NRWision
Lade...

26 Suchergebnisse

Klangkunst: Maik Pahlsmeyer, DJ und Moderator
Magazin
17.09.2019 - 59 Min.

Klangkunst: Maik Pahlsmeyer, DJ und Moderator

Kulturmagazin von Studio GT31 in Gütersloh

Maik Pahlsmeyer ist der DJ und Moderator der Sendung "Club Business Radio Show". Im Kulturmagazin "Klangkunst" erzählt er von seiner Arbeit, die auch gleichzeitig sein Hobby ist. Seine Karriere begann mit einem Bürgerfunkstudio, das er mit seinem Bruder gegründet hat. Heute sendet er auf Radio Gütersloh und Radio Bielefeld. DJs kommen zu Maik Pahlsmeyer ins private Studio und legen in seiner Live-Sendung "Club Business Radio Show" auf. Maik Pahlsmeyer verrät im Gespräch mit Moderatorin Patrizia Miernik außerdem, was ihn an elektronischer Musik so fasziniert. In seiner Karriere lernte er viele bekannte DJs kennen – zum Beispiel bei Events wie der "NATURE ONE" oder der "MAYDAY".

1
BergTV: Bergische Welle e.V. – 30-jähriges Jubiläum
Bericht
10.07.2019 - 8 Min.

BergTV: Bergische Welle e.V. – 30-jähriges Jubiläum

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Der Förderverein "Bergische Welle e.V." wird 30 Jahre alt. Zur Feier des Jubiläums veranstaltet der Verein ein großes Grillfest mit Live-Musik. Auch der Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach, Lutz Urbach ist, unter den Gästen. Er lobt die Medienarbeit und Inklusion, die die "Bergische Welle" leistet. Das Team von "BergTV" hält die Highlights der Feier in seiner Sendung fest.

2
Die Macher: Axel Niermann, Mikro Minden
Porträt
23.01.2019 - 3 Min.

Die Macher: Axel Niermann, Mikro Minden

Sendereihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

Axel Niermann lebt für die Musik: In seiner Radiosendung "Alles Neu Spezial" stellt er Musiker aus der Region und deren Songs vor. Die Sendung wird bei Radio Westfalica ausgestrahlt. Damit verschafft Axel Niermann den noch unbekannteren Musikern eine Bühne und mehr Präsenz – und zeigt seinem Publikum neue Musik. Die angehende Mediengestalterin Vanessa Kesten besucht den Moderator vom Bürgerfunk "Mikro Minden" bei einer Aufzeichnung mit der Musikerin "DIE Janine" im Studio. Im Interview spricht Axel Niermann zum Beispiel darüber, welche Rolle NRWision beim Erreichen seines Ziels spielt.

3
Macher-Slam 2018: Studio Nierswelle aus Viersen
Aufzeichnung
26.11.2018 - 6 Min.

Macher-Slam 2018: Studio Nierswelle aus Viersen

Präsentation im NRWision-Studio in Dortmund

Studio Nierswelle gehört zu den besonders engagierten Redaktionen im NRW-Bürgerfunk. Bei so vielen Radio-Formaten ist es wichtig, unverwechselbar zu bleiben. Gabi Koepp und Jürgen Meis von Studio Nierswelle verraten beim Macher-Slam 2018, welche Gedanken und wie viele Arbeitsschritte zur Markenbildung einer Medien-Redaktion gehören.

4
Do biste platt: Plattdeutsch ist keine Witzchen-Sprache - 500 x "Do biste platt"
Beitrag
14.11.2018 - 6 Min.

Do biste platt: Plattdeutsch ist keine Witzchen-Sprache - 500 x "Do biste platt"

Beitrag der HochSauerlandWelle

Im dritten Teil von "500 x Do biste platt" geht es um die Bedeutung der plattdeutschen Sprache. Klingt sie nur amüsant oder kann sie auch ernste Themen vermitteln? Die HochSauerlandWelle versucht genau das und berichtet auf plattdeutsch zum Beispiel über die Möhnekatastrophe. Auch Geflüchtete und der Kreuzweg sind Thema der Sendung. Anlass für die Reihe ist die 500. Ausgabe "Do biste platt" der HochSauerlandWelle.

5
Do biste platt: Scharfenberg, Oesdorf, Padberg - 500 x "Do biste platt"
Bericht
07.11.2018 - 6 Min.

Do biste platt: Scharfenberg, Oesdorf, Padberg - 500 x "Do biste platt"

Beitrag der HochSauerlandWelle

Im zweiten Teil von "500 x Do biste platt" geht es um die Orte Brilon-Scharfenberg, Marsberg-Oesdorf und -Padberg. In Scharfenberg wurde der bekannte Mundartdichter Franz Rinsche geboren. In den Sintfeld-Dörfern Oesdorf, Essentho und Meerhof gibt es noch heute eine große plattdeutsche Sprachgemeinschaft. In Padberg arbeitete die Mundartdichterin Christine Koch einige Jahre als Lehrerin. Anlass für den Rückblick ist die 500. Sendung "Do biste platt" der HochSauerlandWelle.

