NRWision
Lade...

11 Suchergebnisse

no monsters
Musikvideo
13.06.2019 - 3 Min.

no monsters

Musikvideo von Kristina Neumann, Universität Siegen

"no monsters" ist ein abstraktes und schauriges Musikvideo. Kristina Neumann von der Uni Siegen stellt die Folgen von Drogenkonsum auf künstlerische Weise dar. In dem Musikvideo ist eine junge Frau zu sehen, die langsam die Kontrolle über ihren Geist und ihr Bewusstsein verliert. Das Musikvideo "no monsters" ist für den studentischen Filmpreis "Der Goldene Monaco 2019" nominiert.

1
Rescherschen & Arschiv: Die drei ??? – Signale aus dem Jenseits
Talk
23.05.2019 - 131 Min.

Rescherschen & Arschiv: Die drei ??? – Signale aus dem Jenseits

Fan-Podcast von Hanno Boskma, Sebastian Graf und Stefan Klein aus Aachen

In "Die drei ??? – Signale aus dem Jenseits" treffen die "drei ???" auf eine alte Bekannte: Mrs. Franklin ist zurück – auch sehr zur Freude der Podcaster Hanno Boskma, Sebastian Graf und Stefan Klein. Denn Mrs. Franklin ist eine der Lieblingsfiguren des Trios. In "Rescherschen & Arschiv" sprechen die Fans über die Rückkehrerin und erklären, warum deren Rolle so genial ist. Außerdem analysieren sie wie gewohnt die Handlung der Episode und decken Logikfehler auf. Hanno Boskma, Sebastian Graf und Stefan Klein berichten über die seltsame Beziehung von Bob Andrews zu Clarissa Franklin und spekulieren abschließend, wie es zu einem erneuten Treffen zwischen den "drei ???" und Clarissa kommen kann.

2
SkeptoTalk: "Spukt's? - Ghost Hunting", Vortrag von Sebastian Bartoschek
Aufzeichnung
01.02.2018 - 27 Min.

SkeptoTalk: "Spukt's? - Ghost Hunting", Vortrag von Sebastian Bartoschek

Podcast mit Sebastian Bartoschek aus Herne

In der ersten Folge von "SkeptoTalk" hält Psychologe und Journalist Sebastian Bartoschek einen Vortrag zum Thema "Spukts's? - Ghost Hunting" im Unperfekthaus in Essen. Dabei kommt er zuerst auf "Paranormale Untersuchungen" (PU) zu sprechen. Mithilfe dieser soll bewiesen werden, dass es Geister gibt. Der Begriff gehe auf den Psychologen und Physiker Walter von Lucadou zurück. Eine PU bestehe aus drei Schritten: der Befragung des Spuk-Opfers, einer Messung vor Ort sowie dem Einsetzen von einem Medium. Eine Mess-Möglichkeit sei der "Move-Test", bei dem emotional besetzte Objekte auf einen Tisch gelegt und mit Linien umrandet werden. Wenn ein Geist sich materialisieren würde, würde eine Bewegung von ihm ausgehen, die die Objekte verschiebe. Mit einer Infrarotkamera könne zudem eine absinkende Temperatur festgestellt werden, die ebenfalls auf die Existenz eines Geistes hinweise. Aus Skeptiker-Sicht bleibe dennoch die Frage: Ist der Spuk paranormal oder mit Naturwissenschaften zu erklären?

3
Ghostcatchers
Kurzfilm
23.01.2018 - 14 Min.

Ghostcatchers

Kurzfilm des Projekts "JuMP NRW" von Haus Neuland in Bielefeld

"Ecto-LED-Paralux" - so heißt die Erfindung von zwei Geisterjägern. Dafür wollen Sie einen Zuschuss haben. Doch den bekommen sie nur, wenn sie beweisen, dass es wirklich Geister gibt. Ihre Suche führt sie in eine abgelegene Jugendherberge. Dort kommen gleich mehrere Kinder in Frage - doch welches von ihnen ist tatsächlich der Geist?

4
Wer ist Kokopelli? - Indianer-Kultur in den USA
Dokumentation
07.11.2017 - 15 Min.

Wer ist Kokopelli? - Indianer-Kultur in den USA

Bericht von Martha Schorn aus Düsseldorf

Kokopelli ist der Name einer mythologischen Figur in der Anasazi-Kultur. Diese indianische Kulturtradition ist bis heute in den US-Bundesstaaten Utah, Colorado, New Mexico und Arizona verbreitet. Kokopelli geht auf den Hopi-Geist "Kookopölö" zurück, der für Fruchtbarkeit von Menschen und Feldfrüchten steht. Martha Schorn aus Düsseldorf sucht in den USA nach Hinweisen, die die Geschichte der Sagenfigur erzählen. Dabei durchstreift sie die Canyons und Täler von Utah und Arizona und besucht Santa Fe, die Hauptstadt von New Mexico.

5
Mensch Frau: Flirten beim Joggen - Sport fürs Herz
Beitrag
16.05.2017 - 2 Min.

Mensch Frau: Flirten beim Joggen - Sport fürs Herz

Sendereihe von Charlotte Echterhoff aus Sankt Augustin

Joggen, bewusst atmen, die Gedanken frei kriegen - und dabei auch noch flirten? Video-Bloggerin Charlotte Echterhoff berichtet, wie vorbeifahrende Radfahrer und Jogger das Workout versüßen können und wie ihre Flirts mit vorbeikommenden Sportlern verlaufen sind. Sport und Jogging sei eben gleichermaßen gesund für Körper und Herz.

