NRWision
Lade...

15 Suchergebnisse

queer um vier: Queere Popkultur, "Orange Is the New Black", "Queen of Drags"
Magazin
01.10.2019 - 80 Min.

queer um vier: Queere Popkultur, "Orange Is the New Black", "Queen of Drags"

LGBTQ+-Magazin von "bonnFM", dem Campusradio der Hochschulen in Bonn

Queere Popkultur und ihre Wirkung stehen diesmal im Mittelpunkt bei "queer um vier" auf "bonnFM". Es gibt viele Vorurteile und Stereotype gegenüber queeren Menschen. Diese könnten mithilfe von Film- oder Serien-Charakteren zumindest hinterfragt werden, sagt Caroline Jüngermann von "bonnFM". Ein gutes Beispiel dafür sei die Serie "Orange Is the New Black". Oft würden aber etwa Lesben und Schwule in Film und Fernsehen durch Klischees repräsentiert. Worin die Probleme in der Darstellung von queeren Menschen in der Popkultur liegen, diskutieren Moderator Matthias Fromm und Moderatorin Maso Günther. Missglückt sei etwa die neue Castingshow "Queen of Drags" auf "ProSieben". Weitere Themen des Magazins sind: Coming-outs von Prominenten und Witze über Minderheiten.

1
Klischees über Generationen
Bericht
04.07.2019 - 4 Min.

Klischees über Generationen

Beitrag von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Besonders gegenüber der jungen Generation gibt es häufig Vorurteile. "eldoradio*"-Reporterin Tabea Prünte hört sich auf dem Campus der TU Dortmund um: Haben die Studierenden schon einmal Erfahrungen mit ihr Alter betreffenden Klischees gemacht? Die Antwortet lautet: "ja". Studenten seien faul und junge Menschen hätten zu wenig Lebenserfahrung, um sich eine Meinung zu bilden. Ob ein Besuch auf dem Campingplatz oder die Wohnungssuche für junge Menschen auch durch Vorurteile erschwert wird, ist ebenfalls Thema in der Sendung.

2
Kunststoff: Kinder- und Jugendliteratur aus feministischer Perspektive
Talk
26.02.2019 - 62 Min.

Kunststoff: Kinder- und Jugendliteratur aus feministischer Perspektive

Kulturstunde von Hertz 87.9, dem Campusradio für Bielefeld

Pippi Langstrumpf und Ronja Räubertochter gehören zu den bekanntesten Kinderbuch-Heldinnen. Mira Riegauf und Katharina Ußling sprechen in "Kunststoff" über Kinder- und Jugendliteratur aus feministischer Perspektive. Sie stellen fest, dass Gender-Marketing auf dem Buchmarkt stark zugenommen hat: Zum Beispiel gibt es Vorlesegeschichten explizit für Jungen oder Mädchen. Auch die Inhalte der Bücher würden sich stark unterscheiden: In Geschichten für Mädchen drehe sich vieles um Alltagsthemen oder den Ponyhof. Jungs würden mit einer viel breiteren Themenpalette konfrontiert. Die beiden Studentinnen diskutieren über Klischees und Vielfalt in Büchern. Ganz schrecklich finden Katharina Ußling und Mira Riegauf das weibliche Pendant zu "Die drei ???": "Die drei !!!". Denn trotz unterschiedlicher Charaktere seien die Themen innerhalb der Geschichten sehr einseitig und nicht so aufregend wie bei den Jungs. Tipps und Positiv-Beispiele haben die beiden Moderatorinnen aber natürlich auch parat.

3
Busenfreundin: Klischees über Lesben und die Queer-Community
Talk
06.12.2018 - 26 Min.

Busenfreundin: Klischees über Lesben und die Queer-Community

Podcast von Ricarda aus Köln

Es gibt immer noch viele Klischees gegenüber homosexuellen Frauen. Ricarda und Maike vom "Busenfreundin"-Podcast haben eine ganze Sammlung davon zusammengesucht. Nach und nach besprechen die beiden Podcasterinnen die Vorurteile. Die größten Fragen: Ist an manchen Klischees etwas dran und woher kommen die vielen Behauptungen überhaupt?

4
Busenfreundin: Klischees, Vorurteile, Geschlechterrollen
Talk
06.12.2018 - 26 Min.

Busenfreundin: Klischees, Vorurteile, Geschlechterrollen

Podcast von Ricarda aus Köln

Keiner will sie haben, jeder hat sie: Vorurteile. Homosexuelle Frauen leben vegan, schminken sich nicht, haben kurze Haare und tragen nur weite Klamotten – doch was ist an dieser Behauptung wirklich dran? Ricarda und Maike aus Köln sprechen in ihrem Podcast "Busenfreundin" über Klischees, Geschlechterrollen und Schubladen im Kopf.

5
Riot Rrradio: Mode und Feminismus – Wie gehört das zusammen?
Magazin
03.07.2018 - 56 Min.

Riot Rrradio: Mode und Feminismus – Wie gehört das zusammen?

