NRWision
Lade...

1620 Suchergebnisse

Talk
17.07.2018 - 15 Min.

Im Profil: Barbara Wildt und Tim Tibbe, Bielefelder Jugendring

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Der Bielefelder Jugendring will mit dem Projekt "MOVE!" Jugendliche in Bewegung bringen, unter anderem durch die Zusammenarbeit mit dem öffentlichen Nahverkehr. Die Jugendlichen sollen sich außerdem an Planungsprozessen für Bus und Bahn beteiligen. Im Mai 2019 plant der Bielefelder Jugendring ein großes Open-Air-Festival für Jugendliche ab 14 Jahren. Auch hier ist die Mitarbeit junger Leute gefragt. Der Programmgestaltung sind dabei keine Grenzen gesetzt. Barbara Wildt und Tim Tibbe sprechen bei "Im Profil" über die aktuellen Planungen beim Bielefelder Jugendring.

Kunst
17.07.2018 - 10 Min.

com.POTT: Die Kunst des Alterns

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Vom jungen Mädchen zur alten Dame - dank Make-Up ist das innerhalb kürzester Zeit möglich. Isabel Grabow, Karolin Schütz und Estelle Timmerhaus lassen für ihr Seminar "Videopraxis" ein junges Model zu einer Greisin schminken. Parallel dazu erzählen Senioren von ihrem Alltag und den Vorteilen des "Älter werdens". Die meisten sind der Meinung, man ist immer so alt wie man sich fühlt. Andere freuen sich darüber, endlich mehr Zeit mit ihren Liebsten verbringen zu können.

Interview
17.07.2018 - 55 Min.

News-Magazin Spezial: Neues zum geplanten NRW-Polizeigesetz

Politsendung bei Antenne Münster

Am 7. Juli 2018 haben 20.000 Menschen in Düsseldorf gegen das geplante neue Polizeigesetz in NRW demonstriert. Die Polizei möchte mit dem Gesetz "drohende Gefahr" möglichst schnell und effektiv bekämpfen. Das soll vor allem durch verschiedene Überwachungsmaßnahmen passieren. Gemeint sind damit zum Beispiel: Trojaner, Späh-Software und sogar elektronische Fußfesseln für sogenannte Gefährder. Laut Kerstin Demuth von "digitalcourage e.V." in Bielefeld ist das neue Gesetz ein "Eingreifen in den Kern des Rechtsstaats". Auch Demonstrant André ist gegen eine Verschärfung des Polizeigesetzes. Mit Moderator Gotwin Elges erklärt er, was das neue Gesetz für den einzelnen Bürger bedeutet und welche Auswirkungen im Alltag spürbar sein werden.

Kommentar
12.07.2018 - 2 Min.

Meine Meinung: Polizei NRW testet "Taser" ab Oktober 2018

Aktueller Kommentar aus der NRWision-Programmredaktion

Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen lässt Elektroschock-Waffen für den Polizeieinsatz testen. Ab Oktober 2018 werden die Geräte in Selm beim Landesamt für Aus- und Fortbildung der Polizei eingesetzt. Der Einsatz von den sogenannten "Tasern" ist auch mit gesundheitlichen Risiken verbunden. Die Grünen sehen den geplanten Einsatz von Elektroschock-Pistolen kritisch. Alexandra Prokofev sagt in ihrem Kommentar, was sie vom Test für den Einsatz von "Tasern" bei der Polizei in NRW hält. Wie stehst du zu dem Thema? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare unter diesem Video!

Talk
12.07.2018 - 56 Min.

"Anonyme Alkoholiker" berichten über ihre Erfahrungen mit der Selbsthilfegruppe

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Einige Mitglieder der "Anonymen Alkoholiker" erzählen von ihren Erfahrungen mit der Selbsthilfegruppe. Jürgen hat es beispielsweise geholfen, dass ihn niemand zu irgendetwas gezwungen hat. Es war seine eigene Entscheidung, "trocken" zu werden. Im Gespräch mit Moderator Andreas Schwann erzählen die Betroffenen, wie wichtig die Gemeinschaft ist: Alle hätten das gleiche Problem und könnten sich gegenseitig unterstützen. Konkrete Ratschläge gibt es allerdings nicht. Jeder findet durch den Austausch seinen eigenen Weg aus der Alkoholsucht. Neben dem Aufhören ist allerdings auch die Vermeidung von Rückfällen eine Herausforderung.

Talk
12.07.2018 - 55 Min.

Kinder von Alkoholabhängigen – Mitglieder von "Al-Anon" berichten

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Kinder von Alkoholabhängigen leiden oft unter der angespannten Familiensituation. Diese Erfahrung prägt sie auch noch im Erwachsenenalter, wie vier Mitglieder der Gruppe "Al-Anon" erzählen. In der Selbsthilfegruppe treffen sich Angehörige von Alkoholkranken. Die Gemeinschaft hilft den Betroffenen dabei, durch die Kindheit geprägte Verhaltensweisen zu reflektieren. Einige der Angehörigen haben beispielsweise den Drang, alles zu kontrollieren. Insbesondere das Weihnachtsfest endete in ihren Familien oft im Chaos.

