NRWision
Lade...

13 Suchergebnisse

Interview
04.06.2019 - 55 Min.

News-Magazin: Seenotrettung – Initiative "Seebrücke" in Münster

Politradio vom medienforum münster e.V.

Die Initiative "Seebrücke" möchte, dass Münster ein "sicherer Hafen" für Flüchtlinge wird. Sie setzt sich dafür ein, dass die Stadt Münster mehr Geflüchtete aus dem Mittelmeer aufnimmt. Um aus Münster einen "sicheren Hafen" machen zu können, braucht es die Zustimmung des Stadtrates. Als Studiogäste berichten Gesche Jeromin und Kathrin Bücker von der Initiative "Seebrücke", wie ihr Antrag am 22. Mai 2019 im Rat der Stadt Münster von den Fraktionen der Linken und der SPD vorgebracht, aber durch die Ratsmehrheit von CDU, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und der AfD abgelehnt wurde. Die beiden Aktivistinnen unterhalten sich mit Moderator Klaus Blödow über den Ablauf der Ratssitzung. Sie erklären auch, wie sie mit der Niederlage umgehen werden.

1
Umfrage
24.10.2018 - 2 Min.

Frage der Woche: Seenotrettung Geflüchteter im Mittelmeer

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Sollten in Seenot geratene Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet werden? Und: Sollten die geflüchteten Menschen dann nach Europa gebracht werden? Ein Team von "Kanal 21" befragt Passanten in der Innenstadt von Bielefeld zu diesem Thema.

2
Reportage
04.10.2018 - 19 Min.

Eine Reise an die Costa Brava 1969

Reisebericht von Paul Hoberg aus Olpe

Lloret de Mar an der Costa Brava ist ein beliebtes Urlaubsziel. In seinen Reiseaufnahmen von 1969 beweist Paul Hoberg, dass dies schon vor knapp 50 Jahren der Fall war. Seine alten Super-8-Filme hat er digitalisiert und neu zusammengestellt. So entsteht eine Zeitreise an die spanische Mittelmeerküste. Bilder von Palmen, Agaven, Kakteen, sowie dem glasklare Meer machen auch heute noch Urlaubslust auf die Costa Brava. Paul Hoberg erinnert sich zurück und erzählt von seinem Urlaub.

3
Interview
13.09.2018 - 56 Min.

News-Magazin: SEEBRÜCKE-Demonstration in Münster

Politradio vom medienforum münster e.V.

Im Mittelmeer ertrinken viele Menschen auf der Suche nach einer sicheren Heimat. Um darauf aufmerksam zu machen, finden in vielen Städten Demonstrationen statt. Unter dem Motto "Seebrücke - Demonstration gegen das Sterben im Mittelmeer!" gehen auch in Münster Menschen auf die Straße. Nach einer gelungenen ersten Demonstration im Juli 2018 sollen weitere Aktionen folgen. Jelka Luckfiel ist Teil des Aktionsbündnisses "SEEBRÜCKE Münster" und ist zu Gast im Studio. Im Interview mit Moderator Gotwin Elges spricht sie über die kommenden Demonstrationen, sowie über Ziele und Forderungen der Initiative.

4
Magazin
05.09.2018 - 55 Min.

Interkulturelles Magazin: Seenotrettung im Mittelmeer

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Das Mittelmeer wird von vielen Vertriebenen und Verfolgten als Fluchtweg genutzt. Die Geflüchteten versuchen, über diesen Weg nach Europa zu gelangen - nicht immer gelingt das. Viele Boote geraten in Seenot oder kentern. Zivile Rettungsschiffe wie "Lifeline" oder "Seefuchs" versuchen, Menschen im Mittelmeer zu retten. Aline Watermann aus Münster hat auf Rettungsschiffen im Mittelmeer gearbeitet. Im "Interkulturellen Magazin" spricht sie über die Flüchtlingspolitik der EU und die Situation in den Flüchtlingslagern entlang des Mittelmeers. Sie spricht dabei über einen "Nationalsozialismus unserer Generation". Sie möchte, dass unsere Gesellschaft sich mehr gegen das Sterben im Mittelmeer einsetzen und mehr Solidarität gezeigt wird. In einer Umfrage werden Menschen in Münster nach Lösungsvorschlägen gefragt, damit nicht weiterhin Geflüchtete im Mittelmeer ertrinken müssen. Im zweiten Teil der Sendung geht es um institutionellen Rassismus und den NSU-Prozess.

5
Bericht
30.08.2018 - 15 Min.

Sardinien - Teil 1: Cagliari, Oristano und Alghero

Reisebericht von Vojtech Kopecky aus Aachen

Sardinien ist ein beliebtes Urlaubsziel. Die Insel in Italien ist die zweitgrößte im Mittelmeer. Sardinien hat für Touristen einiges zu bieten. Beeindruckende, alte Kirchen schmücken die Landschaft der Insel. Schmale Gassen mit bunten Häusern vermitteln das typische Mittelmeergefühl. Vojtech Kopecky aus Aachen zeigt in seinem Reisebericht drei Städte an der Westküste: Cagliari, Oristano und Alghero. Sie beweisen, dass es auf Sardinien nicht nur schöne Badestrände gibt. Neben Flamingos und Sonnenschein hält die Insel auch interessante Orte für alle bereit, die sich für die Geschichte Sardiniens interessieren.

6
Talk
29.08.2018 - 56 Min.

Initiative "SEEBRÜCKE - Schafft sichere Häfen!" in Duisburg

Sendung vom Medienforum Duisburg e.V.

