NRWision
Lade...

2 Suchergebnisse

Bericht
26.07.2017 - 2 Min.

Engelszunge.tv: Freigabe der B7, AStA-Wahlen, Trassenrave

Sendung von Studenten der Universität Wuppertal

In ihren Kurznachrichten beleuchtet das Team von "Engelszunge.tv" kurz und knapp die wichtigsten Themen aus Wuppertal und Umgebung. Seit Anfang Juli ist die Bundesstraße 7 am Hauptbahnhof in Wuppertal wieder freigegeben. Drei Jahre lang war sie komplett gesperrt. Im August findet der "Trassenrave" in der "Utopiastadt" am historischen Bahnhof Mirke statt. Live und Open-Air spielen dort Bands und Musikgruppen. Der Eintritt ist frei, Besucher können die Veranstalter aber mit einem "Support-Beitrag" unterstützen. Außerdem: Ein neuer "Allgemeiner Studierendenausschuss" - kurz AStA - ist an der Bergischen Universität Wuppertal gewählt worden. "Engelszunge.tv" stellt die neue Koalition vor.

1
Beitrag
12.01.2017 - 19 Min.

Entlang der Wupper - Entlang der Schwebebahn

Beitrag von Gisela Clasen aus Wuppertal

Gisela Clasen macht einen Spaziergang durch Wuppertal. Sie startet in Oberbarmen, läuft über Elberfeld nach Sonnborn. Die Filmemacherin hält alles mit ihrer Kamera fest. Den Schwerpunkt legt sie dabei auf die Wuppertaler Schwebebahn. Los geht's am Berliner Platz. In dessen Mittelpunkt steht die Haltestelle "Oberbarmen". Die Besonderheit: die Wendeschleife. Das heißt, hier befinden sich zugleich Anfang- und Endhaltestelle der Schwebebahn. Die Fahrstrecke über die Wupper beträgt ca. 12 Kilometer. Über die Uferpromenade Rosenau geht es Richtung Westen: vorbei an Fabriken, dem denkmalgeschützten Gaskessel und alten Villen. Immer wieder begegnet die Filmemacherin dem Wupper Ufer. Dort trifft sie auf Werke der Malerin Erika Nagel. Weitere Stationen: das Opernhaus, die Gerichtsinsel, das geschlossene Schauspielhaus und das Viadukt. Unterwegs berichtet Gisela Clasen von der Geschichte der Stadt: von der Färberei, der Beziehung zu Kaiser Wilhelm II. und der Renaturierung der Wupper.

2