NRWision
Lade...

31 Suchergebnisse

Fokus Globus: Andrea Fütterer, Forum Fairer Handel e.V.
Talk
12.04.2018 - 67 Min.

Fokus Globus: Andrea Fütterer, Forum Fairer Handel e.V.

Sendung vom Gemeindedienst für Mission und Ökumene (GMÖ) in Mülheim an der Ruhr

Andrea Fütterer ist Vorsitzende vom "Forum Fairer Handel e.V.". In "Fokus Globus" erklärt sie, worum es beim Fairen Handel geht. Er solle gewährleisten, dass Produzent und Produzentinnen von Gütern ein angemessenes Einkommen bekämen. Er beinhalte auch, dass es würdige Arbeitsbedingungen gibt und die Produktion ökologisch vertretbar ist. Andrea Fütterer ist zudem bei der "GEPA", einem Importeur fair gehandelte Lebensmittel und Handwerksprodukte, als Grundsatzabteilungsleiterin angestellt. Dort gehe es darum, dass beispielweise die Handelspartner-Organisationen kontrolliert und ausgewählt werden. Im Gespräch mit "Fokus Globus"-Moderator Claudio Gnypek spricht Andrea Fütterer unter anderem über die Anfänge der Fair-Trade-Vermarktung in Deutschland durch den Nicaragua-Kaffee und über ihre Erfahrungen in Südamerika sowie Afrika. In Deutschland würden nur 16 Euro pro Kopf für fair gehandelte Produkte im Jahr ausgegeben, sagt Fütterer.

1
KURT - Das Magazin: Nachhaltigkeit
Magazin
25.01.2018 - 13 Min.

KURT - Das Magazin: Nachhaltigkeit

Magazin der Lehrredaktion an der Technischen Universität Dortmund

Nachhaltig einkaufen, essen und insgesamt leben: So kommt Studentin Pia Voigt durch ihren Alltag. Für sie ist ein nachhaltiger Lebensstil sehr wichtig - auch wenn das bedeutet, etwas mehr Geld für Essen auszugeben: Bio-Gemüse und unverpackte Lebensmittel haben eben ihren Preis! Darüber spricht das Team von "KURT" auch mit Uwe Klimansky, der einen Bio-Supermarkt in Bochum betreibt. Eine andere Form von Nachhaltigkeit lebt der Upcycling-Künstler Thomas Zigahn: Er macht aus dem, was für andere Menschen Müll ist, Kunst. Mit der Handy-App "To Good to Go" wird Essen, das in Restaurants und Bistros übrig bleibt, vor der Mülltonne gerettet. Die Ladenbesitzer bieten in der App übrig gebliebene Portionen zu einem reduzierten Preis an, den sich Kunden dann abholen können. Das "KURT"-Team stellt die App vor.

2
TV-Clips: Bio-Bauernhof, Integrative Musikschule, Lehrer-Klischees
Beitrag
27.07.2017 - 11 Min.

TV-Clips: Bio-Bauernhof, Integrative Musikschule, Lehrer-Klischees

Beitrag der TV-Lehr(er)redaktion der Universität Paderborn

Ein Team der "Lehrer*innen-Redaktion Blickfang" besucht den biologischen Vauß-Hof in Salzkotten. Bäuerin Anja Pötting und ihr Mann setzen stark auf Nachhaltigkeit: Dazu gehört langsames und gesundes Wachstum statt schnelle Massenproduktion. Außerdem: Die integrative Musikschule in Geseke ist für alle da. Ab dem 3. Lebensjahr kann hier jeder verschiedene Musikinstrumente erlernen. "Was nicht da ist, wird hergebracht!", erklärt Nathalie Ott, Musikpädagogin und Schauspielerin. Die "Blickfang"-Redaktion schaut sich außerdem das Leben der Lehrerinnen und Lehrer abseits der Unterrichtsstunde an. Welche Klischees stimmen, welche nicht?

3
Unser Ort: Hattingen
Magazin
11.07.2017 - 7 Min.

Unser Ort: Hattingen

Lokalmagazin - produziert von Fernseh-Einsteigern in Nordrhein-Westfalen

Die Stadt Hattingen ist seit 2015 eine "Fair-Trade-Stadt". Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Grünstraße stellen vor, was dieser Titel für die Stadt bedeutet und klärt über den Handel von Fair-Trade-Produkten auf. Dabei stellen sie nicht nur Fakten dar, sondern gehen insbesondere auf die Besonderheiten der Läden in Hattingen ein.

4
MNSTR.TV: Schnippelparty, Skulpturprojekte
Magazin
29.06.2017 - 17 Min.

MNSTR.TV: Schnippelparty, Skulpturprojekte

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

Reporterin Heike Quarz besucht für das Lokalmagazin "MNSTR.TV" eine "Schnippeldisco". Dabei treffen sich vor allem junge Leute in der Disco "Amp" in Münster, um Gemüse zu schnippeln und zu kochen. Der Umweltschutz steht dabei im Vordergrund: alles wird verwertet, auch wenn das Gemüse Dellen hat oder woanders weggeworfen werden würde. Außerdem zeigt "MNSTR.TV" Impressionen verschiedener Skulpturprojekte in Münster: Eine Kunstaktion, die weit über die Stadt hinaus bekannt ist.

5
Frage der Woche: Bio-Produkte
Umfrage
16.11.2016 - 2 Min.

Frage der Woche: Bio-Produkte

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Es heißt, die Deutschen seien besonders weit vorne, wenn es um den Kauf von Bioprodukten geht. Angefangen bei Eiern, Milch und Obst bis hin zu Fleisch und Kosmetika. Inzwischen sind Bio-Marken in fast allen Lebensbereichen zu finden. "Kanal 21"-Reporter Alexej Weidemann befragt in der Innenstadt von Bielefeld Passanten, wie sie zu Bioprodukten stehen. Sind auch sie Käufer von Artikeln mit Bio-Siegel?

