NRWision
Lade...

158 Suchergebnisse

Deeper
Kurzfilm
19.04.2017 - 9 Min.

Deeper

Kurzfilm der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten Wuppertal

Alleine kommt die Tochter am Nachmittag nach Hause - doch statt mit einer herzlichen Begrüßung wartet ihr Vater mit einer Tracht Prügel auf sie. Gedemütigt und verletzt sucht die Tochter Hilfe bei ihrem Freund und der besten Freundin. Aber auch dort wird sie zurückgewiesen und findet keine Unterstützung. Ziellos streift sie durch die Gegend auf der Suche nach Hilfe. Als sie dann noch von betrunkenen Jugendlichen angepöbelt und erniedrigt wird, verliert das Mädchen allen Lebenswillen. Was sie nicht merkt: Die ganze Zeit über wacht jemand aufmerksam über sie … Der Kurzfilm ist das Ergebnis einer einwöchigen Ferienfreizeit, die von der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten durchgeführt wurde. Als Vorgabe bekamen die Jugendlichen das Überthema "Heimat".

1
Newcomer: Flüchtlingscafé Sarah, Punker Brillo im Interview
Magazin
13.04.2017 - 56 Min.

Newcomer: Flüchtlingscafé Sarah, Punker Brillo im Interview

Sendung von radio KuFa aus Krefeld

Das "Flüchtlingscafé Sarah" ist eine Anlaufstelle für Flüchtlinge. Es soll das Ankommen in Krefeld erleichtern. Das Café ist nach einem Mädchen aus dem Irak benannt. Sarah erzählt ihre Geschichte. Außerdem geht es um Wohnraum in Krefeld und um den Musiker Brillo. Das Punk-Urgestein spricht über sein neues Projekt.

2
Rheinzeit: Flüchtlinge in Krefeld
Magazin
13.04.2017 - 58 Min.

Rheinzeit: Flüchtlinge in Krefeld

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

Wie geht es Flüchtlingen in Krefeld? Und was machen die Neuankömmlinge den ganzen Tag? Wie geht es den Krefelder Bürgern mit den neuen Einwohnern in ihrer Stadt? Diese und weitere Fragen beantwortet diese "Rheinzeit"-Ausgabe mit Moderator Rolf Frangen.

3
Meine neue Heimat: Ich rede, du filmst
Dokumentation
07.03.2017 - 15 Min.

Meine neue Heimat: Ich rede, du filmst

Crossmediales Projekt der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke

Sechs geflüchtete Jugendliche aus Afghanistan, Pakistan und Syrien erzählen, was sie glücklich macht - und zeigen es auch! In Stemwede, im Mühlenkreis Minden-Lübbecke, wurde dieses Video produziert. Es zeigt die Jugendlichen bei gemeinsamen Aktivitäten wie Kochen oder Tanzen. Dabei begeistern sie auch die Menschen in ihrem Umfeld und gehen auch der Frage nach, was andere Menschen glücklich macht.

4
com.POTT: Theaterprojekt "Ruhrorter" in Mülheim an der Ruhr
Magazin
14.02.2017 - 7 Min.

com.POTT: Theaterprojekt "Ruhrorter" in Mülheim an der Ruhr

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

"Ruhrorter" heißt ein Theaterprojekt mit Geflüchteten, das in Mülheim an der Ruhr verschiedene Aktionen anbietet. In ihrem Stück "Als gestern jedes heute noch das Morgen war und jedes Heute morgen schon zum Gestern wird" geht es um das Warten und das Ausharren. Über Zeitungsanzeigen und in offenen Workshops fanden sich elf Teilnehmer zusammen. Mit dabei war zum Beispiel Mariam Akbari: "Ich wollte immer was machen in Deutschland, mich beteiligen", sagt sie. In dem Projekt habe sie einen Weg gefunden, sich auszudrücken. "Wir wollen Geflüchtete nicht auf die Fluchtgeschichte reduzieren", erklärt Regisseur Adem Köstereli das Stück. Es wurde mit den Teilnehmer gemeinsam entwickelt und spiegelt deshalb auch Teile der persönlichen Geschichten wider.

