NRWision
Lade...

22 Suchergebnisse

Ollymotions präsentiert: Begegnungs-Café der AWO in Bielefeld
Beitrag
07.11.2019 - 2 Min.

Ollymotions präsentiert: Begegnungs-Café der AWO in Bielefeld

Bericht von Oliver W. Schulte aus Bielefeld

Im Begegnungs-Café der "AWO" in Bielefeld helfen Bürger geflüchteten Menschen. Die Grundidee dahinter ist ein bundesweites Projekt mit dem Namen "Begegnung und Partizipation im Engagement mit Geflüchteten". Das Team von "Ollymotions präsentiert" trifft drei Frauen, die sich im Bielefelder Begegnungs-Café ehrenamtlich engagieren. Sie erzählen von ihren Erfahrungen und Eindrücken als ehrenamtliche Flüchtlingshelfer.

1
Bielefelder Wander-Partizipationspreis für die "von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel"
Bericht
08.10.2019 - 10 Min.

Bielefelder Wander-Partizipationspreis für die "von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel"

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Im September 2019 erhalten die "von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel" den "Bielefelder Wander-Partizipationspreis". Pastor Ulrich Pohl ist Vorstandsvorsitzender der kirchlichen Stiftung. Im Beitrag erklärt er, was "Bethel" leistet: Die Stiftung setze sich mit ihrer Arbeit besonders für Behinderte ein. Dabei sei der Umgang mit verschiedenen Religionen und deren gemeinsamer Austausch für die "von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel" selbstverständlich. Der "Bielefelder Wander-Partizipationspreis" wurde von Dr. Faraj Remmo von der Universität Bielefeld ins Leben gerufen. Er wird an Menschen und Organisationen vergeben, die sich für Mitgestaltung, Inklusion und Integration einsetzen.

2
"Vielfalt statt Einfalt" – Impulsvortrag von Dr. Faraj Remmo
Talk
30.08.2019 - 26 Min.

"Vielfalt statt Einfalt" – Impulsvortrag von Dr. Faraj Remmo

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Dr. Faraj Remmo beschäftigt sich an der Universität Bielefeld mit den Themen Partizipation und Diversität. Bei der Veranstaltung "Vielfalt statt Einfalt", organisiert von "Kanal 21", hält er einen Impulsvortrag. In diesem erzählt er seine Lebensgeschichte: Faraj Remmo ist aus dem Libanon nach Deutschland geflüchtet. Aufgrund eines Unfalls sitzt er im Rollstuhl. Seitdem hat er sich dem Thema Partizipation verschrieben und setzt dieses auch um. Bürgermedien wie "Kanal 21" oder das Projekt "NRWision" lobt er dabei besonders: Sie würden Menschen helfen, sichtbar zu werden. Darin sieht Dr. Faraj Remmo einen wichtigen Beitrag zur Partizipation.

3
AhlenTV: Europafest 2019 - Ahlener Appell
Magazin
23.07.2019 - 22 Min.

AhlenTV: Europafest 2019 - Ahlener Appell

Stadtfernsehen aus Ahlen

Zur Europawahl 2019 veranstaltet die lokale Initiative "Ahlener Appell" ein Europafest. Es findet auf dem Glückaufplatz in Ahlen statt. Die Veranstaltung dient dazu, Nichtwähler und allgemein die Bewohner von Ahlen für die Wahl zu begeistern. Neben Informationsständen gibt es beim Europafest ein vielfältiges Bühnen-Programm mit Live-Musik, Gewinnspielen, Lesungen und historischen Erzählungen.

