NRWision
Lade...

21 Suchergebnisse

antenne antifa: Anschlag in Halle, Landtagswahl in Thüringen
Magazin
14.11.2019 - 55 Min.

antenne antifa: Anschlag in Halle, Landtagswahl in Thüringen

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Anfang Oktober 2019 versuchte ein Attentäter in eine Synagoge in Halle (Saale) einzudringen. Er scheiterte, tötete aber zwei Menschen. Die Moderatoren Carsten Peters und Detlef Lorber sprechen über den Anschlag und ordnen die Geschehnisse ein. Außerdem geht es in "antenne antifa" um die Landtagswahl Ende Oktober in Thüringen. Dabei bekam die "Alternative für Deutschland" (AfD) nach der Partei "DIE LINKE" die zweitmeisten Stimmen. Carsten Peters und Detlef Lorber sprechen auch über die Schmierereien an zwei Schulen in Münster. An die Wände der Erna-de-Vries-Realschule und dem Pascal-Gymnasium wurden Hakenkreuze gemalt.

1
Bielefelder Kaufleute gegen Rechts
Bericht
13.11.2019 - 1 Min.

Bielefelder Kaufleute gegen Rechts

Bericht vom Kanal 21 aus Bielefeld

Am 9. November 2019 demonstrieren Mitglieder der Partei "Die Rechte" in der Innenstadt von Bielefeld. Dagegen möchten sich die ansässigen Kaufleute und Unternehmer wehren. Sie hängen als Gegenprotest Plakate über der Fußgängerzone auf. Die "Kanal 21"-Reporter sprechen mit Thomas Renken. Er betreibt das Geschäft "Optik Renken" in der Bielefelder Altstadt und ist Teil der Proteste gegen Rechts.

2
Frage der Woche: Nazi-Demo und Meinungsfreiheit
Umfrage
12.11.2019 - 2 Min.

Frage der Woche: Nazi-Demo und Meinungsfreiheit

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Am 9. November 2019 – dem Gedenktag der Reichsprogromnacht – demonstriert die Partei "Die Rechte" in Bielefeld. Laut dem Grundgesetz hat jeder Mensch das Recht zu demonstrieren und seine Meinung frei zu sagen. Doch sind Demonstrationen Rechtsextremer und die Meinungsfreiheit vereinbar? Die Reporter von "Kanal 21" sprechen mit Passanten in Bielefeld über diese Thematik.

3
Steele TV: "Steele bleibt bunt", Kameramann Andreas Roloff, Boulegemeinschaft Kettwig e.V.
Magazin
30.10.2019 - 36 Min.

Steele TV: "Steele bleibt bunt", Kameramann Andreas Roloff, Boulegemeinschaft Kettwig e.V.

Lokalmagazin aus Essen-Steele

Unter dem Motto "Steele bleibt bunt" wird in dem Essener Stadtteil gegen Rechtsextremismus demonstriert. Dabei geht es unter anderem um eine selbsternannte Bürgerwehr. Sie nennt sich "Steeler Jungs" und läuft regelmäßig durch die Innenstadt. Die Reporter von "Steele TV" begleiten die Demonstration mit der Kamera und sprechen mit Teilnehmern. In der Kategorie "Steeler Kopf" wird in dieser Ausgabe der Kameramann und Filmemacher Andreas Roloff vorgestellt. Er ist unter anderem der Kameramann der Rockband "Scorpions". Die Reporterin spricht mit Andreas Roloff über seinen Lebensweg und seine Arbeit als Kameramann. In "Steele TV" geht es außerdem um die "Boulegemeinschaft Kettwig e.V.". Die Mitglieder des Vereins berichten, was für sie den Reiz an dem französischen Kugelsport ausmacht.

4
Kommentar 21: Kriminalisierung von Gamern
Kommentar
29.10.2019 - 3 Min.

Kommentar 21: Kriminalisierung von Gamern

Kommentar von Kanal 21 aus Bielefeld

Nach dem rechtsradikal motivierten Anschlag in Halle Anfang Oktober 2019 äußerte Horst Seehofer seine Bedenken über die Gamer-Szene. Sven Janzen geht in "Kommentar 21" auf die Aussagen des Bundesinnenministers ein. Er ist der Meinung, dass Gamer zu Unrecht pauschal kriminalisiert werden. Sven Janzen findet, die Regierung solle lieber die Kommunikationswege von rechtsradikalen Gruppierungen untersuchen. Auch dem Rechtsextremismus in der Bundeswehr solle sie mehr Aufmerksamkeit schenken.

5
antenne antifa: Gerichtsverhandlung mit Martin Schiller, Kriegerdenkmäler, "PARK(ing) Day" in Münster
Magazin
07.10.2019 - 56 Min.

antenne antifa: Gerichtsverhandlung mit Martin Schiller, Kriegerdenkmäler, "PARK(ing) Day" in Münster

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Gerichtsverhandlung mit dem Sprecher der AfD Kreisverband Münster, Martin Schiller, wegen Körperverletzung steht bevor. Das Team von "antenne antifa" informiert über die Hintergründe der Verhandlung. Außerdem sprechen die Moderatoren Carsten Peters und Detlef Lorber über die Kriegerdenkmäler in Münster und erklären, welche Wirkung diese auf die Gesellschaft haben. Ein weiteres Thema der Sendung ist der "PARK(ing) Day 2019". Bei der Klimademonstration Ende September wurden auch in Münster Straßen stillgelegt und Parkbuchten besetzt. Anstelle von Autos standen auf den Parkplätzen Aktions- und Informationsstände.

