NRWision
Lade...

24 Suchergebnisse

Ein Mikrofon im Rucksack: Massentierhaltung
Magazin
12.11.2019 - 51 Min.

Ein Mikrofon im Rucksack: Massentierhaltung

Sendung von Jugendlichen aus Iserlohn - produziert mit Unterstützung des "Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V."

Sechs Jugendliche informieren sich im Rahmen des "KulturRucksack NRW" über Massentierhaltung. Dazu sprechen sie unter anderem mit Tierärztin Maren Moneke über ihren Bezug zu den Tieren. Ein Landwirt erklärt den jungen Reportern, wie er seine Milchkühe hält. Die Jugendlichen diskutieren außerdem darüber, warum sie Fleisch essen oder darauf verzichten. Sie haben auch einige Passanten in Iserlohn zur Massentierhaltung und ihrem Fleischkonsum befragt. Bei ihrer ersten Radiosendung wurden die Reporter vom "Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V." unterstützt.

1
Frage der Woche: Was halten Sie von Massentierhaltung?
Umfrage
29.10.2019 - 2 Min.

Frage der Woche: Was halten Sie von Massentierhaltung?

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Wie wichtig ist es uns zu wissen, woher unser Essen kommt? Was nehmen wir alles für Billigfleisch in Kauf? Ein Team von "Kanal 21" hat sich bei Bürgerinnen und Bürgern in Bielefeld umgehört. Massentierhaltung findet bei den Befragten wenig Zuspruch.

2
CAS-TV: Bol(sz)platzwurst – Currywurst aus Castrop-Rauxel
Magazin
01.10.2019 - 25 Min.

CAS-TV: Bol(sz)platzwurst – Currywurst aus Castrop-Rauxel

Lokalmagazin aus Castrop-Rauxel

Die Fleischerei "Bols" in Castrop-Rauxel stellt eine eigene Currywurst her: die "Bol(sz)platzwurst". Das Team von "CAS-TV" begleitet Metzgermeister Willi Bols bei der Herstellung der Wurst. Dabei verrät er nicht nur, was seine Wurst von Würsten aus dem Supermarkt unterscheidet. Er erklärt auch, wieso manche Würstchen auf dem Grill platzen. Metzger Willi Bols zeigt, in welchen Schritten die "Bol(sz)platzwurst" entsteht - die Currywurst aus Castrop-Rauxel

3
VOX Pops! – Waldbrände im Amazonas: Grund für weniger Fleischkonsum?
Umfrage
19.09.2019 - 2 Min.

VOX Pops! – Waldbrände im Amazonas: Grund für weniger Fleischkonsum?

Umfrage der angehenden Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision

Die Waldbrände im Amazonas-Regenwald sind 2019 besonders verheerend. Max Gies und Yannik Schlingmann fragen Passanten in der Innenstadt von Dortmund, was sie von den Bränden mitbekommen haben. Viele der Befragten zeigen sich betroffen. Da die Brände auch durch den Anbau von Tierfutter und die Viehzucht verursacht werden, ist eine weitere Frage der Reporter in "VOX Pops!": Regt die Katastrophe im Regenwald dazu an, weniger Fleisch zu essen? Die Befragten sind zum größten Teil bereitwillig und berichten von ihrem bewussten Fleischkonsum.

4
Supermarkt des Grauens: Letale Dosis
Kunst
17.09.2019 - 10 Min.

Supermarkt des Grauens: Letale Dosis

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Konservendosen und Tiefkühlkost: So sehen heute viele deutsche Supermärkte aus. Wilda WahnWitz kritisiert diese Entwicklung und zeigt in einem künstlerischen Video ihre Vorstellung von einem "Supermarkt des Grauens". In einer Fotokonstruktion werden die zu Essen verarbeiteten Tiere wieder zum Leben erweckt.

5
Radio Hauhechel: Klimawandel, Billigfleisch, Kaffeeklatsch
Show
19.08.2019 - 61 Min.

Radio Hauhechel: Klimawandel, Billigfleisch, Kaffeeklatsch

Kabarett aus der Nachbarschaft Iserlohn - präsentiert vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Lotte und Meta von "Radio Hauhechel" setzen sich mit dem Klimawandel auseinander. Metas Nachbar Oliver glaubt zwar nicht daran, vermisst aber das alte "deutsche Wetter". Man solle seiner Meinung nach die Grenzen zum "ausländischen Wetter" dicht machen. Meta spricht in der Sendung außerdem über den Fall Tönnies und die Forderung nach teurerem Fleisch. Frau Schäufele hingegen deckt einen Skandal auf: Die DDR habe die BRD im geteilten Deutschland kontrolliert und dann übernommen. In einer Arbeitspause mit Kaffee, Brandy und Eierlikör sprechen die Arbeiterinnen Angie, Gerti und Caro außerdem über die neueste Technik und weitere politische Themen.

