NRWision
Lade...

62 Suchergebnisse

extraRadiO – InfoMix vom 14. März 2019: Frauenhaus in Velbert, Verbraucher-Irrtümer
Magazin
14.03.2019 - 49 Min.

extraRadiO – InfoMix vom 14. März 2019: Frauenhaus in Velbert, Verbraucher-Irrtümer

Sendung von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Der Verein "Frauen helfen Frauen e.V." setzt sich in Velbert für Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern ein. Er hilft außerdem Frauen, die Gewalt von Männern erfahren. Monika Schmidt-Bathe und Marina Lucyga haben die Initiative vor über 30 Jahren mitgegründet. Im Interview sprechen sie über die Ziele des Vereins. Auch Andreas Adelberger von der Verbraucherzentrale in Velbert ist im "InfoMix" von "extraRadiO" zu hören. Er klärt über typische Verbraucher-Irrtümer auf: Ist ein Preisschild wirklich immer bindend?

1
Beule
Kurzfilm
05.03.2019 - 18 Min.

Beule

Kurzfilm von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Eine Frau, die im Sterben liegt, denkt über ihr Leben nach und teilt sich einer Besucherin mit. Sie spricht über die schlimmen Dinge, die ihr widerfahren sind. Auch über Momente, in denen sie weggesehen und Grausamkeiten nicht verhindert hat, redet sie. Katharina besucht die alte Frau regelmäßig und hört sich ihre Lebensgeschichte an. Sie nennt sie liebevoll Beule. Beules Geschichte bringt auch Katharina zum Nachdenken: Was ist Schuld? Wie sollte man leben? Und was erwartet einen nach dem Tod?

2
Der Sumpf: The Sniper – ein Audiokommentar
Talk
20.02.2019 - 45 Min.

Der Sumpf: The Sniper – ein Audiokommentar

Podcast zur TV-Serie "M*A*S*H" von Felix Herzog, Thure Röttger und Tobias Schacht aus Köln

In dieser Ausgabe von "Der Sumpf" kommt es zu einer Premiere: Es gibt den ersten Audiokommentar zu einer Folge der "M*A*S*H"-Serie. Das Podcast-Team hat sich dafür "The Sniper" ("Die unter Beschuss liegen") ausgesucht, die zehnte Episode der zweiten Staffel. Während Felix Herzog, Thure Röttger und Tobias Schacht die Folge kritisch analysieren, gibt es viele Infos zu Schauspielern, Szenen und Figuren der Episode über einen Heckenschützen, der das Camp bedroht.

3
Der LeseWurm: Holocaust in der Literatur
Magazin
11.02.2019 - 58 Min.

Der LeseWurm: Holocaust in der Literatur

Lesespaß im Radio - produziert beim medienforum münster e.V.

Das Thema "Holocaust" wird in der Literatur auf ganz unterschiedliche Weisen verarbeitet. In "Der LeseWurm" stellt Moderator Volker Stephan verschiedene Werke vor. Der Roman "Stella" von Takis Würger polarisiert seit seiner Veröffentlichung im Januar 2019: Er handelt von einer Jüdin, die während des Nationalsozialismus andere Juden verrät. Eingebettet ist das Ganze in eine Liebesgeschichte. In der Sendung wird außerdem das neue Buch von Volker Kutscher vorgestellt. Mit seiner Roman-Reihe um den Polizisten Gereon Rath, der Ende der 1920er Jahre in Berlin lebt, schuf er die Vorlage für die Krimi-Serie "Babylon Berlin". Volker Kutschers neues Buch "Marlow. Der siebte Rath-Roman" spielt zu Beginn der NS-Zeit und soll der Frage auf den Grund gehen, warum die Demokratie damals scheiterte.

4
"Als wären wir zum Spaß hier - Grenzen und Gewalt" - Workshop-Reihe
Dokumentation
30.01.2019 - 18 Min.

"Als wären wir zum Spaß hier - Grenzen und Gewalt" - Workshop-Reihe

Dokumentation von Anna-Maria Schneider aus Bad Salzuflen

In der Workshop-Reihe "Als wären wir zum Spaß hier - Grenzen und Gewalt" entstehen Arbeiten zum Thema Gewalt und Grenzen. Der Workshop findet an verschiedenen Orten statt: Unter anderem im Kunstatelier "Wittekindshof" in Bad Oeynhausen und im "Bauhof" der Justizvollzugsanstalt in Herford. Im Interview erklären die Workshop-Leiter Ingrid Hora und Matthias Megyeri, was das Ziel der Reihe ist. Die zentrale Frage der Arbeiten ist: Wie kann ich mich vor Gewalt schützen? Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops sind Menschen mit und ohne Behinderung. Sie versuchen der Fragestellung gemeinsam auf den Grund zu gehen.

5
Tief im Wald
Kurzfilm
06.12.2018 - 18 Min.

Tief im Wald

Kurzfilm der Filmwerk Schmiede aus Castrop-Rauxel

Die Frau von einem Gangster-Boss möchte gegen ihren Mann als Zeugin aussagen. Zu ihrem Schutz ist sie bei der Polizei in Obhut. Diese hat jahrelange Erfahrung und ist sich sicher: Die junge Frau muss keine Bedenken haben. Doch die Polizisten hatten es noch nie mit jemandem wie dem Mann der Zeugin zu tun – dieser kennt keine Gnade. Tief im Wald beginnt ein Wettrennen um Leben und Tod.

