NRWision
Lade...

3 Suchergebnisse

Timewarp: Aller schlimmen Dinge sind drei
Magazin
25.10.2018 - 74 Min.

Timewarp: Aller schlimmen Dinge sind drei

Musikmagazin von "Radio Triquency", dem Campusradio der Hochschule Ostwestfalen Lippe und der Hochschule für Musik Detmold

In "Timewarp" gibt's diesmal alles von Popmusik à la David Bowie bis zu knittrig, lakonischem Rock von der Newcomer-Band "International Music" aus Essen. Die Moderatorinnen Lynn Dehne und Jenny Karpe versuchen, das Erscheinungsjahr des jeweiligen Songs zu tippen. Eine mehr als schwierige Angelegenheit in dieser Ausgabe.

1
Yesterday: Glamrock und seine Künstler - Teil 1
Reportage
31.08.2017 - 53 Min.

Yesterday: Glamrock und seine Künstler - Teil 1

Oldie-Sendung von Jürgen Meis aus Viersen

Bei Jürgen Meis und Gabi Koepp dreht sich alles um die schrille und glitzernde Musik-Welt der 1970er Jahre. Ihr Thema: Glamrock. Dieser stellt ein auffälliges Untergenre der Rockmusik dar. Die Modertoren erklären, dass es als eine Gegenbewegung zur Musik und den Auftrittsformen von Progressive-Rock-Bands wie "Pink Floyd", "YES" und "Genesis" verstanden werde. Der Begriff "Glamrock", manchmal auch "Glitter Rock", sei auch auf die bunten, schrillen und oft auch femininen Outfits der Musiker zurückzuführen. Ironie und das Spiel mit den Geschlechterrollen spielen dabei eine große Rolle. Auch der Film "The Rocky Horror Picture Show" stellt die Glamrock-Szene vor. Zu den Vertretern des Glamrocks zählen beispielsweise die britischen Bands "T.Rex", "Hello" und "Slade" sowie der Ausnahmekünstler David Bowie. Studiogast Martin Kitz gilt als "Slade-Kenner". Er sieht die Band als Zugpferd der Glamrock-Ära und berichtet über sein Treffen mit dem ehemaligen Frontmann der "Slades", Noddy Holder.

2
Yesterday: Leonard Cohen, Prince, David Bowie und andere 2016 verstorbene Musiker
Magazin
25.07.2017 - 53 Min.

Yesterday: Leonard Cohen, Prince, David Bowie und andere 2016 verstorbene Musiker

Oldie-Sendung von Jürgen Meis aus Viersen

Die Moderatoren Gabi Koepp und Jürgen Meis erinnern an die großen Musiker, die im Jahr 2016 verstorben sind. Für immer in die Musikgeschichte eingegangen sind Weltstars wie Leonard Cohen, Prince, George Michael und David Bowie. Aber auch unbekanntere Musiker sind dabei: die US-amerikanische Popsängerin Kitty Kallen, der deutsche Sänger und Produzent Jim Reeves, der englische Schlagzeuger Dale Griffin und Greg Lake, einst Mitglied in den Bands "King Crimson" und "Emerson, Lake and Palmer". Die "Yesterday"-Moderatoren erinnern an die großen Erfolge der Musiker und spielen noch einmal ihre bekanntesten Songs.

3