6
Do biste platt: Sendestart und Heimatsprache - 500 x "Do biste platt"
Beitrag
30.10.2018 - 5 Min.

Do biste platt: Sendestart und Heimatsprache - 500 x "Do biste platt"

Beitrag der HochSauerlandWelle

Zum 500. Mal heißt es "Do biste platt" bei der HochSauerlandWelle: Die einzige plattdeutsche Radiosendung in NRW strahlt ihre 500. Ausgabe aus. Zu diesem Anlass hat die Bürgerfunk-Gruppe "HochSauerlandWelle" Videobeiträge erstellt, welche die Redaktion und das Team hinter der Sendung vorstellen. Seit 2002 gibt es die Sendung zum sauerländischen Dialekt. Verschiedene Engagierte aus unterschiedlichsten Altersgruppen arbeiten daran mit, um den besonderen Dialekt noch bekannter zu machen und als heimatliches Kulturgut zu bewahren.

7
Die Macher: Klaus Lenser, "DO-MU-KU-MA"
Bericht
18.04.2018 - 3 Min.

Die Macher: Klaus Lenser, "DO-MU-KU-MA"

Porträt-Reihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

Ob "Fettes Brot" und die "Sportfreunde Stiller": Diese bekannten Bands hatte Klaus Lenser schon im Interview, als sie noch vor weniger als 500 Zuschauern aufgetreten sind. Der ehemalige Lehrer produziert seit Ende der 80er-Jahre immer wieder Sendungen für den Bürgerfunk in Dortmund, darunter "DO-MU-KU-MA", das "Dortmunder Musik- und Kulturmagazin". Der angehende Mediengestalter Jonathan Nielsen begleitet Klaus Lenser zu einem Termin und schaut ihm bei der Produktion einer Radio-Sendung über die Schulter.

8
CAS-TV: Damenkreispokal SC Linden-Dahlhausen gegen TuS Ickern
Aufzeichnung
11.04.2018 - 71 Min.

CAS-TV: Damenkreispokal SC Linden-Dahlhausen gegen TuS Ickern

Lokalmagazin aus Castrop-Rauxel

Das Halbfinale des Damenkreispokals im Handball steht im Mittelpunkt dieser Sendung. "CAS-TV" zeigt und kommentiert das Spiel. Es spielen die Damen des SC Linden-Dahlhausen gegen den TuS Ickern. Die Frage aller Fragen für Sportbegeisterte: Welche der beiden Mannschaften schafft den Sprung ins große Finale?

9
Die Macher: "Tafelfunk", Studio GT31 aus Gütersloh
Porträt
14.03.2018 - 4 Min.

Die Macher: "Tafelfunk", Studio GT31 aus Gütersloh

Porträt-Reihe über Produzenten aus dem Programm von NRWision

Ruth Prior-Dresemann gibt nicht nur Essen für die Tafel aus - sie macht auch Radio. "Tafelfunk" heißt die Sendung der Tafel in Gütersloh, die sie gemeinsam mit Christiane Bröder produziert. Seit Mai 2017 senden die Medienmacher aus dem Bürgerfunk-Studio GT31. Julia Seyock begleitet Ruth Prior-Dresemann bei der Essensausgabe, der Recherche und der Ausstrahlung der Sendung. Ruth Prior-Dresemann erzählt, warum sie beim Radio mitmacht und wie überrascht ihr Mann auf ihre erste Sendung reagiert hat.

10
Outtakes 2017
Beitrag
11.01.2018 - 3 Min.

Outtakes 2017

Lokalmagazin vom Förderverein Radio Siegerland-Wittgenstein e.V.

Ein ganzes Jahr lang hat der "Bürgerfunk Siegen-Wittgenstein" sein Programm gespielt - natürlich nicht immer fehlerfrei. Den Hörern des Radioprogramms werden diese Outtakes in der Regel nicht ausgespielt. Zum Jahreswechsel hat das Team eine Ausnahme gemacht und die lustigsten Pannen aus dem Redaktions- und Moderationsalltag in Kreuztal zu einem Potpourri aus Versprechern und falschen Betonungen zusammengeschnippelt. Zum Schmunzeln!

11
<span class=Bürgermedienplattform NRW / NRWision" data-interchange="[/typo3temp/mamThumbnails/015937226002912101600caf18a50076.png_400.jpg, small], [/typo3temp/mamThumbnails/015937226002912101600caf18a50076.png_400.jpg, medium], [/typo3temp/mamThumbnails/015937226002912101600caf18a50076.png_800.jpg, large]" >
Beitrag
30.11.2017 - 7 Min.

Bürgermedienplattform NRW / NRWision

Lokalmagazin vom Förderverein Radio Siegerland-Wittgenstein e.V.

Die Bürgermedienplattform NRW ist eine "Multi-Mediathek", in der jeder Bürger aus Nordrhein-Westfalen seine nicht-kommerziellen Beiträge kostenlos präsentieren kann. So kann jeder Interessierte noch einmal auf Audio- oder Videobeiträge zugreifen, die sonst oft nur einmalig zu hören oder zu sehen gewesen wären. Im Gespräch mit Stefan Malter, dem Chefredakteur von NRWision, fragt Herbert Perl, wer hinter dem Projekt steckt und erfährt hilfreiche Tipps zur Teilnahme.

12