6
Demonstrationen in Horn-Bad Meinberg
Bericht
25.09.2019 - 1 Min.

Demonstrationen in Horn-Bad Meinberg

Bericht vom Kanal 21 aus Bielefeld

Die Partei "Die Rechte" ruft Ende August 2019 zu einer Kundgebung in Horn-Bad Meinberg auf. In der Stadt findet gleichzeitig eine Gegendemonstration statt. Die Anzahl der Teilnehmer der Gegendemo übertrifft die Anzahl der Parteimitglieder bei Weitem. "Kanal21" ist vor Ort und berichtet über die beiden Demonstrationen.

7
antenne antifa: 20. Todestag Paul Wulf, Mordfall Walter Lübcke
Magazin
03.09.2019 - 57 Min.

antenne antifa: 20. Todestag Paul Wulf, Mordfall Walter Lübcke

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Paul Wulf aus Münster war als Antifaschist und Aufklärer über die Verbrechen in der NS-Zeit aktiv. Anlässlich seines 20. Todestags Anfang Juli 2019 sprechen die Moderatoren Carsten Peters und Detlef Lorber über Paul Wulf. Im Juli findet auch eine Gedenkfeier an der Paul-Wulf-Skulptur auf dem Servatiiplatz in Münster statt. In "antenne antifa" geht es außerdem um die Hintergründe zum Mordfall Walter Lübcke. Der hessische Regierungspräsident wurde Anfang Juni 2019 getötet. Unter Verdacht steht der Rechtsextremist Stephan Ernst. Carsten Peters und Detlef Lorber weisen außerdem auf die Podiumsdiskussion "Ganz großes Tennis" hin. Die Diskussion zur Sachsenwahl findet Mitte Juli in der "Baracke" in Münster statt.

8
antenne antifa: Europawahl 2019, Mord an Walter Lübcke, NSU-Untersuchungsausschuss
Magazin
03.09.2019 - 57 Min.

antenne antifa: Europawahl 2019, Mord an Walter Lübcke, NSU-Untersuchungsausschuss

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Im Mai 2019 wählten die Europäer ein neues Europäisches Parlament. Die Reporter von "antenne antifa" schauen sich die Ergebnisse der Wahl auf nationaler und internationaler Ebene an. Sie beschäftigen sich dabei vorrangig mit den Ergebnissen, die die AfD und weitere rechte Parteien erzielen konnten. Carsten Peters und Detlef Lorber sprechen außerdem über den Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Es wird vermutet, dass dieser dem rechtsextremistischen Terrorismus zum Opfer gefallen ist. Ein weiteres Thema der Sendung ist die Arbeit des NSU-Untersuchungsausschuss in Thüringen, der laut den Moderatoren nicht wirklich weiterzukommen scheint.

9
antenne antifa: Gedenken zum "Tag der Befreiung" – 8. Mai 1945
Magazin
29.08.2019 - 55 Min.

antenne antifa: Gedenken zum "Tag der Befreiung" – 8. Mai 1945

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg. Heute wird dieser Tag "Tag der Befreiung" genannt. Der 8. Mai ist in verschiedenen europäischen Ländern zu einem Gedenktag geworden. Die Reporter von "antenne antifa" besuchen eine Gedenkveranstaltung am Zwinger in Münster, die an die Befreiung von Faschismus und Krieg erinnern möchte. Vor Ort schneiden sie verschiedene Vorträge und Reden zu den Themen Krieg und Rechtsextremismus mit.

10
Ist Dortmund-Dorstfeld eine Nazi-Hochburg? – Micha Neumann im Interview
Interview
04.07.2019 - 4 Min.

Ist Dortmund-Dorstfeld eine Nazi-Hochburg? – Micha Neumann im Interview

Beitrag von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Ist Dortmund-Dorstfeld eine Nazi-Hochburg und "No-Go-Area"? Das wird dem Stadtteil von Dortmund zumindest nachgesagt. Micha Neumann engagiert sich beim Projekt "Quartiersdemokraten" in Dortmund-Dorstfeld. Die "Quartiersdemokraten" ähneln einem Quartiersmanagement und beobachten die rechte Szene in ihrem Stadtteil. Im Interview mit Moderator Nikolas Golsch berichtet Micha Neumann, wie sich der Dortmunder Stadtteil den "neuen Rechten" entgegenstellt.

11
Seminar zur Meinungsfreiheit: AStA-Vorsitzender Jonas Vollert im Interview
Interview
22.01.2019 - 9 Min.

Seminar zur Meinungsfreiheit: AStA-Vorsitzender Jonas Vollert im Interview

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Das philosophische Seminar "Denken und Denken lassen. Zur Philosophie und Praxis der Meinungsfreiheit" an der Universität Siegen wird unter Studierenden stark diskutiert und kritisiert. Im Rahmen des Seminars wurden der AfD-Politiker Dr. Marc Jongen und der ehemalige Politiker sowie Autor Thilo Sarrazin eingeladen. Der AStA-Vorsitzende der Uni Siegen, Jonas Vollert, erklärt im Interview, warum er die Gastvorträge von rechten Politikern für gefährlich erachtet.

12