NRWision
Lade...

23 Suchergebnisse

Talk
14.11.2018 - 12 Min.

Monolog: Verdattert

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

Das Wort "verdattert" wird nur selten in Gesprächen oder Texten verwendet. Podcaster Sascha Markmann geht der Definition und Herkunft des Partizips auf den Grund. Dabei überlegt er auch, welche Synonyme es für das Wort gibt. Sascha Markmann bespricht außerdem, in welchen Situationen man so richtig verdattert ist.

Talk
14.11.2018 - 21 Min.

Monolog: Universum

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

In seinem Monolog denkt Sascha Markmann über das Universum nach. Wie ist es entstanden? Was wird mit ihm geschehen? Der Podcaster geht zunächst auf verschiedene astrophysische Theorien über das Universum ein und widmet sich anschließend dem Spirituellen. Er fragt sich, was man alles unter dem Wort "Universum" verstehen kann. Sascha Markmann stellt fest, dass sich diese Frage nicht so leicht beantworten lässt: Je nachdem, aus welcher Perspektive man den Begriff betrachtet, kann er für ganz unterschiedliche Dinge stehen.

Talk
14.11.2018 - 9 Min.

Monolog: Nonplusultra

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

"Nonplusultra" – um dieses Wort dreht sich diese Folge von "Monolog". Es geht also um das Beste, das Schönste, das Tollste – aber ist das nicht alles subjektiv? Und wo kommt der Ausdruck eigentlich her? Sascha Markmann spricht über "Nonplusultra", ein Wort, das viele von uns wahrscheinlich falsch verwenden.

Kommentar
13.11.2018 - 10 Min.

Monolog: Pingelig

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

Ist es möglich, zu pingelig zu sein? Diese Frage stellt sich Podcaster Sascha Markmann in seiner Sendung. Er sei selbst sehr ordnungsliebend und weiß daher, dass manche Menschen diese Eigenschaft auch negativ sehen können. Daher spricht er über die Vor- und Nachteile von Pingeligkeit in seiner Sendung.

Talk
13.11.2018 - 12 Min.

Monolog: Klagelied

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

"Elegie" oder auch "Klagelied" steht für Wehmut, Trübseligkeit oder Melancholie - zumindest laut Duden. In seinem Podcast denkt Sascha Markmann über das Wort "Klagelied" nach. Dabei fällt ihm ein Zitat von Friedrich Schiller ein, das für ihn nicht passender sein könnte. Außerdem zieht er eine Parallele zwischen dem Klagelied und Depressionen. Sascha Markmann stellt fest: Man kann sich in einem Klagelied verlieren, doch glücklich kann man erst werden, wenn man versucht, etwas zu ändern.

Kommentar
13.11.2018 - 11 Min.

Monolog: Hirngespinste

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

Im Duden steht: Hirngespinste kommen von "fehlgeleiteter oder überhitzter Einbildungskraft". Sascha Markmann kann dem nur zustimmen und spricht über seine Hirngespinste. Dabei stellt er fest, dass Tagträume ihm eigentlich schon immer Spaß gemacht haben und dass er ein Fan von Hirngespinsten ist. Negativ werden sie erst, wenn sie zu unrealistisch werden und dadurch unglücklich machen.

Talk
08.11.2018 - 13 Min.

Monolog: Reflektieren

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

Sich selbst zu reflektieren, ist für viele Menschen schwierig. Sascha Markmann lädt in seinem "Monolog" dazu ein, sich selbst einmal richtig zu hinterfragen und über sein eigenes Verhalten nachzudenken.

Kommentar
08.11.2018 - 13 Min.

Monolog: Faulheit

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

"Acedia" ist das christliche Wort für Faulheit. Es zählt zu den sieben Todsünden. In seinem Podcast spricht Sascha Markmann über dieses Thema und stellt fest: Was der christliche Glaube über Faulheit sagt, unterscheidet sich von der allgemeinen Definition. Aber ist Faulheit wirklich so etwas Schlechtes? Sascha Markmann glaubt nicht, dass er fürs Füße hochlegen in die Hölle kommt.

Talk
08.11.2018 - 14 Min.

Monolog: Nachbarn – Die kannst du dir nicht aussuchen

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

Nachbarn kann man sich nicht aussuchen - ähnlich wie die eigene Familie. Nachbarn wissen alles. Sie können böse oder lieb sein. Früher empfand Sascha Markmann seine Nachbarn eher als nette Personen. Seitdem er eine eigene Wohnung hat, ist er von der Nachbarschaft nicht mehr so begeistert. In "Monolog" spricht Sascha über Kontrollfreaks, Alkoholiker und übermotivierte Mülltrenner.

Talk
07.11.2018 - 22 Min.

Monolog: Abonnentenzahlen und Aufrufe

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

Follower und Abonnenten sind heutzutage wichtig für Medien-Schaffende: Je mehr Follower jemand hat, desto erfolgreicher wirkt das Produkt. Dass neben diesen Zahlen noch weitere Faktoren zu berücksichtigen sind, bespricht Sascha Markmann in seinem Podcast. So seien bei einem Video beispielsweise auch die Zahlen zur Nutzungsdauer sehr wichtig. Der Podcaster erklärt auch, welche Analyse-Werkzeuge es gibt, um entsprechende Statistiken zu erhalten.

Talk
07.11.2018 - 17 Min.

Monolog: Hochmut

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

"Hochmut kommt vor dem Fall" – unter diesem Motto steht diese Ausgabe von "Monolog", dem Podcast von Sascha Markmann. Er erzählt, welche Erfahrungen er im Bekanntenkreis und in der Berufswelt mit Hochmut gemacht hat. Der Podcaster fragt sich außerdem: Was für Nachteile hat es, wenn man sich aufgrund von Arroganz vor Dingen verschließt? Und sind besonders hochmütige Menschen auch gleichzeitig erfolgreich? Sascha Markmann geht in seinem Gespräch auch darauf ein, in welchen Situationen ein wenig Arroganz nicht schaden kann und wann man sich treu bleiben sollte, ohne sich davor zu fürchten, was andere denken.

Talk
06.11.2018 - 16 Min.

Monolog: Filterblasen

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

Ob YouTuber, Blogger oder Radiomacher – schnell verliert man sich in Blasen, die ausschließlich mit dem persönlichen Hobby zu tun haben. Das Leben scheint sich dann nur noch um ein bestimmtes Thema zu drehen. Sascha Markmann hält einen Monolog darüber, wie er selbst das Phänomen "Filterblasen" erlebt. Er gibt Beispiele für ein solches "themenbasiertes Denken". Außerdem erklärt er, was unsere Gene mit dieser Art der Wahrnehmung zu tun haben und wieso dieses Verhalten auch positiv sein kann.