6
Im Profil: Jani Tucker und Debs Kiley, Geisterjäger
Talk
04.05.2017 - 27 Min.

Im Profil: Jani Tucker und Debs Kiley, Geisterjäger

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Jani Tucker ist Geisterjägerin. Sie ist in einem Geisterhaus aufgewachsen und hat schon früh einen gewissen Sinn für übernatürliche Aktivitäten gehabt. Mit der "Paderborn Paranormal Group" ist Jani Tucker in Ostwestfalen unterwegs und sucht nach paranormalen Erscheinungen. Außerdem bietet sie Hilfe für Personen an, die glauben, von Gespenstern und Geistern heimgesucht zu werden. Bei schwierigen Fällen wird Jani Tucker von Debs Kiley begleitet: Debs Kiley bezeichnet sich als "Medium" und sagt, dass sie mit Geistern in Kontakt treten und sprechen kann. Jani Tucker und Debs Kiley erzählen von ihrer Arbeit mit dem Paranormalen, die sie nebenberuflich als Geisterjäger ausüben.

7
Rhapsodie der Realität: Gerechtigkeit in unserem Geist
Aufzeichnung
02.03.2017 - 38 Min.

Rhapsodie der Realität: Gerechtigkeit in unserem Geist

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

"Gott hat uns in unserem Geist die Gerechtigkeit gegeben." Mit dieser Aussage beschäftigen sich Nadine und Melanie diesmal in ihrer Reihe "Rhapsodie der Realität". Die beiden Mitglieder der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss lesen Texte aus der Bibel zu dem Thema vor. Dazu geben sie weitere Erläuterungen. Sie ergänzen die Texte mit anschaulichen Beispielen und Anekdoten aus ihrem eigenen Leben. So erzählen sie auch, warum der berühmte Spruch "der Herr ist mein Hirte" für sie so eine wichtige Bedeutung hat.

8
Rhapsodie der Realität: Dein Wert und deine Identität in Christus
Aufzeichnung
23.02.2017 - 31 Min.

Rhapsodie der Realität: Dein Wert und deine Identität in Christus

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Lisa trägt die erste Botschaft der "Rhapsodie der Realität" vor: "Dein wahrer Wert." Sie erklärt, dass der Wert einer Person nicht von seinen Besitztümern abhänge. Der Wert sei vielmehr das Wort Gottes, das sich im Geist der Person befinde. Wer das Wort kenne und es in sich trage, werde erfolgreich sein - ganz egal, was um ihn herum passiere. Noch dazu würde sich die Persönlichkeit verändern: Durch das Wort Gottes werde der Gläubige stärker. Er würde anders denken, nicht so schnell aufgeben. Eine weitere Botschaft lautet: "Glaube an das, was er für dich getan hat." Melanie erklärt dazu: Jesus habe sich arm gemacht, obwohl er reich gewesen sei. Durch dieses Handeln wollte er den Gläubigen reich machen. Jesus habe alles abgelegt: seinen Ruf, seinen Wohlstand, seinen Reichtum. "Er identifizierte sich mit uns und nahm unseren Platz ein. Er wurde "wir"." Umgekehrt hieße das, dass der Gläubige durch Jesus reich gemacht worden wäre. Doch dafür müsse man diese Offenbarung erst mal verstehen.

9
Am Ende eines langen Ganges
Kurzfilm
21.02.2017 - 6 Min.

Am Ende eines langen Ganges

Kurzfilm der Jugendredaktion "Cookies" in der Medienwerkstatt Rhein-Erft und der Stadtbibliothek Bergheim

Ein teures Buch ist aus der Stadtbibliothek Bergheim gestohlen worden. Eine Gruppe von Jugendlichen macht sich auf die Suche - denn es ist ein Finderlohn von 100 Euro ausgesetzt. Die Spuren führen in einen langen gruseligen Gang. Die Tür fällt hinter den Kindern ins Schloss: Jetzt sind sie alleine in dem Gang, in dem es zu spuken scheint. Den größten Schrecken bekommen sie aber, als vor ihnen plötzlich ein kleines Gespenst auftaucht. Hat es etwas mit dem Verschwinden des Buchs zu tun? Der Kurzfilm ist beim Videoworkshop "Entdecke dein Biblioversum" entstanden.

10
Rhapsodie der Realität: 2017 - dein Jahr
Aufzeichnung
26.01.2017 - 35 Min.

Rhapsodie der Realität: 2017 - dein Jahr

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Melanie und Nadine tragen die "Rhapsodie der Realität" vor. Der Titel: "2017 - dein Jahr". Die beiden Mitglieder der "Christ Embassy"-Gemeinde wollen zeigen, wie es möglich ist, mit Gott 2017 voller Elan anzugehen - und am Ende vom Jahr eine positive Bilanz ziehen zu können. 2017 sei das Jahr, in dem alle Träume und Wünsche erfüllt werden könnten. Passend dazu das Thema der ersten Botschaft: "Du hast nichts zu befürchten." Wer Gott, Christus, annehme, würde gerettet. Von Gottes Wort würde die Kraft ausgehen. Jede Krankheit würde durch ihn geheilt werden: körperliche, finanzielle, zwischenmenschliche. Deshalb müsse niemand, der Gott in sich trage, etwas für das neue Jahr befürchten. Doch der Glaube müsse dafür beständig bleiben. Dazu gehöre: Worte richtig zu nutzen. Der Gläubige solle reden - aber er müsse seine Worte bedenken. Wer sich zu Gott bekenne, werde errettet. Genauso wichtig sei es, "falsche Worte" nicht anzunehmen. Man solle mit den richtigen Menschen das Leben teilen.

11