6
BonniFM: Fleischkonsum, Fridays For Future, Leben nach dem Tod
Magazin
26.06.2019 - 59 Min.

BonniFM: Fleischkonsum, Fridays For Future, Leben nach dem Tod

Magazin von BonniFM, dem Schulradio am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Hilden

Der Klimawandel und die "Fridays for Future"-Demos stehen diesmal bei BonniFM im Vordergrund. Die Reporter vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Hilden befragen Passanten zu ihrem Fleischkonsum und ihrem persönlichen Umweltschutz. Anschließend erklären sie, warum es der Umwelt helfen würde, wenn wir Bio-Fleisch essen. Außerdem präsentieren sie eine Reportage zu einer "Fridays For Future"-Demo in Düsseldorf. Die Aktion führt an mehreren Schulen vorbei und endet am NRW-Landtag. Zum Abschluss der Sendung befragen die Kids von "BonniFM" die Bürger in Hilden, wie sie sich ihr Leben nach dem Tod vorstellen.

7
Algaida und das Restaurant beim Teufel - Tipps von Brigitte Lamberts, Autorin
Interview
26.06.2019 - 5 Min.

Algaida und das Restaurant beim Teufel - Tipps von Brigitte Lamberts, Autorin

Interview von Sascha Tanski aus Mönchengladbach

Algaida ist eine Gemeinde auf Mallorca. Brigitte Lamberts spricht im Interview mit Sascha Tanski über den Ort und seine 5.000 Einwohner. Sie beschreibt die Landschaft um Algaida und hat auch wieder einen Restaurant-Tipp parat. Das Restaurant "Ca'l Dimoni" ist nicht nur für das gute Essen bekannt. Die Übersetzung des Namens bedeutet so viel wie "Restaurant beim Teufel". Im Interview erklärt Brigitte Lamberts, wie es zur Namensgebung gekommen ist und welche Vorzüge das Restaurant noch bietet.

8
Küche von Mallorca - Brigitte Lamberts im Interview
Interview
04.04.2019 - 9 Min.

Küche von Mallorca - Brigitte Lamberts im Interview

Interview von Sascha Tanski aus Mönchengladbach

Über mallorquinische Gerichte unterhält sich Moderator Sascha Tanski mit Autorin Brigitte Lamberts. Sie hat mehrere Bücher über Mallorca geschrieben und bei der Recherche auch die spanische Küche näherkennengelernt. Die Buchautorin erzählt im Interview von den Unterschieden zwischen der deutschen und der spanischen Küche. Im Gespräch geht es auch um die geschichtliche Entwicklung der mallorquinischen Küche und um die Preise der Speisen. Am Ende präsentiert Brigitte Lamberts ein Rezept mit roter Beete. Die Rübe ist auf Mallorca sehr beliebt.

9
rs1.tv: Der Kärst kocht – Rindertatar mit Andreas Knappstein von "Möbel Knappstein"
Show
03.04.2019 - 19 Min.

rs1.tv: Der Kärst kocht – Rindertatar mit Andreas Knappstein von "Möbel Knappstein"

Lokalmagazin aus Remscheid

Im Einrichtungshaus "Möbel Knappstein" in Remscheid hat das Team von "Der Kärst kocht" einen neuen Platz zum Kochen gefunden: In der Küchenabteilung des Möbelgeschäfts befindet sich nämlich eine funktionstüchtige Küche. Inhaber Andreas Knappstein darf gemeinsam mit Koch Markus Kärst und "rs1.tv"-Moderator Arunava Chaudhuri Rindertatar zubereiten. Markus Kärst betont dabei: Das Gericht sei zwar sehr schnell und einfach zuzubereiten, doch hochwertige Zutaten seien für das Tatar unbedingt nötig.

10
Hertz an Hertz: Abschied – Highlights aus fünf Jahren
Show
14.03.2019 - 136 Min.

Hertz an Hertz: Abschied – Highlights aus fünf Jahren

Satiresendung von Hertz 87.9, dem Campusradio für Bielefeld

Politik und Gesellschaft sind seit 2014 die Themen in "Hertz an Hertz". Doch die Satiresendung findet ihr Ende: Nach fast fünf Jahren ist Schluss. Die Moderatoren Konrad Körner, "Der Strunk", "Socialmedia-Si" und Moira Styletto-Kallwass geben einen Überblick über die Highlights der vergangenen Jahre. Sarkastische Kommentare zum Zölibat, Fleisch-Konsum und der TV-Serie "Das Traumschiff" haben "Hertz an Hertz" ausgemacht.

11
NRW-Talk: "Der gläserne Schlachthof" - Verfehlungen in der Fleischindustrie
Talk
17.01.2019 - 56 Min.

NRW-Talk: "Der gläserne Schlachthof" - Verfehlungen in der Fleischindustrie

Talkshow von NRWtv aus Aachen

In der Fleischindustrie in Deutschland gibt es einige Verfehlungen: unqualifiziertes Personal, Tierrechtsverletzungen und Krankheitserreger. Beim "NRW-Talk" sprechen Dr. Kirsten Tönnies, Dr. Brigitte Lutz, Dr. Jochen Weins und Prof. Dr. Klaus Buchner mit Moderator Dieter Hermans darüber, wie sich die Zustände in Schlachthöfen und Zuchtbetrieben verbessern können. Dabei steht die Frage im Vordergrund, an welcher Stelle die Fehler entstehen und was die Politik, aber auch unsere Gesellschaft im allgemeinen verbessern sollten.

12