NRWision
Lade...

334 Suchergebnisse

Bericht
18.10.2018 - 3 Min.

"Destination Anywhere", Punkrock-Band aus Siegen

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

"Destination Anywhere" ist eine Punkrock-Band aus Siegen, die von einem Blasorchester begleitet wird. "Radius 92,1" präsentiert Mitte Oktober 2018 ein Konzert der Band. Die Höhepunkte davon gibt es in der Sendung zum Nachhören. David Conrad, der Sänger von "Destination Anywhere", versucht sich außerdem einen Tag lang als Praktikant beim Campusradio an der Uni Siegen: Er liest das Wetter vor, gibt Mensa-Tipps und übernimmt den Instagram-Account. Wie hat er sich wohl geschlagen?

Magazin
18.10.2018 - 56 Min.

needle & grooves: Britta Hüfing, "Mikimotomusic&arts" - Booking-Agentur

Musiksendung rund um Schallplatten - produziert beim medienforum münster e.V.

Britta Hüfing betreibt in Münster die Booking-Agentur "Mikimotomusic&arts". Sie unterstützt Musiker und Bands aus Schweden dabei, Orte für Konzerte in Deutschland zu finden oder kleine Touren zu organisieren. Mit Moderator Michael Rölver spricht sie im Interview über ihre Liebe zu der Stadt Göteborg, ihren Einsatz für weibliche Musikerinnen und ihre Arbeit als DJane. Außerdem gibt es jede Menge Musiktipps – direkt von der Schallplatte.

Interview
18.10.2018 - 56 Min.

Alles Neu Spezial: Sebastian Mayer, Autor von "Wonderland"

Musiksendung von Axel Niermann, Mikro Minden

In seinem Kurzroman "Wonderland" erzählt Sebastian Mayer die Geschichte eines Musikers, der in New York mit den negativen Folgen des Ruhms kämpft und durch das Nachtleben in Manhattan irrt. Mayer liest in "Alles Neu Spezial" Ausschnitte aus seinem Roman. Außerdem spricht er mit Moderator Axel Niermann über sein Autorenleben, seine Faszination für die USA und seine Band "Between Minds". Von Sebastian Mayers Band gibt es in der Sendung auch einige Lieder zu hören.

Magazin
17.10.2018 - 58 Min.

Verstärker: "Moshroom-Festival", Benefiz-Metal-Festival in Krefeld

Kulturmagazin von radio KuFa in Krefeld

Beim "Moshroom-Festival" in der Kulturfabrik Krefeld spielen Metal-Bands aus der Region zugunsten des Deutschen Kinderschutzbunds. Das Festival im Oktober 2018 soll zeigen, dass Metal nicht nur böse kann. Die Moderatoren Andreas Bäumler und Rolf Frangen sprechen mit den Organisatoren des Festivals und stellen die auftretenden Bands vor. Außerdem in der Sendung: Roland Bless, bekannt als ehemaliger Schlagzeuger von "PUR". Er verrät, warum er schon in der Schulklasse regelmäßig für Stimmung gesorgt hat.

Talk
17.10.2018 - 87 Min.

Rockzentrale TV: "Clan Gunn" aus Düsseldorf

Musikmagazin aus Düsseldorf

Für die Rockband "Clan Gunn" aus Düsseldorf spielt das Thema Alter eigentlich keine große Rolle. Seit den frühen 70er-Jahren macht sie Musik, trotzdem stehen die Musiker auch heute noch auf der Bühne. Wolfgang Czaika, Achim Flesch und Thomas Schmitt erzählen von der alten Zeit als Rocker in verschiedenen Bands, von aktuellen Problemen in der Musikszene sowie von Herausforderungen, denen sich betagte Rockmusiker stellen müssen.

Interview
17.10.2018 - 27 Min.

DO-MU-KU-MA: "Another Suggestion", Band aus Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

"Another Suggestion" ist der Name einer jungen Band aus Dortmund, die für alternative Rockmusik aus dem Ruhrgebiet steht. Während der "nachtfrequenz18 – Nacht der Jugendkultur" Ende September 2018 spielt die Band auf einem Festival in der Jugendfreizeitstätte Schüren. Junge Bands sollen dort unter dem Motto "DO-Aplerbeck braucht Musik" Bühnenerfahrung sammeln. Reporter Klaus Lenser trifft Simon und Luca aus der Band zum Interview. Die beiden verraten unter anderem, warum sie keine Cover-Songs mögen, "Schrei nach Liebe" von "Die Ärzte" aber trotzdem gerne auf ihren Konzerten spielen.

Interview
17.10.2018 - 36 Min.