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Mode und Feminismus – das passt für viele nicht zusammen. Denn sind Feministinnen nicht die, "die ihre BHs verbrennen"? Die angehende Juristin Sarah Keßner vereint die beiden Themen. Sie ist einerseits Feministin, andererseits Modebloggerin. Sarah liebt Mode und beschäftigt sich intensiv mit ihrem Aussehen. In ihrem Blog schreibt sie über Mode und ihren Aktivismus. Im Interview mit Marisa Uphoff vom "Riot Rrradio" aus Münster spricht Sarah darüber, wie sich Feminismus und Mode vereinbaren lassen. Außerdem erklärt sie, wann und wie Mode ein Ausdruck von politischer Haltung wird.

6
TV-Clips: Bio-Bauernhof, Integrative Musikschule, Lehrer-Klischees
Beitrag
27.07.2017 - 11 Min.

TV-Clips: Bio-Bauernhof, Integrative Musikschule, Lehrer-Klischees

Beitrag der TV-Lehr(er)redaktion der Universität Paderborn

Ein Team der "Lehrer*innen-Redaktion Blickfang" besucht den biologischen Vauß-Hof in Salzkotten. Bäuerin Anja Pötting und ihr Mann setzen stark auf Nachhaltigkeit: Dazu gehört langsames und gesundes Wachstum statt schnelle Massenproduktion. Außerdem: Die integrative Musikschule in Geseke ist für alle da. Ab dem 3. Lebensjahr kann hier jeder verschiedene Musikinstrumente erlernen. "Was nicht da ist, wird hergebracht!", erklärt Nathalie Ott, Musikpädagogin und Schauspielerin. Die "Blickfang"-Redaktion schaut sich außerdem das Leben der Lehrerinnen und Lehrer abseits der Unterrichtsstunde an. Welche Klischees stimmen, welche nicht?

7
Geschlecht und Gehirn: Katharina Sternke-Hoffmann, Neurolinguistin im Interview
Interview
26.07.2017 - 5 Min.

Geschlecht und Gehirn: Katharina Sternke-Hoffmann, Neurolinguistin im Interview

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Neurolinguistin Katharina Sternke-Hoffmann spricht über die vermeintlichen Unterschiede zwischen Mann und Frau. Themen ihres Gesprächs sind der Einfluss der Gehirngröße auf den Menschen und Sternke-Hoffmanns Vortrag zum "gegenderten Gehirn". Die Wissenschaftlerin erklärt, warum sich Rollenklischees so gut verbreiten und worauf man bei Studien achten sollte. Für sie ist klar: "Es ist wichtig, sich damit auseinanderzusetzen, dass wir natürlich körperliche Unterschiede haben, aber diese für unsere geistigen Fähigkeiten keine Rolle spielen."

8
Im Glashaus: Deutsch-türkische Frauenbegegnungen
Reportage
11.05.2017 - 48 Min.

Im Glashaus: Deutsch-türkische Frauenbegegnungen

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

"Im Glashaus"-Moderatorin Charlotte Kroll spricht mit Judith Mühlenhoff, der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Iserlohn, über ihre gemeinsame Reise in die türkische Stadt Ayancik. Mit Mitgliedern der "Arbeitsgemeinschaft Iserlohner Frauengruppen" haben sie sich mit Menschen und Lebensgewohnheiten in der Stadt am Schwarzen Meer auseinandergesetzt. Das Ergebnis: ein Aufbrechen von Klischees und das Verständnis für (kulturelle) Unterschiede. Die Reportage liefert Einblicke in die deutsch-türkischen Frauenbegegnungen und die Erlebnisse vor Ort.

9
On Air + Mittendrin: erstes Auto, Markenkleidung, Prüfungsstress
Magazin
09.05.2017 - 53 Min.

On Air + Mittendrin: erstes Auto, Markenkleidung, Prüfungsstress

Jugendradio der Radiowerkstatt EXLEX in Mönchengladbach

"Was war Ihr erstes Auto?" und "Was haben Sie damit erlebt?": Diese Fragen stellen Vanessa Müller und Nico Bauer in Mönchengladbach und bekommen spannende Antworten. Neben dem ersten Auto sind auch Markenklamotten immer noch ein bedeutendes Thema für Jugendliche. Das Team von "On Air + Mittendrin" liefert aktuelle Meinungen dazu. Außerdem Thema der Sendung: Prüfungsstress. Chris erzählt, wie viele Nerven ihn das Abitur kostet. - Ein geregelter Alltag und Spaziergänge würden den Prüfungsstress jedoch etwas reduzieren.

10
BlueBoxx.TV: Gleichberechtigung im Beruf
Magazin
03.12.2015 - 5 Min.

BlueBoxx.TV: Gleichberechtigung im Beruf

Jugendmagazin der Film- und Fernsehschule aus Hamm

Trotz gesetzlich geregelter Gleichberechtigung sind klassische Geschlechterrollen immer noch präsent - gerade im Berufsleben. Aber warum sollte sich das nicht langsam ändern? Männliche Pfleger, weibliche Bauarbeiter und Mechaniker: Das Team von "BlueBoxx.TV" hat sich in der Innenstadt von Hamm umgehört, ob sich die Bürger vorstellen können.

11
Frage der Woche: Geschlechter-Stereotypen
Umfrage
19.11.2015 - 3 Min.

Frage der Woche: Geschlechter-Stereotypen

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Frauen reden zu viel und Männer hören nicht zu? Reporterin Samantha Klink bricht das Stereotyp und hört zu, was die Bielefelder zu Geschlechter-Stereotypen zu sagen haben.

12