4
Dialog der Religionen
Talk
17.07.2019 - 38 Min.

Dialog der Religionen

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Irith Michelsohn, Vorsitzende der "Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld K.d.ö.R", gibt den "Wander-Partizipationspreis" weiter. Nach ihr erhält Sami Elias die Auszeichnung 2019. Er ist Mitbegründer des Vereins "Islamisches Zentrum Bielefeld e.V.". Faraj Remmo ist der Initiator des Preises. Er möchte mit dieser Geste auf den regen religiösen Dialog in Bielefeld aufmerksam machen. Auch Pastor Ulrich Pohl, Vorstandsvorsitzender der "v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel", ist bei der Veranstaltung dabei. Er betont die Wichtigkeit des interreligiösen Austausches.

5
Rotes Sofa: Martin Ritter, Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)
Talk
05.06.2019 - 3 Min.

Rotes Sofa: Martin Ritter, Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Martin Ritter ist bei der Thüringer Landesmedienanstalt für den Bereich "Bürgermedien und Medienbildung" zuständig. Im Interview mit Jil-Madelaine Blume erklärt Martin Ritter, was genau seine Aufgaben sind und welche Bürgermedien es in Thüringen gibt. Martin Ritter erklärt auch, wieso das zentrale Thema des Forums – die Inklusion – wichtig für seine Arbeit ist. Das Interview findet im Rahmen des "35. Forum Kommunikationskultur der GMK 2018" in Bremen statt.

6
Irith Michelsohn, Jüdische Gemeinde Bielefeld
Talk
28.05.2019 - 59 Min.

Irith Michelsohn, Jüdische Gemeinde Bielefeld

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Irith Michelsohn ist Vorsitzende der Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld K.D.Ö.R. ("BEIT TIKWA"). Die Gemeinde ist Preisträgerin des "Wander-Partizipationspreis 2019". Der Preis wird an Institutionen, Einrichtungen und Personen in Bielefeld weitergereicht, die sich öffentlich für Integration oder Inklusion engagieren. Im Rahmen eines Seminars spricht Dr. Faraj Remmo mit Irith Michelsohn. Im Interview berichtet sie von ihrem Aufwachsen in Israel und Deutschland. Irith Michelsohn erklärt, wie sich die jüdische Gemeinde in Bielefeld unter anderem gegen Antisemitismus engagiert. Sie äußert auch einen Wunsch: Irith Michelsohn wünscht sich, dass die drei großen Religionen - Christentum, Islam und Judentum - in Deutschland noch besser miteinander sprechen und sich austauschen.

7
Prof. Gesine Schwan - Rede an der Uni Bielefeld
Talk
22.05.2019 - 31 Min.

Prof. Gesine Schwan - Rede an der Uni Bielefeld

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Prof. Gesine Schwan hält im Rahmen der Verleihung des "Wander-Partizipationspreis 2019" einen Gastvortrag an der Universität Bielefeld. Sie spricht darüber, was die Ziele von Partizipation sein können und wie sie praktisch im Alltag aussehen kann. Für die Politikerin (SPD) ist das Wichtigste an der Teilhabe, dass die Menschen sich in die Gestaltung ihres Lebensraums miteinbringen. Sie stellt sich auch die Frage, wie sich die Demokratie verändern kann, damit mehr Teilhabe entsteht. Dr. Faraj Remmo, der Organisator der Preisverleihung, zeichnet den Gastvortrag von Dr. Gesine Schwan auf.

8
Lorakel: Alexander Drößler, lokalportal.de – Lokale Plattformen im Internet
Talk
05.03.2019 - 15 Min.

Lorakel: Alexander Drößler, lokalportal.de – Lokale Plattformen im Internet

TV-Talk zur Zukunft des Lokaljournalismus - produziert von der TU Dortmund und Vor Ort NRW

Eine redaktionell betreute, lokale Community – so beschreibt Alexander Drößler von "lokalportal.de" seine Plattform. Dort kommen Berichte von regionalen Medien mit Berichten von Bürgerinnen und Bürgern über Ereignisse in der Stadt oder Region zusammen. Lokaljournalismus findet dort auf Augenhöhe der Bürger statt. Alle können Ideen, Themen und Vorschläge einbringen. In Paderborn und Bünde laufen die Pilotprojekte von "lokalportal.de". Im Interview mit Journalistik-Student Jan Fleischer erklärt Alexander Drößler, wie die Arbeit bei "lokalportal.de" funktioniert und wie solche Plattformen die lokale Berichterstattung bereichern können. "Lorakel" ist ein Interview-Projekt von Journalistik-Studierenden der TU Dortmund in Kooperation mit "Vor Ort NRW", dem Journalismus-Lab der Landesanstalt für Medien NRW.