DO-MU-KU-MA: "Favorite Enemy", Band aus Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

"Favorite Enemy" ist eine junge Band aus Dortmund. Sie tritt beim Bandfestival in der Jugendfreizeitstätte Schüren auf – unter dem Motto "DO-Aplerbeck braucht Musik". Das Festival findet im Rahmen der "nachtfrequenz18 – Nacht der Jugendkultur" im September 2018 in Dortmund statt. Junge Bands können dort Bühnenerfahrung sammeln Die Bandmitglieder von "Favorite Enemy" spielen unter wechselnden Bandnamen bereits seit zehn Jahren zusammen. Klaus Lenser spricht mit zwei der vier Mitglieder der Band. Niko und Jonas berichten von der Entstehung und Entwicklung ihre Band.

Aufzeichnung
17.10.2018 - 60 Min.

Fernsehkonzert: "The Duke of Ears" aus Ostwestfalen

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Die Musiker von "The Duke of Ears" sind schon lange im Geschäft unterwegs. Alle vier machen schon seit Jahrzehnten in verschiedenen Bands Musik. Der Name "The Duke of Ears" geht zurück auf ein Pseudonym von David Bowie. Ursprünglich war der Zusammenschluss als einmaliges Projekt gedacht. Schnell merkten die Musiker aber, dass sie unter diesem Titel ihre neue Band gefunden haben. "The Duke of Ears" spielen hauptsächlich Rock, Beat und Blues aus allen Jahrzehnten, besonders aber aus den sechziger und siebziger Jahren. Die Songauswahl ist leicht: Alles, was sie in ihrer Jugend und darüber hinaus musikalisch begeistert hat, gemischt mit eigenen Songs.

Interview
16.10.2018 - 33 Min.

DO-MU-KU-MA: "Among Wolves", Band aus Dortmund

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Die Band "Among Wolves" aus Dortmund bezeichnet ihre Musik als eine Mischung aus Rock, Indie-Rock und Punk. Während der "nachtfrequenz18 – Nacht der Jugendkultur" Ende September 2018 spielt die Band auf einem Festival in der Jugendfreizeitstätte Schüren. Junge Bands sollen dort unter dem Motto "DO-Aplerbeck braucht Musik" Bühnenerfahrung sammeln. Klaus Lenser trifft Oskar, den Schlagzeuger von "Among Wolves", zum Interview. Der 17-Jährige erzählt unter anderem von seinen Vorbildern und davon, wie er die Band vor drei Jahren mit seinem Freund Birk auf dem Schulweg gegründet hat.

Talk
16.10.2018 - 20 Min.

Alter, was geht? - Musik im Alter - Raimund Naumann, 66

Journalistik-Studierende der TU Dortmund im Gespräch mit Senioren

Raimund Naumann ist Schlagzeuger und Sänger bei "OPA kommt". Die Oldie-Rock-Band kommt mit Rollator und Krückstock auf die Bühne. "Das gehört bei uns mit zur Show", sagt der 66-Jährige. Bei "OPA kommt" spielt Raimund Naumann Songs, zu denen er selbst früher gerne abgerockt hat. Die Musik halte ihn jung und er kann sich vorstellen, auch in 20 Jahren noch Hits von den "Rolling Stones" oder "The Who" zu spielen - auch wenn er jetzt schon nach mehreren Tagen Tour Rückenschmerzen hat. Im Gespräch mit Journalistik-Student Julian Schildheuer gibt er zu: Abrocken wird im Alter zwar schwieriger - die Liebe zur Rockmusik sollten sich Ältere trotzdem nicht absprechen lassen.

Talk
11.10.2018 - 73 Min.

Rockzentrale TV: Mars Saibert aus Düsseldorf

Musikmagazin aus Düsseldorf

Mars Saibert ist hauptsächlich als Schauspieler in der Serie "Unter Uns" bekannt. Eigentlich ist er aber ein richtiges Multitalent: Neben der Schauspielerei schreibt er Drehbücher und singt. Letzteres bewies er schon bei "The Voice of Germany". Im Interview mit Andreas Wagner von "Rockzentrale TV" erzählt er, wie wichtig ihm die Musik ist und welche Rolle sie in seinem Leben spielt. Mars Saibert erinnert sich außerdem zurück an seine ersten Bands. Sein neues Album trägt den Titel "Asche zu Gold". Darauf ist Mars Saibert erstmals ausschließlich auf Deutsch zu hören.

Bericht
11.10.2018 - 4 Min.

stand.punkte: Hartz IV hinter uns lassen

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Ist Hartz IV wirklich eine Hilfe für Arbeitslose? Diese Frage wird bei der der Veranstaltung "Hartz IV hinter uns lassen" thematisiert. Dr. Ulrich Schneider vom Paritätischen Wohlfahrtsverband in Bielefeld hält einen Vortrag zu dem Thema. Er glaubt: Den Menschen, die wirklich arbeiten wollen, bringt Hartz IV nichts. Seiner Meinung nach verhindert Hartz IV keine Armut, sondern schafft Elend. Er ist für eine "Neuausrichtung der Sozialpolitik" - so auch der Untertitel des Vortrags. Ein Vertreter der Partei "DIE LINKE" und viele Besucher der Veranstaltung in Bielefeld sehen es genauso. Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe "stand.punkte" in Bielefeld.