NRWision
Lade...

17 Suchergebnisse

Talk
05.06.2019 - 3 Min.

Rotes Sofa: Martin Ritter, Thüringer Landesmedienanstalt (TLM)

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Martin Ritter ist bei der Thüringer Landesmedienanstalt für den Bereich "Bürgermedien und Medienbildung" zuständig. Im Interview mit Jil-Madelaine Blume erklärt Martin Ritter, was genau seine Aufgaben sind und welche Bürgermedien es in Thüringen gibt. Martin Ritter erklärt auch, wieso das zentrale Thema des Forums – die Inklusion – wichtig für seine Arbeit ist. Das Interview findet im Rahmen des "35. Forum Kommunikationskultur der GMK 2018" in Bremen statt.

1
Talk
28.05.2019 - 59 Min.

Irith Michelsohn, Jüdische Gemeinde Bielefeld

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Irith Michelsohn ist die Vorsitzende der "Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld K.D.Ö.R." ("BEIT TIKWA"). Die Gemeinde ist einer der Preisträger des "Wander-Partizipationspreis 2019". Der Wander-Preis wird regelmäßig an Institutionen, Einrichtungen und Personen in Bielefeld weitergereicht, die sich öffentlich für Integration oder Inklusion engagieren. Im Rahmen eines Seminars spricht Dr. Faraj Remmo mit Irith Michelsohn. Im Interview berichtet sie von ihrem Aufwachsen in Israel und Deutschland und erklärt, wie sich die jüdische Gemeinde in Bielefeld unter anderem gegen Antisemitismus engagiert. Sie äußert auch einen Wunsch: Irith Michelsohn wünscht sich, dass die drei großen Religionen - Christentum, Islam und Judentum - in Deutschland noch besser miteinander sprechen und sich austauschen.

2
Talk
22.05.2019 - 31 Min.

Prof. Gesine Schwan, Politikerin und Politikwissenschaftlerin

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Prof. Gesine Schwan hält im Rahmen der Verleihung des "Wander-Partizipationspreis 2019" einen Gastvortrag an der Universität Bielefeld. Sie spricht darüber, was die Ziele von Partizipation sein können und wie sie praktisch im Alltag aussehen kann. Für die Politikerin (SPD) ist das Wichtigste an der Teilhabe, dass die Menschen sich in die Gestaltung ihres Lebensraums miteinbringen. Sie stellt sich auch die Frage, wie sich die Demokratie verändern kann, damit mehr Teilhabe entsteht. Dr. Faraj Remmo, der Organisator der Preisverleihung, zeichnet den Gastvortrag von Dr. Gesine Schwan auf.

3
Talk
05.03.2019 - 15 Min.

Lorakel: Alexander Drößler, lokalportal.de – Lokale Plattformen im Internet

TV-Talk zur Zukunft des Lokaljournalismus - produziert von der TU Dortmund und Vor Ort NRW

Eine redaktionell betreute, lokale Community – so beschreibt Alexander Drößler von "lokalportal.de" seine Plattform. Dort kommen Berichte von regionalen Medien mit Berichten von Bürgerinnen und Bürgern über Ereignisse in der Stadt oder Region zusammen. Lokaljournalismus findet dort auf Augenhöhe der Bürger statt. Alle können Ideen, Themen und Vorschläge einbringen. In Paderborn und Bünde laufen die Pilotprojekte von "lokalportal.de". Im Interview mit Journalistik-Student Jan Fleischer erklärt Alexander Drößler, wie die Arbeit bei "lokalportal.de" funktioniert und wie solche Plattformen die lokale Berichterstattung bereichern können. "Lorakel" ist ein Interview-Projekt von Journalistik-Studierenden der TU Dortmund in Kooperation mit "Vor Ort NRW", dem Journalismus-Lab der Landesanstalt für Medien NRW.

4
Aufzeichnung
09.01.2019 - 35 Min.

Weiterverleihung des Bielefelder Wander-Partizipationspreises 2018 von Café 3b an das AlarmTheater

Beitrag von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Das "Café 3b" in Bielefeld ist eine Anlauf- und Arbeitsstelle für und von Menschen mit Behinderung. Die Einrichtung wurde von "DANKE BIELEFELD" mit dem "Wander-Partizipationspreis 2018" für ihr soziales Engagement ausgezeichnet. Da der Preis ein Wanderpreis ist, reichen Gudrun Becker-Hadamitzky und Karin Neuhöfer vom "Café 3b" den Preis an das "AlarmTheater" aus Bielefeld weiter. Dietlind Budde und Harald Otto Schmid haben das Theaterprojekt 1993 gegründet. Bei der Verleihung erzählen sie von den Anfängen und der Entwicklung des "AlarmTheater Bielefeld" von einem kleinen Projekt hin zu einer städtischen Institution.

5
Magazin
04.12.2018 - 55 Min.

B-Side-Funk: Quartiersprojekt "Hansaforum", Musiklabel "Kernkrach"

Magazin über das solidarische Projekt "B-Side" in Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Das Projekt "Hansaforum" soll Bürger*innen des Hansa-Viertels in Münster die Gelegenheit geben, ihren Wohnort aktiv mitzugestalten. Das Projekt hat Fördergelder in Höhe von 700.000 Euro zur Verfügung und möchte im Rahmen des "Hansakonvents" darüber abstimmen lassen, welche Ideen zur Stadtgestaltung realisiert werden sollen. Außerdem ist Jörg Steinmeyer im Gespräch mit "B-Side-Funk"-Moderator Martin Schlathölter zu hören. Jörg Steinmeyer betreibt das Musiklabel "Kernkrach". Im Interview erzählt er von der Label-Arbeit, seiner Liebe zu Vinyl-Platten und von seinem bisher einzigen Konzert in Reykjavík, bei dem die Sängerin Björk zu Gast war.