Die Initiative "SEEBRÜCKE" will auf die Zustände für Flüchtende auf dem Mittelmeer aufmerksam machen. Im Mittelmeer ertrinken regelmäßig Menschen, die aus ihren Herkunftsländern vertrieben werden. Margarete Wösthoff und Christian Saris sind zu Gast im Studio. Beide sind in den Duisburger Arbeitsgruppen von "SEEBRÜCKE" aktiv. Im Gespräch mit Moderator Jürgen Mickley sprechen sie über die konkreten Ziele und Forderungen der Initiative. Außerdem geht es um eine geplante Demonstration innerhalb der europäischen Protestwoche in Duisburg, die unter dem Motto "Duisburg - Ein sicherer Hafen!" stattfindet.

7
Beitrag
12.07.2017 - 18 Min.

Gekommen, um zu bleiben: Hanna Azrak

Beitrag von Gero Brötz, Sherko Kejo und Stefanie Opitz aus Dortmund

Hanna Azrak kommt im Januar 2015 aus Aleppo in Syrien nach Dortmund. Im Interview mit Hemen Shimo berichtet die Christin von ihrem Weg. Über das Mittelmeer und die Balkanroute kommt sie nach Deutschland. Ihr Ziel ist eigentlich Schweden, weil dort ihre Tochter wohnt - aber eigentlich ist ihr das Land egal: "Die Hauptsache ist, dass ich mich sicher fühle." Nach langen Märschen durch Kroatien, Slowenien und Österreich kommt sie in Deutschland an. Coesfeld ist die erste deutsche Stadt, in der sie in einer improvisierten Flüchtlingsunterkunft schläft. Trotz der beengten Bedingungen fühlt sie sich sicher. In Dortmund geht sie mit Unterstützung vieler Engagierter erste Schritte in Deutschland: Sie bekommt Unterstützung bei Behördengängen, bei der Wohnungssuche und beim Möbelkauf. In der Kirchengemeinde in Aplerbeck lernt sie neue Freunde kennen. Wie ihr die Dortmunder Bürger begegnen und helfen und was ihre weiteren Pläne in Deutschland sind, erzählt die 60-Jährige im Interview.

8
Kurzfilm
04.07.2017 - 1 Min.

4773 km

Kurzfilm von Moritz Matlik, Universität Siegen

Mamadou ist aus seiner Heimat Guinea geflüchtet. Seit einem Jahr lebt er nun in Deutschland und kann das Geschehene endlich verarbeiten. Mit einem überfüllten Boot ging es damals über das Mittelmeer. "Ich komme vom Festland. Ich war noch nie auf dem Meer gewesen, als ich an Bord ging", erzählt Mamadou von seiner Flucht. "Und plötzlich siehst du nichts anderes mehr, als Wasser um dich herum. Ich hatte Todesangst." Filmemacher Moritz Matlik ist mit seinem emotionalen Portrait für den "Besten Kurzfilm" beim Siegener Studenten-Filmpreis "Goldener Monaco 2017" nominiert.

9
Dokumentation
27.09.2016 - 41 Min.

Trauminsel Santorini - Griechenland

Reisebericht von Paul Hoberg aus Olpe

Santorini ist eine griechische Inselgruppe im Ägäischen Meer. Entstanden ist Santorini durch mehrere Vulkanausbrüche. Zu ihren bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählen neben der beeindruckenden Naturlandschaft die Höhlenwohnungen. Diese wurden aus vulkanischem Gestein gebaut und sind durch hunderte Treppen miteinander verbunden. Paul Hoberg aus Olpe führt die Zuschauer ans Mittelmeer. Er nimmt sie mit auf den Weg durch die verwinkelten Gassen von Santorini, zu Schiffsfahrten, heißen Quellen und Reitausflügen auf Eseln.

10
Dokumentation
31.08.2016 - 39 Min.

Bella Apulia - Teil 1

Reisebericht von Paul Hoberg aus Olpe

Wer schon immer mal in den Süden von Italien reisen wollte, ist bei diesem Reisebericht genau richtig. Reinhard Heer und seine Reisegruppe gehen auf Wanderschaft nach Apulien. In einem detaillierten Reisetagebuch hat Paul Hoberg die komplette Reise dokumentiert. Im ersten Teil geht es in die Hafenstadt Bari und zum Schloss "Castel del Monte". Außerdem besuchen die Senioren verschiedene Kirchen und lernen die einheimische Küche genauer kennen.

11
Sonstiges
17.08.2016 - 10 Min.

Relax TV: Marseille, Pisa, Barcelona

Sendereihe von Johannes Kayser aus Salzkotten

"Relax TV" besucht in dieser Ausgabe drei der schönsten Metropolen Europas. Zunächst geht es nach Marseille an der Côte d’Azur. Die französische Küstenstadt ist für ihren Mittelmeer-Hafen berühmt. In den zahlreichen Gassen rund um den Hafen verbergen sich malerische Bistros. Von Marseille aus geht's dann Richtung Osten über die italienische Grenze nach Pisa. Die Stadt in der Toskana ist berühmt für ihren schiefen Turm. Der "Torre pendente di Pisa" begann schon zu Beginn des Baus im 12. Jahrhundert sich zu neigen, weswegen er auch erst 200 Jahre später vollendet wurde. Weiter geht die mediterrane Reise nach Spanien zu einem anderen berühmten Bauwerk. In Barcelona steht die "Sagrada Família". Die außergewöhnliche Kirche wurde von Antoni Gaudí entworfen, der ihre Fertigstellung nie erleben sollte. Bis heute wird an ihr gebaut, doch bis 2026 - dem 100. Todesjahr von Gaudí - soll sie endlich fertig sein.

12