9
Weiterverleihung des Bielefelder Wander-Partizipationspreises 2018 von Café 3b an das AlarmTheater
Aufzeichnung
09.01.2019 - 35 Min.

Weiterverleihung des Bielefelder Wander-Partizipationspreises 2018 von Café 3b an das AlarmTheater

Beitrag von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Das "Café 3b" in Bielefeld ist eine Anlauf- und Arbeitsstelle für und von Menschen mit Behinderung. Die Einrichtung wurde von "DANKE BIELEFELD" mit dem "Wander-Partizipationspreis 2018" für ihr soziales Engagement ausgezeichnet. Da der Preis ein Wanderpreis ist, reichen Gudrun Becker-Hadamitzky und Karin Neuhöfer vom "Café 3b" den Preis an das "AlarmTheater" aus Bielefeld weiter. Dietlind Budde und Harald Otto Schmid haben das Theaterprojekt 1993 gegründet. Bei der Verleihung erzählen sie von den Anfängen und der Entwicklung des "AlarmTheater Bielefeld" von einem kleinen Projekt hin zu einer städtischen Institution.

10
B-Side-Funk: Quartiersprojekt "Hansaforum", Musiklabel "Kernkrach"
Magazin
04.12.2018 - 55 Min.

B-Side-Funk: Quartiersprojekt "Hansaforum", Musiklabel "Kernkrach"

Magazin über das solidarische Projekt "B-Side" in Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Das Projekt "Hansaforum" soll Bürger*innen des Hansa-Viertels in Münster die Gelegenheit geben, ihren Wohnort aktiv mitzugestalten. Das Projekt hat Fördergelder in Höhe von 700.000 Euro zur Verfügung und möchte im Rahmen des "Hansakonvents" darüber abstimmen lassen, welche Ideen zur Stadtgestaltung realisiert werden sollen. Außerdem ist Jörg Steinmeyer im Gespräch mit "B-Side-Funk"-Moderator Martin Schlathölter zu hören. Jörg Steinmeyer betreibt das Musiklabel "Kernkrach". Im Interview erzählt er von der Label-Arbeit, seiner Liebe zu Vinyl-Platten und von seinem bisher einzigen Konzert in Reykjavík, bei dem die Sängerin Björk zu Gast war.

11
PoPo: Partizipation, Meinungsbildung, Politik-Quiz
Magazin
22.11.2018 - 35 Min.

PoPo: Partizipation, Meinungsbildung, Politik-Quiz

Politik-Podcast vom Kinder- und Jugendparlament Recklinghausen

Partizipation – dieser Begriff steht für Beteiligung. David erklärt in "PoPo", dem Politik-Podcast vom Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) der Stadt Recklinghausen, dass auch SchülerInnen sich politisch einbringen können. Ein Beispiel ist die Bürgermeistersprechstunde, in der öffentliche Fragen gestellt werden können. In Recklinghausen gibt es das KiJuPa. Dort können Kinder ab 10 Jahren gemeinsam Projekte erarbeiten. Außerdem in der Sendung: Statements zu frühzeitigem politischen Engagement und eine Erklärung der Kommunalwahlen. Die Nachwuchsreporter interviewen auch Politiker aus dem Kreis Recklinghausen. Themen sind beispielsweise die Betroffenheit der Kinder von Wahlen und Meinungsbildung im frühen Alter. Zuletzt gibt's ein Politik-Quiz.

12