NRWision
Lade...

12 Suchergebnisse

"Anschwimmen" im Heljensbad in Heiligenhaus
Bericht
03.07.2019 - 6 Min.

"Anschwimmen" im Heljensbad in Heiligenhaus

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Die Modellbaugemeinschaft Stauteich Heiligenhaus e.V. lädt zum "Anschwimmen" im Heljensbad ein. In dem Freibad in Heiligenhaus schwimmen sonst Menschen. Beim "Anschwimmen" sind allerdings nur Modellboote auf dem Wasser unterwegs. Lore Loock ist für "extraRadiO" im Heljensbad in Heiligenhaus unterwegs und spricht mit den Veranstaltern des "Anschwimmens". Der Pressesprecher erklärt, warum das Schau-Schwimmen im Freibad und nicht auf dem Abtskücher Stauteich in Heiligenhaus stattfindet. Dort schwimmen die Boote der "Modellbaugemeinschaft Stauteich Heiligenhaus" nämlich üblicherweise.

1
Im Profil: Josef Köhler, PRRITTI-Labor an der Peter-Gläsel-Schule in Detmold
Talk
15.05.2019 - 17 Min.

Im Profil: Josef Köhler, PRRITTI-Labor an der Peter-Gläsel-Schule in Detmold

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Die Peter-Gläsel-Schule in Detmold vermittelt Kindern neues Wissen nach dem "PRRITTI"-Bildungsmodell. Dabei macht der Praxisanteil einen großen Faktor aus. Durch diesen sollen Kinder relevante Kompetenzen und Fähigkeiten erlangen. Josef Köhler ist Mitbegründer der Peter Gläsel Schule und als Interview-Gast eingeladen. In der Talksendung "Im Profil" erklärt Köhler, wie man seiner Meinung nach Kindern Wissen am besten vermittelt.

2
Die größte Carrerabahn Deutschlands - Tobias Cremer, Autorennbahncenter Düsseldorf
Reportage
24.01.2019 - 12 Min.

Die größte Carrerabahn Deutschlands - Tobias Cremer, Autorennbahncenter Düsseldorf

Lokale Beiträge von DR-TV aus Düsseldorf

Tobias Cremer aus Düsseldorf ist ein riesiger Carrerabahn-Fan: Seit er acht Jahre alt ist sammelt er die kleinen Modellautos. Mittlerweile dürfte seine Sammlung eine der größten in Deutschland sein. Das Team von "DR-TV" besucht ihn in den Räumlichkeiten seiner Firma "Autorennbahncenter Düsseldorf ". Dort ist seine Sammlung untergebracht. In der Sendung erklärt Tobias Cremer, was ihn an Carrerabahnen so fasziniert.

3
Innovate+Upgrade: Geschäftsmodell-Innovation im Handwerk
Talk
06.11.2018 - 47 Min.

Innovate+Upgrade: Geschäftsmodell-Innovation im Handwerk

Podcast zu Wirtschaftsthemen von Peter Rochel aus Köln

"Business Modell Design" – hinter diesem Ausdruck verbirgt sich nichts anderes, als Geschäftsmodelle zu entwickeln. In "Innovate+Upgrade" geht es um einen ausgedachten Heizungs- und Sanitärbetrieb. Woher bekommt er die Kunden? Welche einzelnen Bereiche und Arbeitsschritte gehören zu einem Heizkesseltausch? Peter Rochel und Alexander Moths gehen kleinschrittig vor und überlegen, was bei einem solchen Unternehmen alles beachtet werden muss. Sie denken auch über innovative Möglichkeiten und Schwierigkeiten für den imaginären Handwerksbetrieb nach.

4
Dinodiplodi: Bau eines Dinosaurier-Modells
Reportage
09.10.2018 - 13 Min.

Dinodiplodi: Bau eines Dinosaurier-Modells

Reportage von Renate Neuber aus Mönchengladbach

Der Dinosaurier-Park in Münchehagen ist Deutschlands größter wissenschaftlicher Erlebnispark. In dem Park kann man lebensgroße Dinosaurier-Modelle bestaunen. Die Kinder von Renate Neuber hätten so einen Dinosaurier allerdings viel lieber im Garten stehen: Die Filmemacherin aus Mönchengladbach ist mit ihrer Familie im Park unterwegs. Bei einer Mitmach-Aktion bauen die beiden Jungs ihr ganz eigenes Dinosaurier-Modell. Nach mehreren Stunden Sägen, Hobeln und Malen entsteht so der "Dinodiplodi".

5
Kleinstadtgespraeche: Die Warum-Frage
Talk
26.09.2018 - 4 Min.

Kleinstadtgespraeche: Die Warum-Frage

Sendereihe von Philipp Morlock, Bernard Reynaud und Tobias Wieneke aus Lüdenscheid

Die "Warum-Frage" ist ein wichtiges Mittel, um soziale Modelle zu entwerfen und sie zu begreifen. Schon Kinder versuchen mit dieser Frage, die Welt um sich herum zu verstehen. In einem philosophischen Gespräch wird auch die Frage gestellt, welche Rolle ein Gott, den man nicht wahrnehmen kann, für die Menschheit spielt. Ist Religion nicht auch nur ein Modell, das Emotionen beim Menschen auslöst? Und was hat das mit den süchtig-machenden Substanzen auf sich, die durch Gefühle verursacht werden?

6
Kleinstadtgespraeche: Über die Begrenztheit von Modellen
Talk
29.08.2018 - 2 Min.

Kleinstadtgespraeche: Über die Begrenztheit von Modellen

Sendereihe von Philipp Morlock, Bernard Reynaud und Tobias Wieneke aus Lüdenscheid

Kann man eine Landkarte mit der Realität verwechseln? Was bedeuten die Lücken in einem Regelwerk für seine Regeln? Was hat das mit der Menschheit zu tun? Mit all diesen Fragen sehen sich die beiden Diskutanten dieses philosophischen Dialogs konfrontiert. Mit einer Karte in der Hand machen sie sich Gedanken über die Begrenztheit von Modellen.