6
Film Nerd Review: "Sicario 2",  US-amerikanischer Actionfilm
Kommentar
20.11.2018 - 5 Min.

Film Nerd Review: "Sicario 2", US-amerikanischer Actionfilm

Filmbesprechung von David Thun aus Krefeld

"Sicario 2" ist da – doch die Begeisterung hält sich bei Film-Nerd David Thun in Grenzen. Wenn man allerdings auf brutale Gewalt und viel Action in Filmen stehe, sei man bei diesem Werk richtig. David Thun berichtet über die Fortsetzung des Thrillers "Sicario", der bei ihm für das ein oder andere Stirnrunzeln gesorgt hat.

7
GOCH.TV: Miteinander gegen Gewalt - Miteinander für mehr Respekt
Bericht
23.10.2018 - 10 Min.

GOCH.TV: Miteinander gegen Gewalt - Miteinander für mehr Respekt

Lokale Berichte aus Goch und Umgebung

Bei der Veranstaltung "Miteinander gegen Gewalt - Miteinander für mehr Respekt" steht die steigende Gewaltbereitschaft gegenüber Rettungskräften und Polizei im Fokus. Gemeinsam informieren die Gewerkschaft der Polizei, der "DLRG", das "Deutsche Rote Kreuz" und einige andere über die gewalttätigen Übergriffe. "GOCH.TV" interviewt außerdem einzelne Betroffene: Sie erzählen, was ihnen im Dienst oder bei ihrer freiwilligen Arbeit passiert ist und wie es ihr Leben beeinflusst hat.

8
Radio Graswurzelrevolution: Daniel Korth, Wohnprojekt "Grafschaft 31" in Münster
Magazin
11.10.2018 - 57 Min.

Radio Graswurzelrevolution: Daniel Korth, Wohnprojekt "Grafschaft 31" in Münster

Sendung der Redaktion "Graswurzelrevolution" - produziert beim medienforum münster e.V.

Daniel Korth ist Mitgründer des Wohnprojekts "Grafschaft 31", ein Projekt von zwölf Menschen in Münster. In "Radio Graswurzelrevolution" berichtet Korth von der Entstehung des "Mietshäuser Syndikat". Mit Moderator Bernd Drücke spricht er außerdem über seinen vierjährigen Aufenthalt in Myanmar. Dort war Daniel Korth für "KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreien Aktion e.V." tätig. Thema ist auch die gewaltfreie Einstellung des Studiogastes zum Krieg.

9
REMASTERED: "Killerspiele" versus "Mario Kart 8"
Magazin
20.07.2018 - 88 Min.

REMASTERED: "Killerspiele" versus "Mario Kart 8"

Gaming-Magazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

Sogenannte "Killerspiele" haben einen schlechten Ruf. Sie sollen mit dafür verantwortlich sein, dass Jugendliche oft aggressiv sind und Menschen reale Gewalt ausüben. Die Redaktion von "REMASTERED" geht diesen Vorurteilen nach. Polly, Max und Jakob sprechen mit Moderator Jan über ihre Erfahrungen mit diversen Spielen. Ist das Kultspiel "Fortnite" zum Beispiel auch ein "Killerspiel"? Im kompletten Gegensatz dazu stellt Alex diverse "Nicht-Killerspiele" vor, unter anderem das Kunstspiel "Hohokum". Gemeinsam spielt die Runde bei Max in Emsdetten das Spiel "Mario Kart 8 Deluxe" im Battle-Modus. Zum Schluss zeigt "REMASTERED" noch ein Interview mit Arne Geraedts. Der Medienpädagoge ist in der Stadtbücherei Münster Ansprechpartner für junge Leute.

10
Talktreff: Gewalt gegen Fußball-Schiedsrichter
Talk
28.06.2018 - 37 Min.

Talktreff: Gewalt gegen Fußball-Schiedsrichter

Interview-Sendung von radioFH!, dem Campusradio an der Fachhochschule Südwestfalen

Bei Fußballspielen werden oft Schiedsrichter beschimpft oder sogar angegriffen. Der Vorsitzende des Kreisschiedsrichterausschusses Hochsauerland, Stefan Vollmer, Sport-Psychologe und Trainer Dominik Horst sowie Isabel Mütherich als Vertreterin des Vorstandes des FC Cobbenrode 1926 e.V. sprechen im "Talktreff" über Gewalt auf dem Fußballplatz. Problematisch ist auch der fehlende Nachwuchs für die Schiedsrichterausbildung. In der Sendung geht es außerdem darum, ob der Videobeweis im Amateurbereich bei Konflikten helfen könnte.

11
Meine Meinung: Frauenhäuser in NRW sind überlastet
Kommentar
21.06.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Frauenhäuser in NRW sind überlastet

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

Die Frauenhäuser in Nordrhein-Westfalen sind überlastet: Im Jahr 2017 wurden über 7.000 Mädchen und Frauen an Frauenhäusern abgewiesen. Das Land NRW will nun bis zum Jahr 2020 fünfzig weitere Plätze schaffen. Zudem sollen 500.000 Euro ab sofort in die Zufluchtsstätten investiert werden. Laut der Istanbul-Konvention müssten jedoch mindestens 1.100 weitere Plätze zur Verfügung stehen. Rachel Patt aus der NRWision-Programmredaktion sagt in Ihrem Kommentar, was sie von der Überlastung der Frauenhäuser in NRW hält. Wie stehst du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!

12