5
Mein Ziel ist die Politik - Naeem Ahmadzy im Porträt
Porträt
07.02.2017 - 11 Min.

Mein Ziel ist die Politik - Naeem Ahmadzy im Porträt

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Naeem Ahmadzy lebt seit fast vier Jahren in Deutschland. Gebürtig kommt er aus Afghanistan. Dort ist er ein erfolgreicher Läufer gewesen. In Deutschland liegt sein Schwerpunkt woanders: Der 20-Jährige holt sein Abitur nach. Im Gespräch mit Hans Günter Zitz erzählt Naeem, dass er seine Familie mit 16 Jahren verlassen hat. Das sei mutig gewesen, findet der ältere Herr. Naeem ist mit seiner Entscheidung zufrieden. Er hat inzwischen Freunde gefunden und spricht gut deutsch. Vor allem sein politisches Interesse hätte ihm dabei geholfen: Er liest und schaut regelmäßig Politikmagazine - und das steht mit seinem Ziel in Verbindung. Naeem möchte Politikwissenschaften studieren. Sein Interesse zeigt sich auch in seinem Zimmer: An der Wand hängen die ehemaligen Bundeskanzler und Infos zu den Parteien. Außerdem führt der Schüler einen Blog. Dort schreibt er u.a. über die Integration von Geflüchteten und seine Erfahrungen. Interessant war für Naeem auch sein Praktikum beim "Morgenmagazin".

6
It's My Job: Erasmus - Auslandsstudium
Beitrag
24.01.2017 - 3 Min.

It's My Job: Erasmus - Auslandsstudium

Beitrag der TV-Lehrredaktion am Berufskolleg Senne in Bielefeld

Kann Schule ein Ort der Heimat sein? Diese Frage haben sich Lehrer aus sieben verschiedenen Nationen im Rahmen des EU-Projekts "Erasmus+" gestellt. Angehende Mediengestalter am Berufskolleg Senne in Bielefeld haben das Treffen der Lehrer im Rudolf-Rempel-Berufskolleg mit der Kamera begleitet.

7
com.POTT: Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs, mobile KiTa
Magazin
06.12.2016 - 16 Min.

com.POTT: Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs, mobile KiTa

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Ilse Schramme und Helmgard Benkel sind wegen des Zweiten Weltkriegs von Polen nach Niedersachsen geflohen. Die Zeitzeugen berichten von ihrer Flucht nach Dale und Springe, erinnern sich an ihre Kindheit und erzählen, worüber sie früher nicht sprechen konnten: zum Beispiel Mobbing von Kriegskindern. Außerdem: Yvonne Bakenecker hat in Gelsenkirchen eine mobile KiTa mitgegründet. Vor allem für Migrationskinder aus Rumänien und Bulgarien ist die KiTa eine Möglichkeit zur Integration. Außerdem kann die Betreuung ihnen den Start in Deutschland erleichtern.