Talk
12.07.2018 - 55 Min.

Alkoholsucht und die Gefahr für Angehörige

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Familienmitglieder und Partner von Alkoholsüchtigen sind stark gefährdet, selbst der Abhängigkeit zu verfallen. Denn die Betreuung von Süchtigen ist extrem belastend. Eva, Manfred und Paul erzählen in der Sendung von ihren Erfahrungen mit Alkoholproblemen – egal, ob es ihre eigenen Probleme sind oder die von Menschen aus ihrem Umfeld. So hat die Sucht von Evas Stiefvater sie seelisch so belastet, dass sie auch angefangen hat, zu trinken. Damit könne sie für einen Moment ihre Vergangenheit vergessen. Manfred dagegen stand kurz vor einer Sucht und hat deshalb nicht gemerkt, dass seine Ehefrau ein noch viel größeres Alkoholproblem hatte als er.

Talk
12.07.2018 - 55 Min.

"Al-Anon", Selbsthilfegruppe – Mitglieder berichten

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

"Al-Anon" ist eine Selbsthilfegruppe für Familienmitglieder und Freunde von Alkoholkranken. Moderator Andreas Schwann spricht mit Mitgliedern der Gruppe aus Bergisch Gladbach. Andi ist die erwachsene Tochter eines Alkoholabhängigen. Sie hat eine Co-Abhängigkeit entwickelt, da sie als Kind schon unter der Sucht ihres Vaters litt und später selbst süchtig wurde. Für Dagmar ist die Gruppe zu einem Lebensprogramm geworden, auch nachdem ihr Partner trocken ist. Manfred spricht ebenfalls darüber, wie er zur Selbsthilfegruppe kam: Lange Zeit verdrängte er die Abhängigkeit seiner Frau. In der Gruppe steht er nun selbst im Vordergrund und tut etwas für sich – so geht es vielen Teilnehmern.

Talk
12.07.2018 - 55 Min.

Urlaub machen mit Alkoholproblem

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Für einen Menschen mit Alkoholproblem ist ein Urlaub belastend – besonders, wenn er versucht, trocken zu bleiben. Sogar eine alkoholhaltige Fleischsauce stellt den Alkoholsüchtigen vor eine Herausforderung. Der Gedanke ans Trinken lässt auch am Swimmingpool keine Entspannung zu. Moderator Andreas Schwann spricht in seiner Sendung mit den anonymen Alkoholikern Klaus, Uschi, Heidi, Bruni und Paul. Sie erzählen, welche Urlaubserfahrungen sie mit ihrer Sucht gemacht haben und wie sich ein Urlaub auf Alkoholsüchtige auswirken kann. Außerdem geben sie Ratschläge, wie sich Betroffene auf einen Urlaub vorbereiten und währenddessen standhaft bleiben können.

Talk
12.07.2018 - 54 Min.

Alkoholismus und wie man darüber spricht

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Alkoholsüchtige können sich selbst ihre Probleme meist nicht eingestehen. Vor Freunden und der Familie ist es für sie noch schwieriger. Die anonymen Alkoholiker Uschi, Rita, Paul, Jürgen und Gabriele erzählen in dieser Sendung, ob und wie sie mit ihren Mitmenschen über ihre Sucht sprechen konnten. Wenn sie direkt auf ihr Problem angesprochen wurden, reagierten sie vollkommen unterschiedlich: manche mit Wut, manche mit Ignoranz und manche mit Traurigkeit. Die Studiogäste beschreiben außerdem, wie sich Alkoholabhängige selbst helfen können und wie ihnen geholfen werden kann.

Umfrage
11.07.2018 - 6 Min.

Paint Box: Angst

Umfrage von der Film- und Medienakademie für Kinder und Jugendliche (FMKJ)

Jeder hat Angst vor irgendwelchen Dingen: Ob Platzangst, Höhenangst, Angst vor Spinnen oder Verlustängste. Das Team von "Paint Box" ist auf den Straßen in Köln unterwegs. Es möchte wissen: Mit welchen Ängsten plagen sich die Kölner Bürger?

Talk
11.07.2018 - 33 Min.

Joy liest Rhapsodie - Folge 2: Übernimm die Verantwortung für dein Leben!

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" in Düsseldorf

"Übernimm die Verantwortung für dein Leben!" ist das Thema der Andacht, die Joy und Jürgen aus der "Christ Embassy Gemeinde" in dieser Folge besprechen. Es ist auch der Titel des Eröffnungsverses aus der Bibel, auf die sich ihre Andacht stützt. Gott habe dem Menschen alles gegeben, was er brauche, um sein Leben sinnvoll und gottesfürchtig zu leben - man müsse diese Dinge nur ergreifen und sein Leben selbst in die Hand nehmen! "Dir wurde alles gegeben, was du für das überweltliche Leben brauchst", steht in der Andacht zum Beispiel. Joy und Jürgen versuchen zu erklären, wie Gläubige diesen Leitsatz in ihrem Leben umsetzen können. Die "Rhapsodie der Realität" sei als Beiwerk zur Bibel zu verstehen, sagen Jürgen und Joy: Es ersetze die Bibel nicht, sondern ergänze sie.