 - 9 Min.

Andrea Streit - Die Zuwanderin (Teil 2)

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Wilda WahnWitz begleitet noch einmal die Künstlerin Andrea Streit aus Berlin, die nach Köln gekommen ist, um einen öffentlichen Ort der Begegnung und der Kreativität zu schaffen. Die selbsternannte "Zuwanderin" lebt seit einigen Monaten auf dem Gelände des Kölner Kulturzentrums "Odonien". Doch ihre Arbeit erweist sich als schwieriger als gedacht. Nicht nur ständig vorbeifahrende Güterzüge zehren an den Nerven: Das Projekt "Garten" liegt auch vorerst auf Eis. Der Boden ist zu steinig und zu wurzelig. Doch Andrea Streit lässt sich nicht entmutigen.

5
Magazin
11.07.2017 - 40 Min.

DO-MU-KU-MA: "OffeneNordstadtAteliers" 2017 in Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Klaus Lenser berichtet von der Pressekonferenz der "OffenenNordstadtAteliers". Diese werden am 9. und 10. September 2017 in Dortmund stattfinden. 69 Künstlerinnen und Künstler beteiligen sich daran. Jörg Stüdemann, Kulturdezernent der Stadt Dortmund, ist von der Wichtigkeit des Projektes überzeugt: Zum einen würde es auf die tollen Künstler der Stadt aufmerksam machen und zum anderen würde es auch zum Imagewechsel der Nordstadt beitragen. Diese sei schließlich der wichtigste Kreativbezirk der Stadt. Außerdem berichtet Mitorganisatorin Rita-Maria Schwalgin von den sieben teilnehmenden Galerien. Bei diesen handle es sich nicht um hochpreisige Galerien sondern um typische Nordstadt-Galerien: Orte, an denen man sich auch so treffe. Dazu gehören unter anderem die "Nordstadtgalerie" der FH Dortmund und die "Galerie 103". Die Besonderheit des Projektes in diesem Jahr: die Teilnahme von vier Gastkünstlern. Rita-Maria Schwalgin stellt die Künstler aus Afghanistan, Syrien und Marokko vor.

6
Magazin
23.05.2017 - 12 Min.

com.POTT: Ansichten aus dem Ruhrgebiet

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Fünf kurze Filme und Beiträge sind im Seminar "Audiovisuelle Grundlagen" an der Universität Duisburg-Essen entstanden. Die Redaktion von "com.POTT" stellt sie vor. Schwere Wolken und Industrie-Romantik, aber auch nebelverhangene Felder und Wälder: das alles ist das Ruhrgebiet. Jessica Siegel und Tabea Tacke fangen Impressionen ein. Gaston ist Musiker und Schauspieler in einer Gruppe für Improvisations-Theater. Karolin Schütz und Tim Wahlster portraitieren den Kreativen und finden heraus, was ihn antreibt. Merle Stickdorn und Mirjam Ratmann sind am Baldeneysee in Essen und fangen den Gegensatz zwischen Natur und Industrie in ihrem Beitrag ein. Alina Berzog, Marie Kaiser und Pia van de Sand stellen das Rollstuhl-Basketballteam "Hot Rolling Bears" aus Essen vor. Sie sind beim Training dabei und sprechen mit Spielern und Verantwortlichen. Außerdem waren Theresa Müller und Julia Segantini auf der "Nacht der Lichter" in Recklinghausen unterwegs.

7
Kunst
14.03.2017 - 3 Min.

Spielend älter werden mit Wilda Wahnwitz

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Die Künstlerin Wilda Wahnwitz ist auch eine leidenschaftliche Gitarristin. Während des Spiels gerät sie in einen wahren Kreativitätsrausch: Sie spielt und spielt. Irgendwann befindet sie sich samt ihrer Gitarre in einer Spirale.