8
Kinder- und Jugendfilm Wettbewerb 2016 - Teil 2
Kurzfilm
30.11.2016 - 16 Min.

Kinder- und Jugendfilm Wettbewerb 2016 - Teil 2

Kurzfilme von Schülern aus Bielefeld

"Ab in den Urlaub" - so heißt der erste Film aus dem zweiten Teil des "Kinder- und Jugendfilm Wettbewerb 2016". Vier Jugendliche sitzen zusammen und berichten von ihren Urlaubsplänen. Es geht weit weg: nach LA, Miami und Kalifornien. Nur Jules Familie kann sich keine Reise leisten. Deshalb belügt sie ihre Freunde. Sie erzählt, sie fliege nach Mallorca. Damit ihre Lüge nicht auffliegt, macht sie Fotos von angeblichen Ausflügen. Diese verschickt sie an ihre Freunde. Als sie zum See geht, um Aufnahmen vom Strand zu machen, erwartet sie eine (un)angenehme Überraschung… In "Alles verspielt?" streiten Mädchen und Jungen um einen Fußballplatz. Die Mädels geben schnell auf, spielen auf einem Sandplatz weiter. Plötzlich erhalten sie Zuwachs von zwei der Jungs. Gemeinsam spielen sie sich den Ball zu. Bei der Mannschaft der Jungen läuft hingegen alles schief: Ein Foul folgt aufs nächste. Immer mehr Jungs sind verletzt. Und nun? Es folgen "Die andere Seite der Prinzessin" und "Glück im Unglück".

9
SÄLZER.TV: Bürgersingen, Adventsmarkt in Mantinghausen, Ausstellung irakischer Künstler
Magazin
29.11.2016 - 19 Min.

SÄLZER.TV: Bürgersingen, Adventsmarkt in Mantinghausen, Ausstellung irakischer Künstler

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung - produziert vom Stadtfernsehen Salzkotten e.V.

Mit so vielen Anmeldungen für das erste "Salzkottener Bürgersingen" hat niemand gerechnet - deswegen muss kurzfristig auch noch ein neuer Veranstaltungsort her. "SÄLZER.TV" ist beim ersten gemeinsamen Singen im Ackerbürgerhaus mit dabei. Mit einem Beamer werden die Liedtexte an die Wand projiziert, damit alle mitsingen können. Die Liedauswahl ist vielfältig, vom Volkslied bis zum Schlager ist alles dabei. Schon seit 16 Jahren gibt es den Adventsmarkt im Salzkottener Ortsteil Mantinghausen. Viele Ortsvereine beteiligen sich an dem Markt. Die Redaktion von "SÄLZER.TV" hat sich dort einmal umgeschaut und zeigt, warum Mantinghausen ein heißer Anwärter auf einen vorderen Platz im Ranking der besten Adventsmärkte der Region ist. Außerdem in der Sendung: eine Wanderausstellung über die Themen Krieg, Flucht und Zukunft von zwei irakischen Künstlern.

10
com.POTT: Flüchtlingshilfe Welver, Studierende aus China
Magazin
22.11.2016 - 13 Min.

com.POTT: Flüchtlingshilfe Welver, Studierende aus China

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Motivation ist wichtig - sowohl für die Flüchtlinge, die sich in Deutschland integrieren möchten, als auch für die Helfer, die sie dabei unterstützen. Zwei Reporter der Redaktion "com.POTT" haben die Aktionsgruppe Flüchtlingshilfe Welver im Kreis Soest besucht und sich angesehen, wie sich die Helfer und Migranten dort gegenseitig motivieren. Außerdem: Aus kaum einem Land kommen mehr junge Menschen zum Studieren nach Deutschland als aus China. Nicht nur die Sprache bereitet den Studierenden dabei große Probleme.

11
Mit "KARMATAXI" auf der Flucht
Kunst
16.11.2016 - 14 Min.

Mit "KARMATAXI" auf der Flucht

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

"Flucht" ist ein ganz individuelles Thema. Man kann vor sich selbst flüchten, vor Aufgaben oder Verantwortung – oder vor Verfolgung und Unterdrückung. Der Kunstverein "68elf" präsentiert in den Räumen des "Museum für verwandte Kunst" die Ausstellung "Auf der Flucht". Aus ganz unterschiedlichen Perspektiven haben sich die Künstler an dieses schwierige Thema herangewagt, und auch ein wenig experimentiert. Das verbindet sie kreativ mit dem Musikduo "KARMATAXI", das mit experimenteller Musik die Vernissage begleiten. Percussion-Elemente und Gesang greifen dabei mit den schwingenden Melodien von Bassklarinette und Tenor-Saxophon ineinander.

12