6
MNSTR.TV: Masematte, Biohof "Ökullus", "Imagine This"
Magazin
03.11.2016 - 12 Min.

MNSTR.TV: Masematte, Biohof "Ökullus", "Imagine This"

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

"Masematte" ist eine Art regionaler Dialekt, der eigentlich als ausgestorben gilt. Viele Münsteraner können trotzdem noch etwas mit der Mundart anfangen. MNSTR.TV berichtet darüber. Außerdem: Familie Schulze Buschhoff tut mit ihrem Bio-Bauernhof "Ökullus" etwas Gutes und verteilt regelmäßig grüne Kisten. Doch woher kommt eigentlich der Name "Ökullus" - und was genau macht die Familie? Und: Bald startet das neue Stück "Imagine This" beim freien Musical-Ensemble Münster. Wie sehr das Stück, das zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs spielt, die Darsteller beeinflusst, hat "MNSTR.TV" nachgefragt.

7
Biolumineszenz
Kurzfilm
02.11.2016 - 3 Min.

Biolumineszenz

Film von Studenten der Fachhochschule Dortmund

Wie verändert sich unsere Welt? Welche Arten sterben aus und welche ersetzen sie? Mithilfe von Animationen als auch echten Aufnahmen zeigen Studierende der FH Dortmund ihre Sicht der Dinge und wie sich die Zukunft vorstellen.

8
Grün gedacht: Nachhaltigkeit und Artenvielfalt
Magazin
30.08.2016 - 33 Min.

Grün gedacht: Nachhaltigkeit und Artenvielfalt

Umweltmagazin der HWKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft in Köln

Das Start-up-Unternehmen "FOND OF BAGS" in Köln setzt auf Nachhaltigkeit: es stellt Rucksäcke aus recycelten PET-Flaschen her. Dieses und viele weitere Themen und Projekte werden im Umweltmagazin "Grün gedacht" der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft in Köln vorgestellt. Die Nachwuchsreporter fragen: Wie kann man zum Beispiel Fische schonend und biologisch züchten? Und wie wird aus einer alten Samtweberei in Krefeld eine Wohneinheit? Ihr Fazit: Artenvielfalt und Nachhaltigkeit gehen jeden etwas an!

9
An apple a day - Einblicke in den Bioapfelanbau - Teil 13 bis 14
Reportage
24.09.2015 - 15 Min.

An apple a day - Einblicke in den Bioapfelanbau - Teil 13 bis 14

Reportage von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Diesmal wird verpackt, etikettiert und verschickt: Biobauer Lothar Krämer informiert über den Transport seiner Äpfel und die logistische Verteilung an die Obstgroßhändler. Außerdem erfahren wir etwas über das Beschneiden der Apfelbäume im Winter und weshalb es wichtig ist, dabei auf ein gutes "Frucht-Trieb-Verhältnis" zu achten. Der Filmbeitrag gehört zur Reihe "An apple a day" von Filmemacherin Roswitha K. Wirtz. Nach der erfolgreichen Dokumentation über den Biobauern Lothar Krämer aus Meckenheim zeigt sie in kurzen Episoden noch mehr Sehenswertes rund um den biologischen Apfelanbau.

10
Sälzer Fenster: Sälzer Kaffee, Fachwerkhäuser
Magazin
24.09.2015 - 22 Min.

Sälzer Fenster: Sälzer Kaffee, Fachwerkhäuser

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung - produziert vom Stadtfernsehen Salzkotten e.V.

Salzkotten braucht seine eigene Kaffeemarke - zumindest wenn es nach Bernd Benslips geht. Der Bäcker hat sich in den Kopf gesetzt, seinen eigenen Kaffee zu rösten. Zwei Jahre später ist aus dieser Idee der "Sälzer Kaffee" entstanden, fair gehandelt und mit dem offiziellen Bio-Siegel der EU. Außerdem berichtet das Team vom "Sälzer Fenster", welche Tücken der Besitz eines Fachwerkhauses mit sich bringt und wie Fisch in der spanischen Stadt Moraira seinen Weg in die regionalen Geschäfte findet.

11
An apple a day - Einblicke in den Bioapfelanbau - Teil 10 bis 12
Dokumentation
17.09.2015 - 27 Min.

An apple a day - Einblicke in den Bioapfelanbau - Teil 10 bis 12

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Auswählen, anklicken und in den Warenkorb legen: So einfach funktioniert Online-Shopping - und das geht jetzt auch mit Lebensmitteln! Der Service der Familie Krämer macht es möglich. Obst, Gemüse oder Fleisch: Die Ware wird dem Kunden in einer "Biokiste" direkt ins Haus geliefert, und der Lieferant nimmt die leere Kiste dann direkt wieder mit. Der Filmbeitrag gehört zur Reihe "An apple a day" von Filmemacherin Roswitha K. Wirtz. Nach der erfolgreichen Dokumentation über den Biobauern Lothar Krämer aus Meckenheim zeigt sie in kurzen Episoden noch mehr Sehenswertes rund um den biologischen Apfelanbau. In den Folgen 10 bis 12 geht es unter anderem um den Online-Lieferservice der Familie Krämer, deren Hofladen und um das Hoffest. Dort werden die Besucher mit einem Shuttle-Service direkt ins Apfelfeld gebracht, und die Kinder können sich in einer Strohburg austoben.

12