8
Kunst
01.02.2017 - 20 Min.

KunsTraum - Kunstschule an der Rur

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Aus einem ehemaligen tristen Verwaltungsgebäude im Industriegebiet in Düren ist der bunte und vielseitige "KunsTraum" geworden. In dieser Kunstschule treffen sich kleine und große Künstler, um ihre Kreativität auszuleben. Kunstmanagerin Christiane Mucha hat den "KunsTraum" an der Rur gegründet. Sie entwickelte sowohl das Konzept für die Kunstschule als auch für eine Ateliergemeinschaft. Es werden Workshops und Seminare für Kinder und Erwachsene angeboten. Moderator Thilo Voss führt durch die bunten Gänge der Schule und zeigt verschiedene Künstler und ihre Werke, an denen sie arbeiten. Malerin Bärbel arbeitet zum Beispiel an einem Projekt zum Thema Märchen. Ihr Werk "Hans im Glück" beschäftigt sich mit dem Thema "Luxusgüter der Neuzeit".

9
Magazin
08.12.2016 - 29 Min.

seniorama: "Kunst am Rand", "Senioren und Medien", Krippenweg

Monatliches Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Kunst, Medien und Weihnachten: "seniorama" berichtet von drei bunten Projekten in Münster. Die Ausstellung "Kunst am Rand" teilt sich auf drei Orte auf: In der Kleingartenanlage "Münster Blick", im "Haus Wilkinghege" und in der "Gärtnerei Moldrickx" wurden über drei Monate lang Kunstwerke vorgestellt. Sich in der modernen Medienlandschaft zu orientieren werde immer schwieriger, auch für Senioren. Deshalb veranstaltet das "Bennohaus" Veranstaltungen unter der Überschrift "Senioren und Medien". Sie sollen Senioren einen Überblick über die digitale Welt geben. In Münster gibt es zudem einen Krippenweg im Boniburger Wald. Durch insgesamt 180 Krippen wird entlang des Pfades die Weihnachtsgeschichte erzählt.

10
Magazin
08.12.2016 - 21 Min.

Mediending Münster: Ist das Kunst oder kann das weg?

Sendereihe für medienkulturelle Bildung - präsentiert vom Bürgerhaus Bennohaus in Münster

"Ist das Kunst oder kann das weg?" ist das Motto der zweiten Herbstferienwoche im "Bennohaus" Münster. Die Kinder stellen selbstgemachte Kunstwerke vor, legen riesige Mosaikbilder wie beispielsweise einen Regenbogenfisch und lesen lustige Nachrichten über Kunst vor. Auch ein Kurzfilm über einen erfolglosen Künstler wird gezeigt. Ihr "Gast der Woche" ist Graffiti-Sprayer Roman. Er erzählt, wie er zum Sprayen kam und was er am liebsten sprayt: Nämlich Buchstaben.

11
Magazin
25.10.2016 - 18 Min.

com.POTT: Ladies Creation Club, Box-Club, Integration in Dortmund

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Die Integration von Flüchtlingen kann sich ganz unterschiedlich gestalten. Drei sehr verschiedene Ansätze dafür stellt die Redaktion von "com.POTT" vor. Im "Ladies Creation Club" zum Beispiel kommen Frauen aus den verschiedensten Ländern zusammen, um gemeinsam zu malen, töpfern und kreativ zu sein. "Fürs Malen braucht man keine Sprache", sagt Anne Rubak, eine der Mitbegründerinnen. Das Zusammenspiel der Kulturen steht auch im Box-Club in Essen-Steele im Vordergrund. Gemeinsam wird geboxt, trainiert und über Erfahrungen in den Heimatländern ausgetauscht - aber nicht während des Trainings, sonst heißt es: Extra-Liegestütze! Integration über Sport funktioniert auch in Dortmund-Dorstfeld: Die Söhne von Enaam Shekhali und Mahmoud Alrajeh aus Syrien spielen gemeinsam mit vielen anderen Kindern Fußball beim DJK Eintracht Dorstfeld. Sie fühlen sich in Deutschland schon wie Zuhause - ihre Eltern hingegen haben es manchmal noch schwer, sich komplett von ihrer Heimat zu verabschieden.

12