7
Innovate+Upgrade: Was hinter Geschäftsmodellen steckt
Talk
27.06.2018 - 38 Min.

Innovate+Upgrade: Was hinter Geschäftsmodellen steckt

Podcast zu Wirtschaftsthemen von Peter Rochel aus Köln

Geschäftsmodelle müssen sich wie viele andere Dinge dem Lauf der Zeit anpassen. Ein wichtiges Stichwort dabei ist "Innovation". Durch neue digitale Möglichkeiten ändert sich die Ausrichtung von Geschäftsmodellen immer wieder. Online-Anbieter wie "Uber" oder "Airbnb" verschieben beispielsweise ihren Fokus. Das Produkt gerät in den Hintergrund, es wird auf Service und Dienstleistungen gesetzt. In "Innovate+Upgrade" erklärt Peter Rochel, was unter einem Geschäftsmodell verstanden wird. Er geht auch darauf ein, wie eine Neuausrichtung eines solchen Modells aussehen kann.

8
Schaufahren am Elfrather See, Krefeld
Bericht
15.05.2018 - 12 Min.

Schaufahren am Elfrather See, Krefeld

Bericht von Peter Götsches, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Am Elfrather See in Krefeld zeigen Mitglieder des MBC Krefeld ihre Modelle. Gegen eine kleine Spende können Besucher die ausgestellten Modelle auch testen. Die Modellboote sind zum Teil maßstabsgetreue, detailreiche Nachbauten. Beim Schaufahren werden die Funktionen der verschiedene Bootsmodelle vorgestellt. Was die großen Originale können, zeigen die Modellbauer hier im Miniaturformat.

9
MNSTR.TV: Sachspenden für die B-Side, Miniatur-Stadtmodell an der Überwasserkirche
Magazin
26.10.2017 - 8 Min.

MNSTR.TV: Sachspenden für die B-Side, Miniatur-Stadtmodell an der Überwasserkirche

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

Das Kreativ-Projekt "B-Side" aus Münster ruft zu einer Sachspende auf, bei der jeder alles spenden kann, was er möchte. Vor allem Spenden aus dem Haushalt sind gewünscht. Diese sollen dann als Deko für das "B-Side-Festival" in Münster dienen. Die "B-Side" ist Teil eines alten Speichergebäudes am Hafen in Münster - der "Hill-Speicher". Dieser wird seit 2011 als kreativer Ausstellungs- und Kulturraum genutzt. Das Festival soll ein Zeichen für den Erhalt von kulturellem Freiraum und Vielfalt setzen. An der "Überwasserkirche" gibt es ein Miniatur-Stadtmodell von Münster - allerdings kein gewöhnliches Stadtmodell. Es zeigt die Stadt Münster von 1945 nach dem Zeitpunkt, als im zweiten Weltkrieg die letzten Bomben über der Stadt abgeworfen worden sind. Die katholische Frauengemeinschaft Deutschlands hat sich diese Stadtminiatur selbst zum ihrem 100-jährigem Bestehen "geschenkt".

10
Miniatur Wunderland in Hamburg
Beitrag
10.01.2017 - 5 Min.

Miniatur Wunderland in Hamburg

Beitrag von Hans Günter Zitz aus Aachen

Filmemacher Hans Günter Zitz besucht das "Miniatur Wunderland" in Hamburg - mit der größten Modelleisenbahn-Anlage der Welt. Dort fahren mehr als 1.000 Züge die rund 15 Kilometer lange Gleisstrecke ab. Der längste von ihnen ist 14 Meter lang. Der Maßstab der Anlage beträgt 1 zu 87. Modellbauer und Elektroniker haben die Welt im Kleinen exakt nachgebaut. Neben den vielen verschiedenen Zügen können Besucher auch die unterschiedlichsten Landschaften und nachgestellte Situationen bestaunen. Selbst Flugzeuge landen dort bei Tag und Nacht. Auch auf den Autobahnen ist viel los. An vielen Stellen ließen sich Original und Modell oft nicht unterscheiden - wären da nicht all die Zuschauer. Über eine Million kommen jährlich ins Miniatur Wunderland. 2015 waren es mehr als 1,2 Millionen - mit dem 15. Besucherrekord in Folge.

11
Origami - Papier in seiner schönsten Form
Beitrag
19.10.2016 - 28 Min.

Origami - Papier in seiner schönsten Form

Beitrag von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Egal ob den klassischen Schwan, einen rosa Elefanten oder einen kleinen Yoda: Ralf Altmeier kann so ziemlich alles falten. Dutzende verschiedene Modelle hat der Origami-Künstler mittlerweile gefaltet. Sein größtes Modell, ein 30 Zentimeter hoher Schneemann, besteht aus mehr als 1.000 Einzelteilen. Sein kleinstes ist ein acht Millimeter winziger Fröbelstern. "Ohne Pinzetten ist man da irgendwann aufgeschmissen", erklärt der selbstgelernte Faltmeister. Angefangen hat alles auf langen Bahnfahrten zur Arbeit, die Ralf Altmeier und seine Kollegen mit der Faltkunst überbrückten. Mittlerweile faltet er auch zum Spaß und zur Beruhigung. Dabei entstehen viele Geschenke für Freunde und Verwandte. Altmeier findet: "Wenn ich Spaß an etwas habe und mit dem Ergebnis noch andere erfreuen kann, ist das doch schön."

12