6
Magazin
22.11.2018 - 35 Min.

PoPo: Partizipation, Meinungsbildung, Politik-Quiz

Politik-Podcast vom Kinder- und Jugendparlament Recklinghausen

Partizipation – dieser Begriff steht für Beteiligung. David erklärt in "PoPo", dem Politik-Podcast vom Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) der Stadt Recklinghausen, dass auch SchülerInnen sich politisch einbringen können. Ein Beispiel ist die Bürgermeistersprechstunde, in der öffentliche Fragen gestellt werden können. In Recklinghausen gibt es das KiJuPa. Dort können Kinder ab 10 Jahren gemeinsam Projekte erarbeiten. Außerdem in der Sendung: Statements zu frühzeitigem politischen Engagement und eine Erklärung der Kommunalwahlen. Die Nachwuchsreporter interviewen auch Politiker aus dem Kreis Recklinghausen. Themen sind beispielsweise die Betroffenheit der Kinder von Wahlen und Meinungsbildung im frühen Alter. Zuletzt gibt's ein Politik-Quiz.

7
Talk
13.11.2018 - 53 Min.

Dr. Wiebke Esdar, Uni Bielefeld über Diversität an Hochschulen

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Dr. Wiebke Esdar arbeitet an der Universität Bielefeld und ist Teil des Teams der Pädagogischen Psychologie. Mit ihrer Forschung will sie die Lehre an Hochschulen verbessern. Das Ziel: Den unterschiedlichen Talenten, Kompetenzen, Wünschen und Bedürfnissen der Studierenden gerecht zu werden. Im Interview mit Dr. Faraj Remmo spricht Dr. Wiebke Esdar über Diversität und Partizipation an Hochschulen.

8
Talk
05.09.2018 - 35 Min.

Prof. Volker Gerhardt über "Partizipation in der Politik"

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Philosophie-Professor Volker Gerhard beschäftigt sich mit Partizipation im Bezug auf die Politik. Dabei geht er darauf ein, was Selbstbestimmung mit diesem Thema zu tun hat und inwiefern der Begriff "Freiheit" dieser entspricht. Besonders intensiv widmet er sich im Interview mit Dr. Faraj Remmo von der Universität Bielefeld dem Thema "Macht" und bezieht sich dabei auf Hannah Arendt und Friedrich Nietzsche. Schließlich erklärt er, wieso seiner Meinung nach Begriffe wie "Macht" und "Organisation" ihre eher negative Bewertung nicht unbedingt verdienen und welche vier Eckpfeiler die Quadratur der Politik ausmachen.

9
Porträt
10.07.2018 - 4 Min.

Die Macher: Dr. Faraj Remmo, Dozent an der Universität Bielefeld

Porträt-Reihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

Faraj Remmo ist Dozent für Soziologie und Erziehungswissenschaften an der Universität Bielefeld. Seit einem Unfall sitzt er im Rollstuhl und kann nur noch den Kopf bewegen. Das hält Dr. Remmo aber nicht davon ab, regelmäßig Vorlesungen und Seminare zu geben. Er hat außerdem eine eigene TV-Sendereihe, die bei NRWision ausgestrahlt wird. Dort spricht er mit Wissenschaftlern über Inklusion und Partizipation. Faraj Remmo ist auch Gründer der Aktion "DANKE Bielefeld". Tobi Bitter von NRWision begleitet Faraj Remmo bei einer Preisverleihung an der Universität Bielefeld.

10
Talk
12.06.2018 - 51 Min.

Prof. Dr. Thomas Faist über "Partizipative Diversität"

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Sind Migranten weniger hoch angesehen, wenn sie aus einem bestimmten Land kommen? Und: Kann eine Gesellschafft funktionieren, wenn sie durch ihre Vergangenheit geprägt ist? Diesen Fragen nimmt sich Prof. Dr. Thomas Faist im Interview mit Dr. Faraj Remmo an. Das Überthema: "Partizipative Diversität" und die Wahrnehmung von sozialer Vielfalt. Prof. Dr. Thomas Faist denkt, dass unsere Gesellschaft sich fragen sollte, wie sie in der Zukunft aussehen soll. Politik sollte sich nicht zu sehr auf Religionen konzentrieren und damit Unterschiede weiter unterstreichen. Stattdessen sollte für die Politik, aber auch für die Gesellschaft im Vordergrund stehen: Was muss geschehen, damit alle partizipieren können?

11
Talk
03.05.2018 - 41 Min.

Dr. Ursula Bade-Becker, Kontaktstelle Wissenschaftliche Weiterbildung im Interview

Interview von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

Dr. Ursula Bade-Becker ist stellvertretene Leiterin der Kontaktstelle Wissenschaftliche Weiterbildung an der Uni Bielefeld. Dort ist sie die Leiterin des Weiterbildungsprogramms "STUDIEREN AB 50". Das Programm richtet sich an alle interessierten Bürger ab 50 Jahren. Das Programm zeichnet sich dadurch aus, dass es kein festes Programm gibt. Es wird für jedes Semester ein Buch mit Veranstaltungen herausgegeben. Daraus können die Studierenden frei wählen. Viele Fakultäten öffnen dafür gerne ihre Veranstaltungen, weil die Studierenden ab 50 Lebenserfahrung mitbringen. Eine große Hürde ist jedoch die Unerfahrenheit mit elektronischen Geräten wie Computer und Tablet. Doch auch hierfür werden spezielle Kurse angeboten.

12